Neues System Bootet nicht

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von Stotterman, 26.08.2012.

  1. #1 Stotterman, 26.08.2012
    Stotterman

    Stotterman Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe mir ein neues System gegönnt das sich nicht starten lässt. Ich habe bestimmt schon 30 Systeme zusammengebaut und hatte so einen Mist wie diesesmal noch nie...

    Motherboard: Gigabyte GA Z77X D3H Rev. 1.0
    RAM: Corsair Vengeance 4x4Gb CMZ16GX3M4A1600C9
    CPU: Intel i7 3770
    Grafik: HIS 3870 IceQ3 (aus alten System übernommen)
    HDD: Western Digital WD10EARX 1TB
    SSD: Crucial CT128M4SSD2BAA 128GB
    Netzteil: be quiet! BQT E9 Straight Power 400W
    Laufwerk: LG BH10LS38 Bluray-Brenner
    Kühler: Scythe Mugen 3 Revision B

    Beim Einschalten piepst das System dauerhaft kurz, was bei einem AMI-BIOS "Stromversorgung Mainboard prüfen" heißen soll. Ich habe bereits ein anderes 600W Netzteil eingesetzt, das nachweislich funktioniert -> gleicher Fehler.

    Darauf habe ich das Mainboard ausgebaut und auf den Tisch gelegt, nur den RAM montiert -> gleicher Fehler.

    Dass 400W nicht der Brüller sind ist mir bewusst, allerdings sollte die Leistung ausreichen. Ich lege hohen Wert auf ein Energiesparendes System bei hoher Leistung. Daher ein möglichst kleines Netzteil, schliesslich bringt mit eine 80+ Gold Zertifizierung wenig wenn das System die meiste Zeit im Leerlauf weniger als 20% Leistung bezieht und sich der Wirkungsgrad richtung Keller bewegt.

    Meine Erste Vermutung: Backplate des CPU-Kühlers schliesst Pins kurz. Die Backplate des Mugen 3 ist nicht wirklich das gelbe vom Ei, sie drückt mit dem Schaumstoff auf 2 Lötspitzen der Rückseite. Allerdings ist die Backplate noch mit einer Kunststofffolie beschichtet, da sollten die Pins nicht hindurch stechen. Die Pins gehören einem Spannungswandler, der sieht nicht verbrannt oder beschädigt aus, auch die Lötspitzen scheinen keinen Kontakt gehabt zu haben. Also vielleicht bin ich da nur übervorsichtig...

    2. Vermutung: RAM passt nicht zum Board. Gigabyte führt meinen RAM nicht in seiner Kompatibilitäts-Liste. Also RAM ausgebaut -> gleicher Fehler.

    Vermutung meines Kollegen: das Mainboard hat einen Anschluss für einen Gehäusekontakt dem der Jumper heruntergefallen ist. Das Mainboard besitzt sowas, allerdings ist die Funktion gemäß Anleitung im Auslieferungszustand ausgeschaltet. Trotzdem nen Jumper montiert -> gleicher Fehler.

    Ich tippe auf ein defektes Mainboard. Oder hat von euch noch jemand eine Idee?

    Angeschlossen war natürlich alles, ATZ und P4 Stecker auch nicht vergessen.

    Ich bin mit meinem Latein am Ende...

    Viele liebe Grüße

    Michael
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 27.08.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Defektest Netzteil bzw. fehlerhafte Stromversorgung ist bei AMI ein durchgehender Dauerton!
    Dauerhaft kurze Pieptoene habe ich in keiner Liste finden koennen. Daher gehe ich davon aus, dass irgendwo eine kurze (fast unmerkliche) Pause vorhanden ist und sich der Beepcode danach wiederholt....
    Siehe z.B. BIOS Fehlercodes : Beep Codes fr AMI AWARD PHOENIX IBM...
    oder auch AMI Bios Beepcodes
    In der Liste fuer dieses Board ist er allerdings drin!!! Eben noch nachgesehen!
    Kommt darauf an, aber ein BeQuiet wuerde ich dennoch nicht verbauen. da kann ich mir auch ein Netzteil von Fortron Source kaufen und ein selbstgestaltetes Label aufkleben - Ergebnis ist das Gleiche! (Und die Bequiet-Netzteile von Listan stammen von Fortron Source!)
     
