Notebook plus externen TFT sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von irate_pirate, 23.02.2009.

  1. #1 irate_pirate, 23.02.2009
    irate_pirate

    irate_pirate Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    ich bräuchte einen Rat in Sachen Office-Lösung.
    Da ich als Anwalt hier und da den Rechner mit in den Gerichtssaal nehmen möchte, wäre für mich ein Notebook nicht verkehrt. Das Problem: ich starre im Büro nur ungerne auf ein 16" display, da ich leicht kurzsichtig bin und mich das Lesen von Texten im "Kleinformat" anstrengt.

    Darum habe ich mir gedacht, ich könnte mir ja ein Notebook anschaffen, welches unterwegs alleine und im Büro zusammen mit nem TFT, nem Keyboard und ner Maus betrieben wird.

    Mit folgenden 2 produkten wäre ich da bei etwas über 700 €:

    compaq presario cq115eg
    benq e2200hd


    Meine Frage:
    - Kann die GraKa des Notebooks überhaupt die Auflösung des TFT nützen?
    - Ist es ein riesengroßes Problem, dass das Notebook nur einen VGA-Ausgang hat? Ich habe mal gehört, dass man evtl mit Bildstörungen rechnen muss.
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 EvilDream, 23.02.2009
    EvilDream

    EvilDream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    2.413
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde zu diesem Notebook raten. Asus X50SR, da es über eine leistungsfähigere Grafikkarte verfügt und insgesamt etwas besser ausgestattet ist. Da würde ich sofort zuschlagen, da der Pc momentan im Angebot ist. Klick. Und als Bildschirm kannst du zu deinem ausgewählten greifen.

    Und nein ein VGA-Ausgang ist kein Problem. Dann würde ich noch zu einer Funkmaus mit einem ganz kleinen USb Adapter raten, da dadurch das Arbeiten nochmal erleichtert werden sollte und man den Empfänger im notebook stecken lassen kann.
     
  4. #3 lukaslg3, 23.02.2009
    lukaslg3

    lukaslg3 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    0
  5. #4 EvilDream, 23.02.2009
    EvilDream

    EvilDream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    2.413
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde jetzt nicht, dass der Lenovo besser ist von den Eckdaten. Und das Asus ist halt im Angebot, deshlab würde ich da zuschlagen.
     
  6. #5 Z4NZ1B4R, 23.02.2009
    Z4NZ1B4R

    Z4NZ1B4R Klosterschüler im Zölibat

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    4.323
    Zustimmungen:
    0
    Hey fujitsu Siemens ist gut!!
    wir haben 2 FSC Notebooks zuhause!
    Die laufen einwandfrei, die Kühlung ist auch sehr gut, beim stundenlangen surfen im Bett geht die CPU (intel Core2Duo) nie über 60°C, obwohl der Lüfter des OFfice Notebooks fas am Bett klebt.

    Also FSC würde ich nicht ohne einen guten grund so schlecht machen..

    Also zum Laptop:
    alle hier gezeigten LAptops sind sehr gut.
    dazu kannste dir einen einfachen Monitor mit VGA anschluss nehmen. ein 19" Widescreen für 100€ oder ein 22Er für 150€ sollten reichen.

    Zum arbeiten brauchste keinen besonders guten, obwohl man für die oben stehenden Summen schon gute Samsung oder Asus Monitore kriegt.
    Gut, dass manche gleich große Monitor 50-100´€ mehr kosten hat natürlich seinen Grund, aber auch mit nem 150€ 22er kannste perfekt
    arbeiten und natürlich spielen.

    Achja, zur eigentluchen Frage:
    Ja, es ist schon sinnvoll am TFT zu arbeiten. Das ist einfach besser für die Augen und man bleibt trotzdem Mobil. Es spart auch schön Platz, denn ein normaler Computer ist schon verdammt groß, den kann man nur auf den Boden stellen , ein LAptop hingegen kann man schön aufen Schreibtisch stellen ;)
     
  7. #6 irate_pirate, 24.02.2009
    irate_pirate

    irate_pirate Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für die Infos. Ich werds wohl einfach mal wagen und die Komponenten so bestellen. Für den Fall, dass es nicht gut funktioniert, kann ich ja immernoch von meinem Rücktrittsrecht Gebrauch machen ;) .
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema:

Notebook plus externen TFT sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

Notebook plus externen TFT sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Notebook Entscheidungshilfe

    Notebook Entscheidungshilfe: Hallo, Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe hier 3 notebooks zur Auswahl, da meine Hardware Kenntnisse allerdings begrenzt sind, bitte...
  2. Notebook: CPU und die leidige Kühlung

    Notebook: CPU und die leidige Kühlung: Servus, mir geht es um die Leistungssteigerung meines Notebooks. Mir ist klar, dass ein Laptop immer Probleme mit der Kühlung hat und man da...
  3. Notebook für Reisen mit ausreichender Leistung gesucht

    Notebook für Reisen mit ausreichender Leistung gesucht: Hallo miteinander, ich tue mich gerade etwas schwer bei dem großen Angebot an Notebooks und den neuen "Tablet-Notebooks" und bin auf eure...
  4. Nvidia Pascal: Desktop-Grafikleistung im Notebook?!

    Nvidia Pascal: Desktop-Grafikleistung im Notebook?!: Moin Leute, gerade bin ich über über einen Artikel von PC-Welt gestolpert, wo es heißt, dass Nvidia mit der aktuellen Generation die Chips im...
  5. Kann man die Grafikkarte des Notebooks bzw. die Platine "backen"?

    Kann man die Grafikkarte des Notebooks bzw. die Platine "backen"?: Ich hab bei mir noch eine Notebookleiche rumliegen, die leider nicht mehr funktioniert. Es war mal ein ziemlich guter HP Lappy, aber scheinbar hat...