Opensourcegames

Diskutiere Opensourcegames im Spiele Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo was haltet Ihr von Opensourcegames?

  1. #1 thegeldfanb, 03.08.2009
    thegeldfanb

    thegeldfanb Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    0
    Hallo was haltet Ihr von Opensourcegames?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. LowBob

    LowBob Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Ich kenne nicht mal eins, abgesehen von absoluten Minigames die aus maximal 100 Zeilen Code bestehen.
     
  4. #3 thegeldfanb, 04.08.2009
    thegeldfanb

    thegeldfanb Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    0
  5. LowBob

    LowBob Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Ich kann meine Begeisterung garnicht in worte fassen, sieht total realistisch aus. Nein quatsch, da verziche ich doch ehr lieber auf Open Source Games und spiele Freegames mit Itemshopsystem.
     
  6. #5 Z4NZ1B4R, 04.08.2009
    Z4NZ1B4R

    Z4NZ1B4R Klosterschüler im Zölibat

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    4.323
    Zustimmungen:
    0
    *sich anschließ*
    *dito* :D
     
  7. #6 ErROr9312, 04.08.2009
    ErROr9312

    ErROr9312 Hausmeister

    Dabei seit:
    02.05.2008
    Beiträge:
    2.451
    Zustimmungen:
    0
    da gibts schon manche onlinespiele die ne bessere grafik haben
     
  8. #7 DONTSTOP, 04.08.2009
    DONTSTOP

    DONTSTOP Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    ich kenne einige (TORCS, Assault Cube, Freeciv). Dafür, das diese Games z.T. von Freizeitprogrammieren geschrieben werden und kostenlos sind, sind Sie durchaus in Ordnung.

    Leider muss ich sagen, grafisch geht noch einiges. Leider sind diese Games weniger verbreitet als "echte" Opensource-Anwendungen (GIMP,Inkscape,...). TORCS verfolge ich soweit mögoich und mann kann schon einige Dinge erkennen, die sich in der aktuellen version geändert haben. Außerdem werden für TORCS z.B. die Autos mit dem Blenderwww.blender.org modelliert, der auch Opensource ist.

    Ich finde die Games nicht schlecht, und werde weiter ein Auge auf diese werfen. AUßerdem läuft z.B. TORCS auch auf UNIX-Systemen, das kann man bei den meisten kommerzeillen Games vergessen...

    Noch ein paar Links:
    www.allegro.cc=> Games, die mit Allegro erstellt wurden
    www.sourceforge.net
     
  9. LowBob

    LowBob Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Also für mich stellt sich bei dem Thema ehr die Frage weshalb muss es den ein OpenSouce Game sein, als Spieler kann es mir doch völlig egal sein ob der Source offen liegt oder nicht. Es gibt genügend Freegame, da müssen die OpenSource Entwickler erstmal dran kommen.

    Wenn ich bei Spielen an offenen Quelltext denke, kann ich sofort die Nachteile erkennen. Die Cheater bzw. Cheatentwickler werden dadurch eindeutig gefördert und für mich sind das die Penner denen ich auf Lanpartys aufs maul hauen würde (sorry aber ist echt so). Ich bezweifel allerdings auch das irgend ein OpenSource Game dem uralten Freegame Wolfenstein ET das Wasser reichen kann. Ich kann auch immer die suche nach OpenSource überhaupt nicht nach vollziehen, die meisten Leute die auf OpenSource setzten haben keine Ahnung von Programmierung und würden auch niemals den Source verstehen. Die, die es können kopiere es und bauen ihr eigenes Zeug draus der Standard geht verloren und am ende ist alles nicht tolles mehr. Also sprech ich mich ganz klar eh für Freeware als OpenSource aus, besonders aus dem Sicherheitaspekt. Wenn es denn fehler gibt die übersehen wurden werden diese auch entdeckt und das sehr schnell da es offen liegt, dazu kommt es gibt genug Leute auf der Welt die ihren spass dran haben anderen zu Schädigen. In diesem Fall sind es dann die Cheatentwickler / Cheater.
     
  10. #9 DONTSTOP, 05.08.2009
    DONTSTOP

    DONTSTOP Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    mir wäre allerdings nicht bekannt, das man in Opensource-Games cheaten kann...

    in TORCS kann man das z.B. nicht. Der Grundgedanke ist natürlich, das man als User weniger von den Entwicklern den kommerziellen Games abhängig ist und selbst (wenn man's denn kann) (s)einen Teil beitragen kann. Du hast natürlich insoweit recht, dass viele von Programmierung etc. keine Ahnung haben, für die zählt dann wohl eher der "meist kostenlos" Aspekt. Und in dem Fall kann man natürlich auch zu Freeware greifen.