  4. #3 Stotterman, 27.08.2012
    Stotterman

    Stotterman Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Xandros,

    erstmal danke für deine schnelle Antwort.

    Ich habe es gerade nochmal versucht, aber ich höre keine Pause und ich kann auch nicht so schnell zählen... Piepst ca 27 oder 28mal. Mein Kollege der neben mir Stand konnte ebenfalls keine Pause hören.

    In der Liste von Gigabyte ist ein etwas anderer RAM aufgeführt, meiner leider nicht:

    Ich habe:

    CMZ16GX3M4A1600C9

    aufgeführt ist:

    CMZ16GX3M4X1600C9

    Unterschied ist das Timing: meiner hat 9-9-9-24 und der aufgeführte hat 9-9-9-27. Vielleicht macht das einen Unterschied, auch wenn ich es mir fast nicht vorstellen kann...

    Netzteil mäßig habe ich mich für ein Be Quiet entschieden weil ich seit 3 Jahren eines ohne Probleme im Einsatz habe. Davor hatte ich ein sündhaft teures von Tagan, dass mir damals das Komplette abgeschossen hatte... Seitdem bin ich hier etwas "eigen" auf dem Gebiet.

    Viele liebe Grüße

    Michael
     
  5. #4 xandros, 27.08.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Tagan baut auch nicht selbst, sondern kauft bei Enhance, Impervio oder dem Billigsthersteller ToPower ein.... Also auch nur ein Etikettenkleber!
    Da greife ich persoenlich lieber zu echten Herstellermarken (Enermax, Seasonic oder SuperFlower), wo auch draufsteht was drinsteckt.

    Der Beepcode ist fuer mich nicht nachvollziehbar. da er nirgends in dieser Form gelistet wird. Ich will mal eine Antwort von Gigabyte abwarten. Habe dort eben mal nachgefragt, was auf diesem Board mit dem genannten Beepcode gemeint ist. Der Boardhersteller sollte das ja beantworten koennen.
    (Ich tippe trotzdem mal auf den RAM, da dieser ja wirklich nicht in der Liste enthalten ist. Die Version mit dem "A" ist fuer DualChannel vorgesehen, die Version mit "X" fuer QuadChannel. Den unterschiedlichen Buchstaben habe ich beim Durchsehen der Liste nicht bemerkt..... Vier Augen sehen aber zum Glueck mehr als zwei!)
     
  6. #5 xandros, 28.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 28.08.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Update:
    Habe eben als Antwort von Gigabyte folgendes erhalten
    Waere durchaus eine moegliche Fehlerquelle, die gerne unberuecksichtigt bleibt - schliesslich geht man ja nicht davon aus, dass ein unbelegter FAN-Anschluss hier den Rechner zum Meckern bewegt....

    http://ggts.gigabyte.eu/FileList/1258290/gigabyte-bios-update-anleitung-3dbios.pdf
     
  7. #6 Stotterman, 29.08.2012
    Stotterman

    Stotterman Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Xandros,

    interessant dass du bereits eine Rückmeldung von Gigabyte bekommen hast, ich warte noch, da ich ebenso nach dem Problem gefragt habe.

    Allerdings hilft mit die Antwort vom Support überhaupt nicht weiter, da sich das System überhaupt nicht starten lässt. Nach dem Einschalten geschieht folgendes:

    -Lüfter laufen hoch
    -piepst ca 28mal
    -startet neu

    Das ganze Prozedere dauert ca 15sec und wiederholt sich beliebig lange. Der Bildschirm bleibt schwarz, egal ob ich auf der Onboard oder der Grafikkarte hänge.

