OpenSource, die Zukunft?

Diskutiere OpenSource, die Zukunft? im Off-Topic Forum im Bereich Allround Forum; Ich wollte hier mal eine Diskussion starten, um zu wissen, was eurer Meinung so die Software unserer Zukunft sein wird. Ich denke mal, dass sich...

  1. gnumm

    gnumm Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2007
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollte hier mal eine Diskussion starten, um zu wissen, was eurer Meinung so die Software unserer Zukunft sein wird.
    Ich denke mal, dass sich OpenSource(z.B. GNU/Linux) immer mehr durchsetzen wird. Viele Menschen steigen z.B. immer mehr auf Linux um, das hört man echt immer öfter. Vielleicht weil Vista nicht wirklich ankam und Leute generell mal Abwechslung brauchen? Warum auch immer, ich denke OpenSource wird sich durchsetzen, und es werden zeiten kommen, in denen Microsoft vielleicht nicht mehr Marktführer sein wird. Meiner Meinung ist OpenSource unsere Zukunft. Es wird immer beliebter.
    Nun was soll dieser Thread? Ich will einfach von euch wissen, was ihr so in eurem Umfeld mitkriegt, und was ihr denkt, wie es sich entwickeln könnte. Was haltet ihr von OpenSource? Denkt ihr es wird sich gut durchsetzen? Was sind eurer Meinung die Vorteile, die Nachteile?
    Eure Meinung ist also gefragt! Ich habe hier nur den kleinen Anfang gemacht.
     
  2. #2 simpson-fan, 11.11.2007
    simpson-fan

    simpson-fan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    3.581
    Zustimmungen:
    0
    +1

    Ich stimme dir zu. Bin selbst ein Linux-Nutzer und bevorzuge immer opensource vor closedsource.
     
  3. gnumm

    gnumm Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2007
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich auch, und irgendwie glaube ich dass es immer mehr so sehen werden... Nur der Anfang muss gemacht werden.
     
  4. Odious

    Odious Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2007
    Beiträge:
    2.305
    Zustimmungen:
    0
  5. #5 Invidious, 12.11.2007
    Invidious

    Invidious Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.01.2007
    Beiträge:
    4.267
    Zustimmungen:
    0
    Was mich stört ist, dass neue Hardware meist kaum Treiberunterstützung für Linux hat. Ich bekomme zB bei meinem Ubuntu 7.10 keine vernünftige Grafikanzeige wegen fehlender vernünftiger Treiberunterstützung für meine neue ATI-Karte. Werden sich die Hersteller da nicht ändern und sowohl für Windows als auch Linux vernünftige Treiber anbieten sieht das in meinen Augen leider schlecht aus.

    Gut, es werden auch immer inoffizielle Treiber geschrieben, aber bis diese fertig sind vergeht auch eine lange Zeit.
     
  6. #6 ReinMan, 12.11.2007
    ReinMan

    ReinMan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    8.577
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Einige OpenSource Programme sind gut und nützlich da gebe ich euch recht. Aber ich bleib lieber beim gewohten Microsoft Produkt XP bzw Vista. Linux mag zwar keine Viren etc bekommen und noch andere Vorteile haben. Aber ich denke jedes Produkt hat auch seine Schwächen ;)
     
  7. #7 Blaxxun, 12.11.2007
    Blaxxun

    Blaxxun aka Noisy

    Dabei seit:
    06.11.2005
    Beiträge:
    6.171
    Zustimmungen:
    0
    Ich stehe zwar auch unter Linux. Aber du hörst wohl nur von den Leuten, dass sie auf Linux umsteigen, die sich für Computer interessieren und auch privat nutzen.

    Bis Firmen auf Linux umgestiegen sind kann es sich noch etwas hinziehen, da steht einem was ungewisses bevor, wenn eine Firma auf Linux umstellen, da kennt sich ja niemand mit aus. Zudem wäre das ziemlich aufwenig.

    Auch wenn Vista sich nicht bei uns durchgesetzt hat, ich kenne viele, die diese billigen Effekte anhimmeln, die das wesentliche überdecken. Sicherheit im Sinne von Persönlichkeitsrecht und viele andere Aspekte.

    Zudem kann man beobachten, dass viele, die früher XP nutzen und nicht auf Vista mitumsteigen sich auch an den MS Konkurenten Apple wenden.
    Ich kann beiden nichts abgewinnen, dahinter steht nur Kapitalismus und Marktführung, man macht sich schon Gedanken wenn mann mal 1Mio zu wenig im Geldbeutel hat.

    Wäre schön, wenn wir uns auf Linux und andere OpenSource Software stüzen könnten, Probleme sehe ich aber in Gelegenheitsanwendern und wie schon erwähnt fehlt die Hardwareunterstüzung auch nicht selten.
    Vllt. wollen auch viele einfach nur die Sicherheit haben in einer Warteschlefen zu landen, wenn mal was nicht so läuft, wie sie das geplant hatten.
     
  8. gnumm

    gnumm Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2007
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    0
    Ja, da gebe ich dir auch recht. Wie gesagt, der Anfang muss gemacht werden, man müsste z.B. werben oder irgendwie die Leute aufmerksam machen. Wenn die Hersteller merken, dass immer mehr Leute auf Linux umsteigen und die nachfragen immer größer werden, kommen die Treiber meiner Meinung von ganz alleine.
    [Übringens, habe gehört, dass Apple den Quellcode von Mac OS X jetzt auch schließen möchte.]

