Neuer Desktop PC

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von Kuma, 08.09.2013.

  1. #1 Kuma, 08.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2013
    Kuma

    Kuma Benutzer

    Dabei seit:
    14.05.2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hi, nach langem meld ich mich mal wieder hier im Forum.
    Ich bin derzeit dabei einen neuen PC für mich zu planen und brauch ein paar Anregungen / Meinungen, um mir die Entscheidung bei Grafikkarte und CPU zu erleichtern.

    Hauptsächlig benutzt wird er zur Bildbearbeitung (ich bin seit Jahren Hobby Fotograf). Lightroom 4.3 und Photoshop CS6 ext. kommen dabei zum Einsatz.
    Dazu wärs ganz gut, wenn die Grafikleistung für neuere Spiele auf höheren Details ausreicht (allerdings kein High-End).

    Bisher hab ich mir "relativ fest" ausgesucht:

    Mainboard: Asus Maximus V Formula 189,90€
    Wegen der OC Unterstützung, guten Heatpipe Passivkühlung + Wakü Option (ggf. später), gutem Onboard Sound, Anschlüssen (8x sata, je 4x USB 2 und 3, esata, usw)
    RAM: Mushkin Redline DDR3 1600 32GB (Quad Kit), CL 8 274€
    Kurze Passivkühler, passendes design
    Netzteil: EPM600AWT Platimax 600W 129,90€
    Hab sehr gute Erfahrungen mit Enermax NTs gemacht, daher wer dich wohl dabei bleiben.
    CPU Kühler: be quiet! Dark Rock 2 59,90€
    Nicht zu groß (oder sollte ich mir Sorgen um einen RAM riegel machen?), leise, leistungsstark, Luftstrom seitwerts
    SSD: Samsung 840 120GB 84,90€
    Für Win8 Pro & vereinzelte Programme

    Hat jemand Erfahrung mit Mushkin RAM auf Asus Boards?
    Leider sind in der QVL nur Ram getestet worden, die an eine Wakü anschließbar sind (oder ich hab nicht die richtige gefunden)..


    Jetzt zur eigentlichen Kaufberatung:
    i5 3570K oder i7 3770K?
    Ich konnte leider nirgends finden, ob PS CS6 Hyperthreading unterstützt. Lohnen sich die 100€ Aufpreis?

    Bei der Graka bin ich mir auch nicht sicher:
    Wichtig ist mir, dass sie insb. ohne Vollast halbwegs leise ist.

    GIGABYTE GV-N760OC-4GD: GeForce GTX 760, 4GB Speicher, 256 Bit Bus, 1152 Shadereinheiten, 289€
    oder
    EVGA Geforce GTX 660 FTW Signature2: GeForce GTX 660, 3GB Speicher, 192 Bit Bus, 960 Shadereinheiten, die etwas langsamer getaktet sind, 219,90€

    Mit beiden Firmen habe ich bei Grakas noch keine Erfahrungen sammeln können, unterscheiden die Firmen sich groß bei der Qualität?

    Betrieben werden damit 2 Bildschirme.
    Ist es möglich den einen über hdmi am Board zu betreiben und den anderen am HDMI der Graka, oder ist es sinnvoller beide an die Karte zu hängen (DVI+HDMI)? Der Bildschirm soll dabei erweitert werden.

    Wer bis hierhin gelesen hat schonmal danke für das Durchhaltevermögen, wär super wenn ich ein paar Anregungen / Meinungen dazu bekommen könnte :)

    EDIT: Über 1300€ würde ich nur ungerne ausgeben
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 08.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Anders ausgedrueckt: In der QVL stehen nur RAM-Module, die den Test bestanden haben.
    Was nicht gelistet ist, kann entweder den Test nicht bestanden haben oder wurde gar nicht getestet..... Was davon zutrifft, koennen wir als Endverbraucher aus der Liste nicht entnehmen.
    Somit bleibt bei nicht gelisteten Modulen eine 50:50 Chance, dass sie fehlerfrei funktionieren - oder aber auch gar nicht gehen. Die QVL gibt nur darueber Auskunft, was laut Mainboardhersteller garantiert funktioniert. Deshalb sollte die QVL auch ein Anhaltspunkt fuer die Auswahl funktionierender RAM-Module sein.
    Photoshop unterstuetzt es nicht, Photoshop ist dafuer (zum Teil, aber nicht vollstaendig) optimiert.
    Allerdings sagt Adobe bereits, dass HTT in etlichen Faellen dafuer sorgt, dass PS langsamer laeuft und somit besser darauf verzichtet werden soll. PS verwendet daher hauptsaechlich physikalische Kerne anstelle von virtuellen. HTT stellt dem Betriebssystem virtuelle Kerne bereit....

