NVIDIA GeForce 6800 GS/XT (512 MB, Bus-typ: AGP) - PC hängt sich auf

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von Au Secours, 25.08.2006.

  1. #1 Au Secours, 25.08.2006
    Au Secours

    Au Secours Guest

    Hallo zusammen,
    Mein PC hängt sich beim Spielen, seitdem ich die Grafikkarte NVIDIA GeForce 6800 GS/XT (512 MB, Bus-typ: AGP) eingebaut habe, ständig auf. Nach einem Neustart funktioniert jedoch alles wieder einwandfrei.
    Selten schaltet sich mein Monitor einfach aus, als bekäme er kein Signal mehr, was mich dazu zwingt den Rechner neu zu starten.
    Ich habe den neusten NVIDIA Treiber installiert, bereits aber auch ältere Treiber getestet - ohne Erfolg. Habe das Schutzblech am Rechner entfernt und einen Ventilator daneben gestellt, um die Vermutung des Überhitzens auszuschließen. Mit 'Everest' folgende Temperaturen gemessen: Motherboard 42°C, CPU 29°C, GPU 45°C (mit Ventilator, Temperaturen bleiben beim Spielen konstant - überhitzt sich aber auch ohne Ventilator nicht). Staubig ist es im Innern ebenfalls nicht. Habe ein 420W Netzteil zusammen mit der Grafikkarte gekauft (Verkäufer meinte es sei genug; 1 Festplatte, 2 optische Laufwerke). Übertaktungstools besitze ich keine. Habe auch sämtliche Stecker nochmals neu verbunden.
    Das Seltsame daran ist, dass es nicht täglich passiert. Mitunter alle 2 Minuten, mitunter funktioniert's den ganzen Tag. Bekomme nach dem Neustarten keine Fehlermeldungen. Habe auch den 3DMark05 test durchführen lassen..PC hat sich auch hier mitunter aufgehängt, ansonsten mit 4389 Marks bestanden. Bei anschließendem Spielen traten Grafikfehler auf (siehe oben).
    Hinzu treten nach einiger Zeit Grafikfehler auf: http://img170.imageshack.us/my.php?image=shot2006531011oi6.jpg
    Mit der alten Grafikkarte GeForce4 Ti 4200 with AGP hatte ich keine Probleme.
    Bitte um Hilfe, da ich keine Anhaltspunkte habe an was es liegen könnte..besitze ich eventuell eine Fehlproduktion und sollte meine Grafikkarte umtauschen? Allerdings besitze ich die Grafikkarte schon knapp einen Monat, kann ich sie dennoch umtauschen?
    Hier noch sämtliche Daten zu meinem Rechner:
    Microsoft Windows XP Home Edition
    Service Pack 2
    4.09.00.0904 (DirectX 9.0c)
    CPU Typ: Intel Pentium 4, 2400 MHz (18 x 133)
    Motherboard Name: MSI MS-6701 (Medion OEM) (3 PCI, 1 AGP, 2 DIMM, Audio, LAN)
    Motherboard Chipsatz: SiS 648
    Arbeitsspeicher: 768 MB (PC2100 DDR SDRAM)
    Bios Typ: Award (12/13/02)
    Grafikkarte: NVIDIA GeForce 6800 GS/XT (512 MB)
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Au Secours, 30.08.2006
    Au Secours

    Au Secours Guest

    Der Händler meinte bei ihm seien keine Probleme mit meiner Grafikkarte aufgetreten, als er mehrmals den Benchmark-Test dürchführte. Habe dennoch ein Ersatzmodell erhalten. Doch auch mit dieser Grafikkarte treten diesselben Probleme auf. Lasse daraus schließen, dass es nicht an der Karte liegt.
    Ist es möglich, dass ein 420W Netzteil für eine NVIDIA GeForce 6800 GS/XT (512 MB, Bus-typ: AGP), 2 optische Laufwerke und 1 Festplatte, zu wenig ist (Dadurch lassen sich allerdings nicht die Verzerrungen im Bild erklären, die nach einer Weile entstehen)? Oder funktioniert mein Motherboard [​IMG]
    einfach nicht mit dieser Karte? Meine vorige Grafikkarte war eine Geforce4 Ti 4200 with agp8X, liegt es eventuell an diesem "8x"?
    Bitte um Hilfe..bin total verzweifelt..weiß nicht an was es liegen könnte. Mitunter friert das Bild alle 1-2 Minuten ein - ausschließlich beim spielen. Wäre jeder kleinsten Hilfe dankbar.
     
