Notebook, auf dem Sims 3 laufen soll

Diskutiere Notebook, auf dem Sims 3 laufen soll im Kaufberatung Notebook Forum im Bereich PC Kaufberatung & Co; Hallo, ich will mir ein neues Notebook zulegen. Auf diesem sollte Sims 3 einwandfrei laufen. Die Systemvorraussetzungen für dieses Spiel wären...

  1. #1 seramid, 14.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2010
    seramid

    seramid Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich will mir ein neues Notebook zulegen. Auf diesem sollte Sims 3 einwandfrei laufen.

    Die Systemvorraussetzungen für dieses Spiel wären ja wie folgt:
    - Betriebssystem: Windows XP (SP 2), Windows Vista (SP 1)
    - Prozessor: 2.0 GHz P4 (XP), 2.4 GHz P4 (Vista)
    - Speicher: 1 GB RAM (XP), 1.5 GB RAM (Vista)
    - Festplatte: mind. 6.5 GB plus 1 GB (XP, Vista)
    - Grafikkarte: 128 MB mit Pixel Shader 2.0 Unterstützung (XP)

    Ich habe folgendes Notebook in Betracht gezogen:
    Notebook, Lenovo, »U550 M25C8GE«

    - Prozessor: Intel® Celeron® SU2300 (1MB Cache, 1.2 GHz, 800 MHz FSB)
    - Festplatte: 320 GB S-ATA (5.400 U/min), Format 6,35 cm (2,5 Zoll) x 9,5 mm
    - Arbeitsspeicher: 3 GB DDR3-DRAM (1.066 MHz)
    - Grafikkarte: ATI Mobile Radeon HD4330 512MB VRAM
    - Software: Microsoft Windows® 7 Home Premium, Media Center Edition für Windows 7 Home Premium


    Kann mir jemand sagen, ob das Spiel darauf 100%ig einwandfrei darauf laufen wird? Oder hat jemand vielleicht ein anderes Notebook, das man empfehlen kann, das möglichst günstig ist?

    Danke im Voraus und Gruß,

    Seramid
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 TobspeeD, 14.09.2010
    TobspeeD

    TobspeeD Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Also die CPU sieht mir eher schwach aus. Damit wirst du nicht glücklich. Ich würde für das Spiele eher eine C2D oder C2Q empfehlen. Damit das Spiel auch flüssig läuft!
    Speicher und Graka sollten dafür ausreichen.

    Wie sieht denn der Preis für das gute Stück aus?
     
  4. #3 seramid, 14.09.2010
    seramid

    seramid Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Das Lenovo Notebook kostet 550€.
    Es wäre auch gut, wenn es in dem Preisbereich bleiben würde. Mehr als 800€ sollten es auf gar keinen Fall sein, wobei ich mir das auch nur dann leisten könnte, wenn es auf Raten bezahlbar wäre :eek:

    Wie würde es denn mit folgenden 3 Laptops, was vor allem die Prozessoren anbelangt, aussehen (jeweils mit Windows 7):

    1.

    * Prozessor: AMD Turion II Dual-Core Mobile Prozessor P520 (2,3 GHz, 2 MB 2nd Level Cache))
    * Festplatte: 500 GB S-ATA
    * Arbeitsspeicher: 4096 MB DDR3 1066 MHz
    * Grafikkarte: ATI Mobility Radeon HD5650 mit 1024 MB DDR


    2.

    * Prozessor: Intel Pentium T 4500 (2,30 GHz, 1 MB L2 Cache, 800 MHz FSB)
    * Festplatte: 320 GB SATA
    * Arbeitsspeicher: 3072 DDR-3-RAM-1066 MHz
    * Grafikkarte: Intel Graphics Media Accelerator 4500M


    3.

    * Prozessor: AMD Athlon II Dual-Core Prozessor P320 (2,1 GHz,)
    * Festplatte: 500 GB SATA, 5400 U/Min
    * Arbeitsspeicher: 4096 MB DDR3-SDRAM
    * Grafikkarte: ATI Mobility Radeon HD4250


    In den einzelnen Beschreibungen konnte ich leider nichts von c2d oder c2q Prozessoren herauslesen, ...

