Obdachlos geworden / Handyrechnung läuft / Kein Zugang zur Rechnung & Kundennummer

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von snakeboy, 07.01.2015.

  1. #1 snakeboy, 07.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2015
    snakeboy

    snakeboy Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2014
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe ein Problem und bin ratlos weil ich keine Ahnung habe wo ich mich mir darüber Auskunft holen soll, denn ich bin zur Polizei aber die Polizei schickte mich zum Anwalt und der Anwalt meinte ich soll mich erst einmal mit der Telekom in Verbindung setzen, aber bei der Telekom wurde mir gesagt dass ich meine Kundennummer brauche weil ich sonst keine Möglichkeit hätte das Problem zu klären.

    Was ist das Problem? Das Problem ist folgendes:

    Ich bin im Moment im Internetcafe und froh dass ich wenigstens so noch im Internet darüber schreiben kann, denn ich darf nicht mehr in meine Wohnung rein weil ich fristlos gekündigt wurde als Mieter. Die Polizei sagte dass es nicht richtig ist dass ich gekündigt wurde. Die Polizei ist also auf meiner Seite. Jetzt entsteht aber durch meine fristlose Kündigung der Wohnung das Hauptproblem:

    Ich habe einen Handyvertrag am laufen mit der Telekom und muss Rechnungen bezahlen, aber ich kann keine Rechnung bezahlen, weil schon andere Leute in meiner Wohnung wohnen und mein Briefkasten auf eine neue Identität läuft und zwar gehört mein Briefkasten jetzt plötzlich anderen Leuten.

    Das nächste Problem ist dass ich selbst im Gebäude der Telekom weggeschickt wurde (!!!) weil es dort hieß die können nichts machen und hätten damit nix zu tun wenn ich nicht an meinen Briefkasten kann und ich obdachlos geworden bin. Ich fragte dann ob ich wenigstens die Rechnung haben darf damit ich etwas anzahlen kann denn ich bekomme ja als Obdachloser kein Geld mehr vom Arbeitsamt und jetzt bekomme ich deshalb Tagesgeld für Obdachlosigkeit und das sind täglich 13 Euro und soll ich jetzt als Obdachloser der auf der Straße schlafen muss mit dem Obdachlosengeld meinen Handyvertrag abbezahlen?

    Und bevor jemand sagt wieso ich als Obdachloser Handyvertrag mache. Nein - ich hatte den Handyvertrag als ich noch die Wohnung hatte!

    Wie soll das jetzt weitergehen? Keiner weiß etwas. Nicht die Polizei. Nicht der Anwalt. Nicht die Telekom. Das Telekomzentrum hier in der Stadt schickte mich ratlos weg, die würden nicht wissen wie man mit der Situation umgehen soll. Keine Ahnung sagte der eine. Der meinte ich soll in der Hauptzentrale anrufen. Aber die Telefonzellen funktionieren alle nicht in dieser Stadt weil die abgeschaltet wurden aufgrund eines Defektes und Handy habe ich nicht mehr und so viel Geld für nach Bonn zu telefonieren habe ich auch nicht weil dann kann ich ja 3 Euro reinwerfen und 10 Minuten in der Warteschleife warten.

    Das nächste Problem ist dass ich keine Rechnung bezahlen kann weil mir das junge Mädchen im anderen T-Mobile Shop sagte dass sie unbedingt meine Kundennummer braucht. Ich sagte ihr sie kann meinen Ausweis haben. Aber das Mädchen lächelte mich an und sagte dass mein Ausweis nicht genug ist weil sie meine Kundennummer braucht und da holte sie die anderen Mitarbeiter auf meinen Wunsch. Alles Mädels um die 24. Die kicherten alle amüsiert und eine meinte dass sei ja eine echt "crazy" situation. Zumindest meinte das die Juniorchefin die dort das Sagen hat. Ich meinte ich möchte den Chef hier sprechen.

    Die eine holte sich einen Kaffee und ging einfach wieder weg und fragte ob die andere auch einen heißen Kaffee wollen. Ich wurde wie Luft behandelt mit meinem extremen Existenzproblem. Nach einigen Minuten dann bekam ich wieder etwas Aufmerksamkeit von dem einen Mädel. Sie schaute etwas komisch weil ich meinte ich will den Chef sprechen.

