passendes mainboard kaufen

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von saintkiko, 04.03.2013.

  1. #1 saintkiko, 04.03.2013
    saintkiko

    saintkiko Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.ich überlege nach langer zeit mir mal wieder einen pc zusammenzustellen.
    Nun brauche ich ein passendes mainboard.
    Ich würde in dem computer gerne den FX octacore prozessor von amd verbauen.
    Außerdem möchte ich gerne meine alte radeon hd 5670 mit einbauen, vermutlich auch kombinieren mit einer 2. Grafikkarte.
    Habt ihr tipps für mich worauf ich beim kauf des mainboards achten muss, speziell im bezugauf die beiden grafikkarten? Bzw muss die 2. in irgendeiner form mit meiner radeon kompatibel sein?
    Danke schonmal
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 04.03.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Kommt darauf an, was du genau vor hast und wie die beiden Karten sich gegenseitig (oder auch nicht) unterstuetzen sollen.
    Fuer welchen Einsatzzweck?
    Da du von 2 Grafikkarten sprichst, koennte man auf Gaming tippen. Und in dem Bereich bist du mit einem Multithreading-Prozessor fuer Singlethreading-Anwendungen ziemlich schlecht aufgestellt.

    Beim Wechsel des Mainboards wirst du mit Sicherheit auch den RAM wechsel muesen.
     
  4. #3 saintkiko, 04.03.2013
    saintkiko

    saintkiko Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Die leistung brauche ich hauptsächlich für spiele,stimmt.
    Da hat mir deine bemerkung mit dem multithreading schon sehr geholfen.
    2 grafikkarten einfach weil ich für die zukunft flexibel sein möchte und mir meine alte zu schade zum wegwerfen ist (immerhin 1 GB GDDR5).
    Bei Ram werde ich entweder auf 8 oder 16 GB DDR3 gehen.
    Und wenn für spiele dual-oder quadcore besser geeignet ist würde ich natürlich graka, ram und prozessor auf einander abstimmen.
    Wenn ich dafür nochmal tipps bekommen könnte wäre ich sehr dankbar.
     
  5. #4 xandros, 05.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Eine technisch nicht ganz korrekte, dafuer aber hoffentlich verstaendliche Beschreibung zu Games und FX-Prozessoren.
    Dual-, Quad-, Hexa- oder auch Octacore spielt keine Rolle. Games koennen heute (wenn ueberhaupt) gerade mal bis zu vier Kernen auslasten - und das meistens noch nicht einmal!
    Die Problematik besteht beim AMD-FX jedoch darin, dass dieser mit jedem Kern (davon hat er bis zu 8 bzw. virtuell 16) auf Multithreading ausgelegt ist und dadurch nur noch bedingt fuer Singlethreading tauglich ist. Spiele sind jedoch auf Singlethreading ausgelegt und koennen die Leistung eines Multithreading-Prozessors gar nicht ausnutzen. Der AMD-FX wird somit nur befriedigende Leistungen im Spielebereich liefern, seine tatsaechliche Leistung geht aber voellig verloren. Und das trifft sowohl auf die aelteren Bulldozer als auch auf die neueren Piledriver zu.
    Wenn du wirklich Leistung fuer Games haben willst, dann setze besser auf Intel und die neuen Ivy-Bridge-Prozessoren. Die haben in dem Punkt ganz deutlich die Nase vorn.... (Ich befuerworte sonst eher AMD, aber der Punkt geht klar an Intel!)
    Hier waere wohl ein i5 wie der 3570 oder der etwas staerkere 3770 (wenn uebertakten eine Rolle spielen soll, dann eben in der "K"-Version i5-3570k/i5-3770k) die bessere Wahl als ein AMD FX-8xxx.
    Der RAM muss zum Mainboard passen. Dafuer gibt es bei den Mainboardherstellern fuer jedes Modell eine entsprechende Speichersupportliste/Memory-QVL. Darin werden alle getesteten und funktionierenden Speichermodule aufgefuehrt, die der Hersteller fuer den Einsatz empfiehlt. (Nicht gelistete Module koennen funktionieren, muessen dies aber nicht! Und es geschieht nicht gerade selten, dass Bluescreens durch die Verwendung von falschen RAM-Modulen ausgeloest werden. Teilweise startet nicht einmal der Rechner, wenn mehr als ein Modul eingesteckt ist....)
    Daneben bist du fuer Games mit 8GB RAM mit mehr als genug ausgeruestet.
    Nutzt dir nicht sonderlich viel.
    Deine Grafikkarte ist fuer aktuelle Spiele schon beinahe veraltet.... Sie wird wohl noch eine Weile ihren Zweck erfuellen, aber sicherlich nicht mit hoechsten Einstellungen etc.p.p. Hier wirst du dann wohl - selbst wenn diese Karte erhalten bleiben soll, eine staerkere ergaenzen muessen und die vorhandene als Beschleuniger fuer die Neue verwenden. Vorausgesetzt deine jetzige Radeon ist Crossfire-tauglich.
    Die Alternative ware dann eine NVidia-Karte zu ergaenzen, die PhysX-Berechnungen fuer deine Radeon-Karte uebernimmt. (Das kann AMD nicht!) Hierdurch kann bei PhysX-Spielen deine vorhandene Karte sicherlich nochmal einen kleinen Leistungsschub bekommen, aber Wunder darfst du davon nicht erwarten.