    Die Schnittstelle des Mainboards verwendet lediglich die Grafikfaehigkeiten der CPU. In der Regel wird diese Schnittstelle durch eine zusaetzlich eingebaute diskrete Grafikkarte deaktiviert. Bei manchen Boards laesst sich die integrierte Schnittstelle im BIOS/EFI/UEFI manuell dauerhaft aktivieren, bei Einigen jedoch nicht.
    Von daher ist es sinnvoll bei der Planung nur die Anschlussmoeglichkeiten der gewaehlten Grafikkarte zu betrachten. Ist die Onboard-Schnittstelle nutzbar, kann man sich immer noch ueberlegen, ob man daran einen Bildschirm betreibt oder die Grafik der CPU als Beschleuniger fuer die verbaute Grafikkarte nutzen moechte.
     
  4. #3 Painschkes, 08.09.2013
    Painschkes

    Painschkes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2012
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Huhu,

    wofür sucht ihr euch immer so überteuerte Mainboards aus?

    Ich würde das so machen : Warenkorb
     
  5. Kuma

    Kuma Benutzer

    Dabei seit:
    14.05.2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Danke schonmal für die Antworten.

    Was die QVL ist / Aussagt weiss ich doch, aber danke.
    Eine richtige ist irgendwie nicht auffindbar. Von der Asus seite werd ich beim Klick auf die QVL hierhin geleitet: Link. Da find ich zumindest keine.. Hab anfangs gedacht es wären Wassergekühlte RAM, sind allerdings Wasserkühlungen, was auch immer Vendors dann als Überschrift da zu suchen hat :rolleyes:

    Was meinst du denn mit zum Teil dafür optimiert? Merkbare verbesserung durch den i7 im Vergleich zum i5?

    Mit billigen Boards hab ich bis jetzt nur schlechte Erfahrungen gemacht. Bisher waren die Rechner mit günstigeren Boards meist deutlich instabiler in der Laufleistung. Bin da ein bisschen auf Gigabyte und Asus eingefahren, das sind die, mit denen ich die besten Erfahrungen gemacht hab.

    Ich hab an Boards schon recht hohe Anforderungen: min. 2 PCIe x16 (Mit Möglichkeit 2 3-Slot Grafikkarten reinzupacken), 8 USB mit Möglichkeit auf mehr, so viele sata Anschlüsse, wie möglich, gute Passivkühler (kein Aktiver), direkttasten auf dem Board, Statusanzeige auf dem Board, gute OC Unterstützung, BIOS leicht zu flashen.
    Nice to have bei dem Asus find ich die Möglichkeit die Heatpipe per Wakü zu kühlen, gutes Design, guter onboardsound, Bluetooth, Wlan.
    Ich find das Board insg. sehr gut durchdacht und das darf ruhig ein bisschen mehr kosten.

    Mit 1300€ Budget meinte ich nur: 1 SSD, Mainboard, Graka, 32GB RAM, CPU, NT und CPU Kühler den Rest hab ich noch von meinem alten Rechner. Dabei das ganze so leise, wie möglich (CPU Kühler < max. 25db um 100m³/h). Das ganze kommt in einen isolierten Lian Li Bigtower.

    Über den Intel Xeon hab ich noch nicht viel gelesen, was sind denn die Vorteile zum i7?
     
  6. Kuma

    Kuma Benutzer

    Dabei seit:
    14.05.2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Bleibt nurnoch die Frage nach der Grafikkarte:

    GIGABYTE GV-N760OC-4GD vs. EVGA Geforce GTX 660 FTW Signature2, meint ihr der Unterschied ist den Aufpreis wert?

    Wie schauts den bei den aktuellen Intel Sockets mit Lüftergewicht aus? Ist der Alpenföhn K2 im Standbetrieb und seltenem transport machbar, oder sind die 1,3 kg zu viel?
     