    Das sagt mir das eine junge Mädel sie SEI die Juniorchefin hier und sie kann mir keine Rechnung ausstellen im Laden. Sie darf mir nicht mal irgendwas darüber sagen. Das sei eine neue Sucherheitsverordnung. Dann schauten die 3 Mädels sich alle gegenseitig an und schmunzelten vergnügt und die eine meinte noch so amüsiert zu mir "nee du.. du da könne ma dir nit weiterhelfe... viel erfolg noch.. vielleicht kriegst du das ja doch noch hin..." und dann wurde mir das dort zu blöd und die meinten dann auch die können nix machen und dann ging ich...

    Ich bin echt vollkommen ratlos.

    Was denkt ihr denn was man tun soll?

    Nicht dass mir jetzt noch der Gerichtsvollzieher als Obdochloser hinterherläuft wo ich auf der Straße pennen muss jede Nacht und es sind locker -1 Grad gewesen letzte Nacht und ich hab nur ne normale Jacke weil ich mir von den 13 Euro die ich pro Tag bekomme keine richtige Jacke kaufen kann.

    Sylvester und Weihnachten verbrachte ich jede Nacht auf der Straße. Das Obdachlosenheim sei voll sagte man mir. Ich weiß nicht mehr weiter. Es gibt nichts und niemanden mit dem man über so etwas reden kann. Es gibt kein Institut dafür und nichts. Es müsste doch irgendein Menschenrechts-Institut geben und für was gibt es eigentlich Amnesty International? Das Sozialamt schickte mich ja weg weil ich kein Sozialfall wäre. Was läuft hier eigentlich? Wo sind wir hier in der Gesellschaft angekommen dass einfach nichts halbwegs vernünftig funktioniert und alles ignoriert wird wenn ein junger Mensch seine Wohnung verliert?
     
  2. #2 Leonixx, 07.01.2015
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Wozu dann noch etwas an die Telekom bezahlen? :rolleyes:

    Anlaufstellen gibt es aber mehrere. Hier mal ein Link, sollten du diesen noch lesen können.
    http://www.igfm.de/menschenrechte/hilfe-fuer-den-notfall/hilfe-fuer-obdachlose/
     
  3. #3 snakeboy, 07.01.2015
    snakeboy

    snakeboy Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2014
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn ich diese Seite (dein Link) lese wird mir schlecht weil das alles überhaupt nicht zutrifft was da steht und es entsteht der Eindruck das soll nur so aussehen als ob da jemand helfen würde denn Caritas schickte mich weg und sagte die sind lediglich für Alkoholiker und Drogensüchtige mit einigen Diskussionsrunden am Tisch da aber für Obdachlose gibts bei der Caritas gar nichts.

    Und das Sozialamt schickte mich auch weg mit dem Satz dass das Sozialamt nicht für Obdachlose zuständig ist. Deshalb soll ich mich ans Obdachlosenheim wenden. Das Obdachlosenheim ist aber komplett voll wurde mir gesagt. Auserdem ist damit ja das Problem keinewegs gelöst. Dann war ich am Arbeitsamt um mich obdachlos zu melden (wegen den Leistungen und so) da wurde mir vom Arbeitsamt Mitarbeiter gesagt wieso ich das Arbeitsamt betrügen würde (!!) denn ich würde mich strafbar machen (!!) wenn ich obdachlos bin und die Miete weiter bezahlt worden ist.

    Die Polizei sagte mir noch dass ich mich auf keinen Fall "gleich" obdachlos melden soll am Arbeitsamt und Stadtverwaltung weil ich dadurch die fristlose Kündigung des Vermieters "akzeptieren" würde und juristisch eine Klage von mir gegen den Vermieter dadurch nicht mehr realistisch einzuschätzen wäre vor Gericht. Also hörte ich auf die Polizei und muss jetzt deswegen mir vom Arbeitsamt Mitarbeiter im Flur vor allen Leuten sagen lassen dass ich Betrug gemacht hätte (weil das Amt die Wohnung noch bezahlt hätte -

    aber meine Sachen sind ja alle noch in der Wohnung - in die ich nicht rein kann weil ich rausgeworfen wurde aus meiner "noch voll stehenden" Wohnung) und dazu ließ mich der Mitarbeiter vom Arbeitsamt nicht mal ins Zimmer rein - ich musste im Flur vor allen Leuten meine Situation erklären und erzählen wieso und weshalb ich plötzlich obdachlos bin und weshalb ich das erst so spät dem Arbeitsamt melde und ob ich mir über die Folgen überhaupt bewusst wäre!

