Notebook

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von BeautifullDeath, 13.09.2015.

  1. #1 BeautifullDeath, 13.09.2015
    BeautifullDeath

    BeautifullDeath Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2011
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Moin Moin,
    Ich bin auf der Suche nach einem Notebook/Ultrabook ( die Unterschiede kenne ich z.B. nicht bzw nicht so wirklich).
    Hauptsaechlich soll dieser fuer den Unialltag genutzt werden und evtl zum schauen von Filmen ueber externe Festplatten.

    Meine Vorstellungen:
    -13" - 14"
    -Duenn
    -Beim Arbeiten bei heller Umgebung, sollte man noch was erkennen koennen
    - Ssd waere nicht schlecht, sie muss auh keine große Kapazitaet vorweisen koennen da ich externe Platten verwenden moechte
    ~400 Euro waere so mein Budget, bei merklich erhoehterLeistungssteigerung fuer 100Euro mehr waere das auch okey

    Besten Dank,
    Death
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Icedaft, 13.09.2015
    Icedaft

    Icedaft Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    13
    Bei Noteboos/Ultrabooks ist das wie mit gutem Essen: je kleiner, leichter, hochwertiger - desto teurer... Einstieg
    Liegt hier bei http://geizhals.de/1259742 = 550-600 €, ohne SSD....
     
  4. #3 xandros, 14.09.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.885
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Ultrabook ist ein eingetragenes Warenzeichen von Intel.
    Dabei handelt es sich um Notebooks, die diverse von Intel festgelegte Anforderungen erfüllen - wie beispielsweise Tablet-Eigenschaften, Touchscreen, lange Akkulaufzeit, niedriges Gewicht.
    Aber selbst wenn alle Anforderungen von Intel erfüllt werden, bekommt das Notebook nicht zwangsweise die Bezeichnung Ultrabook.....

    In Ultrabooks (Stand 2013) muss ein Low-Voltage Haswell-Prozessor verbaut sein, Touchscreen und Intel Wireless Display sowie Sprachsteuerung (mittels Zwei-Wege-Mikrofon) und USB3.0 ist verpflichtend und eine Akkulaufzeit von 6h bei Full-HD-Video bzw. 9h im Win8-Leerlauf müssen erreicht werden. Der Preis darf nicht über 1000 US-Dollar liegen.
    Aktueller als "Ultrabook" ist bei Intel wohl eher "2in1". Und auch den Geräteherstellern ist die Marketingbezeichnung "Ultrabook" mittlerweile nicht mehr sonderlich wichtig. (Bei vielen Modellen findet man vielleicht noch ein U in der Modellbezeichnung - wenn man überhaupt noch einen Anhaltspunkt erkennen kann.)

    Notebooks, die man bei Intel unter 2in1 findet: Toshiba Satellite Click Mini, Asus Transformer Boock, Acer Switch, Lenovo Thinkpad Yoga und Lenovo Yoga 3, HP Spectre Pro, Dell Inspiron 7348, ....
    Die Displaygröße variiert dabei zwischen 10 und 13 Zoll - was meist daran liegt, dass die Geräte wahlweise als Tablet oder als Notebook verwendet werden können.

    Ob man sich nun ein Ultrabook kauft oder nicht, ist Geschmackssache.
     
  5. #4 BeautifullDeath, 14.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2015
    BeautifullDeath

    BeautifullDeath Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2011
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, besten Dank für die Aufklärung !

    Was können die Fachmänner zu diesen beiden Produkten erläutern ?
    Lenovo Flex 2-14D :
    http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/lenovo+flex+2+14d+59441909

    Lenovo M30-70 MCF37GE
    http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/lenovo+m30+70+mcf37ge+80h837g

    Bzw gibt es Vorschläge die das Budget jetzt nicht übersteigen jedoch besser sind ?

    @Icedaft
    Thx für den Vorschlag, aber ich glaube, dass ich meine Ansprüche wohl doch noch ein wenig herunterschrauben muss ..
     
  6. #5 Icedaft, 14.09.2015
    Icedaft

    Icedaft Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    13
    Ich würde letzteres bevorzugen, wenn auch die Auflösung mir persönlich zu knapp bemessen wäre.
     
  7. #6 BeautifullDeath, 15.09.2015
    BeautifullDeath

    BeautifullDeath Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2011
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    http://m.notebooksbilliger.de/lenovo+m30+70+mcf3hge/detail/eigenschaften

    Wie siehts aus bei Netbooks ohne Betriebssystem aus wegen der Installation ? Kann man da Bootfaehige Sticks kaufen ? Bzw einen Stick mit Windows Bootfaehig machen ?

    Habt ihr Erfahrungen was die Garantie/Rueckgabe bei Notebooksbilliger angeht?
    Ein bekannter hatte sehr schlechte Erfahrungen bei Amazon gemacht als er Probleme mit seinem Netbook hatte, er wurde immer iwo hingewiesen und hatte nicht wirklich jemanden der sich verantwortlih gefuehlt hat

    Gruß Death
     
  8. #7 xandros, 15.09.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.885
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Garantie => Hersteller!
    Rückgabe => je nach Situation und Grund normalerweise nach den Gewährleistungsrichtlinien an den Händler wenden.
    Und hier fängt das eigentliche Problem für den Verbraucher an, wenn der Händler einen Mangel auf die Garantie des Herstellers bezieht und dafür nicht verantwortlich ist. Richtig Schwierig wird es für den Verbraucher, wenn man in der Beweislast steht.....

