Neustart nach Systemfehler (PC aufgerüstet)

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von Büffel Bill, 04.04.2010.

  1. #1 Büffel Bill, 04.04.2010
    Büffel Bill

    Büffel Bill Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin neu hier im Forum und habe eine Frage bezüglich meines Rechners.


    Hier die Vorgeschichte:

    Ich habe meinen Rechner aufrüsten wollen und mir deshalb folgende Teile gekauft:


    AMD Phenom ii X4 965 Black Edition
    4 GB DDR3 Ram (2x2 Sticks)
    Gigabyte 770 UD3 Mainboard


    So, nun habe ich alles eingebaut und wieder installiert (formatiert,...). Die Treiber draufgehauen und losgelegt

    Jetzt passiert aber folgendes:

    Nach dem 1. Hochfahren mit den neuen Sachen und dem neuen Betriebssystem funktioniert alles (z.T. 5 Stunden problemlos gelaufen).
    Ab dem 2. Hochfahren startet der PC aber immer wieder neu und es erscheint beim Hochfahren ein Bluescreen, auf dem steht, dass "einer der Datenträger auf Konsistenz" geprüft werden muss.
    Also lag die Vermutung nahe, dass meine Festplatte kaputt war. Habe es also mit einer anderen (neuen) versucht.

    Gesagt getan und alles wieder auf die neue Festplatte getan und installiert (windows,...).
    Aber auch hier ging beim 1. mal alles wieder super und ab dem 2. mal stürzt der PC wieder ab und startet neu mit dem selben Bluescreen.


    Nach dem 1. mal abstürzen funktionieren übrigens Mozilla Firefox und der IExplorer nicht mehr.


    Mit der alten Festplatte hatte ich außerdem das Problem, dass meine Grafik stellenweise schwammig war. Das habe ich allerdings lösen können, indem ich die Bildschirmaktualisierungsrate hochgesetzt habe (vielleicht hilfts ja trotzdem zu wissen).


    Hier die übrigen Teile, die vorher super funktioniert haben:

    ATI Radeon X1650 Pro
    Creative Sound Blaster Audigy
    Netzteil mit 420 Watt

    Windows XP 32 Bit



    So, ich hoffe ihr könnt damit was anfangen und freue mich auf jede Antwort.
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 04.04.2010
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.893
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Der von dir genannte "Bluescreen" ist lediglich ein Hinweis von Windows, dass die Festplatten geprüft werden, weil Windows nicht auf dem normalen Wege beendet wurde.
    Den tatsächlichen Bluescreen hast du wahrscheinlich gar nicht wahrgenommen -> Das passiert meist, wenn in der Systemsteuerung der Punkt "Rechner neustarten bei schwerwiegenden Systemfehlern" nicht abgeschaltet wird.
    Wenn du diese Option deaktivierst, zeigt dir der Rechner beim nächsten Absturtz auch an, was falsch läuft und wo du den Fehler suchen solltest.
    Eventuell findest du in der Systemsteuerung unter Ereignisanzeige auch den einen oder anderen Fehler protokolliert. Mit den Daten dieser Fehlereinträge kannst du auch auf die Suche nach dem Auslöser gehen....
     
  4. #3 Büffel Bill, 05.04.2010
    Büffel Bill

    Büffel Bill Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ah, danke für diesen Hinweis.

    Gestern ging der PC wieder geschlagene 6 Stunden. Heute keine eine.

    Hier also der richtige Bluescreen Text:


    Deaktivieren oder deinstallieren sie alle Antivirus-, Festplattendefragmentations und Sicherungsprogramme. Überprüfen sie die Festplattenkonfiguration und stellen sie fest, ob aktualisierte Treiber verfügbar sind. Führen sie CHKDSK /F aus, um festzustellen, ob die Festplatte beschädigt ist und starten sie anschließend den Computer erneut.

    Technische Information:

    *** Stop: 0X00000024 (0x0019002FE, 0xBA4F78B8, 0xBA4F75B4, 0xB9D1F1F3)

    *** Ntfs.sys - Adress B9D1F1F3 base at B9CF3000, Datestamp 48025be5



    Jetzt habe ich CHKDSK ausgeführt und es wurde meine Festplatte geprüft. Leider habe ich kein Screen gemacht, erinnere mich aber daran, dass manche Sachen (Registrierungen) da standen, die gelöscht wurden (glaube ich). Dies war bei der Prüfung der Indizes.

    Danach kam auch keine Meldung, dass irgendetwas kaputt sei, oder ähnliches, das Fenster hat sich einfach geschlossen.


    Ich habe das dann ein zweites mal gemacht und kam zu einem ähnlichen Ergebniss, nur dass diesmal nur ein Eintrag gelöscht wurde.





    Hoffe, das hilft jetzt mehr.
     
