Notebook für Uni und Freizeit

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung Notebook" wurde erstellt von Shokoyo, 17.08.2015.

  1. #1 Shokoyo, 17.08.2015
    Shokoyo

    Shokoyo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.12.2011
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,

    ich bin auf der Suche nach einem Notebook als Ergänzung zu einem Desktop-PC. Der Einsatzzweck wäre zum einen fürs Studium und außerdem als Allround-Computer für unterwegs. Die Bildschirmdiagonale sollte zwischen 13 und 15 Zoll liegen, möglichst ein mattes Display, das auch in der Sonne lesbar ist, und das Gerät sollte einigermaßen robust sein, damit man es auch mal rumschleppen kann. Ein externer Grafikchip, der halbwegs aktuelle Spiele zumindest irgendwie ans Laufen bringt wäre nett :p Einsatzgebiete sind dementsprechend Office, bedingt Gaming und Photoshop (nicht allzu rechenintensiv angewendet) und Videos, Filme etc. 500 GB Speicher müssten reichen, mehr wäre aber auch nicht schlimm. Gerne mit Betriebssystem. Würde gerne unter 650€ ausgeben.

    Danke im Voraus
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Laptops und Spiele ist immer so ein Problem, Jedenfalls in der gewünschten Preisklasse. Bei Notebooksbilliger.de gibt es alles ums Thema Laptop. Aus meiner Erfahrung solltest Du keinen HP oder Acer nehmen. Asus, Samsung, Toshiba und Lenovo wären für mich die vertretbaren Marken.
     
  4. O_M_G

    O_M_G TGIF

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    schau dir mal den an. Einzig bei der Grafik weiß ich nicht, in wieweit du damit zocken kannst.. Bissl was sollte jedoch drin sein. http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/hp+250+g3+l3p81es

    @Sigi ich hab bei HP bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht.. Bei Acer stimm ich dir hingegen zu :p

    edit: iwie geht die Verlinkung auf die Hauptseite aber mit HP 250 G3 L3P81ES findest du ihn
     
  5. #4 xandros, 18.08.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.888
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Bei HP ist eigentlich nur zu beachten,ob es ein Consumer- oder ein Businessgerät ist. Die erste Gattung ist Massenproduktion, die teilweise von Foxconn produziert wird. Die zweite Gattung stammt meist aus der Fertigung von Paragon (Asus-Tochterunternehmen als OEM-Hersteller für andere Firmen) wie auch viele der Desktop-Systeme.

    Lenovo ist auch recht anständig... leider hat mein aktuelles G70-70 kein mattes Display. Aber bei dem Preis hab ich dann doch zugegriffen. (Das Ding stand im Laden mit dem Hinweisschild "Ich bin ein Schnäppchen - hol mich hier raus!")

    Und Acer hat es bei mir mit Notebooks nun auch vergeigt.
    Nach 4 Jahren hat das bisher gute Stück gemeint, es müsse in Rauch aufgehen. (Wenn auch nicht komplett, aber die Ladeelektronik hat sich verabschiedet und das Gerät läuft nicht mal mehr über Netzteil. Schade um den erst wenige Wochen alten Akku....)
     
  6. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Die HPs aus der "Consumer-Ecke" haben anscheinend viele Probleme mit dem Grafikchip. Und immer komischer Weise nach Ende der Garantiezeit. Aber die Business-Geräte gibt es eben nicht für 499 Euro ;)
     
  7. #6 Shokoyo, 22.08.2015
    Shokoyo

    Shokoyo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.12.2011
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Sorry für die etwas späte Rückmeldung. Ich habe mittlerweile überlegt, vielleicht ein paar Euro mehr auszugeben und bis ca. 800€ zu gehen, damit ich etwas mehr Leistung für Spiele habe und das Gerät vielleicht ein Jahr länger übersteht, bevor es veraltet ist. Der Aufpreis sollte sich Preis/Leistungs-technisch natürlich lohnen. Wie schlägt sich da z.B. der/das Asus F555LB-DM138H? Von den technischen Daten her sah es für den Preis ganz solide aus, allerdings kenne ich die Notebook-CPUs und GPUs nicht gut genug, um das bewerten zu können. Habt ihr besser Alternativen bis maximal 800€?

    edit: Link klappt nicht. Bezeichnung steht ja dabei :p
     
  8. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Das Gerät ist sehr gut ausgestattet und Asus ist auch als Hersteller zu empfehlen, wie wir vorher schon bemerkt haben. Auch der Grafikchip ist OK, obwohl es kein GTX-Modell ist.
    Könntest du bedenkenlos kaufen.
     
  9. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  10. #8 Shokoyo, 25.08.2015
    Shokoyo

    Shokoyo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.12.2011
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Noch eine Frage: Würdet ihr bei 15,6 Zoll Full HD empfehlen? Ein Asus Notebook mit identischen technischen Daten aber einer Auflösung von 1366x768 Pixeln ist nämlich momentan für ca. 700€ zu bekommen.
     
  11. #9 Shokoyo, 26.08.2015
    Shokoyo

    Shokoyo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.12.2011
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Kann meinen Post nicht bearbeiten, deshalb Doppelpost: Wie sieht es mit dem MSI GP60 2QF Leopard Pro aus? Hätte halt eine bessere Grafikkarte aber ich weiß nicht was der mobile i5 Prozessor taugt. Betriebssystem könnte ich kostenlos bekommen.
     
Thema:

Notebook für Uni und Freizeit

Die Seite wird geladen...

Notebook für Uni und Freizeit - Ähnliche Themen

  1. Notebook Entscheidungshilfe

    Notebook Entscheidungshilfe: Hallo, Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe hier 3 notebooks zur Auswahl, da meine Hardware Kenntnisse allerdings begrenzt sind, bitte...
  2. Notebook: CPU und die leidige Kühlung

    Notebook: CPU und die leidige Kühlung: Servus, mir geht es um die Leistungssteigerung meines Notebooks. Mir ist klar, dass ein Laptop immer Probleme mit der Kühlung hat und man da...
  3. Notebook für Reisen mit ausreichender Leistung gesucht

    Notebook für Reisen mit ausreichender Leistung gesucht: Hallo miteinander, ich tue mich gerade etwas schwer bei dem großen Angebot an Notebooks und den neuen "Tablet-Notebooks" und bin auf eure...
  4. Nvidia Pascal: Desktop-Grafikleistung im Notebook?!

    Nvidia Pascal: Desktop-Grafikleistung im Notebook?!: Moin Leute, gerade bin ich über über einen Artikel von PC-Welt gestolpert, wo es heißt, dass Nvidia mit der aktuellen Generation die Chips im...
  5. Kann man die Grafikkarte des Notebooks bzw. die Platine "backen"?

    Kann man die Grafikkarte des Notebooks bzw. die Platine "backen"?: Ich hab bei mir noch eine Notebookleiche rumliegen, die leider nicht mehr funktioniert. Es war mal ein ziemlich guter HP Lappy, aber scheinbar hat...