    Ui aber echt 8o, eine echte Schweinerei. Hoffentlich wird dies schnell wieder vergessen.

    Edit: Frankreich sieht das anders(unser tolles Land! :D):
    Quelle: Wikipedia
     
  9. #9 enma-sotsu, 12.11.2007
    enma-sotsu

    enma-sotsu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    ich denke os wird sich durchsetzen wzb in münchen die sind mitlerweile auf linux umgestiegen auser die it schulen die bieten aber auch kurse an.also ich bin windows benutzer und werd warscheinlich auch dabei bleiben weil es mir halt vertrauter is.große firmen schätzen leute mit linux kenntnissen und ich denke das sich das in der zukunft auch bewährt aber das wird noch dauern wie schon oft hier erwähnt durch hardware unterstützung usw.aber wer weis was die zukunft bringt
     
  10. gnumm

    gnumm Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2007
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    0
    Das ist immer das größte Problem. Versuch doch einfach den ersten Schritt ;) Es lohnt sich auf jeden Fall! :)
     
  11. #11 FixedHDD, 12.11.2007
    FixedHDD

    FixedHDD Hat alle lieb :D

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    5.852
    Zustimmungen:
    0
    also ich denke opensouce hat zukunft. meine schule ist auch schon komplett auf linux umgestiegen. (wir haben da so kleine workstations stehen;-)) zwar maulen dann immer einige schüler weil linux zu komplitziert ist oder einfach weil sie zu faul sind, sich in ein neues BS reinzufuchsen. also ich finde es hat wirklich zukunft!

    natürlich gibt es auch beoi linux schwächen:
    etwa das das BS es ein bisschen eigen mit den ganzen speichermedien hat und es insgesamt wählerisch bei der software ist. vista und apple sind natürlich da auch so, aber ich find linux da am meisten.

    aber wenn sich die distributionjsleutchens da mal alle an einen tisch stetzten udn die fehler aus der welt schaffen, hat das echt zukunftspotential.

    ichselbst habe 1 recher und 2 notebooks bei mir stehen:
    1 rechner: linux
    1. notebook: XP
    2. notebook: vista
     
  12. teodor

    teodor Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Open Surce ist für mich die Zukunft. Dell ist z.B. schon auf Ubuntu umgestiegen.
    Ich benutze selbst Ubuntu und mir gefällt es viel besser als Windows.
    Klar, der Anfang war schwer, aber dafür kann man Linux vom Grund auf verändern. Jeder kann sich sein System so einstellen wie er will: Startleisten hinzufügen, CPU Auslastung einblenden, Arbeitsflächen bearbeiten...
    Bei Windows kann man das nicht!
    Deswegen stimme ich für Linux!
    und wenn irgendwelche Idioten versuchen Computeruser mit "TCPA" zu manipulieren helfen uns sicherlich einige Hacher da raus:p

    Gruß teo


    Edit:
    Ich werde mal versuchen meine Schulderiktorin zu überreden auf allen Rechnern Ubuntu draufzuspielen.
     
  13. #13 michael_mitti, 14.11.2007
    michael_mitti

    michael_mitti Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.03.2007
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    0
    OpenSource ist wirklich eine der bessten Erfindungen der Menschheit!
    Und noch ein Wort für jeden der noch NICHT einen PC hat, und sich mal einen besorgt:
    Linux drauf. ;) Das umgewöhnen bleibt so erspart!
     
Thema:

OpenSource, die Zukunft?

Die Seite wird geladen...

OpenSource, die Zukunft? - Ähnliche Themen

  1. Berufliche Zukunft....eure Jobs.

    Berufliche Zukunft....eure Jobs.: Hallo zusammen, was sind eure Jobperspektiven? Bzw. was habt ihr später mal vor? Stehe jetzt gerade vor der wichtigen Entscheidung, was ich...
  2. Zukünftige Änderungen in den Suchmaschinen

    Zukünftige Änderungen in den Suchmaschinen: Guten Tag. Meine Frage bezieht sich auf die aktuellen Suchmaschinen Änderungen oder die Änderungen, die wohl in naher Zukunft auf uns zu kommen...
  3. SSD vielleicht doch nicht der Speicher der Zukunft - HAMR

    SSD vielleicht doch nicht der Speicher der Zukunft - HAMR: Wie Seagate verlauten lässt ist man der serienreife einer speziellen Speicher Technik, dem sogenannten Heat-assisted-magnetic-recording ein Stück...
  4. picomol.de | Internet & OpenSource-Weblog

    picomol.de | Internet & OpenSource-Weblog: Hallo! Ich würde euch gerne meinen Blog vorstellen. Die Domain ist erst ein paar Monate alt, die ältesten Beiträge sind aber schon ein paar...
  5. HDMI - in Zukunft universale Schnittstelle?

    HDMI - in Zukunft universale Schnittstelle?: Hallo, ein Thema das mich schon länger beschäftigt. Im Moment werden viele Notebooks, Grafikkarten und Monitore mit HDMI anschlüssen versehen. das...