Notebook Temperaturen

Diskutiere Notebook Temperaturen im Notebook Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Schönen guten Abend, habe seit ein paar Monaten ein Acer Travelmate an meiner Seite und musste vergangene Woche bedauerlicherweise das erste Mal...

  1. Reyl

    Reyl Guest

    Schönen guten Abend,

    habe seit ein paar Monaten ein Acer Travelmate an meiner Seite und musste vergangene Woche bedauerlicherweise das erste Mal ein bisschen damit kämpfen: das Notebook wurde (und wird noch immer!) fürchterlich warm, was letztlich dazu führt, dass es sich recht oft schon während des Hochfahrens einfach wieder abschaltet.

    Everest gibt mir folgende Temperaturen durch:
    CPU: 72 °C
    Festplatte: 59 °C

    Demnach würde ich selbstverständlich gerne wissen: Herrjottnochmal, was kann ich dagegen machen? Freue mich über ein paar Antworten, danke,

    Herzliche Grüße,
    Reyl
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 ReinMan, 06.06.2007
    ReinMan

    ReinMan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    8.577
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ach du Heilige wenn deine CPU schon auf 72°C läuft na dann gute Nacht. Ist entschieden zu warm. Muss aber nicht immer alles stimmen die Werte. Am besten testest du es nochmal mit dem Tool Mobmeter.


    Mobmeter
     
  4. Reyl

    Reyl Guest

  5. #4 ReinMan, 06.06.2007
    ReinMan

    ReinMan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    8.577
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hmm von 58-66C° ist immernoch zuviel. Hast zuviel an Hardware angeschlossen ??.
     
  6. Reyl

    Reyl Guest

    Nichts, nein, den Akku hab' ich übrigens (mehr aus Furcht, nicht aus Ahnung) rausgenommen und das Notebook läuft eben über's normale Netzteil-Stromkabel-eh-Ding. Das ist aber auch schon das einzige Kabel, was hier dran hängt. Ansonsten ist's quasi noch wie aus dem Werk - wurde im Laufe der letzten Monate häufig benutzt, mehr nicht.
     
  7. #6 ReinMan, 06.06.2007
    ReinMan

    ReinMan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    8.577
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wieso hast du den Akku rausgenommen??. Wenn keiner drinne is kann es auch deswegen sein das es zu heiß wird. Wenn die ganze belastung nur aufs Stromkabel geht.
     
  8. Reyl

    Reyl Guest

    Hab' den Akku erst rausgenommen, als das ganze Problem schon da war. Hatte demnach nur Angst, dass wegen der Temperatur noch was an den Akku käme. Scheint jedenfalls keine große Rolle bei der Sache zu spielen, hab' schließlich schon vorher damit zu kämpfen gehabt.
     
  9. #8 LurchiDerLurch, 06.06.2007
    LurchiDerLurch

    LurchiDerLurch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Also 60° im normalbetrieb (also keine spiele) sind zu viel.
    Aber auch nciht viel zu viel.

    Kauf dir erstmal ein cooler pad, ohne das wäre mein notebook wahrscheinlich auch bei 60° ;) cooler pad

    Dann solltest du mal bei Bildschrimschoner>Energieverwaltung das Energieniveauschema auf Energiesparend setzen. Das drosselt die CPU wenn sie nicht gebraucht wird.

    Damit solltest du deine 2. Heizung bändigen^^

    mfg
     
  10. Reyl

    Reyl Guest

    Das Energieniveauschema hab' ich auf 'minimaler Energieverbrauch' gestellt, wobei mir's aber nur so vorkommt, als bestünde die Veränderung darin, dass die Funktionen 'Festplatten ausschalten', 'Standby' und 'Ruhezustand' schlichtweg schneller automatisch eintreten. Werd's aber selbstverständlich so lassen, danke.

    Ein Cooler Pad wird heute direkt auch noch besorgt, da danke ich ebenfalls. Dazu aber gleich die Frage: ist dieses hier ausreichend?

    Weitere Vorschläge?
     
  11. #10 LurchiDerLurch, 07.06.2007
    LurchiDerLurch

    LurchiDerLurch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    0
    dass sich die festplatte und so ausschaltet kannst du ruhig wieder auf "nie" schalten.
    Ich hab nurnoch dass sich das Display nach 15 mins ausschaltet an.
    Wichtig ist nur, dass das schema auf "minimalen E." ist.

