Neue Hardware für Spiele-PC, viele Fragen

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von Street_Fighter, 01.09.2013.

  1. #1 Street_Fighter, 01.09.2013
    Street_Fighter

    Street_Fighter Modernboard-Veteran

    Dabei seit:
    19.04.2009
    Beiträge:
    2.278
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    Ich will mir demnächst (vermutlich Anfang/Mitte Oktober) einen neuen PC zusammenstellen, da meiner doch schon ein bisschen älter ist. Ich frage früh genug nach eurer Hilfe, weil ich nicht denke dass sich preislich noch so viel verschiebt dass ich zu anderen Teilen greifen werde. Außerdem habe ich im kommenden Monat nur sehr wenig Zeit und ich will mir das ganze ja dann auch noch mal durch den Kopf gehen lassen.

    Ich will folgende Komponenten tauschen: CPU + CPU -Kühler, Mainboard, RAM und erst später die Grafikkarte. Die Programme, die diesen PC an die Grenzen bringen könnten sind Spiele wie Battlefield 4 und co. Bild- oder Videobearbeitung führe ich nur äußerst selten durch, ist also zu vernachlässigen.

    Da habe ich ein paar Fragen an euch, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

    Prozessor + Kühler:

    Ich dachte an einen Preis von etwa 200€, ins Auge stach mir dabei der i5-4670k. Als ich allerdings weiter suchte entdeckte ich noch den Xeon E3-1230 v3. Soweit ich das jetzt herausgefunden habe ist der wesentliche Unterschied der zwei Prozessoren, dass der i5 eine Grafikeinheit hat und der Xeon Hyper-Threading beherrscht. Der geringere Takt von 0,1 GHz dürfte in der Praxis nicht ins Gewicht fallen.

    Auf die Grafikeinheit kann ich verzichten, gehe ich also recht in der Annahme, dass für mich der Xeon besser (zumindest nicht schlechter) geeignet wäre? Vielleicht profitieren Spiele in 2 Jahren ja von dem Hyper-Threading.

    Sollte die Wahl auf den Xeon fallen, habe ich eine weitere Frage: Es gibt da noch den Xeon E3-1230 v2, der auf den Sockel 1155 passt. Von den Spezifikationen her ist der doch exakt gleich wie der v3, oder sehe ich da etwas falsch? Dadurch könnte man ein paar Euro (vll auch beim Board?) sparen ohne Leistung gegenüber der v3-Variante zu verlieren? (wird es für diesen Sockel auch in ein paar Jahren noch passende RAM-Module geben?) Außerdem habe ich gelesen, dass Haswell-CPUs recht warm werden, unter Umständen könnte das auch ein Vorteil für den v2 "Ivy Bridge" sein.

    Welcher CPU-Kühler bis etwa 40 oder 45€ ist zu empfehlen? Der Kühler dürfte maximal 160mm hoch sein, da er sonst nicht in mein Gehäuse passt.

    Mainboard, RAM:

    Ich hätte gerne ein Mainboard mit Z87 Chipsatz, um im Fall der Fälle übertakten zu können. Ich denke für maximal 100€ bekommt man durchaus ein vernünftiges Mainboard.

    Welches würdet ihr vorschlagen? Was ist der Unterschied zwischen C1 und C2-Stepping?
    Die Kabel von meinem Netzteil sind nicht gerade die längsten, vielleicht ändert das bei der Auswahl etwas.

    Wie wäre dieses Board von Asus?

    Könntet ihr, wenn möglich, noch gleich einen passenden RAM raussuchen, ich denke da an 8GB (dürfte doch reichen? Ansonsten kann man RAM ja schnell nachrüsten). Sollte kein billig-RAM sein der nach ein paar Wochen abraucht und mir wieder schöne Bluescreens auf den Schirm zaubert.

    Grafikkarte:

    Ihr braucht mir keine Grafikkarte rauszusuchen, ich schreib das nur damit ihr wisst wie das System dann in etwa ausschauen sollte und ob dann alles zusammenpasst.

    Zuerst werde ich mir anschauen wie beispielsweise Battlefield 4 mit meiner jetzigen Grafikkarte (Gainward GTX560Ti Golden Sample) aussieht, wenn mir das reicht werde ich erst viel später eine Grafikkarte kaufen. Laufen kommende Spiele dann nicht mehr vernünftig werde ich mir eine GTX670 oder eine GTX760 zulegen, je nach Preislage.

    Ende Oktober sollten dann doch auch neue Karten von AMD erscheinen, unter Umständen könnte auch so eine meine Grafikkarte ablösen. Vom Preis her würde ich mich auf jeden Fall bei etwa 230€ bewegen.

    Netzteil:

    Das Netzteil wird weiterverwendet, es handelt sich um ein Stealth XStream 600Watt von OCZ.



    Es braucht sich niemand einen Stress zu machen, wie gesagt werde ich erst in etwa einem Monat die Teile bestellen. Ich denke die schwerste Entscheidung stellt die CPU dar, davor braucht man eigentlich nicht nach einem geeigneten Mainboard+RAM oder CPU-Kühler suchen?!