    Dann sagte mir der Mitarbeiter vom Arbeitsamt ich müsste eine Belehrung über mich ergehen lassen die protokolliert wird und das muss ich unterschreiben und jetzt wollen die etwas über 1.200 Euro von mir persönlich zurück gezahlt bekommen oder die streichen mir auch noch die Leistungen falls ich eine Wohnung bekommen sollte (was bedeutet dass ich keine Chancen habe eine Wohnung jemals wieder zu bekommen) plus dazu kommt dass mit Telekom Rechnung mein Samsung S Galaxy 5 habe ich nicht mehr -

    Und die Rechnung geht weiter und ich lebe dazu auch de Straße obdachlos und das was auf der Seite (dein Link) steht trifft alles überhaupt nicht zu da war ich überall schon mich schickte jeder weg weil keiner was damit zu tun hätte und keiner dafür zuständig ist wenn jemand obdachlos ist. Dafür gäbe es "schließlich" Obdachlosenheime war überall die geistreiche Antwort aber Obdachlosenheime sind alle 3 voll in der Region und in benachbarten Städten, also stehe ich jetzt praktisch da - obdachlos und keine Ahnung wie wo was. Keinen interessiert was mit mir ist.. ich weiß nicht weiter. Emotional gehts mir nicht sonderlich gut.

    Das alles überfordert einen und man kann noch nicht mal "darüber schlafen" denn du hast ja nix wo du pennen kannst. Und neben den Mülltonnen beim Krankenhaus pennen jede Nacht ist auch nicht gut vor allem kann ich nicht schlafen in der Kälte (zwischen -1 und +1 Grad nachts seit einigen Tagen) und es ist echt schwer zu überleben unter solchen Umständen. Deshalb wärme ich mich auf im Internetcafe wo ich aber gleich raus muss weil mein Geld knapp wird (2 Euro pro Stunde) und gegessen hab ich heute auch noch nix.

    Bei den Taffeln gibts nämlich nix kostenlos für Obdachlose. Da muss alles bezahlt werden. Sogar Kaffee und Kuchen oder Kleinigkeiten wie Milch. Als Obdachloser wird dir nix geschenkt von der Kirche oder von den Taffeln (diakonische Organisation für in Armut lebende Menschen soll das angeblich sein aber die wollen sogar noch Geld von in Armut lebenden und obdachlosen Menschen so wie ich das sehe).

    Ich weiß nicht mehr weiter. Dort bei den Taffeln sind ganz viele junge Obdachlose zwischen 19 und 29 und da kümmert es keinen der Mitarbeiter was mit den ist und wie wo was. Du wirst behandelt wie Luft und nach außen hin wird dann überall alles rosarot dargestellt als ob das Sozialamt sich mit Obdachlosen auseinandersetzt oder als ob das die Caritas interessiert... die schicken einen wieder weg...
     
  4. #4 Leonixx, 07.01.2015
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    welchen Grund hatte es denn, dass du aus der Wohnung geworfen wurdest? Wenn das vermutlich über Hartz 4 das Arbeitsamt bezahlt hat, dann muss es trifftige Gründe gegeben haben, oder?

    Ist sicher Mist wenn man in so eine Situation kommt aber sicher hast du auch dienen Anteil dazu geleistet. Nur aus Jux und Dollerei wird man nicht aus der Wohnung geschmissen, wenn das Arbeitsamt immer die Miete für dich überwiesen hat. Dann gibt es andere Gründe.

    Das dass Sozialamt nicht wirklich der Hit ist, weiß ich bereits. Sie sind an viele Sozialgesetze gebunden. Vielleicht solltest du in eine andere Stadt gehen, wo Obdachlosenheime nicht überfüllt sind. Hast ja schon Bonn erwähnt.

    Das man bei den Tafeln etwas bezahlen muss, finde ich ein wenig merkwürdig. Kenn ich so nicht.
     
  5. #5 xandros, 07.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Doch... die verlangen inzwischen eine "Bearbeitungsgebuehr" von einem Euro bei uns im Ort. Und wenn man bei der Kirchengemeinde vorbeigeht, bekommt man diesen einen Euro in Form eines Gutscheines fuer die Tafel sogar geschenkt.