    Der Lüfter ist gut, ja.

    mfg

    achso, weitere vorschläge: Hast du noch Garantie? weil es ist ja ein Hardwaredefekt nicht auszuschließen.
     
  12. #11 ReinMan, 07.06.2007
    ReinMan

    ReinMan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    8.577
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Seh ich auch so der Lüfter ist gut. Ansonsten hast du mal nach Viren,Spyware etc gecheckt kann ja nie schaden.
     
  13. Reyl

    Reyl Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Da ich mit meiner Recovery DVD alles formatiert und die Software soweit wieder fit gemacht hab', schließ' ich Viren und Sonstiges sehr stark aus.

    Inzwischen schafft's das Notebook übrigens aber auch mal locker wieder 'ne Stunde, ohne irgendwelche Probleme zu bereiten und heiß zu werden. Derzeit läufts mit der CPU beispielsweise auf 52 °C. Von daher danke ich schon jetzt für all die Ratschläge.

    Da ich auch noch Garantie hab', hab' ich auch schon bei der Acer Hotline angerufen, wo man mir zunächst ein Spray (nur mit Luft) empfohlen hat, was ich in 'nem Elektrofachhandel kaufen könne: mit diesem Spray solle ich dann versuchen, den ganzen Staub aus dem Lüfter rauszukriegen. Werd' ich heute oder spätestens morgen wohl auch versuchen. Sollte es danach noch nicht richtig laufen, werd' ich das Gerät bei Acer einschicken und dort wird's dann auf Hardware-Probleme (vor allen Dingen auch am Lüfter) geprüft und gereinigt - selbstverständlich kostenfrei, wie man mir am Telefon versicherte (haha). So sollte es dann aber auch hoffentlich wieder vollends funktionieren.

    Vielen Dank für die Hilfe!
    (Hab' mich bei soviel Wohlwollen der Community auch gleich mal registriert ;) ).
    Bei weiteren Ratschlägen bin ich selbstverständlich weiterhin dankbar.

    Grüße,
    Reyl
     
  14. #13 LurchiDerLurch, 08.06.2007
    LurchiDerLurch

    LurchiDerLurch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    0
    Bitte bitte, kien problem.
    das ist ja gut, wenns jetzt klappt! :)

    50° ist beim spielen oder auch im idle sehr gut. Da brauchst du dir keine Gedanken machen.
    Beim spielen bin ich auch zufrieden wenns 60-65° hat.

    Das mit dem Spray klingt interresant. Das gilt doch für alle notebooks oder?
    Wo soll man dann das Spray reinhalten?
    Hast dus jetzt mal gemacht? schon Ehrefahrungen?

    mfg, Lurchi

    PS: ach ja, dann herzlich Willkommen im Forum!
     
  15. Reyl

    Reyl Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Der werte Herr hat mir kein genaues Produkt vorgeschlagen, sondern sprach nur von "Spray mit Luft im Elektrofachhandel", von daher kann ich nicht zu 100% sagen, was genau das ist, aber Google hat mich auf derartige Produkte verwiesen: Link .

    Es hieß, ich solle dieses Spray während des Betriebs (der Lüfter soll dabei arbeiten!) an die Unterseite meines Notebooks an die Lüfterschlitze halten und sprühen. Wie und ob das überhaupt funktioniert kann ich noch nicht genau sagen. Werd' dann mal ein Statusbericht durchgeben.

    PS: Danke ;) .
     
  16. #15 LurchiDerLurch, 08.06.2007
    LurchiDerLurch

    LurchiDerLurch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    0
    danke, ja mach das mal bitte^^

    das macht schon sinn... der holt sich ja von unten die Luft. Wenn da jetzt Staub ist, kann da die Luft nicht gut durch. Da brauchs schon mehr Druck und zwar das Spray. Hinten bei den Lüftungsschlitzen sollte s dann wieder rauskommen. Allerdings könnte ich mir vorstellen, wenn du Pech hast, verteilst du den Staub blos überall... dann mach den Support verantwortlich :D
     
  17. Reyl

    Reyl Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    So, hab' mir vorhin für unter 10€ 'ne Dose "Airduster" gekauft, die tatsächlich nur Luftdruck sprüht. Da die Dose während des Sprühens aber auf keinen Fall nach unten gerichtet sein darf (sonst kommt irgendwie so Kälteflüssigkeit-whatever), hab' ich das Notebook also schön festgehalten, mir alle Öffnungen zurechtgelegt und bösartig drin rumgesprüht. Bei den ersten paar Malen hab' ich dann tatsächlich sehen können wie ein bisschen Staub aus den Öffnungen nebenan kam und so hab' ich eben überall 'n bisschen den Staub damit weggekriegt.

