Pc Absturz, Sirenenton

Diskutiere Pc Absturz, Sirenenton im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo, dies ist mein erster Post in diesem Forum, ich hoffe ich bin im richtigen Bereich. Zu meinem Problem: Seit gestern stürzt mein Computer...

  1. #1 Seraph, 27.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2010
    Seraph

    Seraph Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.02.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    dies ist mein erster Post in diesem Forum, ich hoffe ich bin im richtigen Bereich.

    Zu meinem Problem:
    Seit gestern stürzt mein Computer nach kurzem Betrieb ab. Allerdings nur, wenn ich auch an ihm arbeite. Habe ihn Testweise die ganze Nacht laufen lassen, es gab keine Probleme. Als ich dann 5 Minuten daran gearbeitet habe, stürzte er wieder ab.
    Ich habe nichts aufwändiges gemacht, lediglich im Firefox etwas rumgesurft.
    Wie genau stürzt der Comuputer ab?
    Nun ja, irgendwann reagiert der Bildschirm nicht mehr, die Maus lässt sich zwar noch bewegen, allerdings scheint der Rest auf dem Bildschirm wie eingefroren zu sein. Habe momentan keinen Ton bzw. keine Boxen, kann also nicht überprüfen, ob der Ton von diversen Anwendungen in einer Endlosschleife hängen würde.
    Auch Befehle der Tastatur scheinen keine Auswirkungen mehr zu haben (Aufrufen des Taskmanagers, zwischen Anwendungen durch alt+tab wechseln o.ä.)
    Nachdem der Computer eine gewisse Zeit in diesem Zustand ist (maximal 30 Sekunden, teilweise auch weniger. Zeit nur geschätzt) fängt der Computer an zu piepen, ein langer, durchgezogener Piepton und nur ein Reset verschafft abhilfe.

    Ich habe unmittelbar vor dem ersten Absturz weder neue Soft- oder Hardware installiert/eingebaut, kann mir dies also auch nicht wirklich an einer neuen Komponente oder Software erklären. Wobei, vor ca. 2 Wochen habe ich ein neues Netzteil eingebaut, da das alte durch einen Kurzschluss "gestorben" ist. Da dies jedoch 2 Wochen her ist, glaube ich nicht das es daran liegt.
    Vielleicht hilft euch noch ein Everest-Protokoll:

    Bitte nicht über den geringen Speicherplatz auf C wundern, habe extra Einstellungen vorgenommen, damit der Computer trotzdem genug Ressourcen hat :)

    Falls ihr mehr INformationen braucht, sagt bescheid, ich hoffe die vorliegenden Informationen sind hilfreich.

    p.s.: Sorry für rechtschreibfehler oder Tippfehler, Text ist in Eile geschrieben und der Computer ist beim verfassen auch schon einmal wieder abgestürzt :(

    edit: Hier noch einmal ein paar Temperaturen und Spannungswerte (nur Firefox und Everest am laufen, also eher Normalbetrieb):
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Gehsi

    Gehsi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2007
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Hi
    der Piepton ist ein Warnton (Code) vom Bios.
    Du haßt ein "AMI" Bios.
    Die Warntöne die es für dein Bios gibt findest du hier:
    A.M.I. BIOS Fehlersignale

    und demnach währe dein Netzteil defekt.
    Aber bevor du jetzt losrennst und nen neues kaufst, warte bitte erst.
    Evtl. hatt noch ein anderer User ne idee.
     
  4. Seraph

    Seraph Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.02.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ok, danke schon einmal für die Antwort.
    Hört sich ja nicht gerade toll an, da ich ja vor 2 Wochen schon ein neues Netzteil gekauft habe :(.
    Aber ich werd, wie du es schon sagtest, erst mal geduldig sein und auf weitere Antworten warten ;)
     
  5. Cedor

    Cedor Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    1.026
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde auch sagen das es am Netzteil liegt. Da das netzteil erst 2 Wochen alt ist lass es dir in dem Geschäft wo du es gekauft hast umtauschen.

