Notebook: Häufige Abstürze!! BITTE um eure tipps und hilfe! Platte? RAM?

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von ironsilver, 15.03.2010.

  1. #1 ironsilver, 15.03.2010
    ironsilver

    ironsilver Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Community,

    ich habe schon im internet etwas rumgegoogelt aber ich würde gerne wissen was ihr dazu sagt.
    Und zwar habe ich mit meinem notebook Amilo Xi1546 das problem, dass er oft abstürzt.

    Im folgenden mal die ganze geschichte, um das problem exakter feststellen zu koennen:

    Der Laptop ist seit dezember 2006 schon immer stark in betrieb, umgeschlagen bestimmt mindestens 6 stunden pro tag. Seit etwas mehr als einem jahr taugt er nicht mehr zum spielen, da er dann überhitzt und sich kontrolliert selbst abschaltet und bei überhitzung dann logischerweise auch erstmal nicht mehr anspringt, bis er etwas runtergekuehlt ist. Wenn ich etwas länger surfe und den instant messenger benutze, kommt die CPU schon gut auf rund 60°, aber in der regel seit einiger zeit nicht mehr in die gefährliche zone von 80-90°.(zeiten von games und fehlendem standfuss!)

    Nun musste ich das betriebssystem (xp) vor etwa einem monat neu installieren, weil der laptop schon davor zunehmend abgestürzt ist und irgendwann ging nix mehr ausser bluescreen. Also hiess es fuer mich formatieren, als er bei 97% abgeschmiert ist und ich nach dem 2. mal und etwas glueck doch noch wieder das betriebsssystem draufbekommen habe.

    Aber seit der neuinstallation schmiert der laptop immer oefter ab, das geht umso schneller, je länger (und damit wärmer) der laptop in betrieb ist und passiert mir im moment des öfteren schon mal im 5-minuten-rhythmus.

    Nun wollte ich fragen, woran das liegen kann.
    Ich weiss, dass der lappy bei der neuinstallation n ding mitbekomm hat, aber ich weiss eben nicht was.
    Das programm NHC zeigt regelmaessig die warnmeldung „Warning! -> S.M.A.R.T. reported problem on Hard Disk0“ (das macht es seit der neuinstallation, hatte NHC zwischenzeitlich runtergenommen). Mehr als den satz bekomm ich vom programm nicht, keine zusatzinfo…

    Die abstürze kommen in allen moeglichen situationen vor, häufig bei raschen bewegungen mit der maus oder auch mal bei schnellen tastenkombinationen.
    Zuerst friert dann erst einmal immer das bild ein. danach kommen verschiedene szenarien vor:
    a) der bildschirm bleibt stehen, wird fuer kurze zeit schwarz und springt danach wieder an, ich kann weiterarbeiten  kurz danach kommt es doch meist zu einer der anderen abstuerze
    b) der bildschirm bleibt stehen und es passiert gar nichts mehr, kühler läuft weiter. der lappy muss manuell ausgeschaltet werden und laesst sich prompt wieder anschalten
    c) der bildschirm wird schwarz, der lappy sichert die daten und startet automatisch neu
    d) der bildschirm wird schwarz und nichts passiert, kühler läuft weiter, muss manuell aus- und wieder angeschaltet werden.

    An der temperatur mache ich es nicht aus, da der laptop da ganz anders reagiert und sich auch nicht wieder anschalten lässt.
    Die NHC fehlermeldung laesst relativ simpel auf ein problem an der festplatte (=harddisk?) schliessen, aber ich (kein computergenie!!) kann mir nicht so recht vorstellen, dass immer wieder in so kurzen rhythmen die festplatte fuer die abstuerze verantwortlich ist. EURE meinung ist gefragt.
    Ich konnte 2x beobachten, als der pc nach schwarzbild noch weitergearbeitet hat, dass die CPU auslastung bei 98% lag. Eventuell RAM als schuldiger?

    So ich habe jetzt erstmal die ganze geschichte erzählt (vielleicht fällt mir später noch was ein) und hoffe auf euer know-how!!!