    Nun hab' ich direkt Mobmeter geöffnet und mal nachgesehen - und das Ergebnis scheint gar nicht mal so schlecht zu sein. Zum Vergleich: vorher und nachher.

    Das wird nun definitiv noch ein bisschen steigen, aber bin ich damit endlich wieder im grünen Bereich?

    PS: Achja, mein Coolpad wird wohl Montag da sein... nur bin ich ab Montag 'ne Woche in Italien, von daher fallen meine Statusberichte dann erstmal aus ;) .
     
  18. #17 ReinMan, 09.06.2007
    ReinMan

    ReinMan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    8.577
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Jap mit 40°C liegst du noch im grünen Bereich. Bis zu 55-60C° da wirds schon schwieriger.
     
  19. Reyl

    Reyl Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Gut, dann hoffe ich noch auf dieses Coolpad und dass damit nochmal ein paar Grad runtergehen. Dann bin ich schonmal beruhigt. Im Übrigen ist mir das Notebook auch - Gott sei Dank - nicht mehr einfach ausgegangen. Insofern ist das schonmal ein riesen Erfolg. Danke ReinMan.

    Über weitere Meinungen bin ich übrigens selbstverständlich noch immer dankbar :) .
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. #19 LurchiDerLurch, 09.06.2007
    LurchiDerLurch

    LurchiDerLurch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    0
    40° reicht dicke. Vorallem bei den Temperaturen zurzeit ist auch 55° nicht schlecht.
    Die Frage ist halt wie er mit den Spielen zurwcht kommt.

    Aber dass das Spray so viel bringt hab ich nicht gedacht... mal überlegen ob ich mir auch so eins anschaff.
     
  22. Reyl

    Reyl Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Im Nachhinein sind die Temperaturen nun leider tatsächlich wieder ein bisschen gestiegen, aber alles läuft so ungefähr zwischen 49 und 55 Grad. Demnach warte ich jetzt einfach nur noch auf das Coolpad, benutze immer wieder Mal dieses Spray und so sollte es sich dann (hoffentlich) recht gut leben lassen.

    Da ich erst formatiert hab', bin ich noch nicht dazu gekommen alles mit Spielen auszutesten, aber ich bin mal zuversichtlich. Statusbericht folgt ;) .

    Edit: Vorab schonmal folgende Frage: wie hoch darf die Temperatur bei Spielen ungefähr steigen? Was wär' 'ne gefährliche Obergrenze?
     
Thema:

Notebook Temperaturen

Die Seite wird geladen...

Notebook Temperaturen - Ähnliche Themen

  1. Notebooks mit Lichthöfen/Bleeding

    Notebooks mit Lichthöfen/Bleeding: Hi Vor einiger Zeit hatte ich mir ein Notebook ( Lenovo Yoga 510 ) bestellt, der jedoch einen großen Lichthof in der oberen Ecke aufwies....
  2. Empfehlung - ASUS Notebook

    Empfehlung - ASUS Notebook: Hallo, Ein Bekannter möchte mir sein leicht verbrauchtes Asus x44h anbieten. Das scheint aber nicht ein EU Modell zu sein. Worauf soll ich...
  3. Neues Notebook für die Arbeit gesucht

    Neues Notebook für die Arbeit gesucht: Guten Tag, ich beginne bald mit meinem Dualen-Studium und möchte mich deswegen von meinem Dell-Laptop (7 Jahre verwendet) trennen und mir ein...
  4. Convertible Notebook Kaufberatung

    Convertible Notebook Kaufberatung: Hallo Ich suche ein Convertible Notebook. Unverzichtbar dabei wäre: -15 Zoll -1 TB HDD -Core i5 (7. Gen) -8 GB RAM -IPS Full-HD...
  5. Notebook-Anbieter Schenker Technologies GmbH, empfehlenswert ?

    Notebook-Anbieter Schenker Technologies GmbH, empfehlenswert ?: Hallo, Die Anschaffung eines neuen Laptops steht an. Während eines Besuchs im Saturn pries man mir ein XMG-Gaming-Notebook der Firma Schenker...