    Caritas ist primaer fuer Beduerftige da. Ob Obdachlos oder nicht spielt dabei keine Rolle. Man muss die Beduerftigkeit nur nachweisen koennen - in Form von Belegen der Aemter. Und hier wird es wieder schwierig, wenn kein Amt fuer einen zustaendig sein will.... (Dabei gibt es auch dazu Gesetze, mit denen die Zustaendigkeit klar geregelt werden sollte. Die haben aber derart viele Schlupfloecher, dass Bund, Land und Kommune den Betroffenen abweisen und behaupten, andere Stellen waeren zustaendig. Hintergrund ist, dass kein Traeger die Kosten uebernehmen will - Haushaltskassen sind chronisch leer....)

    Von Papierrechnung auf Rechnung Online umstellen und die Rechnung als Mail erhalten. Wenn du schon im Internetcafe in Foren nach Ideen zur Loesung dieser Problematik suchst, dann hast du sicherlich auch die Moeglichkeit einmal im Monat ein paar Minuten eine Mail abzurufen. Ob und wie dann die Bezahlung ablaufen kann, haengt davon ab, ob man die Rechnung im T-Punkt z.B. auch bar bezahlen kann oder ob du noch ueber ein Konto mit Onlinezugang verfuegst.


    btw: zum Thema fristlose Kuendigung.... entweder moechtest du diverse Details zu den Gründen nicht publik machen - was ich irgendwo auch verstaendlich finde, da es ziemlich privat ist - oder da ist etwas gewaltig schief gelaufen.
    Wenn die fristlose Kuendigung ungerechtfertigt ist, dann kann sich das bis eine Raeumungsklage durch ist noch Jahre ziehen, ohne dass ein neuer Mieter in die Wohnung kommt.
     
  6. jhkil9

    jhkil9 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2012
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    5
    1.) denn ich bekomme ja als Obdachloser kein Geld mehr vom Arbeitsamt und jetzt bekomme ich deshalb Tagesgeld für Obdachlosigkeit und das sind täglich 13 Euro

    2.) Aber die Telefonzellen funktionieren alle nicht in dieser Stadt weil die abgeschaltet wurden aufgrund eines Defektes

    3.) Ich habe einen Handyvertrag am laufen mit der Telekom und muss Rechnungen bezahlen, aber ich kann keine Rechnung bezahlen, weil schon andere Leute in meiner Wohnung wohnen und mein Briefkasten auf eine neue Identität läuft und zwar gehört mein Briefkasten jetzt plötzlich anderen Leuten.

    4.) aber meine Sachen sind ja alle noch in der Wohnung - in die ich nicht rein kann weil ich rausgeworfen wurde aus meiner "noch voll stehenden" Wohnung)

    Wie jetzt? Da wohnen jetzt also andere Leute in der Wohnung und benutzen deine Sachen? Langsam beschleicht mich ein Verdacht auf Troll.
    Keiner kann einfach so aus seiner Wohnung rausgeworfen werden. Und wenn das Arbeitsamt/Sozialamt die Miete bezahlt, erst recht nicht so einfach. Das dauert seine Zeit bis man zwangsgeräumt wird. In der Zeit kann man mit Sicherheit eine neue Wohnung finden.
     
  7. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.266
    Zustimmungen:
    9
    Das war gestern schon mein Gedanke ;)
     
  8. #8 Leonixx, 09.01.2015
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Hatte den selben Gedanken und wollte mal sehen wie kreativ es werden könnte. :rolleyes:
     
  9. #9 snakeboy, 10.01.2015
    snakeboy

    snakeboy Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2014
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Nein das geht nicht weil ich das ja schon versuchte. Die Mitarbeiterin sagte dass sie dafür trotzdem meine Kundennummer brauchen, die sie mir aber so nicht sagen dürfen aufgrund des Datenschutzes und ich würde unbedingt meine Kontonummer brauchen weil diese eingetragen werden muss und ohne die Kundenummer geht das nicht mit der Bezahlung (online) und Bar bezahlen machen die schon seit Jahren nicht mehr, wurde mir gesagt weil es damals Probleme gegeben hätte als Kunden trotzdem noch Rechnungen erhielten obwohl das Geld schon bezahlt war und darauf hin juristische Untersuchungen gemacht wurden und das ganze so in ein negatives Licht geriet.