    Wäre das jetzt kein AMI-BIOS hätt ich auf dem Arbeitsspeicher getippt, aber das hat sich ja erübrigt ^^
     
  6. Seraph

    Seraph Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.02.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kleines Update:
    Ich war gerade mal im BIOS.
    In dem Link mit den BIOS-Fehlersignalen stand ja:

    Wenn ich im Hardware Monitor nachschaue, steht bei
    "Power Fan Speed" ---> [N/A]

    Liegt es also doch nicht am Netzteil (ich hab kaum Ahnung von Hardware, sorry)?
     
  7. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Zum Testen,nicht nur ausschalten,auch den Stecker aus
    dem Netzteil ziehen und ein paar Minuten warten,dann
    Stecker wieder rein und starten.

    Ändert sich nix,neues Netzteil.:(
     
  8. #7 Zoing, 28.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2010
    Zoing

    Zoing Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0

    Was hat der TE dann mit dem Ritual getestet? :)



    Hat das gestorbene Netzteil auf seiner Reise evtl. irgendwas mitgenommen?
     
  9. #8 Seraph, 09.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2010
    Seraph

    Seraph Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.02.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    So, ich melde mich nun auch mal wieder.
    Leider war es mir noch nicht möglich, das Netzteil auszutauschen.

    Allerdings haben mir 2/2 Leuten in meiner Umgebung, die (scheinbar) Ahnung von Computern bzw. Hardware haben, gesagt, dass es vermutlich eher an der Grafikkarte liegen würde. Mich persönlich hat euer Argument, und zwar das der Ton Eindeutig ein Hinweis vom Bios darauf ist, dass es am Netzteil liegt, eher überzeugt. Leider hängt es von einer diesen Personen ab, ob ich ein anderes Netzteil ausprobieren kann. Und leider ist diese Person etwas kompliziert und hört nicht auf mich ;)

    @opa:
    Ich hab den Computer komplett von der Stromquelle abgeschlossen und ihn mehrere Tage eh nicht benutzt. Hoffe das hilft.

    Anonsten habe ich noch einen Patch aufgespielt, den ich damals bei der Anschaffung des Pc´s (als Dual-Core Prozessore noch eine Neuheit waren) aufspielen musste, da es damals zu ähnlichen Problemen kam (nach einer gewissen Zeit mit geringfügiger Belastung gab es einen Bluescreen).
    Der Patch behob irgendein Problem, bei dem es um die Northbridge ging. Leider weiss ich nichts genaueres dazu. Es hatte wohl etwas mit der Koordinierung der beiden Prozessoren zu tun.

    Anschließen lief der Computer auch für ca. 1,5 Stunden bei geringer Belastung stabil, als ich aber zum Test ein Spiel gestartet habe (kein modernes mit High-End Anforderungen) kam es nach weiteren 20 Minuten wieder zum selben Absturz-Problem, seitdem tritt das Problem nun auch wieder bei geringer Belastung nach ca. 20 Minuten auf (mal eher, mal später).

    Desweiteren habe ich noch einmal die Temperaturen und Spannungswerte auslesen lassen. Einmal mit dem Programm "Aida" und einmal mit dem Programm "Everest". Das Ergebnis hat mich etwas stutzig gemacht, am besten zeige ich euch es einfach mal:

    [​IMG]

    Die Tests habe ich wieder unter geringer Belastung gemacht und nach einiger Zeit wiederholt. Die Werte der Einzelnen Programme blieben dabei nahezu identisch, leider auch die auffallende Abweichung bei den Spannungswerten der CPU in beiden Programmen. Ich denke nicht, dass eine Abweichung von 1,5 V normal ist, oder?