    DANKE
    PS: everest bericht kommt in kuerze 
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 ironsilver, 15.03.2010
    ironsilver

    ironsilver Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    kurze frage: wie ausführlich soll der everestbericht sein??? gibt irgendwie so viele moeglichkeiten.
     
  4. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Nun, du hast definitiv ein paar Dinge zu erledigen. Die Kiste muss geöffnet und gründlich von Staub und Schmutz befreit werden. Die Funktion des Lüfters muss geprüft und sichergestellt werden und die Wärmeleitpaste sollte man einer Verjüngungskur unterziehen. Am besten ne vernünftige wie Liquid Pro oder vergleichbares nehmen.

    Dann darfst du dir erstmal das Herstellertool für deine Harddisk herunterladen und die Platte damit prüfen. Festplatten sind recht empfindlich gegenüber höheren Temperaturen und ein Schaden aufgrund der Temps ist nicht selten bei Laptops.

    Zusätzlich kannst du mal mit Memtest86 den Speicher testen.

    Der Bericht ist erstmal überflüssig.

    Traust du dir zu das Gerät zu öffnen?
    Schon mal mit Wärmeleitpaste gearbeitet?
    Wenn nicht, dann würde ich es an deiner Stelle machen lassen.

    Falls die HD im Eimer sein sollte, dann kannst sie Problemlos austauschen. Das bekommt jeder Laie auf die Reihe. Das gleiche trifft für den RAM zu.

    Gruß Joel
     
  5. #4 ironsilver, 15.03.2010
    ironsilver

    ironsilver Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    schonmal dankeschön für die antwort. das mit der arbeit ist mir klar, aber das ding soll funktionieren solang es geht, auch wenn ich schon mal aufgrund des gewichtes und groesse und leistung mit dem gedanken eines neukaufs gespielt habe. nun gut, ich will es jetzt mal so versuchen.

    öffnen sollte kein problem darstellen, aber ich habe schon etwas angst dass ich die empfindliche technik irgendwie demoliere. daher hilft mir das nich viel., von wegen ableiten etc schon alleine. das mit dem entstauben ist mir schon seit einiger zeit klar, nur weiss ich nicht, wie man das am besten macht, ich kann da ja nich einfach mit nem staubsauger rangehen, zumal die kanaele bestimmt auch etwas kleiner sind und man dafuer bestimmte bürsten und geräte braucht?? das mit der wärmeleitpaste traue ich mir nicht zu, ich weiss zwar was das ist und wie es prinzipiell wohl funktioniert (im kopf gedacht) aber ich habe noch nie dabei zugesehen geschweige denn es schonmal gemacht.
    das ist auch bisher das problem gewesen, wusste nicht so recht how to und ja man kennt das sicherlich dass man irgendwie nicht dazu kommen mag, solang noch alles annehmbar funktioniert.
    wo geht man dafür am besten hin? zu den grossen ketten? (MM, saturn,...?) oder sollte man in ein kleines fachgeschäft gehen? welche kosten kommen für die paste und das entstauben etwa auf mich zu, dass ich in etwa bescheid weiss?
    und woran könnte das absturzproblem deiner/eurer meinung nach nun liegen? defekte festplatte? sind irgendwelche typischen merkmale erkennbar, die fuer den defekt von bestimmter hardware spricht?
    so teuer sollte ne passende 120gb platte ja nicht sein, sofern es denn wirklich nur das ist. den ramtest werd ich mal machen und das ergebnis hier reinstellen.

    freu mich auf eure antworten!
     
  6. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Deine Kiste wird einfach zu heiß und Festplatten mögens nunmal nicht so warm. Das alleine begünstigt auf jeden Fall schonmal ein schnelleres Ableben deiner Festplatte/n.
    Das Gerät muss geöffnet und gereinigt werden! Mit nem Staubsauger kommst du nicht weit und mit Druckluft pustest du den Scheiß noch weiter rein und richtest ggf. noch mehr Schaden an.
    Gehe in ein Fachgeschäft und nicht zu MediaMarkt und Co. . Die haben keine Ahnung und bekommen gleich Angstzustände, wenn du denen was von Laptop öffnen und Wärmeleitpaste erzählst. Ich habe noch nie einen Kompetenten Mediamarkt-Mitarbeiter angetroffen (in Sachen PC-Hardware und Co.).

