Neues Motherboard und CPU

Diskutiere Neues Motherboard und CPU im PC Kaufberatung & Co Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo Leute das ist mein erster Thread ;) Ich kenn mich jetzt nicht besonders aus also es kann sein, dass ich das eine oder andere nicht versteh...

  1. #1 caalceramic, 19.07.2011
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.2011
    caalceramic

    caalceramic Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.07.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute das ist mein erster Thread ;)

    Ich kenn mich jetzt nicht besonders aus also es kann sein, dass ich das eine oder andere nicht versteh aber ich gebe mein bestes (Y)

    Also da meine CPU (AMD PhenomII x4)anscheinend zu viel Energie saugt und viel zu heiß wird und der Lüfter dadurch wie ein Staubsauger die ganze Zeit dröhnt hab ich mir gedacht ein neues Motherboard und eine neue CPU zu kaufen.
    Vorallem im Sommer wo mein Zimmer ziemlich warm wird, ist der Lüfter schon sehr laut auch wenn ich ein Film anschaue. Beim zocken: Staubsauber.

    Die Frage ist, ob ich auch meine alten Komponenten auf meinem Motherboard (Netzteil, Arbeitsspeicher, HDD, Grafikkarte) wieder benutzen kann.
    Natürlich denke ich, dass das möglich ist aber gibt es Punkte auf den man aufpassen sollte?
    Ich habe außerdem:
    eine GeForce 9800GT (,die ich vielleicht noch änder)
    4GB RAM (2mal 2GB)
    250GB HDD und 1TB HDD (beides intern, SATA Anschluss)

    Und ich möchte eine gescheite Motherboard, CPU Kombination haben, damit sowas nicht nochmal passiert.

    Die Kosten sollen jetzt nicht all zu hoch sein. 270€ Maximum. Also die CPU sollte halt quad core mit 3 ghz ungefähr haben.
    Vielleicht könnte man nur das Motherboard ändern? Bin aber bisschen Skeptisch.
    Was könntet ihr mir vorschlagen?

    Danke im Vorraus ;)
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Leonixx, 19.07.2011
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.905
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Hallo und Willkommen,
    weißt du welcher RAM verbaut ist? Innerhalb deines Budgets kannst du auf einen schnelleren Speicher aufrüsten. Dann passt alles zusammen und du kannst ein Mainboard mit aktuellerem Chipsatz und SATA3 Anschluss nehmen.


    hardwareversand.de - Artikel-Information - ASUS M4A87TD EVO, AM3, ATX
    80,57 Euro

    hardwareversand.de - Artikel-Information - AMD Phenom II X4 970 Black Edition - 125 Watt, Sockel AM3
    126 Euro

    hardwareversand.de - Artikel-Information - 4GB-Kit Corsair XMS3 PC3-12800U CL9
    30 Euro

    Gesamt 236 Euro.
     
  4. #3 caalceramic, 19.07.2011
    caalceramic

    caalceramic Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.07.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Das blöde ist, dass ich gerade bei meinen Großeltern bin^^
    Nach einer Woche bin ich wieder daheim, dann könnte ich die Frage beantworten, tut mir leid.

    Aber danke schonmal für die Empfehlung (Y)
     
  5. #4 Leonixx, 19.07.2011
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.905
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Wie schon gesagt, wenn neues Mainboard und CPU dann auch neuen Arbeitsspeicher. Den alten kannst du eventuell mit Mainboard bei Ebay verkaufen. Macht wenig Sinn ein Board für alte Komponenten zu kaufen.
     
  6. #5 caalceramic, 19.07.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.07.2011
    caalceramic

    caalceramic Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.07.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Okey ;)

    Dann schau ich mir das mal an ;)

    Andere Vorschläge sind auch Willkommen :D
     
  7. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
  8. #7 xandros, 19.07.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.162
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Angabe unvollstaendig, um eine andere CPU empfehlen zu koennen. (Am Ende ist das bereits ein 955, 965 oder 970, wodurch die bisherigen Empfehlungen ueberfluessig sind.)

    Das ist nur der auf der Karte vorhandene Grafikchip, aber nicht die Karte!
    Bei einem schlecht beluefteten Gehaeuse wird dir jede CPU warm laufen.
     
  9. #8 caalceramic, 20.07.2011
    caalceramic

    caalceramic Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.07.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Schlechte Laune? Ich wusste, dass sowas noch kommt :p
    Tut mir leid, ich bin gerade nicht zuhause und kann die ganzen Sachen alles aufsagen, das lern ich nicht auswendig. Das war zwar blöd von mir aber eigentlich wollt ich ja nur Beispiele hören ;)
     
  10. #9 caalceramic, 20.07.2011
    caalceramic

    caalceramic Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.07.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
  11. #10 Leonixx, 20.07.2011
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.905
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Grundsätzlich reicht der Boxed Kühler von AMD locker aus. Xandros hat aber recht, dass bei einem schlecht belüfteten Gehäuse auch alle anderen Teile wärmer werden.