    Das BIOS kann ich natürlich nur updaten wenn ich das Ding mal dazu überreden kann an zu bleiben. Ich schaffe so nie den Zugriff auf ein Externes Medium...

    Das mit den Lüftern kann ich mir fast nicht vorstellen... Ich habe zwar 6 Gehäuselüfter, aber die hängen an einer Lüftersteuerung. Einzig der CPU-Lüfter ist logischerweise angeschlossen.

    Ich habe jetzt einfach mal auf Verdacht RAM bestellt der in Gigabytes Liste aufgeführt ist: CMZ16GX3M4X1600C9

    Ich war überhaupt nicht auf dem laufenden wegen der Netzteil-Geschichte, aber nach etwas Recherche hast du mich überzeugt. Ich habe mir ein Seasonic Netzteil bestellt dass zusammen mit dem RAM ankommen sollte, das andere geht zurück.

    Alles andere wäre schwachsinnig, ich bin angehender Elektromeister Energie- u. Gebäudetechnik und habe extra für die Computer und EDV-Anlage einzelne Stromkreise mit speziellen Leitungsschutzschaltern die auf den Schutz von Halbleitern ausgelegt sind. Außerdem sind Überspannungsschutzglieder in mehreren Stufen montiert, das mache ich ja auch nicht aus "Spaß an der Freude", es sollte also nicht am Netzteil scheitern...

    Ich habe mich für ein Seasonic X-560 entschieden.

    Erfahrungsgemäß sollte das Paket am Donnerstag ankommen, dann werde ich den ganzen "Spaß" also mal mit neuem Netzteil und passendem RAM ausprobieren und berichten.

    Vielen dank nochmal für die bisherigen tollen Antworten!

    Viele liebe Grüße

    Michael
     
  8. mattef

    mattef Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    als ich dies letztemal hatte (zwar keine 28x piepen aber es kam ein piepen/piepreihenfolge, wahrscheinlich aufgrund eines anderen Mainboardherstellers) war es das Mainboard.

    Auszuschließen ist das mit der Stromversorgung natürlich auch nicht, aber das wird dann wohl abzuwarten bleiben.
     
  9. #8 Stotterman, 29.08.2012
    Stotterman

    Stotterman Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mattef,

    die Sache hab ich jetzt ganz einfach gelöst:

    Ich habe deinen Tipp mit dem Mainboard beherzigt und das bisherige Mainboard als defekt deklariert. Am Donnerstag soll die Ersatzlieferung eintreffen. Dann sollte ich wohl vollends alle Fehlerquellen ausgeschaltet haben. Aber ich mach den Mund mal lieber nicht zu weit auf...

    Viele liebe Grüße

    Michael
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. mattef

    mattef Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    dann drücke ich dir mal ganz fest die Daumen.

    Ansonsten kommen aber meines Wissens nach auch nahezu keine Fehlerquellen mehr in Frage.
     
  12. #10 Stotterman, 30.08.2012
    Stotterman

    Stotterman Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    aaaalso, kurzer Zwischenstand:

    - Mainboard ist da
    - RAM ist da
    - Netzteil is da

    morgen kommt noch neue Wärmeleitpaste. Ich hab nurnoch grobe Silberpaste, die tut sich einfach Scheiße mit dem Mugen 3...

    Die Frage aller Fragen lautet jetzt aber:

    - Erstmal am bestehenden System nacheinander die Komponenten tauschen, vorallem den RAM, oder

    - direkt alle neuen Komponenten einbauen.

    Interessanter für die Community hier wäre mit Sicherheit ersteres, damit man die Fehlerquelle findet und der nächste, der vor diesem Problem steht hier nachlesen kann. Allerdings sehe ich ein Risiko die neuen Komponenten zu beschädigen falls auf dem alten Board wirklich was nicht stimmt.