    Das wurde mir so gesagt. Deshalb bin ich ja zur Polizei um die Polizei darüber in Kenntnis zu setzen aber die Polizei schüttelte mit dem Kopf und meinte das klingt alles sehr seltsam und ich sollte vielleicht mal einen Anwalt fragen wie die Situation jetzt weiter geht aber der Anwalt meinte es wäre juristisch nicht gültig dass ich fristlos gekündigt wurde und dass es anfechtbar sei aber nur wenn ich wieder in das gleiche Haus ziehen möchte und das will ich nicht weil dort Dinge behauptet wurde die nicht stimmen und deshalb, wegen Rufschädigung, bin ich aus der Wohnung geflogen.

    Bitte? Wie kannst du so gemein sein und so etwas sagen? Da leidet jemand und wird obdachlos und findet keine Möglichkeit mit jemandem darüber so richtig zu sprechen und kaum finde ich in einem Forum die Möglichkeit dazu, sind einige damit beschäftigt einen Begriff wie Troll zu benutzen damit mein Leiden und meine alptraumhafte Situation hier niemand mehr ernst nimmt? Warum sind Menschen alle so bösartig geworden? Keine Spur von Liebe oder Mitgefühl ist mehr in den Menschen erkennbar.

    Meine Nachbarn dort sagten mir dass ich die Ausgangstür / Eingangstür des Hauses ab 22 Uhr abschließen müsse weil es zu viele ausländische Drogenjunkies gäbe die nachts um die Ecken ziehen würden. Sie sagten das exakt so. Und dann fragten mich 2 Nachbarn, beide weiblich und um die 50 oder so, ob ich denn auch Drogen nehme oder Alkohol trinke. Ich sagte nein (und das stimmt auch) und dann wurde ich im Hausflur am Einzugstag von 2 älteren weiblichen Nachbarn gefragt ob ich denn Zigaretten rauche und was ich von Diebstahl halten würde.

    Ich verstand diese ganze Fragerei nicht und ging dann einfach genervt in meine Wohnung. Nachmittags besuchte mich ein Kumpel und im Flur versammelten sich einige Nachbarn und erzählten darüber dass "der Neue so ein junger Kerl ist und dass da eben ein anderer junger Kerl im Flur rumlief und ob der zu mir gehört oder ob das ein Drogenjunkie gewesen ist".

    Das bekam ich und mein Kumpel mit weil man das Echo nicht überhören konnte im kalten Flur. Dann klopfte oben im Stockwerk jemand und erzählte dort auch noch dass ein junger Mann hier im Flur rumlaufen würde. Wochen später ging das weiter mit dem komischen Geschwätz über mich und meine Kumpels.

    Der eine trank vor der Haustür ein Bier denn es war Sommer und Wochenende und ich habe mir dazu einen Dönerteller geholt (und selbst kein Bier getrunken), so saßen wir vor meiner Haustür draußen an der schönen Luft, da kam eine alte Frau so um die 50 und schimpfte mit mir und meinem Kumpel, ob wir beide drogensüchtige Gauner seien oder ob wir zu diesem Haus gehören. Mein Kumpel war sprachlos. Ich sagte dass ich hier wohne. Dann wurde mir von der Frau gesagt dass ich mir das nicht angewöhnen sollte hier zu sitzen. Das sei nämlich unerwünscht bei den Mitbewohnern.

    Und dann wurde immer der Vermieter angerufen, (das sagten die mir mehrfach) wenn ich es wagte, mich dennoch vors Haus auf die Treppe zu setzen und beispielsweise ein Handygespräch zu führen, oder einfach mal an der frischen Luft zu entspannen. Es wurde auch Beschwerde darüber gemacht dass ich viel zu laut Musik aufdrehen würde, dabei habe ich nicht mal einen Fernseher oder einen Lautsprecher in der Wohnung. Ich habe nur Kopfhörer. Kein Radio. Gar nichts. Also kann da etwas nicht stimmen und dann klopften und klingelten viele Nachbarn (alle um die 50 und weiblich) dass ich unerwünscht sei im Haus. Dann wurde das Fahrrad im Hausflur geklaut was einer jungen Frau gehörte, sagte man mir und man fragte mich ob ich es geklaut hätte.

