Nur Probleme beim Festplatteneinbau, - helft mir bitte

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von Nina298, 12.09.2007.

  1. #1 Nina298, 12.09.2007
    Nina298

    Nina298 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    mein Name ist Nina und ich bin echt froh, dass ich Euch gefunden habe.
    Ich bräuchte mal dringend, - also wirklich ganz dringend Eure Hilfe :rolleyes: (Stelle mal wieder erschüttert fest, dass ich "nur" Germanist bin und von technischen Dingen keine allzugroße Ahnung habe :( )
    Ich versuche mal die Vorgeschichte so kurz wie möglich zu halten.
    Das Problem ist folgendes:
    Eine Freundin und ich sitzen gerade in nem Haufen Computerteilen und -mist weil nichts mehr funktioniert, eigentlich wollten wir nur in einen ziemlich alten Rechner zwei auch nicht mehr ganz so neue Festplatten einbauen. Es handelt sich dabei um eine 4GB und eine 40GB große Festplatte (IDE-Anschluss).
    Auf der erst genannten Festplatte befindet sich Win2000, was auch zuvor in einem Rechner lief (wir haben die Festplatte allerdings ausbauen müssen, weil die Lüftung des Prozessors nicht mehr funktionierte). Die andere Festplatte ist laut Angaben des Vorbesitzers lediglich formatiert.

    Eigentlich hörte es sich so einfach an, - die 4GB-Festplatte mit Betriebssystem als Master anschließen die andere als Slave, aber es funktiniert nicht. Bevor ich es vergesse, die Jumper(s) haben wir natürlich auch gesetzt, es geht trotzdem nicht. Wenn der Rechner hochgefahren wird, erkennt er zwar die CD-R-Laufwerke und auch die größere als Slave. Nur die Festplatte, auf der das Betriebssystem ist, erkennt er gar nicht.
    Was blöd ist, ist wahrscheinlich, dass wir unter dem Zeitdruck und in der Hektik wahrscheinlich schon etwas im BIOS rumprobiert haben.
    Aber vielleicht kann jemand von Euch einem Computerdepp wie mir und der ganzen Angelegenheit zu einem Happy-End verhelfen und mir verraten, wie man solche Festplatten zum laufen bringt??? Bin über jede Hilfe ausgesprochen dankbar!!!
    Lieben Gruß,
    Nina
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Schrauber, 12.09.2007
    Schrauber

    Schrauber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2007
    Beiträge:
    1.051
    Zustimmungen:
    0
    ab ins bios - "load bios defaults" setzen
    dann erstmal NUR die 4 GB (fragwürdig so ne schrottplatte noch in ein system zu bauen) platte als master an den primary ide kanal hängen und das bios erkennen lassen. wenns geht dann dazu an das selbe kabel nicht die andere festplatte dranhauen sondern eines der dvd-laufwerke... das dann natürlich als slave! schauen was das bios dazu sagt... wird alles gut erkannt? dann den secondary ide kanal mit der 40er platte anshcließen und das andere dvd-laufwerk ans kabel tüddeln und natürlich richtig jumpern... platte als master und dvd als slave wäre meine erste wahl. dann sollte es gehen...

    geht immernoch nicht?
    dann bei der schrottplatte den jumper vollständig rausnehmen und nochmal erkennen lassen (bei den alten platten ist das so wenn man den jumper entfernt ist das gleichbedeutend mit "cable-select"... außer da steht eine explizite einstellung des jumpers dafür auf der platte).. jedenfalls das ganze als cable-select ausprobieren...
    wenns nicht geht -> die schrottplatte erstmal ALLEINE ans kabel hängen und schauen ob sie erkannt wird...


    noch eine information die euch beiden weibern garantiert nicht gefallen wird - denn sie verlangt mehr als nur technisches verständnis *fg* -->

    wenn ihr die schrottplatte mit dem win2k einfach aus einem anderen rechner gebaut habt um sie in einem neueren zu benutzen wird das nicht funktionieren! ihr kommt also ums neuinstallieren des kompletten betriebssystems incl. alelr treiber und updates nicht drum herum. und da das so ist könnt ihr gleich die 4 gb schrottplatte aus dem system schmeißen... dann nehmt ihr eine axt oder einen anderen schweren hammer und haut auf die alte platte ein bis sie matsch ist... das mache ich auch immer so und kann dir sagen: tut wahnsinnig gut!

    laßt es also lieber gleich bleiben und installiert nur die 40er platte neu... die 4er ist den aufwand nicht wert...
     
