PC - Absturz ohne Fehlermeldung

Diskutiere PC - Absturz ohne Fehlermeldung im Windows Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo zusammen, ich steh momentan mit meinem PC (2,5 Jahre mit WinXP) auf Kriegsfuss und hoffe, dass ich hier richtig bin, da ich mich nicht...

  1. Danilo

    Danilo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich steh momentan mit meinem PC (2,5 Jahre mit WinXP) auf Kriegsfuss und hoffe, dass ich hier richtig bin, da ich mich nicht 100% entscheiden konnte ob Hardware-Problem oder Software.
    Die Lage hat sich nun noch zugespitz, da ich zwischenzeitlich kein Betriebssystem mehr auf dem PC habe bzw. keines mehr installiert bekomme!
    Das ganze Sache fing damit an, dass sich mein PC hin und wieder, während dem Arbeiten oder auch nicht Arbeiten, einfach mal verabschiedete, d.h. er hat sich selbst innerhalb von 1 sec. ohne BlueScreen, ohne Fehlermeldung ohne alles runtergefahren. Dabei blieb die LED am PC immer an, doch sonst alles komplett aus! Nach Neustart wieder alles i.O. keine Fehlermeldung oder Hinweis auf nicht ordnungsgemässes herunterfahren.
    So, erste Vermutung, Virus o.ä., doch dank Kaspersky u. Firewall kein Virus zu finden. Hardwareproblem hat sich auch keines angekündigt beim hochfahren, nach einiger Zeit und dem gleichbleibenden Problem beschloss den Rechner neu aufzusetzen, vielleicht hat sich ja doch irgendwo etwas eingenistet, das ich nicht finden konnte. Dann worst case: bei Installation neues Betriebssystem nach der Formatierung -> Absturz!
    Danach Fehlermeldung "NTLDR fehlt" (zum booten schätze ich), also BIOS geändert auf primary boot Geschichte auf CD Laufwerk -> Setup startet wieder! Doch gleiches Problem bei Installation WINXp stürzt er immer ab! Aber wirkürlich nicht immer an der gleichen Stelle bzw. nach der selben Zeit, hatte XP einmal schon fast drauf und dann...... :(
    Hört sich doch eher nach Hardware an, oder? Festplatte, MainBoard???? Wie kann ich vor gehen um den Fehler einzugrenzen bzw. zu finden, da ich jetzt nicht gerade ne neue Festplatte o.ä. als Ersatz zum tauschen habe.
    Hoffe kann mir jemand helfen.....

    Gruss Danilo
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.323
    Zustimmungen:
    15
    Tausch mal das Netzteil 8)
     
  4. Danilo

    Danilo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    kann ich mal machen, besorg mir die Tage eines, doch vorweg mal die Frage, hab natürlich auch schon auf längeren Zeitraum, den PC im Bios laufen lassen, um die Temp. von CPU und MB zu testen, da war kein Absturz zu vermerken. Temp bis max 56° (CPU) und 35° (MB), Spannungen soweit i.O. aber auch nach Stunden kein Absturz!

    Machts nen grossen UNterschied für das Netzteil zwischen BIOS (Leerlauf) und Aktivitäten mit CD oder Betriebssystem??

    Merci!!
     
  5. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.323
    Zustimmungen:
    15
    Ja, das macht schon einen Unterschied, ob es unter Last oder im Leerlauf arbeitet.
    Aber deine CPU-Temperatur ist auch ziemlich hoch. Mangelnde Kühlung?
     
  6. Danilo

    Danilo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also von dem Lüfter kann man nicht gerade sagen, dass er sehr leise wäre, aber das war er von Anfang an nicht wirklich. Hab ihn aber schon gereinigt und so weit ich das sagen kann, läuft er jetzt nicht unbedingt schwer. Also zwecks Kühlung, PC steht an keinem warmen Ort, habs auch schon ohne "Verkleidung" versucht, doch ohne Ergebnis.
    Also könnte es auch sein, dass es am Lüfter liegt, das dieser vielleicht versucht die Kiste besser zu kühlen, somit höher dreht (vielleicht deshalb so laut) und dadurch das Netzteil zu sehr belastet und dies daraufhin mit Überlast abschaltet??? Doch der PC schaltet sich auch schon nach kürzerer Zeit ab (z.B. nach langem Stillstand) und da ist die Temp noch nicht so hoch!
    Ich könnte ja mal das Netzteil austauschen, doch falls der Fehler der selbe wäre, hätte ich ein neues Netzteil und immernoch ein Problem, aber denke irgendwo muss ich anfangen oder? Nur wo?

    Wo würdest du anfangen? Dank dir schon mal....

    Daniel
     
  7. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  8. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Dein Fesplatte und/oder RAM scheinen mir die Hauptverdächtigen zu sein! Tausche auch mal das IDE- bzw. S-ATA Kabel aus.
    Temperaturen dürften nicht das Problem sein.
    Überprüfe die Festplatte mal mit dem Herstellertool und teste deinen Hauptspeicher mit Memtest86.
    Hast du noch ne andere Platte zur Verfügung?
    Verwende mal ein anderes CD/DVD Laufwerk, wenn möglich und auch dort mal das IDE-Kabel tauschen.

    Gruß Joel
     
  9. Danilo

    Danilo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch für die Hinweise, bin schon dabei diesen nachzugehen... Meld mich sobald neue Erkenntnisse da sind.



    Gruss Daniel
     
Thema: PC - Absturz ohne Fehlermeldung
Die Seite wird geladen...

PC - Absturz ohne Fehlermeldung - Ähnliche Themen

  1. Neuen Pc für Mutti - Max 500€

    Neuen Pc für Mutti - Max 500€: Moin, der PC meiner Mum hat den Geist aufgegeben woraufhin ich euren Rat bräuchte. Sie hat ihn für normale Office-Anwendungen genutzt wie Emails...
  2. PC Konfiguration erwünscht

    PC Konfiguration erwünscht: Hallo :) Ich brauche einen neuen PC und da ich nicht übermäßig technisch versiert bin möchte ich das lieber den Leuten überlassen, die sich...
  3. Home-PC max. 230-250€

    Home-PC max. 230-250€: Hi, ich hab vor mir nen neuen Home-PC zu bauen. Hab schon aus nem anderen Forum was gefunden, nur fehlen halt noch einige Dinge, die ich...
  4. PC für 1200

    PC für 1200: hallo Forum hab mal für einen freund einen neuen PC zum zocken zusammen gestellt hier mal die Aufstellung: [ATTACH] dazu noch ein case um 40 €...
  5. Mein PC macht immer wieder ein Neustart

    Mein PC macht immer wieder ein Neustart: Hallo mein PC (Windows 10 64bit) fährt nicht richtig herunter. Kurz bevor er runtergefahren ist geht er wieder an. Also macht sozusagen ein...