    Parallel kommt dann noch hinzu: Zwei Grafikkarten=doppelter Stromverbrauch und somit hoehere Anforderungen an das Netzteil. Wenn hier ein "Billignetzteil" verwendet wird, gute Nacht.
    Die Idee mit zwei Grafikkarten im Gespann kann also einen kleinen Rattenschwanz an Neuteilen nach sich ziehen, sodass am Ende vielleicht sogar der Wechsel auf eine neue und starke Grafikkarte bedeutend guenstiger ist.

    Anm.: (damit die dummen Fachwoerter nicht fuer Verwirrung sorgen und die technische Seite ordentlich formuliert ist..... oder nach der Erklaerung die Verwirrung komplett ist!)
    Multithreading= paralleles Abarbeiten mehrerer Ausfuehrungsstraenge innerhalb eines Prozesses/Tasks/einer Anwendung. Dies unterscheidet sich von Multitasking dahingehend, das Multitasking mehrere Prozesse parallel ausfuehrt, die aber nicht zwangslaeufig auch Multithreading betreiben muessen.
    Es wird zwischen Software- und Hardware-Multithreading unterschieden. Hardwareseitig heisst, dass der Prozessor (inkl. seiner Kerne etc.) echtes Multithreading beherrschen und diese Faehigkeiten fuer ein passendes Betriebssystem sowie passende Programme bereitstellt. Softwareseitig muss das Programm diese Faehigkeiten auch nutzen, damit es davon profitieren kann.

    Spiele profitieren nicht davon, da sie in der Regel nicht mehr als vier Threads dem Prozessor anbieten und der Prozessor somit bereits mit Singlethreading die angebotenen Threads auf vier Kernen parallel abarbeiten kann. Wird dabei noch Multithreading durch den Prozessor betrieben (was bei den FX-Prozessoren der Fall ist!), dann erhoeht sich der Verwaltungsaufwand fuer die Zuweisung der Threads zu den Kernen und die gleichzeitige Synchronisierung. (Gleiches passiert auch dann, wenn man einen Quadcore-Prozessor einsetzt und darauf HTT aktiviert.) Dass Spiele nicht mehr Threads anbieten liegt wohl daran, dass nicht mehr Rechenaufgaben gleichzeitig benoetigt werden, ohne dass ein Thread auf das Ergebnis einer vorangehenden Berechnung warten muss. Das wird sich mit Sicherheit aendern, duerfte aber in den Spieleschmieden noch ein paar Jahre benoetigen.

