Notebook - Kaufberatung

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung Notebook" wurde erstellt von Maximum, 25.02.2011.

  1. #1 Maximum, 25.02.2011
    Maximum

    Maximum ÄlItE bAyErNs

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    1.398
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ja, es ist mal wieder soweit :D Ein neuer PC steht an, allerdings nicht für mich, sondern für meine Mutter (und es soll ein Notebook sein).
    So, ich will mal nicht lange um den heißen Brei reden sondern gleich zur Sache kommen.
    Folgende Kriterien:
    1. Preis bis 500€, bei drastischem Unterschied vllt bis 550€, mehr will meine Mutter dafür nicht ausgeben.
    2. Guter Prozessor, sollte ein Intel Dualcore sein oder vergleichbar.
    3. 4GB Ram sollten enthalten sein.
    4. Grafikkarte sollte schon Direct.X 11 unterstützen, also vllt. eine ATI der 5***er Reihe, die 5470 mit 512MB ist ja soweit ich gesehen habe selbst bei Schlepptops für über 600€ noch verbaut.
    6. Festplattengröße ist relativ egal, Hauptsache so 300GB.
    7. Bitte keine Noname Marken, meine Mutter hat sich aus welchem Grund auch immer auf Toshiba fixiert (hatte davor einen). Samsung ist aber auch OK.
    8. Microsoft Windows 7 Home Premium 64Bit sollte vorinstalliert sein.

    Gut, das gäbe es zu beachten. Allerdings hätte ich noch 2 Fragen:
    1. Wie gut sind eigentlich Laptops der Firma HP & und wie sieht's mit Acer aus?
    2. Wo kauft man Notebooks am billigsten? Also notebooksbilliger.de ist gar nicht so billig, finde ich. Saturn und CO haben ja im Prinzip die gleichen Preise!

    Habe das Laptop hier entdeckt: http://www2.saturn.de/webapp/wcs/st...&ok=T_HOME&uk=HOME_KP_JS2011_TOSHIBA_NOTEBOOK
    Ist das ein gutes Laptop und in dem Preissegment mit der Ausstattung ein Schnäppchen?
    Habe nämlich mal bei notebooksbilliger.de verglichen und herausgefunden, dass so eine Kiste mit vergleichbaren bzw. denselben Komponenten normal so 500-600€ kostet.

    Danke schonmal im Voraus!
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Hi,
    also der Toshiba, den Du angelinkt hast ist voll OK. Der hat genau die Voraussetzungen, die Ihr sucht.
    Lass die Finger weg von HP und Acer. Die haben nur eine schöne Optik. Der Rest ist zum Vergessen. Bei HP besonders ist die "Consumer Line" ganz anfällig mit der Grafik. Das wird dann 2 Mal während der Garantie repariert (Mainboard getauscht) und beim 3 Mal - eben nach Garantieende kostet es 400 Euro. Ich will nichts gegen die "Business Line" von HP sagen, aber die bekommt auch nicht für 499 Euro.
    Wenn ich zufällig ein Betriebssystem habt, könnt ihr Euch den Lenovo Y560 ansehen. Der hat einen i5 und eine Festplatte mit 7200 rpm und eine ATI mit 1 GB. Kostet 60 Euro mehr, aber das ist ein sehr gutes Gerät. Aber er hat kein Betriebssystem.
     
  4. #3 Maximum, 25.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2011
    Maximum

    Maximum ÄlItE bAyErNs

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    1.398
    Zustimmungen:
    0
    Danke!
    Da wusste meine Mutter ja mehr als ich, hätte nicht gedacht, dass Acer so schlecht ist^^ Von HP wusste ich eig schon, dass die nichts besonders sind, aber es kann sich ja noch einiges ändern...^^

    BS habe ich noch das Windows 7 Home Premium 64 Bit, habe ich mit meinem neuen PC gekauft, also eine System-Builder-Lizenz. Kann man das auch auf mehreren PCs installieren? Ich weiß da leider gar nicht bescheid, aber hab mal irgendwo gehört, dass man das dann auf 3 PCs installieren kann, stimmt das?

    Problem beim Lenovo ist auch, dass er bloß 2GB Ram hat... Finde ich ehrlich gesagt zu wenig und der i5 ist auch ned so viel besser als der i3. Einzig und allein die bessere Grafikkarte mit doppelt so viel Speicher wäre interessant, zwischen 512MB 5470 und 1Gb 5730 besteht schon ein großer Unterschied... Wäre halt nur noch gut zu wissen, wie das jetzt mit dem BS ist :D
     
  5. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Der Unterschied zwischen OEM / SB und Vollversion liegt darin:
    1. Vollversion: Echte Verpackung
    2. Vollversion: bestimmte Anzahl an Service-Anfragen an den MS Support inkl.
    diese beiden Eigenschaften gibt es nicht bei OEM Versionen.
    Da ist nämlich der Händler (eigentlich der System Builder, der den PC mit der Win Version verkauft) für den Support zuständig. Deswegen sind die OEMs auch günstiger.

    Und zum normalen Arbeiten brauch man keine 4 GB RAM. Kann natürlich sein, dass DU darauf spekulierst und das Teil mit zur LAN nehmen willst :D
     
  6. #5 Leonixx, 25.02.2011
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Wie wäre es mit dem?

    hardwareversand.de - Artikel-Information - Samsung R540-JT03 (NP-R540-JT03DE)

    Laptops die für 500 Euro einen Corei5 verbaut haben, würde ich nicht über den Weg trauen. Entweder sind das Düsenjets, werden heiß wie ein Backofen oder sind nach ein paar Jahren schon hinüber.

