Neues Mainboard das alten AMD Phenom X4 unterstützt

Diskutiere Neues Mainboard das alten AMD Phenom X4 unterstützt im PC Kaufberatung & Co Forum im Bereich Computerprobleme; Ich suche ein neues Mainboard, habe allerdings nicht genug Geld um mir auch noch eine gute CPU dazu zu kaufen, was ich aber irgendwann vorhabe....

  1. #1 Cock Blockula, 15.03.2015
    Cock Blockula

    Cock Blockula Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ich suche ein neues Mainboard, habe allerdings nicht genug Geld um mir auch noch eine gute CPU dazu zu kaufen, was ich aber irgendwann vorhabe.

    Ich suche ein gutes Mobo, auf das ich meinen alten AMD Phenom X4 955 Black Edition setzen kann und trotzdem die Möglichkeit habe auf die aktuelle Führungsmacht Intel erweitern zu können.

    Außerdem übertakte ich die CPU so gut es geht, um auch das letzte bisschen herauszuquetschen.

    Gibt es da irgendwas?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 15.03.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.062
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    ..... du willst also bildlich gesprochen einen PKW-Motor in die Aufhaengung eines LKW einsetzen?

    Die aktuellen Intel-Prozessoren der Haswell-Generation verwenden einen voellig anderen Sockel als die AMD Phenoms. Die passen schon mechanisch nicht zueinander....
    Vergiss diese Idee und wechsel komplett. Und wenn das finanziell jetzt nicht geht..... abwarten!
     
  4. #3 Cock Blockula, 15.03.2015
    Cock Blockula

    Cock Blockula Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich könnte würde ich auch vier Reifen an meinen PC Schrauben und damit jeden Tag zur Schule fahren. Naja, danke für die schnelle Antwort
     
  5. #4 Cock Blockula, 15.03.2015
    Cock Blockula

    Cock Blockula Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Sollte ich mir denn einen AMD Prozessor kaufen oder lieber Intel?
     
  6. #5 xandros, 15.03.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.062
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Das kommt ganz darauf an was du mit dem PC an Anwendungen verwendest.
     
  7. #6 Cock Blockula, 15.03.2015
    Cock Blockula

    Cock Blockula Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Videospiele haben die höchste Priorität wenns um Rechenleistung geht.
     
  8. #7 BooWseR, 20.03.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Dann Intel. Ist dein Budget jedoch begrenzt, so lohnt sich ein Blick auf AMD. Auch wenn Intel in Sachen Effizienz und Leistung noch immer im Schnitt die Nase vorne haben, in P/L stehen sie deutlich hinter AMD.
     
  9. #8 Cock Blockula, 20.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2015
    Cock Blockula

    Cock Blockula Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hab festgestellt das mein Mainboard einfach zu veraltet ist (GA-870A-UD3 rev. 2.1), weshalb ich mir den i5 4690k ausgesucht habe und mir dann später auch ein MB dazu kaufen will, dass meinem Budget entspricht. Ich habe am Ende des Monats 340€ zur Verfügung, d. h. noch ca 100€ über fürs MB. Im Test hat PC Games Hardware dieses jedenfalls für gut befunden
     
  10. #9 BooWseR, 20.03.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Freier Multiplikator und ein Board mit H Chipsatz?! Das K brauchst du nicht, das steht für den freien Multiplikator, welchen du nur mit P, Z oder wenn ich nicht irre auch X Chipsatz nutzen kannst. Ich kann auch nicht wirklich erkennen, welche CPUs das Board jetzt unterstützt. "neuesten Generationen der Intel-Core-Prozessoren" finde ich persönlich nicht sehr aussagekräftig, aber gehen wir im Zweifel mal davon aus, dass es passt.

    Den Arbeitsspeicher solltest du im Grunde weiterverwenden können, schau aber doch mal in die Speichersupportliste vom neuen Board ob das auch passt. Sonst gilt probieren über studieren, hast ja nichts zu verlieren.
     
  11. #10 Cock Blockula, 20.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2015
    Cock Blockula

    Cock Blockula Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ja das stimmt, das Board ist nicht die richtige Wahl.

    Hab viel gutes von dem hier gelesen.
     
  12. #11 BooWseR, 20.03.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Willst du denn deine neue CPU übertakten?
     
  13. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  14. #12 Cock Blockula, 21.03.2015
    Cock Blockula

    Cock Blockula Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ja, deswegen die K-Version.
     
  15. #13 BooWseR, 27.03.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Dann musst du drauf achten, dass du auch ein Board mit P oder Z Chipsatz kaufst. Das H87, was du zuletzt verlinkt hast ist ebenfalls nicht zum übertakten geeignet.

    Um es mal grob zusammenzufassen:
    H = Grafikeinheit der CPU nutzen
    P = Übertakten
    Z = H + P
     
Thema:

Neues Mainboard das alten AMD Phenom X4 unterstützt

Die Seite wird geladen...

Neues Mainboard das alten AMD Phenom X4 unterstützt - Ähnliche Themen

  1. Neuen Pc für Mutti - Max 500€

    Neuen Pc für Mutti - Max 500€: Moin, der PC meiner Mum hat den Geist aufgegeben woraufhin ich euren Rat bräuchte. Sie hat ihn für normale Office-Anwendungen genutzt wie Emails...
  2. Aufrüstung oder komplett neu?

    Aufrüstung oder komplett neu?: Hallo, vor 3 jahren habt ihr mir hier geholfen ein PC zusammen zu stellen. Nun wollte ich ihn am liebsten etwas aufrüsten. Mein derzeitiger pc...
  3. Neues Notebook für die Arbeit gesucht

    Neues Notebook für die Arbeit gesucht: Guten Tag, ich beginne bald mit meinem Dualen-Studium und möchte mich deswegen von meinem Dell-Laptop (7 Jahre verwendet) trennen und mir ein...
  4. Neue Grafikkarte

    Neue Grafikkarte: Hallo zusammen, heute Mittag hat meine iChill GTX 780 leider den Geist aufgegeben. Deswegen suche ich jetzt eine neue Grafikkarte! Mein PC:...
  5. Spiel stürzt ab trotz neuer Grafikkarte

    Spiel stürzt ab trotz neuer Grafikkarte: Hallo Leute, letztens habe ich mir die AMD Radeon RX480 8GB geholt und anfangs lief alles super, doch als ich versucht habe mir Tera runterzuladen...