    Darauf hin ging ich wegen Rufschädigung zur Polizei und so kam es dass dann weitere Beschwerden zum Vermieter gingen von meinen komischen alten Nachbarn und dann flog ich schon nach ein paar Monaten aus der Wohnung. Völlig grundlos, aber mit der Begründung dass ich ein Loch im Wasserrohr verursacht hätte und das nicht gemeldet habe. Deshalb sollte ich dazu noch über 1.000 Euro bezahlen sagte man mir.

    Die Polizei lachte darüber als ich das meldete und meinte entspannt dass ich mich nicht darüber aufregen sollte und mir eine neue Wohnung suchen sollte, solche Leute gibt es eben und dies sei kein Einzelfall in Deutschland, dass junge Leute unerwünscht seien in einem Haus wo nur alte oder ältere Leute wohnen.

    Natürlich kannst du einfach so aus der Wohnung geworfen werden, wenn das ganze Haus voller älterer Leute mitspielt und sich permanent wegen irgendwas beim Vermieter beschwert und Rufschädigung betreibt. Mir wurde so vieles vorgeworfen und so viel schlechtes getan.

    Sogar mein Fußabtreter der vor meiner Tür lag, wurde jede Nacht und früh am Morgen zusammengeknüllt und ganz hinten in die Ecke des Flures gestellt.Aber was hätte ich dagegen tun sollen? Ich rief den Vermieter an und sagte es ihm, aber der meinte ob ich mir das vielleicht einbilden würde weil das doch schließlich kein Mensch tun würde und alle Nachbarn in meinem Haus ältere nette Menschen seien. Also wurde mir praktisch überhaupt nicht geglaubt wenn ich etwas sagte weil ich nicht ernst genommen wurde.
     
  10. #10 Leonixx, 10.01.2015
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Ein Vermieter KANN dich nicht einfach ohne Gründe aus der Wohnung schmeissen. Das ist schon mal Fakt. Dazu müsste er dann eine Räumungsklage durchführen lassen Hast du eine schriftliche Abmahnung erhalten? Wenn nicht, dann hat er sowieso keine handhabe.

    Weiterhin ist es unglaubwürdig das du als Obdachloser mit 13 Euro am Tag die Telekomrechnung UNBEDINGT bezahlen willst. Von was für einem Geld bitte schön? Ohne Handy?
     
Thema: Obdachlos geworden / Handyrechnung läuft / Kein Zugang zur Rechnung & Kundennummer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. obdachlosen tagesgeld

    ,
  2. plötzlich obdachlos

    ,
  3. obdachlos rechnungen

    ,
  4. telekom vertrag sonderkündigungsrecht wohnsitzlos,
  5. kabeldeuschland wegen obdachlos kündigen ,
  6. dürfen obdachlose Handy haben
Die Seite wird geladen...

Obdachlos geworden / Handyrechnung läuft / Kein Zugang zur Rechnung & Kundennummer - Ähnliche Themen

  1. Battelfield 1 läuft?!

    Battelfield 1 läuft?!: Guten Abend. Ich würde gerne wissen ob das neue Battelfield 1 bei mir annehmbar laufen würde. Vom Hersteller angegebene Mindestvoraussetzungen:...
  2. Windows update läuft...

    Windows update läuft...: Ich kämpfe seit längerer Zeit mit Windows update und langsam gehen mir die Ideen aus... Scheint ja ein häufiges Problem zu sein, aber Windows 10...
  3. Wie läuft Rückkehr ins Büro nach längerer Krankheit ab?

    Wie läuft Rückkehr ins Büro nach längerer Krankheit ab?: Meine Nichte war jetzt über 2 Monate krank geschrieben und hat Sorge wieder zurück ins Büro zu müssen. Ihr Chef ist ein Grantelbart, der schon am...
  4. RAM läuft nicht richtig

    RAM läuft nicht richtig: Nabend! Nachdem ich vorhin meinen PC aufgerüstet habe, funktionieren meine RAM teilweise nicht richtig. Ich habe sogar schon etwas gegoogelt,...
  5. Pc Start, Lüfter läuft langsam und kein Signal

    Pc Start, Lüfter läuft langsam und kein Signal: Hallo Leute, ich habe ein Problem. Wenn ich meinen Rechner starte, fängt der CPU Lüfter an sich schnell zu drehen, und der Monitor geht an, dann...