    CPU Kühler der besseren Art sind sehr breit. Dazu sollte das vorhandene Gehäuse mindestens 20cm breit sein, damit der Kühler auch reinpasst. Das solltest du auch nochmals prüfen.

    Hier z.B. ist bei mir auch verbaut.
    hardwareversand.de - Artikel-Information - Alpenföhn CPU-Kühler Groß Clockner - AMD/Intel
     
  12. #11 caalceramic, 20.07.2011
    caalceramic

    caalceramic Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.07.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube mein Gehäuse hat schon so 20cm an Breite. Es ist halt ein etwas älteres Ding, dass ich vor 4-5 Jahren bekommen habe. Mit einer Öffnung (so 7x7cm) und das Netzteil hat auch einen Lüfter.
    Der Rechner sollte nicht in engen Räumen stehen oder?
     
  13. #12 Leonixx, 20.07.2011
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.905
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Das hat wenig mit engen Räumen zu tun. Ausser in dem Raum herrschen tropische Temperaturen. Eine Aufhitzung kann mehrere Gründe haben. Gehäuse hat keine zusätzlichen Lüfter, Bauteile sind hochgradig mit Staub bedeckt, CPU Wärmeleitpaste ist alt und kann die Wärme nicht mehr an den Kühlkörper weiterleiten etc..

    Man sollte den Rechner auch öfter mal reinigen. Hatte meinen alten Rechner vor kurzem komplett gereinigt. Die WLP war nach ca. 5Jahren hart geworden und deshalb hat auch bei mir der CPU Lüfter einen Höllenlärm verursacht.
     
  14. #13 caalceramic, 20.07.2011
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2011
    caalceramic

    caalceramic Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.07.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hmm naja, also in Winter ist halt mein PC deutlich leiser. Im Sommer wird halt mein Zimmer zieemlich warm, so bis zu 28°C (ich wohne in Japan und die Häuser haben schlechte Isolierung und ich kann den Airconditioner nicht an machen wegen Stromsparen), und das ist halt einer der Gründe für diesen Lärm.

    Ich kann mich aber noch erinnern, dass mein PC schon von Anfang an so laut war.
    Naja im Winter ist er auch ziemlich laut.
    Ich habe auch einmal mein PC gereinigt und jeglichen Staub von meinem Rechner beseitigt aber keine große Verändedrung :(

    Edit:
    Und ja, mein Gehäuse hat keine zusätzlichen Lüfter. Nur Netzteil-, CPU- und Grafikkartenlüfter. Aber ist das sehr notwendig?
     
  15. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  16. #14 Leonixx, 20.07.2011
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.905
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    ja, wenn die Hardware enstprechend Leistung hat. Ein Vorderseiten und Rückseitenlüfter sorgt für optimalen Durchzug. Damit werden die Bauteile nicht mehr so warm. Es gibt Gehäuse mit 140mm Lüfter die kaum hörbar sind.
     
  17. #15 caalceramic, 20.07.2011
    caalceramic

    caalceramic Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.07.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Also dann muss ich wohl erstmal ein neues Gehäuse suchen und dann weiterschauen
     
Thema:

Neues Motherboard und CPU

Die Seite wird geladen...

Neues Motherboard und CPU - Ähnliche Themen

  1. Wann baue ich mein neues Mainboard ein?

    Wann baue ich mein neues Mainboard ein?: Ich habe mir einen neuen Prozessor und Mainboard gekauft. Weil ich von AMD auf Intel umsteige muss ich mein Windows neu installieren, weil es ja...
  2. Windows 10 neu installieren mit CD-Key

    Windows 10 neu installieren mit CD-Key: Guten Tag! Ich habe vor mir neue PC Komponenten (CPU, Mainboard, CPU Cooler, RAM) zu kaufen und in meinem PC auszutauschen. Damit werde ich mein...
  3. hab mir vor 8 Jahren ein Canon LBP3010 gekauft, die braucht nun eine neue Patrone

    hab mir vor 8 Jahren ein Canon LBP3010 gekauft, die braucht nun eine neue Patrone: hey, hab mir vor 8 Jahren ein Canon LBP3010 gekauft, die braucht nun eine neue Patrone, ich wollte euch mal gerne um Beratung bitten , soll ich...
  4. Neue CPU

    Neue CPU: Hallo liebes Forum, ich habe mir einen günstigen gebrauchten Computer gekauft, den ich nach und nach aufrüsten möchte. Gestern habe ich ein...
  5. Neue Grafikkarte

    Neue Grafikkarte: Hallo liebes Forum, ich habe mir einen günstigen gebrauchten Computer gekauft, den ich jetzt nach und nach aufrüsten möchte. Aktuell ist die...