    Wenn du eine Systembuilder Version hast, dann ist das üblicherweise 1 Lizenz. Bis zu drei Lizenzen enthält nur die Familyversion die aber nur sehr begrenzt angeboten wird.
     
  7. #6 Maximum, 25.02.2011
    Maximum

    Maximum ÄlItE bAyErNs

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    1.398
    Zustimmungen:
    0
    Hm, dann habe ich wohl Pech gehabt... Damals zu meinem neuen PC habe ich mir ein Windows 7 gekauft, halt das normale Home Premium 64 Bit für 85€...

    Zum Laptop ;) Ist ja im Prinzip genau das gleiche wie das Toshiba, nur dass es eben von Samsung ist^^
    Welches soll man nun nehmen? Finde ehrlich gesagt beide gut :confused:
     
  8. #7 Leonixx, 25.02.2011
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Da ich weiß das Samsung Laptop qualitativ sehr hochwertig sind und in meinem Bekanntenkreis einige Samsung Lappis haben die jahrelang ohne Probleme laufen, empfehle ich dir Samsung. Die Lappis sind so leise das du aufpassen musst nicht den Startknopf zu drücken, weil du denkst das Lappi ist aus.
     
  9. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  10. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Wenn Du das W7 extra gekauft hast, hat es doch mit dem Rechner nichts
    zu tun und sollte auf jedem anderen funktionieren! Dann fehlt eben nur der Windows Service, wo man bei Problemen ein paar Mal kostenlos anrufen kann.
     
  11. #9 Maximum, 26.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2011
    Maximum

    Maximum ÄlItE bAyErNs

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    1.398
    Zustimmungen:
    0
    Ja, meine Mutter hatte davor ich glaube 6 Jahre lang ein Toshiba Satellit Notebook (damals 1200€) und das hatte nach glaube 3 oder 4 Jahren kein WLAN mehr, weil die Netzwerkkarte vermutlich den Geist aufgegeben hat. Habe auch gehört, dass das ein großes Manko bei Toshiba ist, dass die oft plötzlich kein WLAN mehr haben und du auf ein Kabel angewiesen bist und das ist ja bei nem Schlepptop nicht der Sinn der Sache -.-
    Meine Mutter würde auch eher zum Samsung tendieren :)

    Sehr gut ;)



    Das mit dem Lenovo muss man nochmal überdenken, eigentlich finde ich den Laptop sehr gut, allerdings hat der halt bloß 2GB Ram und er kostet 560€ :( Da muss ich meine Überzeugungskraft spielen lassen -.-


    EDIT
    Oh Mann, da gibt's ja so eine Auswahl an Laptops -.-
    Hab jetzt noch die 4 hier gefunden^^
    1. Samsung http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/samsung/r+und+e+sere/samsung+r580+i3+jt03
    2. Lenovo http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/lenovo+y560+m29b6ge+core+i5+4gb+1gb+ati
    3. Toshiba http://www.notebooksbilliger.de/not...n/toshiba+satellite+l650+1nc+gamingeinsteiger
    4. http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/toshiba_aktionen/toshiba+satellite+l670+1ln+gamingeinstieg

    Ist ja echt krass was es da alles gibt, allerdings haben die zuletzt aufgeführten alle schon Windows 7 installiert. Trotzdem sind wir da teilweise schon 100€ über dem Budget, ob das noch geht ist fraglich...


    EDIT2
    Ok, die Sache hat sich vorerst erledigt. Meine Mutter will nicht mehr als 500€ ausgeben, maximal 550€ und dann aber muss es schon was gutes sein. Außerdem ist das Laptop vorerst für mich gedacht, wenn ich dann ein Jahr in die USA gehe, das ist allerdings erst ab August/September der Fall und meine Mutter möchte jetzt noch nicht kaufen... Also werde ich mich dazu nochmal im Mai/Juni melden ;)
    Trotzdem danke für eure Hilfe :)
     
Thema:

Notebook - Kaufberatung

Die Seite wird geladen...

Notebook - Kaufberatung - Ähnliche Themen

  1. Notebook: CPU und die leidige Kühlung

    Notebook: CPU und die leidige Kühlung: Servus, mir geht es um die Leistungssteigerung meines Notebooks. Mir ist klar, dass ein Laptop immer Probleme mit der Kühlung hat und man da...
  2. Notebook für Reisen mit ausreichender Leistung gesucht

    Notebook für Reisen mit ausreichender Leistung gesucht: Hallo miteinander, ich tue mich gerade etwas schwer bei dem großen Angebot an Notebooks und den neuen "Tablet-Notebooks" und bin auf eure...
  3. Nvidia Pascal: Desktop-Grafikleistung im Notebook?!

    Nvidia Pascal: Desktop-Grafikleistung im Notebook?!: Moin Leute, gerade bin ich über über einen Artikel von PC-Welt gestolpert, wo es heißt, dass Nvidia mit der aktuellen Generation die Chips im...
  4. Kaufberatung Headset + Mikrofon

    Kaufberatung Headset + Mikrofon: Hallo, durch einen mysteriösen Angriff durch einen unbekannten Geist ist mein Headset kaputt gegangen. Es war ein Logitech G35. Ich habe mir...
  5. Kann man die Grafikkarte des Notebooks bzw. die Platine "backen"?

    Kann man die Grafikkarte des Notebooks bzw. die Platine "backen"?: Ich hab bei mir noch eine Notebookleiche rumliegen, die leider nicht mehr funktioniert. Es war mal ein ziemlich guter HP Lappy, aber scheinbar hat...