  4. #3 fusselzecke1979, 12.09.2007
    fusselzecke1979

    fusselzecke1979 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Dem kann ich nur beipflichten! Die 4GB-Platte würd ich getrost in den Mülleimer kicken und die 40Gb Platte hernehmen - oder alternativ gleich eine neue Platte kaufen - bei den Plattenpreisen heutzutage ... falls die 40Gb ausreichen einfach nur die nehmen - die 4Gb der alten Platte zusätzlich würden die "sau";) eh nicht fett machen ...

    fusselzecke
     
  5. #4 Nina298, 12.09.2007
    Nina298

    Nina298 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Schrauber ;)
    Danke für die schnelle und vor allem verständliche Antwort :D
    Ich denke, Du hast recht, wenn das Betriebssystem sowieso nicht mehr tauglich ist, hauen wir die 4GB wirklich zu Mus :D :D :D
    Und mal wieder ganz fumm gefragt, was passiert nachdem das bios die defaults geladen hat? Repariert das da irgendwas oder zeigt das nur die Fehler an und man muss selbst was um- oder einstellen? Ich kenn mich da echt nicht aus..... sorry ;-)

    Jetzt noch zwei Fragen, wo ich schon mal so nen kompetenten Ansprechpartner habe =)
    Die erste Frage hängt noch mit demselben Problem zusammen.
    Wir haben hier neben der 40GB Platte noch ne 20GB-Platte.
    Bei der einen handelt es sich um eine Western Digital, - bei der anderen um eine Seagate.
    Ein Bekannter hat mir mal gesagt, dass es Probleme geben könnte, beide Festplatten in einen Rechner einzubauen.
    Kannst Du das bestätigen oder ist das Mumpitz? Wie gesagt, ich behaupte das nicht, ich habs nur gehört.

    Und noch eine andere Frage, die betrifft aber einen Rechner mit SCSI-Festplatten, - ich Laie kenne nur solche Platten mit 68 und mit 80 Polen, der Besitzer dieses Rechners ist sich nicht ganz sicher meint aber, die Platten in diesem Rechner hätten 64 Pole. Gibbet dat auch ??? ?( 8o 8o oder irrt der sich da mit seinen 64 Polen?
    Und es gibt doch auch Adapter für die Pole von SCSI-Anschlüssen, oder???
    Ups, sorry war schon die dritte Frage :] :D
    Ja...ja, wenn Weiber erst mal anfangen zu basteln.... learning by doing :p aber spannend ist es ja schon irgendwo.
    Also wenn Du mir die Frage auch noch beantworten könntest, wäre ich Dir noch mal so dankbar wie vorhin.
    Nochmals lieben Gruß,
    Nina
     
  6. #5 Schrauber, 12.09.2007
    Schrauber

    Schrauber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2007
    Beiträge:
    1.051
    Zustimmungen:
    0
    ääähm.. ich zerrupfe deinen beitrag mal ein wenig um ihn auch für die männerwelt verständlich zu machen... ok?
    also...
    deine erste frage:

    1.
    du ladest die einstellungen die der hersteller als sicher eingespeichert hat... d.h.: du kannst im bios ne menge flasch machen und zerreißen das dein komplettes system nicht mehr funktioniert... solange du noch ins bios kommst kannst du aber die original-einstellungen wiederherstellen indem du "load bios defaults" setzt... es ist also so eine art "in den werkszustand zurücksetzen". dann kannst du wieder von vorne anfangen irgendwelche sachen zu verstellen... das geht übrigens auch wenn man nicht mehr ins bios direkt kommt... auf dem mainboard gibt es zwei pins die beschriftet sind mit "CLEAR CMOS" ... wenn man die brückt dann erericht man das gleiche...

    2.
    ... richte deinem bekannten schöne grüße von mir aus und zitiere mich mit "wer keine ahnung soll einfach mal die fr... ... sagen wir... klappe... halten!" .. bei bedarf kannst du auch die formulierung sinngemäß ändern - je nachdem welches gemüt dein bekannter da hat...
    beide festplatten sollten problemlos miteinander harmonieren - solange beide platten vom mainboard erkannt werden.
    sofern das netzteil genug saft gibt für beide platten... allerdings mache ich mir da bei den heutigen netzteilen eher weniger sorgen drum...

