Neuen Rechner zusammen gebaut und schon die ersten Probleme! :(

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von topperdd, 05.08.2013.

  1. #1 topperdd, 05.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.2013
    topperdd

    topperdd Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.10.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    VIDEO ZUM PROBLEM: http://www.youtube.com/watch?v=rOhBzpuw26I

    Hallo zusammen!

    Am Samstag hatte ich meine Hardware per Post bekommen. Schnell alles zusammengebaut, wollt ich halt das BS installieren und mich von den neuen Komponenten überzeugen.

    Denkste.

    Schon bei der Installation hat der neue Rechner angefangen rum zu zicken. Ich habe herraus gefunden dass ein gelieferter Speicher "G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1333 Kit" defekt war. Als ich den zweiten Riegel rausgenommen habe lies sich wie folgt alles installieren.

    Im Windows angekommen habe ich dann versucht zu schauen, ob der Speicher wirklich defekt ist -> ich bin nicht mal bis Windows gekommen, Speicher also auf jeden Fall defekt. Gut, kann ich mit Leben, krieg ich um getauscht.

    Danach habe ich mit meiner Freundin einen Film geschaut, alles ohne Probleme. Am nächsten Tag wollte ich dann natürlich ein bisschen zocken, und jetzt fängt der Spaß an.

    Das Spiel "League of Legends" läuft absolut ohne Probleme. Ich habe weder Ruckler noch Freezes, es geht einwandfrei. Dann wollte ich eine Runde "Chivalry: Medieval Warfare" daddeln - denkste. Schon nach wenigen Minuten (2-3) stürzt der Rechner ab - Bild bleibt hängen, nichts reagiert mehr. Das musste ich auch bei "Smite" feststellen. Gleiche Symptome. Das lustige ist, dass unter Windows selbst, alles einwandfrei funktioniert.

    Erst lag der Verdacht auf den zweiten Riegel der kaputt war - dieser funktioniert aber einwandfrei und hat laut nem RAM-Test auch kein Defekt. Dann habe ich meine Grafikkarte zur Höchstleistung gebracht, sie wird maximal 58-59°C warm, also daran kanns auch nicht liegen. Gleiches wie bei der CPU, die ist auch im normalen Bereich wenn sie unter Last steht. Festplatte ist laut SeaTools auch in Ordnung. Ob das Mainboard defekt ist, kann ich so schnell nicht testen weil ich leider keine Zweithardware habe die ich ausprobieren könnte. :-(

    Nun liegt der Verdacht auf die Treiberversion von Nvidia, da ja "League of Legends" einwandfrei funktioniert und vllt. die Treiber mit der Grafikkarte und den Spielen nicht können, wäre aber echt traurig.. Ich werde versuchen ältere zu installieren und dann berichten, wies läuft.

    Hier sind die Daten von dem neuen Zeug dass ich gekauft hatte:

    Mainboard: ASUS M5A78L LE
    Ram: G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1333 Kit
    CPU: AMD FX-6300
    Graka: GIGABYTE Geforce GTX 660 OC
    Platte: Seagate ST31000524AS 1 TB
    Netzteil: Thermaltake Hamburg 530W
    BS: Win7 64bit

    Ich hoffe mir kann jemand helfen oder hatte schonmal so ein ähnliches Problem. Ist echt ätzend wenn frisch gelieferte Hardware zusammen gebaut nicht funktioniert...

    Lieben Gruß,
    Waldi
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Leonixx, 05.08.2013
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Die Fehlerquellen können vielschichtig sein. Der RAM könnte auch inkompatibel zu dem Board sein. Normalerweise schaut man zuerst in der QVL des Mainboardherstellers, ob der RAM getestet und gelistet wurde. Meistens gehen auch nicht gelistete Speicher, dass ist aber trotzdem noch ein Risiko.

    Zweite mögliche Fehlerquelle könnte auch das Netzteil sein. Kenne die Games nicht und weiß auch nicht wie sehr sie die Grafikkarte auslasten. Im Normalfall sollte das Netzteil gerade noch ausreichend sein aber ausschießen kann man es auch nicht.

    Dritte mögliche Fehlerquelle. Alle Treiber des Mainboardherstellers installiert?

    Vierte Möglichkeit die wir nicht kontrollieren können, wären Fehler in der Verkabelung durch lose Stecker.
     
  4. #3 topperdd, 05.08.2013
    topperdd

    topperdd Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.10.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke schon mal für deine Antwort.

    Ob der RAM kompatibel ist oder nicht, kann ich nicht einfach so sagen.. Hatte das nicht nach geschaut, wüsste aber nicht dass sowas wichtig sei. Theoretisch würde es dann aber doch auch in Windows zu Fehlern und Abstürzen kommen, oder nicht?

    Sind jetzt nicht sehr Grafiklastig.. Habe meine alte 8800GTS angeschlossen, die isst ja viel weniger Storm und dennoch tritt der Fehler auf (jetzt sogar mit total verzerrtem Sound..)