    Im Grunde musst ja "nur" das Oberteil der Unterschale freilegen, dann kommst an die kritischen Punkte schon ran. Ich kenne das Gerät nicht und kann auf die Schnelle auch keinen Guide fürs öffnen finden.

    Auf jeden Fall solltest du die Platte mit dem Herstellertool prüfen. Es bringt dir übrigens nichts, wenn du ne neue kaufst und die dann immer bei 70° schwitzen muss ;), verstehst was ich meine?

    Gruß Joel
     
  7. #6 ironsilver, 15.03.2010
    ironsilver

    ironsilver Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    klar versteh ich das. muss nur erstmal klarkommen, damit ich das richtige programm finde. bin grad am rumwuseln auf der seagate seite, hab mir zwar eben schon seatools(soll diagnoseprogramm sein) aber da kommt irgendwie nich viel bei raus, die meisten tests funktionieren garnet. hab jetzt was gefunden was scandisk heisst und sich an sich ja schon eher nach prüfung anhoert, aber steht nur was von frueheren windoof versionen... na mal gucken...

    meld mich wieder :)
     
  8. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Die Platte am besten mit dem DOS Tool prüfen! Seatools für DOS herunterladen und den Drive Self Test durchführen. Das reicht schon fürs erste.
    Entweder das ISO-File herunterladen und als Image brennen oder du brauchst ein Floppydrive.
    Gruß Joel
     
  9. #8 ironsilver, 15.03.2010
    ironsilver

    ironsilver Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    für dos läuft auf der platte nich, da dos nicht fuer SCSI platten geeignet ist. ausserdem läuft der einfache langzeittest schon, is bei halbem balken... also dauert bestimmt noch n bisschen.
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Seit wann steckt in der Kiste ne SCSI Festplatte?
    Hast das Ding umgebaut? Da ist kein SCSI Controller drin, lediglich S-ATA!
     
  12. #10 ironsilver, 15.03.2010
    ironsilver

    ironsilver Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    ich hab mal everest geglaubt und das sagt SCSI... genauso wie mein gerätemanager... das ding is werksausgabe von oben bis unten, nix geändert o_O
     
Thema: Notebook: Häufige Abstürze!! BITTE um eure tipps und hilfe! Platte? RAM?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sata hdd st 916082

    ,
  2. amilo xi 1546 überhitzung

    ,
  3. st916082 1as scsi disk device

    ,
  4. xi 1546 absturz bei spielen,
  5. via 6421 s.m.a.r.t.,
  6. häufiges abstürzen msi notebook,
  7. notebook häufige abstürze,
  8. hardware diagnose amilo xi 1546
Die Seite wird geladen...

Notebook: Häufige Abstürze!! BITTE um eure tipps und hilfe! Platte? RAM? - Ähnliche Themen

  1. Notebook Entscheidungshilfe

    Notebook Entscheidungshilfe: Hallo, Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe hier 3 notebooks zur Auswahl, da meine Hardware Kenntnisse allerdings begrenzt sind, bitte...
  2. Notebook: CPU und die leidige Kühlung

    Notebook: CPU und die leidige Kühlung: Servus, mir geht es um die Leistungssteigerung meines Notebooks. Mir ist klar, dass ein Laptop immer Probleme mit der Kühlung hat und man da...
  3. Tipps für HR Software?

    Tipps für HR Software?: Hallo zusammen! Wir benötigen für unsere Firma eine gute Personalsoftware, die vor allem Kosten und Zeit sparen soll. Da ich mich in dem Bereich...
  4. Hilfe! Überfordert!

    Hilfe! Überfordert!: Hallo zusammen, Ich habe ein Problem, bei dem ich noch nicht mal sicher weiß, ob es sich um ein Software- oder Hardware-Problem handelt (also...
  5. Notebook für Reisen mit ausreichender Leistung gesucht

    Notebook für Reisen mit ausreichender Leistung gesucht: Hallo miteinander, ich tue mich gerade etwas schwer bei dem großen Angebot an Notebooks und den neuen "Tablet-Notebooks" und bin auf eure...