  5. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Die möglichen Probleme in Verbindung mit der NTFS.sys sind sehr vielseitig.
    In den meißten Fällen ist es ein Problem mit dem Hauptspeicher oder der Festplatte, kann aber auch andere Ursachen haben z.B. Treiber.

    Ich würde zunächst mal ein anderes S-ATA Kabel verwenden und die Platte an nen anderen Port anschließen. Könnte durchaus ein Problem mit dem Datenträger sein.
    Dann Memtest86 herunterladen und deine Speicher ausgiebig testen.
    Hast du alle Treiber auf dem neuesten Stand?

    Was sagt die Ereignisanzeige?
    Start>Ausführen>eventvwr.msc

    Welche Biosversion?
    Welchen Speicher?
    Wie sehen die Spannungen des Netzteils aus?
    Temperaturen?

    Gruß Joel
     
  6. #5 Büffel Bill, 06.04.2010
    Büffel Bill

    Büffel Bill Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    So, ich versuche nun mal alles zu beantworten:



    Biosversion:

    Award Modular v.6.ooPG (21.09.2009)
    AMD 770 Bios



    Speicher:

    4096MB Kit GEIL Value PC3-10660DDR3-1333 CL7


    Netzteil:

    AC Input: 115/230 VAC 8A/4A 50/60 Hz
    AC Output: 115/230 VAC 1A/0,5 A 50/60 Hz

    DC Output:
    +3,3V / +5V / +12V / -5V / -12V / +5VSB
    20A / 20A / 16A / 0,5A / 0,8A / 2A

    200W Max / 9,6W Max



    Temperaturen:

    Habe mit HD Tune mal die Festplatte überprüft und war zwischen 27 Grad am Anfang und bei 32 Grad am Ende.
    Die Festplatte ist übrigens in Ordnung.



    Memtest:

    Habe mit Memtest meinen Speicher überprüft und habe keine Fehler gefunden.


    Board Revision:

    V1.0






    Was für Treiber brauche ich denn alles? Meinst du damit alle, oder nur für das Mainboard?

    Ich verstehe nicht ganz, wie das Problem mit dem Netzteil zusammenhängen kann, da dann ja eigentlich jedesmal nach einer ungefähr gleichen Zeitspanne der "Crash" kommen müsste, oder?
     
  7. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Um die Spannungen und Temperaturen auszulesen gehe bitte nach dem Neustart ins Bios und schaue dort im PC/System Health Monitor nach.
    Abschreiben und hier posten.
    Welches Netzteil wird verwendet?
    Ein Problem mit der Spannungsversorgung kann die unterschiedlichsten Symptome hervorrufen. Auf keinen Fall wird dann immer zum Zeitpunkt X dein System abstürzen. Das kann sich in Freezes, Neustarts, Bluescreens etc. auswirken. Ich habe dein Netzteil im Verdacht!
    Biosversion ist nicht schonmal nicht die aktuellste, aber das wird nicht dein Problem sein.
     
  8. #7 Büffel Bill, 09.04.2010
    Büffel Bill

    Büffel Bill Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hey,


    ich hab jetzt mal en anderes S-Ata Kabel angeschlossen und bisher ist der PC nicht mehr abgestürzt. Denke aber dennoch, ein neues Netzteil wäre ratsam. Was würdest du mir empfehlen?
     
  9. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Wieviel möchtest du ausgeben? Ein vernünftiges 450W NT sollte dicke reichen.
    Gruß Joel
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 Büffel Bill, 09.04.2010
    Büffel Bill

    Büffel Bill Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
  12. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
Thema: Neustart nach Systemfehler (PC aufgerüstet)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. systemfehler 7121 windows

    ,
  2. datenrettung nach systemfehler

Die Seite wird geladen...

Neustart nach Systemfehler (PC aufgerüstet) - Ähnliche Themen

  1. PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?

    PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?: Hallo zusammen, Ich möchte nach dem Sinn oder der Notwendigkeit einer PC-Pflegesoftware. fragen. Lange Zeit hatte ich die Software von AVG in...
  2. Universal PC mit Gaming Ambitionen

    Universal PC mit Gaming Ambitionen: Hi Leute, ich bräuchte, da ich einiges aus der Materie raus bin, Hilfe bei einer aktuellen PC Zusammenstellung. Wünsche: Ein schlichter Intel PC...
  3. Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen

    Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen: Ich habe vor mehreren Wochen von meiner Geforce GTX 285 Grafikkarte auf die GTX 570 von EVGA Overclocked gewechselt da ich diese brauchte um...
  4. Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.

    Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.: Liebe Profis und erfahrende Amateure. ich habe einmal eine ganz doofe Frage. Wie habt Ihr Euren Rechner aufgestellt, bzw. wie bewahrt ihr Eurer...
  5. PC Zusammenstellung ~1000€

    PC Zusammenstellung ~1000€: Hallo liebe Forum Mitglieder. Bin gerade dabei für einen Freund einen PC zusammenzustellen. Er spielt viel am PC aber eher Spiele wie World of...