    Ja es sind alle Treiber installiert - erst die Chipsatztreiber und dann der Rest ;-)

    Stecker sitzen alle fest, daran liegt es nicht.. außerdem würde sich das Mainboard ja melden wenn irgendwas nicht richtig säße, der speaker funktioniert :)
     
  5. #4 xandros, 05.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.889
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Das ist genauso wichtig wie bei der Angabe der Grafikkarte den Kartenhersteller und das Modell korrekt zu nennen. Der Grafikchip ( 8800GTS oder Geforce GTX 660 nutzt reichlich wenig. "GIGABYTE Geforce GTX 660 OC" wie im Eingangspost ist schon genauer und deutet auf die GV-N660OC-2GD hin, fuer die Gigabyte einen eigenen Treiber bereitstellt.)

    Die genauen Komponentenbezeichnungen sind im IT-Bereich deutlich wichtiger als die Reifengroessen bei einem Fahrzeug mit den Herstellerfreigaben zu vergleichen.

    Theoretisch sind Abstuerze nicht ausgeschlossen und Fehler auch vorprogrammiert. Aber ob man diese Fehler auch angezeigt bekommt ist nicht garantiert. Dafuer muss man selbst schon die Ereignisanzeige regelmaessig durchsehen und die darin protokollierten Eintraege betrachten.
     
  6. #5 topperdd, 05.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.2013
    topperdd

    topperdd Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.10.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Scheint so als wenn wir das Problem gelöst haben.. Beim dritten Absturz ist ein dauerhaftes Piepen zu hören gewesen, was auf ein zu schwaches Netzteil hinweist. Haben jetzt nen 560er drin und es läuft bis jetzt einwandfrei.

    Danke für alle die mir helfen wollten! :)
     
  7. #6 Leonixx, 05.08.2013
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Das zum Thema von manchen Experten, dass die Wattage von Netzteilen überdimensioniert ist ;)
     
  8. #7 topperdd, 06.08.2013
    topperdd

    topperdd Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.10.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fehlalarm.. gestern Abend nach ner Stunde zocken gings wieder los. Hab mir jetzt nen 700 Watt Netzteil von Lepa gekauft - gleicher Scheiss, schon nach wenigen Minuten.

    Alles zusammen gepackt und wieder zurück geschickt.. Werde dann wohl was komplett neues besorgen. Gibt es eine gute Internetseite um sich Teile zusammen zustellen die untereinander kompatibel sind? Habe jetzt nicht soo eine große Ahnung von den Teilen von heute.. Wäre über jede Hilfe dankbar.
     
  9. #8 HardwareJongleur, 06.08.2013
    HardwareJongleur

    HardwareJongleur Hifi-Friend

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Wie viel darf der Rechner kosten?
    Dann stelle ich dir was zusammen, was wirklich 100% passt.
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 topperdd, 06.08.2013
    topperdd

    topperdd Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.10.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das wäre super lieb! Maximal 500 Euro, das Netzteil kannst du abziehen, ich habe schon eins was locker für einen guten High-End PC reichen sollte :)
     
  12. #10 HardwareJongleur, 06.08.2013
    HardwareJongleur

    HardwareJongleur Hifi-Friend

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Irgendwelche Wünsche was ich berücksichtigen soll bei der Zusammenstellung
     
Thema:

Neuen Rechner zusammen gebaut und schon die ersten Probleme! :(

Die Seite wird geladen...

Neuen Rechner zusammen gebaut und schon die ersten Probleme! :( - Ähnliche Themen

  1. Wer wartet auch gespannt auf die neuen Nokia Smartphones?

    Wer wartet auch gespannt auf die neuen Nokia Smartphones?: 2017 sollen ja Smartphones von Nokia auf den Markt kommen, die uns, laut Ankündigungen, umwerfen sollen. Ich habe bislang noch mein heiß und innig...
  2. Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen

    Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen: Ich habe vor mehreren Wochen von meiner Geforce GTX 285 Grafikkarte auf die GTX 570 von EVGA Overclocked gewechselt da ich diese brauchte um...
  3. Aldi Talk Probleme

    Aldi Talk Probleme: Hey, ich habe für meine Tochter ALDI TALK Musik Paket M abgeschlossen. Kann mir hier mal jemand erklären was das Produkt beinhaltet, bzw. mit...
  4. Upload und ping Probleme

    Upload und ping Probleme: Hallo lieber User, seit kurzem haben ich ein heftiges Problem. Mein Upload ist unterirdisch langsam und mein Ping schwankt heftig. Wir haben...
  5. Graka GTX 1060 Macht Probleme :O

    Graka GTX 1060 Macht Probleme :O: Hallo liebes Board, ich hab mir vor ein paar Tagen ne neue Grafikkarte gekauft und leider macht die ein paar Probleme, in Form von ziemlich harten...