PC absturz - bei überlastung?

Diskutiere PC absturz - bei überlastung? im Alles für den Einsteiger Forum im Bereich Computerprobleme; Hi, wie der Titel schon sagt. Meine frage is, ob es normal is, dass der pc immer abstürzt und sich neu startet wenn er überlastet ist. Wenn ich...

  1. #1 Schalala, 21.02.2009
    Schalala

    Schalala Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hi, wie der Titel schon sagt.

    Meine frage is, ob es normal is, dass der pc immer abstürzt und sich neu startet wenn er überlastet ist.

    Wenn ich z.b ein spiel offen hab (mmorpg - oder wie das heisst xD) und ich an einen ort gehe wo grad viele leute sind (stadt)

    stürzt mein pc fast die ganze zeit ab.. :S

    auch wenn ich mal n paar programme geöffnet habe und vll. noch nen video guck kanns sein das er abstürzt..



    is das normal bei überlastun?...



    gruss
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 wolfheart, 21.02.2009
    wolfheart

    wolfheart Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.954
    Zustimmungen:
    0
    Ja und Nein ;) Ja, wenn er überlastet wird, dann schaltet er ab. Nein, weil er nicht so überlastet sein sollte.

    Dein Problem kann folgende Ursachen haben:


    • innen und Lüfter verschmutzt, dadurch Temperaturanstieg und Sense is es mit spielen
    • Netzteil ist zu schwach für höhere Anwendungen (ab 450 Watt empfehle ich da mal) oder defekt
    • Arbeitsspeicher zu gering oder defekt http://www.chip.de/downloads/MemTest_13007829.html den mal durchführen
    • Hardwarefehler außer RAM. Deshalb mal den Automatischen Neustart ausschalten, damit eine Fehlermeldung geschrieben wird

    1. Sytemsteuerung öffnen
    2. System und Wartung anklicken
    3. System wählen
    4. Links Erweiterte Systemeinstellung klicken
    5. den Reiter Erweitert anwählen
    6. unter Starten und Wiederherstellen den Button Einstellungen klicken
    7. nun unter Systemfehler den Haken bei Automatischen Neustart entfernen
    Nun müßte Dir eventuell eine Fehlermeldung genannt werden, die Du uns dann schicken kannst. Auch wären einige Angaben zu Deinem PC ganz nett:


    • Betriebssystem
    • Wieviel RAM
    • Welches Netzteil (Stärke)
    • Grafikkarte
     
  4. #3 xandros, 21.02.2009
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.930
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    ... wenn ich Aussagen wie "und ich an einen ort gehe wo grad viele leute sind (stadt)" oder Ähnliches lese, dann denke ich in erster Linie an Notebooks, weil ich mir schlecht vorstellen kann, dass jemand mit seinem Desktoprechner an einer Kabeltrommel "Gassi" geht... (ich lass mich mal überraschen, wie das tatsächlich gemeint ist!)

    Ergänzend zu den ausführlichen Infos von wolfheart:
    Die bisherigen Abstürze können u.U. in der Ereignisanzeige Hinweise auf den Auslöser hinterlassen haben.
    Hier kannst du mal im Bereich System und Anwendung nach Fehlern suchen, die zeitlich zu den Abstürzen passen!
    (Idealerweise direkt nach einem Absturz schauen, weil dann die Einträge leichter zu finden sind.)

    Zu finden ist das unter XP in der Systemsteuerung - Leistung und Wartung - Verwaltung - Ereignisanzeige (oder bei der klassischen Ansicht: Systemsteuerung - Verwaltung - Ereignisanzeige; alternativ auch in der Computerverwaltung im Abschnitt System - Ereignisanzeige)
     
  5. #4 Schalala, 22.02.2009
    Schalala

    Schalala Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Danke für eure schnelle Hilfe,


    [*]innen und Lüfter verschmutzt, dadurch Temperaturanstieg und Sense is es mit spielen - Wurde erst gerade geputzt. Ich werde nächstes mal Temperatur anschauen während dem spielen.