    HTT= Hyper Threading Technologie von Intel, die Multithreading in Intel-Prozessoren bereitstellt.
    Bei Dualcore-Prozessoren von Intel mit aktiviertem HTT wirkt sich dies auf die Spiele positiv aus, da hier anstelle von zwei physischen Kernen vier virtuelle Kerne vorhanden sind und die Threads somit diesen virtuellen Kernen zugewiesen werden koennen. Das ist aber bislang auch die Ausnahme! Das Ergebnis kommt aber nicht an einen echten Quadcore heran....
     
  6. #5 saintkiko, 05.03.2013
    saintkiko

    saintkiko Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal danke für die sehr umfangreiche antwort!
    Dann zum thema.
    Crossfire? Sieht so aus. Hier wurden zumindest 2 ati's miteinander verbunden
    Tom's Hardware Germany

    Im sinn hatte ich bislang ein 650-watt-netzteil.
    Allerdings weiß ich nicht inwiefern ich eine intel-und eine amd-grafikkarte kombinieren kann/darf.
    Ich habe in der vergangenheit eigentlich immer selbstzusammengestellte pc's genutzt.
    Nur hatte ich in den letzten beiden jahren keine gelegenheit mehr,mich über computer-neuheiten zu informieren.
    Deshalb ist mir diesmal besonders wichtig, die einzelnen komponenten auf einander abzustimmen.
    Moderne mainboards unterstützen ja eiventlich DDR3-RAM und 2 grafikkarten.
    Prozessor-slot muss in meinem fall also auch i5-kompatibel sein.
    Hast du noch einen vorschlag für mich, mit welcher intel- grafikkarte ich meine ati radeon hd 5670 verbinden kann?
     
  7. #6 saintkiko, 05.03.2013
    saintkiko

    saintkiko Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    ich fasse nochmal ungefähr zusammen:
    Mainboard: ??? , ~ 60-80€
    Prozessor: i5 3570k ~ 200€
    Grafikkarte: ??? ~200€ aufwärts
    RAM: 8GB DDR3 (+Raum zum aufwerten)~ 50€
    Netzteil: Sharkoon WPM 600 ~50€
    Festplatte: 1-2 TB ~60-100€
    + ein ATX-Gehäuse, bestimmt auch nochmal 50€+
    Laufwerk wird sich schon organisieren lassen.
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema:

passendes mainboard kaufen

Die Seite wird geladen...

passendes mainboard kaufen - Ähnliche Themen

  1. Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.

    Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.: Liebe Profis und erfahrende Amateure. ich habe einmal eine ganz doofe Frage. Wie habt Ihr Euren Rechner aufgestellt, bzw. wie bewahrt ihr Eurer...
  2. Was ist eure Fachmeinung zu ASRock Mainboards?

    Was ist eure Fachmeinung zu ASRock Mainboards?: Hallo zusammen, ich würde gerne herausfinden, wie ihr ASRock als Marke für Motherboards findet. Es wäre super, wenn ihr für eine Minute (wirklich...
  3. Modding von Mainboard und CO

    Modding von Mainboard und CO: Hallo Leute Ich wollte mal was fragen. Habt ihr schon mal ein Mainboard um-lackiert ? Da mir die standard farben nich gefallen würde ich meines...
  4. Mainboard + Grafikkarte

    Mainboard + Grafikkarte: Guten Abend liebe Community, ich möchte mir eine neue Grafikkarte und Mainboard anschaffen und hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe an diese...
  5. PC-Komponenten kaufen

    PC-Komponenten kaufen: Hallo zusammen, ich habe zurzeit einen PC mit folgenden Komponenten und WinXP: MSI K9A2GM-FIH SocketAM2 HT 3.0 mATX AMD RS780 + SB700 VGAoB AMD...