  4. #3 Morpheus1805, 31.08.2006
    Morpheus1805

    Morpheus1805 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    3.499
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Schaue mal im Bios nach den Spannungen, dazu musst du in den Expertmode

    F11 beim Rechnerstart

    am8888egh eingeben und schon bist du im Expermode!

    Schaue nun unter Hardware Monitor, System Monitor, PC- oder System Health Status!

    12V=?? 5V=?? 3,3V=?? diese Werte sind interessant!

    Gib mal deine MED SN bei Medion ein und schaue nach einem Biosupdate!!

    Mal abgesehen von deinem Problem:

    Ich bin kein Freund von Medionprodukten und kann dir eigentlich nur einen Gefallen tun indem ich dir zum Kauf eines VERNÜNFTIGEN Mainboards rate!

    Das nächste Problem dabei wird sein, dass du nur diesen beschissenen Micro ATX Tower hast und dort nur Mico ATX Board platz finden!

    Gruß Morpheus
     
  5. #4 Au Secours, 31.08.2006
    Au Secours

    Au Secours Guest

    +5V 4.97V
    +12V 11.85V
    -12V -11.86V
    -5V 0.00V
    VBAT(V) 3.15V
    5VSB(V) 5.37V

    3.3V wurde nicht angezeigt.
    "AGP Chipsatz Treiber SiS" + "Bios Update MD 5000 (Rev 1) ATA Security Freeze Lock Update" durchgeführt
    Sollte noch anmerken, dass mein Rechner schon ca 4 Jahre alt ist.
     
  6. #5 Morpheus1805, 01.09.2006
    Morpheus1805

    Morpheus1805 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    3.499
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Also deine Spannungen und Temperaturen sind in Ordnung, die Temps sind gut und die Spannungen zwar nicht optimal, aber im grünen Bereich!

    Dein Netzteil können wir so gut wie ausschließen!

    Da die Grafikkarte vom Händler getestet wurde und dort fehlerfrei lief, kann es eigentlich nur ein Problem mit deinem Board sein!

    Entweder Chipsatzinkompatibilitäten, dein AGP hat ne Macke oder einfach der verdammte Micromaxx-Shit der dein Rechner ziert!

    Deinstalliere mal den Treiber mit dem Detonatordestroyer und installiere ihn erneut! (Siehe Anhang!)

    Gruß Morpheus
     
  7. #6 Au Secours, 01.09.2006
    Au Secours

    Au Secours Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.09.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    "Detonator Destroyer cannot be run on this platform!!!"

    Tippe, dass mein Motherboard beim Einbauen des neuen Netzteils auf irgendeine Weise beschädigt wurde.
    Denke nicht, dass ich fähig bin ein neues Motherboard selbst einzubauen, wenn ich mir die Kabel/Steck-verbindungen anschaue.. Ich besitze anscheinend eine Sonderanfertigung, da das Board nicht auf den offiziellen MSI-Board listen steht (weder in den Archiven, noch den aktuellen). Rentiert es sich ein neues (identisches?) Board im PC-Laden einbauen zu lassen sofern es überhaupt möglich ist, eine solche Sonderanfertigung zu bestellen? Den Kauf eines komplett neuen Rechners möchte ich weitgehendst vermeiden.
     
  8. #7 Morpheus1805, 01.09.2006
    Morpheus1805

    Morpheus1805 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    3.499
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Das Board ist keine Sonderanfertigung, dass einzige was daran besonders ist, ist das es besonders billig gefertigt wurde!

    Dein Mainboard ist nicht von MSI sondern von Micromaxx ein Unternehmen das für Medion und Fujitsu Siemens Boards fertigt!

    Die Microstar-Namensrechte gehören in Deutschland nicht MSI, nein sie gehören Medion!

    Dein Board ist ein Micro-ATX Board!

    Deswegen ist mit einem neuen vernünftigen Mainboard, ein neuer Tower fällig, da Micro ATX Tower kleiner sind und ein Standard ATX Board da drin kein Platz findet!

    Mein TIPP:

    Gönne dir ruhig einen neuen Tower und ein neues Board, damit schlägst du 2 Fliegen mit einer Klappe!

    Zum einen umgehst du die schlechten Luftzirkulationseigenschaften deines Micro ATX Towers und schonst damit deine Komponenten, zum anderen bist du nun im Besitz eines vernünftigen Mainboards, mit Garantie und regelmäßigen Treiber- und Biosupdates!

    Wenn du schon dabei bist, dann gönne dir gleich noch einen vernünftigen Lüfter!