    [*]Netzteil ist zu schwach für höhere Anwendungen (ab 450 Watt empfehle ich da mal) oder defekt - Find ich ned x(
    [*]Arbeitsspeicher zu gering oder defekt http://www.chip.de/downloads/MemTest_13007829.html den mal durchführen - Hab ich grad letztens durchsucht.. 6 Stunden oder so.. nix gefunden.
    [*]Hardwarefehler außer RAM. Deshalb mal den Automatischen Neustart ausschalten, damit eine Fehlermeldung geschrieben wird - Hab ich jetztgemacht..


    Betriebssystem: Windows XP Professional - Intel Pentium 4 530, 3000 MHz (15 x 200)

    Wieviel RAM: 2 x 1 GB Kingston Ram

    Welches Netzteil (Stärke) : - Find ich nirgend was? wo sollte das sein? seh auch nix im everest.

    Grafikkarte: Intel(R) 82915G/GV/910GL Express Chipset Family (128 MB)



    hehe, nee, hab nen PC und geh mit dem nicht gassi. War gemeint, im Game drin an einen Ort wo viele andere Spieler sind oder auch sonst wo eigentlich nicht viel los ist, stürzt er ab.



    In diesem Ereignisprotokoll find ich unter System imemr iweder gleiche Fehler.. denke mal es sind die.. bin mir zu ca. 90% sicher xD gleich immer der nächste Log von diesen Fehlern is iwas mit Starten erfoglreich, also denke is dieser fehler:

    Kategorie (102)

    Ereignisserkennung 1003

    Fehlercode 10000050, 1. Parameter e6a3c104, 2. Parameter 00000000, 3. Parameter bf35ce85, 4. Parameter 00000001.



    das steht da drin..

    hoffe ihr könnt mir helfen.



    Danke
     
  6. #5 wolfheart, 22.02.2009
    wolfheart

    wolfheart Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.954
    Zustimmungen:
    0
  7. #6 Schalala, 22.02.2009
    Schalala

    Schalala Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Aslo während dem Spielen is Temperatur auf 60°

    Wie komm ich in den Gerätemanager?

    und wo seh ich wieviel Watt mein netzteil hat?
     
  8. Gehsi

    Gehsi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2007
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Hi
    die Leißtungsangaben von deinem Netzteil findest du, indem du den PC (falls es sich um ein Desktop Pc und nicht um ein Laptop handelt) auf machst. Sprich Seitenteil abnehmen.
    Dann schaußt du auf das Netzteil. Auf ihm sollte sich ein Aufkleber befinden, wo die Daten abzulesen sind.

    Edit: Was auch noch interresant währe zu wissen: Besteht das Problem schon immer oder erst seid kurzem?
     
  9. #8 Schalala, 22.02.2009
    Schalala

    Schalala Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    eigentlich schon seit immer

    auch vor dem frisch aufsetzen..



    bin ma am PC aufschrauben ^^



    - 300W max. steht drauf..
     
  10. #9 xandros, 22.02.2009
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.930
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Da der RAM ja schon getestet ist, bleibt bei dem Stop-Fehlercode nicht sehr viel übrig.
    Denkbar wäre ein Fehler im NTFS-Dateisystem oder auch ein Antivir-Echtzeitschutz.
    Die Festplatte (und das Dateisystem) kann in einer Eingabeaufforderung mit "chkdsk /f/r" geprüft werden. Windows wird das nicht sofort ausführen können und verschiebt das auf den nächsten Systemstart! Das ist so ok, da sonst einige Dateien nicht kontrolliert werden können, die Windows in Verwendung hat.

    Antivirus-Echtzeitschutz kann man prüfen, indem man diesen Echtzeitschutz vorübergehend deaktiviert.

    Wenn der Fehler vom Dateisystem kommt, ist das nicht allein das Problem. In dem Fall tippe ich auch darauf, dass irgendwas mit dem Netzteil nicht stimmt.
     
  11. #10 Schalala, 22.02.2009
    Schalala

    Schalala Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    [quote='xandros',index.php?page=Thread&postID=715378#post715378]Die Festplatte (und das Dateisystem) kann in einer Eingabeaufforderung mit "chkdsk /f/r" geprüft werden. Windows wird das nicht sofort ausführen können und verschiebt das auf den nächsten Systemstart![/quote]



    Was meinst du damit? sorry da kann ich dir nicht folgen.