    3.
    dein bekannter geht mir langsam aufn sack... es sind nicht 64 pole sondern 68 pole...
    hier mal ein paar bilder:

    anschlußkabel:
    [​IMG]

    und so sieht eine scsi platte aus bei 68 polen:
    [​IMG]

    es gibt auch andere scsi anschlüsse mit 50 polen oder 80 polen und auch nur 25 polen...

    4.
    es gibt von scsi so viele adpater in alle richtungen das ich bedenkenlos sagen kann:

    wenn du lange genug im internet danach suchst wirst du dir einen scsi-adapter für handelsübliche BANANEN kaufen können... und wenn du dann eine banane daran anschließt wird sie anfangen hochzudrehen und man kann auf ihr daten speichern!!!
    (ich denke du weißt was ich damit sagen will...)


    soweit so gut...
     
  7. #6 Nina298, 13.09.2007
    Nina298

    Nina298 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Schrauner,
    meine Wenigkeit als Germanistenseelchen hat jetzt leider noch ne Frage, bevor es heute morgen an's Werk geht.
    Wie erkennt man den "primary ide-kanal"? Und wie unterscheidet man ihn vom secondary ide-kanal? Oder ist das egal und läuft nach dem Prinzip "Versuch macht kluch"???
    Thanks a lot,
    Nina
     
  8. #7 Schrauber, 13.09.2007
    Schrauber

    Schrauber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2007
    Beiträge:
    1.051
    Zustimmungen:
    0
    auf dem mainboard steht meistens drauf: IDE 1 oder eben IDE 2... welcher primary oder secondary ist dürfte klar sein...

    [​IMG]
     
  9. #8 Nina298, 21.09.2007
    Nina298

    Nina298 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen :D
    schwupp- da bin ich wieder ;) :D :D.
    Kann mich leider jetzt erst zurück melden, weil mich in den letzten Tagen ne Grippe fest im Griff hatte ,- keine "aber-kochen-und einkaufen-kannst-Du-trotzdem"-Grippe, - das ging schon fast auf ne tödliche Männergrippe zu :D
    Aber ich hab noch mal die Kurve bekommen.
    Nochmals vielen Dank an Dich Schrauber, - ich hab alles so gemacht wie Du gesagt hast.... und es hat doch glatt geklappt.
    Die 4 GB -Platte ist zwar nioch nicht zertrümmert sondern nur ansrangiert worden (das kaputt machen kommt noch) und die Seagate-Festplatte verträgt soich ganz wunderbar mit der Western- Digital.
    Also, Ende gut alles gut ..... hätte man sagen können..... hätte, wenn da nicht noch ein Rechner wäre.
    Dabei handelt es sich um einen HP Kayak PC aus dem Jahre ... ? Keine Ahnung, das Ding wiegt Tonnen udn ist wohl ziemlich alt.
    Kaum komme ich mit den IDE-Anschlüssen und allem drum und dran zurecht muss ich mich jetzt um einen Rechner mit SCSI- Anschlüssen plagen.
    Das Ding hat zwei Festplatten a 8,6 GB also insgesamt 18 GB und das ist dem Besitzer zuwenig. Wir haben allerdings noch eine SCSI-Festplatte mit 36,4 GB, und die soll ich jetzt da einbauen.... und ich hab mal wieder keine Ahnung wie. Nen Adapter der von 80 pins auf 68 geht ( war nötig, weil die 36,4Gb-Festplatte 80 pin hat , die Anschlüsse im Rechner aber nur 68 pin haben) haben wir schon besorgt und angesteckt, die Festplatte auch schon eingebaut und an den Strom angeschlossen.
    So weit sah alles gut aus, - das Ding haben wir auch mit Jumpern versehen.