    Nun ja, ich freue mich auf Antworten und hoffe, dass ihr mir irgendwie weiterhelfen könnt.

    edit:
    Gibt es ein Programm, welches die einzelnen Temperaturen (und Spannungswerte) eventuell auch aufzeichnet? Bisher konnte ich die Werte immer nur unter geringer Belastung testen, sobald ich dann meinen Computer etwas gefordert habe, kam der Absturz ja schneller als ich kontrollieren konnte. Vielleicht wäre dies ja hilfreich.
    Was mir noch aufgefallen ist: Der Computer stürzt eigentlich nicht ab, wenn ich nur ein Programm benutze. So kann ich problemlos im QIP chatten (ähnliches Programm wie ICQ), starte ich jedoch parallel noch Firefox und surfe nur kurz rum, stürzt der Computer ab. Andersrum kann ich problemlos (wie lange genau weiss ich nicht) im Firefox rumsurfen, solange ich voher keine anderen Programme gestartet habe.
     
  10. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Die negativen Spannungen"-5V,-12V"sehen garnicht gut aus.:(
    Tausche das Netzteil um,das ist Schrott.
    Nimm was Anständiges,nicht NoName oder Be Quiet,
    mit dem Müll ärgerst Du dich bloß.;)
     
  11. Zoing

    Zoing Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Lade dir das neueste SIW runter (gtopala.com) und stell die "gar nicht gut" aussehenden Werte für die negativen Spannungen hier rein. Und die Temperaturen unter Last.
     
  12. #11 Seraph, 10.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2010
    Seraph

    Seraph Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.02.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    So, hier die Werte:

    [​IMG]

    Ich habe allerdings nur Firefox am laufen, sobald ich versuche mehr Last zu erzeugen, stürzt der Computer bereits wieder ab. Leider weiss ich auch nicht, welche der Werte dort für -5 und -12 Volt steht, da es dort nicht angezeigt wird.

    Also ich bin mittlerweile auch davon überzeugt, dass es am Netzteil liegt.
    Könntet ihr mir denn eventuell auch ein Preiswertes Netzteil empfehlen?

    edit: VIN4 scheint wohl der Wert für -12 Volt zu sein.
     
  13. Zoing

    Zoing Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Die neg. Spannungen interessieren nicht. Unwichtig. SIW gibt die ja (im Gegensatz zu den Uraltprogrammen die du benutzt hast) auch nicht an. ;)

    Kann sein, dass das dein Netzteil ist. Wetten würd i net. Probier den PC mal im abgesicherten Modus aus und berichte.
     
  14. Seraph

    Seraph Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.02.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hab soeben mal den abgesicherten Modus probiert. Auch hier reagiert der Computer unverändert und läuft genau so instabil.
     
  15. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Gehe mal ins Bios und überprüfe mal dort die Spannungen.
     
  16. Seraph

    Seraph Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.02.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Gesagt, getan:

    Hab mir die Spannungen eine Weile angeschaut und Schwankungen ebenfalls notiert.
     
  17. Zoing

    Zoing Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Die Spannungen sehen gut aus. Besorg dir eine bootfähige Linux- CD um Softwareprobleme auszuschließen. Wenn das Linux auch abfliegt würde ich auf ein kaputtes MB tippen, das von deinem abgeschmortem NT gegrillt worden ist. Du brauchst dann andere Harware um das zu testen. Am besten von einem Kumpel.
     
  18. #17 Max.Hammer, 12.03.2010
    Max.Hammer

    Max.Hammer Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Bios auf defaults hast du schon gemacht?
     
  19. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal vorab.

    Negative Spannungen sind NICHT unwichtig,die werden auf jedem Board noch immer für div.Funktionen gebraucht.

    Harware zum Testen vom Kumpel?
    Na klar,der baut eben mal sein Board aus und außerdem heißt das Hardware und nicht Harware.


    @Seraph

    VIN 1-4 sind vermutlich die Spannungen für die RAM.