    Gruß

    Seramid
     
  5. #4 Desktop, 14.09.2010
    Desktop

    Desktop Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2010
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Der 1. und der 3. sind schon gut, werden auch auf jeden Fall Reichen. Der 2. wahrscheinlich auch aber der ist nicht so Zukunftssicher. Und die Systemvoraussetzungen sind ja nur Mindestvoraussetzungen. Der 1. ist aber glaube ich noch besser.
     
  6. #5 TobspeeD, 14.09.2010
    TobspeeD

    TobspeeD Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde auch zum 1. tendieren. Die Ausstattung sieht gut aus.
    Prozessor ist ok, also reicht für das Spiel.
    Arbeitsspeicher ist ordentlich und die Grafikkarte ist auch in Ordnung.
    Allerdings geb ich dir einen guten Tipp. notebooks sind nicht zum spielen da und auf den Spielepackungen steht auf der Rückseite auch meistens, dass diverse Notebookgrafikkarten nicht unterstützt werden. Also aufpassen und nicht wundern, wenn es doch nicht klappt!
     
  7. #6 Jaulemann, 14.09.2010
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    Nur so:
    sims3 zieht kaum ressourcen, es läuft sogar auf dem Notebook meiner Frau sehr zufriedenstellend: einer der kleinsten Intel dual Cores T 3xxx mit 2x 2,1ghz, ATI 3430 mit 256mb RAM und 4GB Arbeitsspeicher.

    Worauf der TE aber definitiv achten sollte ist kein Modell mit Intel-Grafik zu wählen.
     
  8. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
  9. #8 TobspeeD, 14.09.2010
    TobspeeD

    TobspeeD Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Hm normalerweise war Sims immer sehr Ressourcenfressend, soweit ich das wusste. Naja.
    Übrigens hat Intel keine Grafikkarten sondern damit ist meist die Onboardgrafik gemeint und wie jeder wissen sollte ist diese schlechter als eine zusätzlich gesteckte grafikkarte.
    Hauptgrafikkarten Hersteller sind AMD/ATI und Nvidia! Also lieber eine ATI oder Nvidiagrafikkarte im Notebook und dann passt das ;)
     
  10. #9 seramid, 14.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2010
    seramid

    seramid Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Der 1.Laptop ist leider schon ausverkauft wie ich nun leider feststellen musste.

    Aber ich habe hier noch ein paar, wäre gut wenn mir da jemand sagen könnte, welcher der hier genannten am besten wäre:

    1.

    AMD Athlon™ II X2 M320 (2,1 GHz)
    500 GB Festplatte
    4 GB RAM
    ATI Radeon HD5145 (512 MB)


    2.

    46,7cm (18,4") IIntel® Pentium® T4500 (2,30 GHz)
    320 GB Festplatte
    4 GB RAM
    NVIDIA GeForce GT230M (1024MB)


    3.

    500 GB Festplatte
    4 GB Arbeitsspeicher
    Intel Core i3-330M (2,13GHz)
    ATI Mobility Radeon HD5165 mit 1024MB Speicher


    Auf welchem würde das Spiel einwandfrei laufen oder wäre es insgesamt überhaupt einen Unteschied?
     
  11. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
  12. #11 seramid, 15.09.2010
    seramid

    seramid Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Bezüglich Systemvoraussetzungen wäre der Toshiba Satellite ja nicht von den anderen zu unterscheiden.
    Allerdings steht dort auch ein Kommentar, bei dem jemand fragt wie der Lüfter ist, ob er laut oder leise ist, was mich auch ganz gerne interessieren würde.
    Weißt du das zufällig?
     
  13. #12 Jaulemann, 15.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.2010
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch

    Na, onboardchips sind keine Grafikchips?
    Und intel stellt bei grafikchips den grössten Marktanteil von 42% ;) - und zwar durch ihre onboard-Grafikchips- insofern sind Nvidia und AMD im Grafiksegment die eigentlichen Nebendarsteller die sich teilen dürfen was intel übriglässt.

    Kleine Hausaufgabe:
    http://www.google.de/search?client=firefox-a&rls=org.mozilla%3Ade%3Aofficial&channel=s&hl=de&source=hp&q=intel+grafik+marktanteil&meta=&btnG=Google-Suche

    Und was jeder wissen sollte: auf Notebook-mainboards waren noch nie irgendwelche Grafikkarten "gesteckt" -die sind immer direkt verlötet- und somit "Onboard".


    Lieber TE, entschuldige die Entgleisung.
     
