Neuer PC, neue Probleme

Diskutiere Neuer PC, neue Probleme im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Guten Tag Wie der Titel bereits andeutet habe ich Probleme, die ich unmöglich alleine lösen kann und wie es aussieht nicht einmal ein...

  1. #1 Silenorm, 11.03.2011
    Silenorm

    Silenorm Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag

    Wie der Titel bereits andeutet habe ich Probleme, die ich unmöglich alleine lösen kann und wie es aussieht nicht einmal ein geschulter Informatiker.

    Zum geschichtlichen:
    Im Oktober 2010 habe ich mir für 1099 CHF bei digitec einen Akiba A400.1 gekauft.
    AMD Phenom II Black Edition 955 (Zahl nicht mehr so genau in Erinnerung) 4X mit 3.2 Ghz
    4Gb Ram
    ATI Radeon HD 5770

    Als er endlich 2 Wochen nach der Bestellung ankam startete er gleich das erste mal nicht richtig auf. D.h. nach dem Windows7 Logo war einfach ein schwarzer Bildschirm. Nach mehrmaligem Aufstarten und keinerlei Veränderung am "Blackscreen" habe ich mich dann entschieden, den PC neu aufzusetzten. Tatsächlich lief er dann 2-3 Tage einwandfrei. Dann fing es wieder an. Nicht schlimm aber ärgerlich. Nach einer Woche fing der PC an, andauernd abzustürzen. Anfangs war nach ca 2 Stunden ein Bluescreen zu erwarten, später Hängte er sich schon 10 min nach dem Aufstarten auf. Entweder als Bluescreen oder einfach als Standbild.

    Nach einer halben Woche, inder ich ihn nicht angefasst habe lief der doch tatsächlich wieder. Startete richtig auf und lief bis ich ihn manuell herunterfuhr. Aber wieder wurde es schlimmer und als ich ihn dann nicht mehr benutzen konnte, schickte ich den Computer als Garantiefall zurück.

    Welcher Idiot auch immer den PC untersucht hat, hat nichts gefunden. Bei wiederbenutzen zeichnete sich dann aber wieder die gleiche Kurve ab. Zuerst sehr gut bis zu unbenutzbar innert 1-1.5 Wochen. Nochmals schickte ich ihn zurück. Dieses mal schrieb ich einen detailierten Brief und sogar 4Gb Videomaterial. Ich schilderte die Grafikprobleme während des Zockens, die Aufstartschwierigkeiten, die Treiber die sich immer wieder nach jedem neustart selber deinstalliert hatten und die Bluescreens.

    Dieses Mal verbaute der Mitarbeiter von LTec (Garantiefirma) eine neue Grafikkarte, setzte BIOS neu auf und führte diverse Tests durch. Und wie hätte es auch anders sein können: Der PC läuft immer noch gleich gut wie sonst auch, nämlich sozusagen gar nicht.
    ----------------------------------------------------------------------

    Nun stehe ich kurz vor dem dritten Mal zurückschicken. Da ich mich vor den 2-4 Wochen Repperaturzeit fürchte und die ebenso viel wie ich bewirken können, versuche ich es nun mit Hilfe von mehr Leuten :D

    Was ich wissen möchte:
    Was läuft falsch? Wo könnte das Problem liegen? Wie lässt es sich beheben?

    Für weitere, detailiertere Informationen einfach fragen. Ich fresse keine Forumsnutzter ; )


    PS: Das Gehäuse zeigt deutliche Spuren von einem Fall aus mittlerer Höhe. Eine der hinteren Schrauben ist gegen oben wüst verbogen. Dazu hat das Seitenblech eine Art Knick drin (sicherlich nicht beabsichtigt bei der Produktion). Wie ein gefaltetes Papier.

    Ich danke für die Hilfe
    Mit freundlichen Grüssen und vielen Rechtschreibfehlern
    Silenorm
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 K@rsten, 11.03.2011
    K@rsten

    K@rsten Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    5.351
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Berg Songshan. Ort Dengfeng in der Provinz Hena
    Hi

    Glaube mir. Du pfeifst das gleiche Lied wie 1000. PC Benutzer.........


    Ok.
    Hast Du beim Einsetzen der CPU Wärmeleitpaste benutzt?
    Wie hast Du diese aufgetragen?
    Hattest Du eine Anleitung
    Zuviel ist, wie zuwenig SCHLECHT!


    Zu dem Knick im Gehäuse:
    Wäre es möglich, dass das Gehäuse von hinten an das Mainboard drückt?