    Werde, sobald ich wieder nen crash habe die Infos posten die ich dann kriegen sollte, weil ich jetzt auto. restart aus hab hier schreiben..

    Netzteil müsste ich mal halt neue kaufen um zu probieren.. und antivir probier ich auch ma..



    Danke euch.
     
  12. Gehsi

    Gehsi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2007
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Er meint damit, die Festplatteauf fehler zu prüfen.
    Dazu gehst wie folgt vor:
    Ohhh, habe jetzt festgestellt das du XP haßt, ich habe Vista. Naja mal hoffen das das paßt.
    Also, bei mir währe das "Start" klicken dann "Computer", dann Rechtsklick auf Platte "C", oder je nachdem wo dein Windows installiert ist.
    Dann klick auf "Eigenschaften" danach auf "Tools" und zu guter letzt auf Fehlerprüfung.
    Danach den Rechner neu Starten. Es wird dann länger dauern als normal. Also keine Angst, er startet die Fehlerprüfung.
    Falls fehler auftauch hier Posten.
     
  13. #12 Schalala, 22.02.2009
    Schalala

    Schalala Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    okk werd ich machen danke
     
  14. #13 wolfheart, 23.02.2009
    wolfheart

    wolfheart Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.954
    Zustimmungen:
    0
    Und wenn CHKDSK durch ist, dann kümmern wir uns nochmal hierrum


    • Start
    • Systemsteuerung
    • Gerätemanager
    und wenn da jetzt gelbe Ausrufe- oder Fragezeichen auftauchen, dann sollten die Treiber aktuallisiert werden
     
  15. #14 Schalala, 25.02.2009
    Schalala

    Schalala Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    So, tut mir leid aber hatte paar stressreiche tage jetzt grad.



    Also festplattenüberpfrüfung hat nix gebracht. also hatte keine fehler gefunden.

    Im gerätemanager sind keine gelben Ausrufe- oder Fragezeichen.



    Heisst das jetzt, dass es wahrscheinlich am Netzteil liegt?
     
  16. #15 wolfheart, 26.02.2009
    wolfheart

    wolfheart Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.954
    Zustimmungen:
    0
    Naja, gehen wir mal noch einmal kurz durch:

    • Festplatte kein Fehler
    • RAM hat Memtest bestanden
    • Treiber sind aktuell und fehlerfrei
    • Rechner wurde auch schon mal neuaufgesetzt und alles blieb beim alten
    Ich würde Deine Frage immer noch mit beantworten
     
  17. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Gehe mal ins Bios und schaue dort nach den Spannungen. Diese findest du unter PC Health Status, HW Monitor/System Monitor (je nach Bios) und poste diese bitte.
    Spricht definitiv alles für ein Problem mit deinem NT! (300W sind knapp bemessen, vor allem, wenn das NT nichts taugt)
    Gruß Jo
     
  18. #17 Schalala, 27.02.2009
    Schalala

    Schalala Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    mhh, hab nen HP computer.. da kommt man doch mkit F10 ins Bios? das is doch das Bios oder?

    Ich finde da leider nix wegen PC healt status oder Spannungen usw.

    Kann mir da jemand helfen?..



    Dankee
     
  19. #18 wolfheart, 27.02.2009
    wolfheart

    wolfheart Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.954
    Zustimmungen:
    0

    Also wie das bei Deinem PC ist weiß ich nicht, aber wenn Du Deinen Rechner startest und er anfängt zu booten, dann siehst Du (meist rechts oben) eine Anzeige. Bei mir steht da zum Beispiel F2 Setup, F12 Boot-Menu.

    Wenn Du nun Deinen Rechner startest schaue noch rechts und klicke dann mehrmals diese für das BIOS oder Setup angegebene Taste. Sollte es tatsächlich F10 sein, dann schreibe doch mal, was für ein BIOS (den Namen z.B. AWARD oder Phoenix) Du hast. Denn manchmal variieren der Aufbau und die Bezeichnungen eines BIOS, je nach Programmierer.