  14. #13 TobspeeD, 16.09.2010
    TobspeeD

    TobspeeD Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich von Grafikkarten rede, dann mein ich zusätzlich gesteckte und nicht den Billigmüll auf der Platine. Denn den kannste total löten!
    Und wer sich wo was teilt auf dem Markt ist mir auch Schnuppe. Ich such mir das was ich brauche, egal von welchem Hersteller und wenn es ne Suppe von Apple ist. Aber egal jetzt.

    Notebooks haben genauso PCMCIA Steckplätze an der Platine, wo du auch PCI Expresse Karten stecken kannst. Ich weiß es, ich habs gesehen :p
    Ich hab schon mehr Notebooks auseinandergenommen als das Jahr Monate hat.
     
  15. #14 Jaulemann, 16.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2010
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    PCMCIA hat aber jetzt mal rein garnix mit einer grafikschnittstelle zu tun- da hättste besser mal genauer hingeschaut beim schrauben ;)
    PC Card - Wikipedia, the free encyclopedia


    Den versuch Grafikkarten auf notebooks steckbar auszuführen haben die Hersteller schon lange begraben, Alienware hatte sowas mal versucht, ist aber schpn lange wieder ad acta gelegt. Notebookgrafiken sind und bleiben auf dem Mainboard integriert.
     
  16. #15 TobspeeD, 17.09.2010
    TobspeeD

    TobspeeD Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du richtig gelesen hättest, dann hättest du gelesen, das ich nicht explizit von Grafikkarten geredet habe, sondern lediglich von einem PCMCIA Steckplatz, der auch PCI Express Karten unterstützt. Ob das nun Grafikkarten oder ISDN Karten sind ist mir Schnuppe O.O

    Kann gut sein. Aber die Grafikkarten sind trotzdem zusätzlich an das Mainboard des Notebooks angelötet und nicht fest darin verbaut, wie bei Desktop Mainboards, wenn ich mich jetz nicht irre!

    Ist ja auch egal jetzt. Wir sind total OT
     
  17. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Ob Dir das schnuppe ist oder nicht,Tatsache ist,
    daß es bei Laptops KEINE intern steckbare Grafikkarten gibt.
    Die Grafikchips sind direkt auf der Platine verlötet.

    Ebenso Onboardgrafik bei Desktop's,dort hat man allerdings
    die Möglichkeit bessere über den PCIe Slot einzustecken
    und zu betreiben.

    Bei Laptop's geht das NUR über eine externe Karte.

    Bevor Du hier so'n Rand reißt,solltest Du dich besser mit
    der Technik vertraut machen,hier posten nicht nur Laien,
    die mal ein Laptop zerlegt haben.:mad:
     
  18. #17 TobspeeD, 20.09.2010
    TobspeeD

    TobspeeD Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Lol. Meinst du ich bin total blöd? :D
    Ich hab IT-Systemelektroniker gelernt. Muss ich mich jetzt hier rechtfertigen? Ich glaube kaum, denn wie du sagst sind hier nicht nur Laien am Werk. OMG

    Das nächste mal werd ich jeden Satz bis ins kleinste Detail erläutern, damit auch jeder versteht wie es funktioniert bzw. was es bedeutet!
     
  19. #18 Jaulemann, 20.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2010
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    Wie dem auch sei.
    Wir sind gespannt auf eine Auflistung aller Consumer-Notebooks mit gesteckter, Modularer (also explizit NICHT-Onboard-) Grafikeinheit.
    Nicht das du das mit der meist gesteckten WLAN-Einheit verwechselst ;)

    So long...viel spass beim suchen ;)
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. #19 TobspeeD, 20.09.2010
    TobspeeD

    TobspeeD Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde überhaupt nichts suchen :D
    Wie gesagt, ich habe nicht gesagt, dass es gesteckte Grafikkarten bei Notebooks gibt, ich habe lediglich gesagt, das die neueren Notebooks einen PCMCIA Express Steckplatz haben! Mehr nicht und auch nicht weniger!
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil :D
     
  22. #20 Jaulemann, 20.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2010
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    was denn nun? gesteckt, gelötet oder doch nur geklebt?

    doch, Du irrst Dich. da sitzen keine kleinen Chinesen die die neusten Low-Profile-Special-Notebookgrakas an Notebookmainboards anlöten. Die sind in das PCB-Layout des Mainboards integriert, unter Lizenznahme der jeweiligen GPU-Hersteller.