    Aber,nimm mal alle RAM Riegel raus,wenn der PC aus
    ist natürlich.
    Wenn der PC offen ist mußt Du dich am Heizkörperventil
    (die blanke Mutter) entladen,bevor Du die Riegel aus baust.Stze nur einen Riegel wieder ein und versuche den PC zu starten.Läuft er nicht,nimm einen anderen.
    Fahr den PC runter und versuche einen anderen.
    Hast Du die Funktionsfähigen heraus gefunden,teste sie
    anschließend einzeln mit Memtest.Den Test nach jeweils
    3-4Std. abbrechen.Zeigt sich NUR 1 Fehler,ist der betreffende RAM-Riegel im Eimer.
    Ich weiß,das wird ziemlich langwierig,aber da das Board
    und das Netzteil möglicherweise nicht betroffen sind,da beim letzteren die Spannungen ok sind,können es durch
    aus die RAM sein.Wir müssen alle Fehler ausschließen,bevor sich Dein Kumpel entschließt,Dir evtl.
    ein NT zu leihen.
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. Zoing

    Zoing Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Da bin ich anderer Meinung. Kurz: was hats mit -12V und -5V im PC auf sich? | aus Forum Hardware allgemein | wer-weiss-was

    Ehemals waren die neg. Sp. eben nur wichtig für die seriellen Ports. Heutzutage generieren Karten die neg. Spannungen selbst. Früher war das zu teuer. ;)
     
  22. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    @Zoing

    Selbst nagelneue Netzteile stellen diese Spannungen
    immernoch zur Verfügung.
    Wenn diese nicht mehr gebraucht würden,könnten diese Firmen tausende von Dollar einsparen,da etliche Bauteile wegfallen,Arbeitsplätze wegfallen und die Bestückungsautomaten schneller arbeiten könnten.
    Es würde den Preis der NT nicht verringern,denn diese Firmen wollen ja Geld verdienen,aber es würde die Produktionskosten erheblich veringern.

    Wenn Du den 20/24pol.Stecker/Buchse mal genauer unter die Lupe nimmst,wirst Du entdecken,das dort
    die negativen Spannungen sehr wohl noch benötigt werden.
    Verfolge mal die Leiterbahnen,wo sie hinführen.
    Schaue mal beim Elektronik Kompendium vorbei
    und erkundige Dich nach Operationsverstärker und
    deren Versorgungsspannungen.
    Was glaubst Du wie aus den winzigen Spannungen,
    die vom Mikrofon kommen,gute verwertbare Signale werden?Wie die Verstärkung der Kopfhörersignale
    so hoch werden,das man wirklich etwas hört.
    Dafür extra Bauteile bzw.Spannungsregler auf das Board zu bringen,würde es erheblich verteuern und den Profit
    der Hersteller schmälern.
     
Thema: Pc Absturz, Sirenenton
Die Seite wird geladen...

Pc Absturz, Sirenenton - Ähnliche Themen

  1. Neuen Pc für Mutti - Max 500€

    Neuen Pc für Mutti - Max 500€: Moin, der PC meiner Mum hat den Geist aufgegeben woraufhin ich euren Rat bräuchte. Sie hat ihn für normale Office-Anwendungen genutzt wie Emails...
  2. PC Konfiguration erwünscht

    PC Konfiguration erwünscht: Hallo :) Ich brauche einen neuen PC und da ich nicht übermäßig technisch versiert bin möchte ich das lieber den Leuten überlassen, die sich...
  3. Home-PC max. 230-250€

    Home-PC max. 230-250€: Hi, ich hab vor mir nen neuen Home-PC zu bauen. Hab schon aus nem anderen Forum was gefunden, nur fehlen halt noch einige Dinge, die ich...
  4. PC für 1200

    PC für 1200: hallo Forum hab mal für einen freund einen neuen PC zum zocken zusammen gestellt hier mal die Aufstellung: [ATTACH] dazu noch ein case um 40 €...
  5. Mein PC macht immer wieder ein Neustart

    Mein PC macht immer wieder ein Neustart: Hallo mein PC (Windows 10 64bit) fährt nicht richtig herunter. Kurz bevor er runtergefahren ist geht er wieder an. Also macht sozusagen ein...