    Nun zu meinem Problem:
    Wenn man den Rechner hochfährt, werden die beiden Festplatten aufgelistet die schon da waren und auch die Compaq- Festplatte, die neu hinzu gekommen ist.
    Anschließend fährt auch das Betriebssystem hoch (da ist XP Home drauf)
    Wenn ich dann aber auf Arbeitsplatz gehe ist die neue Festplatte nicht mehr sichtbar...
    Was kann ich tun, damit die neue große Festplatte in Betrieb genommen werden kann?
    Eine der kleineren abnehmen, weil zu viele Festplatten (3 Stück an einem Kabel hängen?) Hab ich schon probiert, nutzt nichts.
    Ich bin mal wieder verzweifelt ;( ;( ;( ;(

    Schraaaaauuuuuuuuber........ Hiiiiiiiiiiiilf mir bitte schnell.
    Du kannst das so gut, - wenn Du es erklärst, klappt es....
    Nee im Ernst.... ich bin über jede Hilfe mal wieder mehr als dankbar.
    Lieben Gruß,
    Nina
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 Schrauber, 21.09.2007
    Schrauber

    Schrauber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2007
    Beiträge:
    1.051
    Zustimmungen:
    0
    servus nina!

    kurz und knackig:
    start - ausführen - "compmgmt.msc" - datenträgerverwaltung
    dort findest du nun jedes verbaute laufwerk. auf den beiden kleineren scsi-platten sind bereits partitionen mit laufwerksbuchstaben versehen. auf der neuen größeren festplate würde ich (wenn vorhanden) die bestehende partition löschen (rechte maustaste... löschen) und eine neue partition anlegen. ihr gibst du jetzt noch nen neuen laufwerksbuchstaben (rechte maustatste auf die neue partition und dann laufwerkbuchstaben und pfade ändern) und dann sollte alles auch im arbeitsplatz angezeigt werden.... :D fertsch!

    EDIT
    formatieren in NTFS nicht vergessen!
    /EDIT

    ...

    das geht runter wie öl!!! :D ... herrlich :p
     
  12. #10 Nina298, 21.09.2007
    Nina298

    Nina298 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hey Schrauber,
    danke für die fixe knackige Antwort =)

    Ich meine das wirklich ernst, Du kannst das halt gut erklären :] :] :]
    Versteht sogar ein Depp wie ich, und wenn nich fragt man noch mal nach, - so wie ich :D :D
    Also, ist das Problem gar nicht so groß, wenn die Festplatte schon beim Hochfahren angezeigt wird??? Perfekt.

    Formatieren kann ich, - löschen sowieso, - kaputt machen ist eben einfacher :D :D :D
    Und formatieren kann ich die Festplatte dann auch über die rechte Maustaste oder habe ich da was missverstanden?
    Ich hab das bisher immer über das aufspielen eines Betriebssystems gemacht.....? Wie legt man ne neue Partition an, wenn auf dem Rechner schon ein Betriebssystem ist und man den Rechner normal hoch fährt?
    Danke Dir noch mal,
    lieben Gruß,
    Nina
     
Thema: Nur Probleme beim Festplatteneinbau, - helft mir bitte
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. scsi platten

    ,
  2. scsi festplatte stromanschluss

    ,
  3. scsi anschluss

    ,
  4. nach festplatteneinbau fährt windows nicht mehr hoch,
  5. nach festplatteneinbau fährt laptop nicht mehr hoch,
  6. nach festplatteneinbau nicht ins bios
Die Seite wird geladen...

Nur Probleme beim Festplatteneinbau, - helft mir bitte - Ähnliche Themen

  1. Aldi Talk Probleme

    Aldi Talk Probleme: Hey, ich habe für meine Tochter ALDI TALK Musik Paket M abgeschlossen. Kann mir hier mal jemand erklären was das Produkt beinhaltet, bzw. mit...
  2. Excel und Word öffnet sich beim Hochfahren immer automatisch

    Excel und Word öffnet sich beim Hochfahren immer automatisch: Hallo, ich bekomme noch eine Krise. Irgendwann habe ich mal eingestellt, dass sich Excel und Word beim Hochfahren des Computers selbständig öffnen...
  3. Upload und ping Probleme

    Upload und ping Probleme: Hallo lieber User, seit kurzem haben ich ein heftiges Problem. Mein Upload ist unterirdisch langsam und mein Ping schwankt heftig. Wir haben...
  4. Graka GTX 1060 Macht Probleme :O

    Graka GTX 1060 Macht Probleme :O: Hallo liebes Board, ich hab mir vor ein paar Tagen ne neue Grafikkarte gekauft und leider macht die ein paar Probleme, in Form von ziemlich harten...
  5. Datenverlust beim schreiben, Ereignis ID 50

    Datenverlust beim schreiben, Ereignis ID 50: Folgender Fehler: Datenverlust beim Schreiben. Nicht alle Daten für Datei "\server\Ordner\Ordner wurden gespeichert. Die Daten gingen verloren....