    Einfacher und sicherer ist es natürlich direkt das neue System aufzubauen und zu testen. Dann kann ich am Ende aber nur noch sagen: "Hat sich erledigt, funktioniert"

    Ich tippe ganz schwer auf den RAM, das Netzteil kann es nicht sein da ein nachweislich funktionierendes keine Besserung brachte. Und ich noch nie eine neu-defekte CPU in der Hand hatte.

    Die beste Variante wird es wohl sein sofort alle Komponenten zusammen zu setzen und zu prüfen. Wenn das System läuft, baue ich mal den alten RAM ein, wenn das Problem dann auftritt ist der RAM der Übeltäter, ansonsten kann es nur das Board sein. Dann hätte ich 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

    Ich hab heute Stammtisch und werde erst morgen dazu kommen das ganze zusammen zu bauen. Ich halte euch aber auf dem Laufenden.

    Viele liebe Grüße

    Michael
     
Thema: Neues System Bootet nicht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gigabyte zz7-d3h piept

    ,
  2. ga-z77x-d3h windows startet nicht

    ,
  3. ga-z77x-d3h startet nicht

    ,
  4. gigabyte ga-z77x-d3h dauer piepen,
  5. gigabyte z77-d3h bios weg,
  6. ga z77-d3h piepsen,
  7. Gigabyte GA-H77 beep codes,
  8. ga-z77x-d3h piept,
  9. gigabyte ga-z77-d3h beep code,
  10. board gigabyte ga-z77 beeps,
  11. ga z77 d3h ersatz bios booten,
  12. ga-z77-d3h startet nicht mehr,
  13. gigabyte ga z77 d3h cmz16gx3m4a1600c9 ,
  14. gigabyte z77 beep ami,
  15. ga-z77-d3h corsair vengeance windows,
  16. gigabyte ga-z77x-d3h nach bios update bootet nicht,
  17. gigabyte ga-z77x-d3h bootet nicht,
  18. unterschied CMZ16GX3M4X1600C9 und CMZ16GX3M4A1600C9,
  19. gigabyte ga-h77m-d3h keine tastatur piept,
  20. ga-h77m-d3h viele kurze pieptöne,
  21. z77x-d3h bios piep,
  22. gigabyte ga-h77m-d3h pieptöne,
  23. gigabyte ga-z77-d3h dauerpiepen,
  24. ga-z77x-d3h bootet nicht,
  25. mainboard gigabyte ga z77x d3h startet nicht
Die Seite wird geladen...

Neues System Bootet nicht - Ähnliche Themen

  1. Wer wartet auch gespannt auf die neuen Nokia Smartphones?

    Wer wartet auch gespannt auf die neuen Nokia Smartphones?: 2017 sollen ja Smartphones von Nokia auf den Markt kommen, die uns, laut Ankündigungen, umwerfen sollen. Ich habe bislang noch mein heiß und innig...
  2. Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen

    Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen: Ich habe vor mehreren Wochen von meiner Geforce GTX 285 Grafikkarte auf die GTX 570 von EVGA Overclocked gewechselt da ich diese brauchte um...
  3. Fritzbox 7290 bootet zyklisch

    Fritzbox 7290 bootet zyklisch: Hallo Forengemeinde, falls bei euch ein ähnliches Problem auftreten sollte dann hilft euch vielleicht dieser Post. Meine Box bootete ca. alle...
  4. Windows bootet nicht mehr

    Windows bootet nicht mehr: Hallo zusammen, Mein Laptop bootet seit gestern ganz plötzlich nicht mehr. Hatte ihn vorgestern ganz normal runtergefahren seit gestern morgen...
  5. neuer PC

    neuer PC: Hallo Leute, könntet ihr mir einen PC zusammenstellen? Keine große Anforderung, wird nur als reiner Office-PC benötigt, spielt ab und zu mal...