    Es gibt Sticks, die sind nicht fähig als bootfähiges Medium zu arbeiten.
    Hier sollte man also nicht gerade die Billigstteile vom Wühltisch verwenden.
    Ansonsten verhält sich ein Netbook in der Regel wie ein Notebook auch, es ist nur eben etwas kleiner.
    Du kannst ein bootfähiges DVD-Image von Windows auf einen Stick übertragen und darüber die Installation durchführen. Ansonsten gibt es auch externe CD/DVD-Laufwerke, die man an Netbooks über USB betreiben kann.
     
  9. #8 BeautifullDeath, 18.09.2015
    BeautifullDeath

    BeautifullDeath Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2011
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Sehr gut. Ist das gute "alte" Win7 zu empfehlen oder eher Win8 ?

    Nach mehrerem hin und her lesen würd ich noch 200 Euro mehr investieren, also 600 € ..
    Ich habe mir noch einmal den Lenovo E31-70 angeschaut den mir @Icedaft empfohlen hat und frage mich, wieso der teurer ist als der M30-70, welcher z.B. einen i5 besitzt und keinen i3 wie der E31-70. Der Rest der Komponenten wie Grafik und Ram sind glaube ich identisch ?
    Mag mich da jemand aufklären :p ? .. und evtl 2-3 weitere Empfehlungen aussprechen ?

    Mit Dank und einem Gruß,
    Death
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 xandros, 18.09.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.885
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Es gibt bei beiden Serien unterschiedlich ausgestattete Modelle.

    E31-70 80KC0001GE Win7/8.1 Pro, i3, 4GB, 500GB HDD
    E31-70 80KX0007GE Win7/8.1 Pro, i5, 8GB, 508GB SSHD
    E31-70 80KX000AGE Win7/8.1 Pro, i5, 8GB, 128GB SSD
    E31-70 80KX00FAGE Win7/10 Pro, i5, 128GB SSD
    E31-70 80KX00F6GE Win7/10 Pro, i5, 8GB, 508GB SSHD
    E31-70 80KC003KGE Win 7 Pro, i3, 4GB, 500GB HDD

    M30-70 MCF3JGE, kein OS, i3, 4GB, 500GB HDD
    dito mit 3 Jahren Vor-Ort-Service
    M30-70 MCF3FGE Win8.1 (Home), i5, 4GB, 500GB HDD
    M30-70 MCF3HGE kein OS, i5, 4GB, 500GB HDD
    M30-70 MCF38GE Win7 Pro, i3, 4GB, 500GB HDD

    Hier müsstest du die Preise der Modelle mit nahezu identischer Ausstattung vergleichen.
    Und das dürfte schon durch das OS schwierig werden.
    Eher noch W7. Wobei das völlig Wurscht ist, da beide zum Upgrade auf W10 berechtigen.
     
  12. #10 BeautifullDeath, 18.09.2015
    BeautifullDeath

    BeautifullDeath Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2011
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Okey

    In deinen letzten Satz interpretiere ich, dass ein Upgrade auf Win10 sinnvoll ist ?
     
Thema: Notebook
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 500-14idb

Die Seite wird geladen...

Notebook - Ähnliche Themen

  1. Notebook Entscheidungshilfe

    Notebook Entscheidungshilfe: Hallo, Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe hier 3 notebooks zur Auswahl, da meine Hardware Kenntnisse allerdings begrenzt sind, bitte...
  2. Notebook: CPU und die leidige Kühlung

    Notebook: CPU und die leidige Kühlung: Servus, mir geht es um die Leistungssteigerung meines Notebooks. Mir ist klar, dass ein Laptop immer Probleme mit der Kühlung hat und man da...
  3. Notebook für Reisen mit ausreichender Leistung gesucht

    Notebook für Reisen mit ausreichender Leistung gesucht: Hallo miteinander, ich tue mich gerade etwas schwer bei dem großen Angebot an Notebooks und den neuen "Tablet-Notebooks" und bin auf eure...
  4. Nvidia Pascal: Desktop-Grafikleistung im Notebook?!

    Nvidia Pascal: Desktop-Grafikleistung im Notebook?!: Moin Leute, gerade bin ich über über einen Artikel von PC-Welt gestolpert, wo es heißt, dass Nvidia mit der aktuellen Generation die Chips im...
  5. Kann man die Grafikkarte des Notebooks bzw. die Platine "backen"?

    Kann man die Grafikkarte des Notebooks bzw. die Platine "backen"?: Ich hab bei mir noch eine Notebookleiche rumliegen, die leider nicht mehr funktioniert. Es war mal ein ziemlich guter HP Lappy, aber scheinbar hat...