    Ich suche dir gerne etwas raus! Selbst das billigste Asrock Mainboard hat eine bessere Performance als dein MS 6701!

    Beim Zusammenbau stehe dir zur Verfügung, ansonsten zu einem PC Shop um die Ecke und fertig! Ich sage immer:

    Wer einen Wohnzimmerschrank von einem bekannten finnischen Möbeldiscouter zusammenfriemeln kann, der kann auch eine System zusammen bauen!

    Gruß Morpheus
     
  9. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  10. CaiNE

    CaiNE Guest

    ey kumpel lade dir mal die Version 84.21 von den Nvidia Treibern runter,hatte auch das selbe Prob wie du jetzt aber nich mehr viel Glück!
     
  11. #9 Au Secours, 07.09.2006
    Au Secours

    Au Secours Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.09.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    @CaiNE: Der Treiber untersützt meine Grafikkarte nicht

    @Morpheus1805: Danke für die Aufklärung, dachte schon ich müsse mir einen komplett neuen PC kaufen. Da ich leider noch nie ein Mainboard selbst eingebaut habe, würde ich es vorziehen es von professionellem Personal in einem PC shop einbauen zu lassen. Für welches Mainboard ich mich entscheiden soll, habe ich dennoch keine Ahnung. Schlussfolgere, dass es meine RAM-Streifen (Kingston KVR266X64C2/512 + Siemens SDU03264C3B31MT-75), meine Intel Pentium 4, 2400 MHz (18 x 133) CPU und meine NVIDIA GeForce 6800 GS/XT (512 MB, Bus-typ: AGP) GPU unterstützen muss. Aufgrund dessen, dass AGP-GPUs am 'aussterben' sind und ich mir nicht einen komplett neuen PC kaufen möchte/kann, würde ich mich für ein günstiges entscheiden. Hinzu noch einen neuen Tower, wie du mir empfohlen hast. Möchte nicht von den Verkäufern über den Tisch gezogen werden, deshalb frage ich besser hier um Rat. Welches Mainboard+Tower wäre in meinem Fall empfehlenswert und bei was läge der Kostenpunkt?

    Nochmals vielen Dank für deine ausgiebige Unterstützung Morpheus1805!
     
Thema: NVIDIA GeForce 6800 GS/XT (512 MB, Bus-typ: AGP) - PC hängt sich auf
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 6800 gt 512 mb ram type

    ,
  2. geforce 6800 gs stromkabel

    ,
  3. geforce 6800 xt 1 5v oder 3 3v

    ,
  4. aktueller treiber nvidia geforce 6800 gs medion,
  5. welches netzteile für geforce 6800 gt 512 mb,
  6. nvidia 6800xt 512mb,
  7. nvidia geforce 6800 xt 512 mb,
  8. nvidia geforce gs 6800 gs laggt,
  9. stromkabel für nvidia 6800gs,
  10. GeForce 6800 gt 512MB XP kein Signal,
  11. nvidia 6800 medion,
  12. pc hängt seit nvidia update,
  13. nvidia geforce 6800 monitor schaltet ab,
  14. stromstecker für nvidia geforce 6800 agp
Die Seite wird geladen...

NVIDIA GeForce 6800 GS/XT (512 MB, Bus-typ: AGP) - PC hängt sich auf - Ähnliche Themen

  1. PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?

    PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?: Hallo zusammen, Ich möchte nach dem Sinn oder der Notwendigkeit einer PC-Pflegesoftware. fragen. Lange Zeit hatte ich die Software von AVG in...
  2. Universal PC mit Gaming Ambitionen

    Universal PC mit Gaming Ambitionen: Hi Leute, ich bräuchte, da ich einiges aus der Materie raus bin, Hilfe bei einer aktuellen PC Zusammenstellung. Wünsche: Ein schlichter Intel PC...
  3. Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen

    Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen: Ich habe vor mehreren Wochen von meiner Geforce GTX 285 Grafikkarte auf die GTX 570 von EVGA Overclocked gewechselt da ich diese brauchte um...
  4. Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.

    Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.: Liebe Profis und erfahrende Amateure. ich habe einmal eine ganz doofe Frage. Wie habt Ihr Euren Rechner aufgestellt, bzw. wie bewahrt ihr Eurer...
  5. PC Zusammenstellung ~1000€

    PC Zusammenstellung ~1000€: Hallo liebe Forum Mitglieder. Bin gerade dabei für einen Freund einen PC zusammenzustellen. Er spielt viel am PC aber eher Spiele wie World of...