    So? verdammt, warum finde ich nur keine Spieletaugliche "PCMCIA/PC-Card"-Grafikkarte..:confused:
    Vielleicht geht das Drahtlos, mit PCMCIA-Bluetooth-Adapter- dann kann die Graka bequem mit ihrem extra Netzteil in der Notebooktasche bleiben:D

    Na da rudert aber einer zurück ;-)

    Und das PCMCIA steckplätze vorrangig NICHT für Grafikadapter entwickelt wurden müsste dir im Laufe deiner Ausbildung auch beigebracht worden sein- kann ja jetzt nich soo lange her sein ;)

    Also lieber mal ein bisschen mehr tob und ein bisschen weniger Speed.... ;)

    BTT:

    Entschuldige lieber TE- ich hoffe du hast das Wunschmodell deiner Wahl gefunden- eigentlich kommt jedes aktuelle Gerät der 600-Euro klasse im Consumer-bereich mit diesem Spiel klar, zumal die Mindestvoraussetzungen sich ja auf P4 Architektur (also ziemlich alt->weniger leistung pro Takt) beziehen.
    Auch macht es bei Notebooks generell wenig Sinn zuviel Geld hinein zu stecken, da die Kernkomponenten nicht aufrüstbar sind und auch recht schnell veralten.
    Hoffe bei dem Wirrwarr hier wurde trotzdem der ein oder andere Wink in die richtige Richtung gegeben.
     
Thema: Notebook, auf dem Sims 3 laufen soll
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nvidia geforce gt 230m sims 3

    ,
  2. sims 3 lenovo

    ,
  3. laptop mit sims 3 unterstuetzung

    ,
  4. sims 3 spielen geforce gt 230m ,
  5. welche mobile graka für sims 3,
  6. sims 3 lenovo laptop,
  7. sims 3 für laptop geeignet lenovo,
  8. nvidia geforce gt 230m für sims 3,
  9. grafikkarte nvidia geforce gt 230 m für sims 3,
  10. grafikkarte nvidia 230 für sims 3,
  11. grafikkarte 230m für sims 3,
  12. lenovo laptop sims 3,
  13. sims 3 grafik laptop,
  14. wie spiele ich sims 3 auf meinem lenovo,
  15. sims 3 lenovo?,
  16. sims 3 grafikkarte laptop,
  17. nvidia gt 230m für sims 3,
  18. sims 3 auf laptop lenovo spielen,
  19. ati mobility radeon hd 5650 sims 3,
  20. mobile grafikkarte sims 3,
  21. lenovo und sims 3,
  22. laptop grafikkarte 2 gb für die sims 3,
  23. sims 3 auf notebook spielen,
  24. laptop lenovo und sims 3,
  25. notebooks mit gesteckter grafikkarte
Die Seite wird geladen...

Notebook, auf dem Sims 3 laufen soll - Ähnliche Themen

  1. Notebooks mit Lichthöfen/Bleeding

    Notebooks mit Lichthöfen/Bleeding: Hi Vor einiger Zeit hatte ich mir ein Notebook ( Lenovo Yoga 510 ) bestellt, der jedoch einen großen Lichthof in der oberen Ecke aufwies....
  2. Empfehlung - ASUS Notebook

    Empfehlung - ASUS Notebook: Hallo, Ein Bekannter möchte mir sein leicht verbrauchtes Asus x44h anbieten. Das scheint aber nicht ein EU Modell zu sein. Worauf soll ich...
  3. Neues Notebook für die Arbeit gesucht

    Neues Notebook für die Arbeit gesucht: Guten Tag, ich beginne bald mit meinem Dualen-Studium und möchte mich deswegen von meinem Dell-Laptop (7 Jahre verwendet) trennen und mir ein...
  4. Convertible Notebook Kaufberatung

    Convertible Notebook Kaufberatung: Hallo Ich suche ein Convertible Notebook. Unverzichtbar dabei wäre: -15 Zoll -1 TB HDD -Core i5 (7. Gen) -8 GB RAM -IPS Full-HD...
  5. Notebook-Anbieter Schenker Technologies GmbH, empfehlenswert ?

    Notebook-Anbieter Schenker Technologies GmbH, empfehlenswert ?: Hallo, Die Anschaffung eines neuen Laptops steht an. Während eines Besuchs im Saturn pries man mir ein XMG-Gaming-Notebook der Firma Schenker...