    Dies sollte zum Anfang mal genug sein.......



    Gruß
    Karsten
     
  4. #3 kick-ass, 11.03.2011
    kick-ass

    kick-ass Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    moin:)

    ist das ein komplett pc!?
    gehe mal davon aus und würde mein geld zurückverlangen,bevor du wieder schrott zurückkriegst!
    (bei der dritten instandsetzung geht das)

    zitat: Das Gehäuse zeigt deutliche Spuren von einem Fall aus mittlerer Höhe. Eine der hinteren Schrauben ist gegen oben wüst verbogen. Dazu hat das Seitenblech eine Art Knick drin (sicherlich nicht beabsichtigt bei der Produktion). Wie ein gefaltetes Papier.

    wann ist das passiert,beim transport vor oder nach der reparatur!?

    grüsse
     
  5. #4 Silenorm, 11.03.2011
    Silenorm

    Silenorm Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ein Fertigcomputer. Ich habe also nichts mit der Wärmeleitpaste zu tun. Nebenbei ist der PC wassergekühlt. :D Unmöglich, dass das Gehäuse aufs Mainboard drückt. Dieses ist auf der anderen Seite montiert. Dazu ist der Knick gegen aussen.

    Der Knick im Gehäuse ist mir beim einpacken aufgefallen, als ich ihn das erste mal einschicken liess. Er stammt ganz bestimmt nicht von mir. War also bereits vorhanden als er ganz neu war. Deshalb gehe ich davon aus, dass der Unfall bereits beim Zusammenbau geschehen ist.

    Danke für eure Hilfe
    mfg Silenorm
     
  6. #5 kick-ass, 11.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.2011
    kick-ass

    kick-ass Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    hallo!!!

    zitat: Der Knick im Gehäuse ist mir beim einpacken aufgefallen, als ich ihn das erste mal einschicken liess.

    da hätten bei dir schon die alarmglocken läuten sollen,könnte probleme beim umtausch geben!!!!!
    hattest du das angemahnt?weil es kann auch beim transport passiert sein und du leider jetzt die beweislast(oder wie das heißt) hasst!!!!


    wünsch dir im diesen sinne,viel glück und einen pc der funzt :D

    grüsse m.
     
  7. #6 K@rsten, 11.03.2011
    K@rsten

    K@rsten Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    5.351
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Berg Songshan. Ort Dengfeng in der Provinz Hena
    Wenn das Teil gefallen ist, hat das Innenleben garantiert was abbekommen.
    Ich denke da nur an die empflindliche Festplatte!!

    Alle anderen "Absturzvarianten" deuten Richtung Mainboard.

    Dennoch wäre der Bluescreen ganz interessant!!
    Was steht denn dort?


    Gruß
    Karsten
     
  8. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema: Neuer PC, neue Probleme
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. akiba a400.1

    ,
  2. digitec akiba a400.1

Die Seite wird geladen...

Neuer PC, neue Probleme - Ähnliche Themen

  1. PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?

    PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?: Hallo liebes Forum, Kurze Vorgeschichte: Ich habe meinen i5 3570k mit 105.99mhz Baseclock und einem erhöhten multiplier overclockt, da ich mehr...
  2. PC für 800€

    PC für 800€: Hallo liebe Modernboard Community, ich bin auf der Suche nach einem Gaming PC für ca. 800€. Selbst einen zusammenzustellen trau ich mir nicht zu...
  3. Wann baue ich mein neues Mainboard ein?

    Wann baue ich mein neues Mainboard ein?: Ich habe mir einen neuen Prozessor und Mainboard gekauft. Weil ich von AMD auf Intel umsteige muss ich mein Windows neu installieren, weil es ja...
  4. Windows 10 neu installieren mit CD-Key

    Windows 10 neu installieren mit CD-Key: Guten Tag! Ich habe vor mir neue PC Komponenten (CPU, Mainboard, CPU Cooler, RAM) zu kaufen und in meinem PC auszutauschen. Damit werde ich mein...
  5. hab mir vor 8 Jahren ein Canon LBP3010 gekauft, die braucht nun eine neue Patrone

    hab mir vor 8 Jahren ein Canon LBP3010 gekauft, die braucht nun eine neue Patrone: hey, hab mir vor 8 Jahren ein Canon LBP3010 gekauft, die braucht nun eine neue Patrone, ich wollte euch mal gerne um Beratung bitten , soll ich...