    Freeware aus dem "Sicherheitsaspekt" würde ich aber auch etwas kritisch betrachten, den es gibt das sicher einige Anwendungen, die nicht regelmäßig aktualisiert werden und d.h. vorhandene Sicherheitslücken könnten ggf. nicht geschlossen werden. Dasselbe gilt natürlich auch für kostenlose Spiele. Außerdem haben die zum Teil auch einen werbetechnischen Hintergrund/ Absicht.

    Kurzum würde ich Opensource-games als interessanten Ansatz betrachten, leider gibt es relativ wenig richtig "gute und komplexe", weil die Community noch nicht so groß ist, dass kann sich aber ändern.
     
  11. #10 rabaul, 28.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2009
    rabaul

    rabaul Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.08.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Also ich finde Open-Source Games klasse! Vor allem weil mittlerweile einige echte Klassiker Open Source sind, die heute noch sehr viel Spass machen. Mir fällt da spontan Freespace 2 ein, das von einer tollen Community immer weiterentwickelt wird und für das es einige wirklich interessante Mods gibt. Außerdem beschränken sich Open-Source Games nicht nur auf ein oder zwei Genres (Beispielhaft Egoshooter, Echtzeitstrategie), sondern bieten auch Spielern abseits des Massenmainstreams gute Unterhaltung, oder kennt hier noch jemand ein aktuelles Hexfeld-Rundenstrategiespiel? Ok, meistens muß man hinsichtlich der Grafik Abstriche machen, aber was aus meiner Sicht zählt ist der Spielspass!
     
  12. #11 Mr.Blade, 28.08.2009
    Mr.Blade

    Mr.Blade Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    2.280
    Zustimmungen:
    0
    Ich bewundere an OpenSource Games eher die teilweise kreativen Programmierer, die sich die tw. Mühe geben, etwas neues auf den Markt zu bringen. (Ich sag teilweise, da ja bei weitem nicht alle OpenSource Spiele mit *Mühe* gemacht wurden und neue Ideen beinhalten ;))
    Liegt aber wahrscheinlich daran das ich mich selbst für das Themen Gebiet interessiere ^^.
    Auskennen tu ich mich aber nicht wirklich damit, zumindest nicht in Spiele-Entwicklung
     
  13. #12 Z4NZ1B4R, 28.08.2009
    Z4NZ1B4R

    Z4NZ1B4R Klosterschüler im Zölibat

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    4.323
    Zustimmungen:
    0
    nur so nebenbei, nicht alles was kostenlos ist, ist gleich opensource ;-)
     
  14. #13 xandros, 28.08.2009
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.162
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    ...und nicht alles was OpenSource ist, ist auch kostenlos!
    Es gibt genug OpenSource-Anwendungen aus den verschiedensten Bereichen, die kostenpflichtig sind.
     
  15. #14 AndreasPrediger1997, 28.08.2009
    AndreasPrediger1997

    AndreasPrediger1997 PC-Bankdrücker

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Welt -> Deine Mudda -> Europa -> DEi Vadda -> Deut
    Was heist OpenSource,ist das Free?
     
  16. #15 Mr.Blade, 29.08.2009
    Mr.Blade

    Mr.Blade Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    2.280
    Zustimmungen:
    0
    Soweit ich weiss heisst das einfach das man den Source-Code des Programmes recht einfach bekommt, und es versuchen kann mit zu verbessern.
    "OpenSource = Offener Code ;)"
    Linux ist ja eigentlich auch OpenSource
     
  17. #16 AndreasPrediger1997, 29.08.2009
    AndreasPrediger1997

    AndreasPrediger1997 PC-Bankdrücker

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Welt -> Deine Mudda -> Europa -> DEi Vadda -> Deut
    hast du ein Beispiel?
     
  18. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  19. #17 xandros, 29.08.2009
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.162
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    OpenSource ist nicht mit Freeware zu verwechseln!
    OpenSource heisst, (wie Mr. Blade schon sagte) dass der Quellcode der Anwendung offen liegt.
    Freeware dagegen ist ausdrücklich als kostenfreie Software bezeichnet.

    OpenSource muss nicht zwangsläufig Freeware sein, Freeware muss allerdings auch nicht OpenSource sein.
     
  20. #18 helidoc, 29.08.2009
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    [quote='xandros',index.php?page=Thread&postID=775474#post775474]OpenSource ist nicht mit Freeware zu verwechseln![/quote]
    ...ebensowenig wie freies Bier mit Freibier.
     
Thema:

Opensourcegames