  7. Kuma

    Kuma Benutzer

    Dabei seit:
    14.05.2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ich meld mich nochmal zurück. Ich hab das ganze nochmal überdacht und werd wohl doch auf die Haswell Architektur gehen.

    Hat jemand Erfahrung mit Adata Ram? Ist der einzige, der von der QVL des Boards in Frage (die andern sind zu hoch) kommt und von der Firma hab ich noch nie etwas gehört.

    Wär auch super, wenn jemand über meine aktuelle Wahl drübergucken könnte. Irgendwo noch Verbesserungspotential?

    Mainboard: ASUS MAXIMUS VI FORMULA (C2)
    Prozessor: Intel® Core™ i7-4770K
    CPU-Kühler: be quiet! Dark Rock 2
    Grafikkarte: GIGABYTE GV-N760OC-4GD (Geforce GTX 760 Werksübertaktet)
    SSD: Samsung 840 Pro series 2,5" 128 GB
    RAM: ADATA DIMM 16 GB DDR3-1600 Kit (2 Riegel CL9)
    Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 10 650W
    -> ein bisschen überdimensioniert um ggf. später per SLI eine 2. gtx 760 einzubauen
    Bildschirm: LG Flatron IPS235P-BN

    Preis nach Onlinepreisvergleich ca. 1420€, find ich noch ganz moderat
     
  8. #7 Marcopolo123, 28.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 28.09.2013
    Marcopolo123

    Marcopolo123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.12.2012
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gerlingen
    Nimm eine hd 7970, kostet nur ~250€ , ist ungefähr so schnell wie eine gtx 770
    Für 2gpus würde ich ein ~750w netzteil nehmen.
    Bei 650w bin ich mir nicht sicher ob es nicht zu problemen kommt...
    MSI R7970 Twin Frozr 3GD5/OC BE, Radeon HD 7970, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (V277-031R) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    Corsair RM Series RM750 750W ATX 2.31 (CP-9020055-EU) (semi-passiv) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    1440p monitor
    http://www.ebay.de/itm/Perfect-Pixe...Monitore_Flachbildschirme&hash=item4ac5a6a4d1

    Wieso nicht das hero ?
    http://geizhals.de/asus-z87-maximus-vi-hero-c2-90mb0fu0-m0eay5-a981511.html

    Außer dem plastik-armor hat es nichts mehr zu bieten als das hero. Fallst du je einmal mobo wasserkühlen möchtest, kannst du immernoch waterblocks für das board kaufen.
     
  9. #8 Kuma, 28.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 28.09.2013
    Kuma

    Kuma Benutzer

    Dabei seit:
    14.05.2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort, da hab ich noch ein bisschen was zu lesen :)

    Die Grafikkarte scheint auch eine gute Alternative zu sein. Von der Sympathie her bin ich eigentlich gegen Radeon (fängt schon beim Treiber von Radeon von Linux an), werd mich aber mal damit auseinandersetzen. Wenn sie deutlich schneller ist, versuch ichs denk ich nochmal damit.
    Hat jemand Erfahrung mit der Lautstärke im Vergleich zum 3-FAN Lüfter von Gigabyte?

    Das NT hat leider nicht die gewünschten anschlüsse: Fürs Mainboard benötige ich zusätzlich einen 8 und einen 4 Pin.
    Bei dem Enermax Onlinerechner komme ich selbst mit mehr Festplatten und 2 gtx 770 auf 711 Watt - 120 Watt (eine gtx 760 verbraucht etwa 60 Watt weniger) wären 591 Watt. Dann hätte ich mit 2 Grafikkarten immernoch 59 Watt Spielraum, oder würdest du für die gtx 760 mehr als 170 Watt kalkulieren?

    Übers Hero hab ich auch schon nachgedacht. Hab mich für das Formula entschieden, wegen den besser passenden Anschlüssen (10 statt 8 USB), ein bisschen besseres BIOS, 10 statt 8 sata, 1 msata, besserem Sound und integriertes Wlan+Blutooth ist auch nice to have. Ich denk nurnoch drüber nach ob mir das wirklich 100€ wert ist... ein bisschen Zeit ist ja noch.
    EDIT: ist auch etwas besser versorgt: 4-,8- und 24-pin + 1x Molex

    Beim Bildschirm kommts mir auf Farbdarstellung an, da ist der LG einer der besten in seiner Preisklasse. Das aber nicht der komplette rgb abgedeckt wird ist bei dem Preis klar.