    Kannst es aber auch mit Everest probieren

    http://www.zdnet.de/windows_system_verbessern_everest_home_edition_download-39002345-484-1.htm
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. #19 Schalala, 27.02.2009
    Schalala

    Schalala Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    [quote='wolfheart',index.php?page=Thread&postID=716736#post716736]Kannst es aber auch mit Everest probieren

    http://www.zdnet.de/windows_system_verbe…02345-484-1.htm [/quote]





    Everest hab ich, aber ich weiss ned genau was du meinst was ich da nachschauen werde?

    Werde am Abend dann nachschauen was fürn bios ich hab..



    Hier is noch n Bild von google, dieses Bios sieht genau gleich aus wie meines..

    Is zu gross ich poste mal den link, sorry falls das verboten ist..

    http://blogs.technet.com/photos/josebda/images/2809547/original.aspx
     
  22. #20 wolfheart, 27.02.2009
    wolfheart

    wolfheart Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.954
    Zustimmungen:
    0
    Das Du unter dem Punkt "Sensoren" Deine Temperaturen und Spannungen ablesen kannst ;)
     
Thema: PC absturz - bei überlastung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pc stürzt ab bei überlastung

    ,
  2. tmim031u.sys

    ,
  3. absturz fehlercode 10000050

    ,
  4. 0x0000008e igxpdx32.dll,
  5. pc überlastet stürzt ab,
  6. absturz überlastung,
  7. fehlercode 10000050,
  8. arbeitsspeicher ausgelastet pc abgestürzt,
  9. pc-asbsturz bei überbelastung,
  10. laptopabsturz durch zu hohe temperatur?,
  11. laptop absturz durch überlastung,
  12. durch ram überlastung pc absturz,
  13. pc überlastungs programm,
  14. pc überlastung ,
  15. laptop stürzt beim hochfahren wegen überlastung,
  16. arbeitsspeicher überlastet immer computer stürzt ab,
  17. arbeitsspeicher überlastet immer computer stürzt,
  18. arbeitsspeicher überlastet pc stürzt ab,
  19. pc ständig überlastet stürzt ab,
  20. pc überlastung neustart,
  21. cpu ständig überlastet stürzt ab,
  22. pc usb überlastet absturz,
  23. kann der computer bei überlastung abszürzen,
  24. pc absturz update überlastung,
  25. online spiele pc überlastung absturz
Die Seite wird geladen...

PC absturz - bei überlastung? - Ähnliche Themen

  1. Gamer PC Zusammenstellung. Hilfe und Rat !??!?!

    Gamer PC Zusammenstellung. Hilfe und Rat !??!?!: Guten Tag Leute, ich bräuchte mal eure Hilfe und zwar habe ich mir einen Rechner Zusammengestellt und wollte mal eure meinung höhren. Habe mal...
  2. Pc geht plötzlich aus

    Pc geht plötzlich aus: Mein Pc geht bei Spielen plötzlich unerwartet aus, als würde mann den Netzstecker ziehen. Der Pc ist gereinigt, Hitzestau ist ebenfalls...
  3. Pc verbindet sich nicht mit meinem neuen Fernseher (4k von Samsung)?

    Pc verbindet sich nicht mit meinem neuen Fernseher (4k von Samsung)?: Hallo, Ich habe mir heute einen neuen Fernseher zugelegt, es ist von Samsung der UE55JU6050U, und habe ihn gleich aufgebaut, mit Reciver und...
  4. Neuer Fernseher, aber Pc verbindet sich nicht damit.

    Neuer Fernseher, aber Pc verbindet sich nicht damit.: Hallo, Ich habe mir heute einen neuen Fernseher zugelegt, es ist von Samsung der UE55JU6050U, und habe ihn gleich aufgebaut, mit Reciver und...
  5. PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?

    PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?: Hallo zusammen, Ich möchte nach dem Sinn oder der Notwendigkeit einer PC-Pflegesoftware. fragen. Lange Zeit hatte ich die Software von AVG in...