    Bleibt noch die Ram Frage: Spricht irgendwas gegen Adata? Meint ihr der DarkRock 2 blockiert vielleicht doch keinen Ram Slot für hohen Ram?
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. soth

    soth Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2013
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Wofür benötigst du soviele USB Anschlüsse?
    Wofür soviele SATA Anschlüsse?
    Die Stromversorgung ist allenfalls für Extremübertakter interessant.

    Die Gigabyte ist leiser, das liegt aber natürlich auch am sparsameren Chip der GTX760, dafür ist die HD7970 natürlich stärker.
    AMD und Linux ist aber afaik immer noch keine gute Idee...
    Den Enermax-Calculator kannst du übrigens getrost vergessen, der gibt wie alle NT-Kalkulatoren zu hohe Werte aus.

    Für 2 HD7970 + einem Haufen Peripherie könnte man aber schon zum P10 mit 750W greifen.
    Wieso übrigens die 840 Pro, greif doch zur 840 Evo mit der doppelten Speicherkapazität.

    Gegen den RAM spricht übrigens nichts.
     
  12. Kuma

    Kuma Benutzer

    Dabei seit:
    14.05.2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hab relativ viel an usb hängen:
    2 Externe hdd, 1 Bildschirm, 1 Drucker, 1 Soundanlage, 1 Maus, 1 Tastatur und einen USB hub für auf dem Tisch liegende USB Anschlüsse (für Sticks und Kartenlesegerät).
    Dann hätt ich permanent alle USB Ports belegt und müsste über den Hub gehen, falls ich noch eine weitere externe anschließen möchte. Das wird nicht in nächster Zeit der Fall sein, ich fühl mich aber irgendwie wohler mit ein bisschen Spielraum nach oben in den nächsten Jahren.

    Bei den Satas würden mir ansich auch die 8 reichen, das stimmt.

    Extrem wirds nicht übertaktet, etwa auf 4,2-4,6ghz, je nachdem wie gut der Darkrock2 kühlt.

    Wie gesagt vll wirds doch das Hero, ich bin mir da noch nicht so sicher.

    Die höheren Werte bei den Kalkulatoren find ich praktisch, dann dürfte ja ein 650W ausreichen für die 2 GTX 760. Bei der Radeon würd ich auch zu 750w greifen.. Da muss ich aber erst Tests lesen. Die Lautstärke könnte ein - Punkt sein.. Gibts eigentlich eine Möglichkeit auszulesen / zu messen mit wieviel Watt das Netzteil belastet wird?

    SSD: Fällt die bessere Schreibgeschwindigkeit bei Photoshop weniger ins Gewicht? Deswegen hatte ich die Pro Version ausgewählt.
     
Thema:

Neuer Desktop PC

Die Seite wird geladen...

Neuer Desktop PC - Ähnliche Themen

  1. Wer wartet auch gespannt auf die neuen Nokia Smartphones?

    Wer wartet auch gespannt auf die neuen Nokia Smartphones?: 2017 sollen ja Smartphones von Nokia auf den Markt kommen, die uns, laut Ankündigungen, umwerfen sollen. Ich habe bislang noch mein heiß und innig...
  2. PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?

    PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?: Hallo zusammen, Ich möchte nach dem Sinn oder der Notwendigkeit einer PC-Pflegesoftware. fragen. Lange Zeit hatte ich die Software von AVG in...
  3. Universal PC mit Gaming Ambitionen

    Universal PC mit Gaming Ambitionen: Hi Leute, ich bräuchte, da ich einiges aus der Materie raus bin, Hilfe bei einer aktuellen PC Zusammenstellung. Wünsche: Ein schlichter Intel PC...
  4. Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen

    Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen: Ich habe vor mehreren Wochen von meiner Geforce GTX 285 Grafikkarte auf die GTX 570 von EVGA Overclocked gewechselt da ich diese brauchte um...
  5. Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.

    Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.: Liebe Profis und erfahrende Amateure. ich habe einmal eine ganz doofe Frage. Wie habt Ihr Euren Rechner aufgestellt, bzw. wie bewahrt ihr Eurer...