    Vielen Dank für die Hilfe, ich hoffe ihr habt viele gute Tipps auf Lager. Wenn ihr einen ganz anderen Vorschlag habt dann nur her damit!;)

    liebe Grüße
    Street
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Painschkes, 01.09.2013
    Painschkes

    Painschkes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2012
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Der Xeon ist eine gute Wahl - ich würde aber schon auf Sockel 1150 und somit auf den V3 setzen, der hat aufjeden Fall ein paar Prozent mehr Leistung.

    Der Xeon ist nicht übertaktbar - somit lohnt sich da kein Z-Board.

    Wenn übertakten (i5 4670K) : Z87-Board
    Wenn nicht übertakten : H87 Board

    Ich würde da das ASRock Z87 Pro oder das ASRock H87 Pro4 bevorzugen.

    Kühler : Wenn du übertaktest : Thermalright Macho - wenn nicht : True Spirit 120M oder Coolermaster Hyper T4.

    Ram : 8GB Corsair Vengeance LP DDR3 1600MHz CL9

    Grafikkarte bis 230€ wäre mMn. die Gigabyte GTX760 am besten.
     
  4. #3 Street_Fighter, 01.09.2013
    Street_Fighter

    Street_Fighter Modernboard-Veteran

    Dabei seit:
    19.04.2009
    Beiträge:
    2.278
    Zustimmungen:
    0
    Wo kommt denn diese Mehrleistung her beziehungsweise wo kann ich den Leistungsunterschied wirklich nachlesen? Ich habe keinerlei Tests dazu gefunden.

    Das wäre dann aber das C1-Stepping, lieber wäre mir die überarbeitete C2-Version.

    Da gibt es dann komischerweise wieder nur 2 Boards von Asus, aber da sie nicht mehr als 100€ kosten ginge das in Ordnung, oder ist ASrock etwa besser? Vor längerer Zeit habe ich hier öfters gelesen, dass ASrock billige Teile für Mainboards verwendet und daher nicht empfehlenswert ist -hat sich das geändert?

    Das sieht gut aus!

    Die Kühler muss ich mir mal genauer anschauen.

    Danke für die bisherige schnelle Hilfe!
     
  5. #4 xandros, 01.09.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Vergiss das. Dies gehoert zur Geschichte von AsRock und bezieht sich auf die Aera, als sie noch Teil von Asus war. Nach der Trennung hat sich das geaendert. Inzwischen gehoert AsRock zum Mutterkonzern von Asus -> AsusTek.
     
  6. #5 Painschkes, 01.09.2013
    Painschkes

    Painschkes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2012
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Sorry, war vorhin in Eile - daher die kurzen Sätze.

    Du kannst nach einem Test vom i7 4770 schauen, da kannst du die Werte auf den E3-1230v3 eigentlich 1:1 übernehmen.

    Wenn du unbedingt das C2-Stepping möchtest, dann nimm eins der beiden - ist eigentlich egal.
     
  7. #6 Street_Fighter, 01.09.2013
    Street_Fighter

    Street_Fighter Modernboard-Veteran

    Dabei seit:
    19.04.2009
    Beiträge:
    2.278
    Zustimmungen:
    0
    Ok, wird aus meinem Gehirn entfernt! ;)

    Dann entscheide ich mich für die Pro-Variante.

    Auf der Asus-Homepage steht allerdings nichts von der Kompatibilität zu der Xeon-CPU. Funktioniert die CPU darauf trotzdem fehlerfrei?

    Auch der von Dir vorgeschlagene RAM ist nicht auf der "Qualified Vendor List", oder?

    Ich muss nach der Modellnummer ausschau halten, richtig?

    Danke euch beiden!
     
  8. #7 Painschkes, 01.09.2013
    Painschkes

    Painschkes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2012
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Keine Ahnung, ich kann nur vom ASRock H87 Pro4 reden, da läuft die CPU.

    Im Gegensatz zu vielen Andern hab ich die QVL-Liste noch nie benutzt - auch der genannte RAM läuft ohne Probleme auf dem ASRock-Board.

    Zum ASUS-Board kann ich leider nicht sagen.
     
  9. #8 Street_Fighter, 04.09.2013
    Street_Fighter

    Street_Fighter Modernboard-Veteran

    Dabei seit:
    19.04.2009
    Beiträge:
    2.278
    Zustimmungen:
    0
    Kurze Rückmeldung:

    Bis jetzt steht fest:

    CPU: Intel Xeon E3-1230 v3
    RAM

    Was das Mainboard betrifft werde ich mir jetzt doch ein Board mit C1-Stepping kaufen, weil ich nachgelesen habe welche Vorteile das C2-Stepping hat. In den nächsten Tagen werde ich mir die Auswahl genauer anschauen.

    Der Thermalright Macho passt leider nicht in mein Gehäuse. Was den CPU Kühler angeht bin ich noch unschlüssig.

    Nochmals danke für eure Hilfe!

    liebe Grüße
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 Painschkes, 04.09.2013
    Painschkes

    Painschkes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2012
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Dann bleib ich beim ASRock H87 Pro4 als Empfehlung.

    Kühler dann sowas wie den Thermalright True Spirit 120M oder den Coolermaster Hyper T4.
     
  12. #10 Street_Fighter, 04.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.2013
    Street_Fighter

    Street_Fighter Modernboard-Veteran

    Dabei seit:
    19.04.2009
    Beiträge:
    2.278
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde mich zwischen diesen beiden entscheiden, da bei beiden der Xeon offiziell unterstützt wird, das ist mir den Aufpreis wert.

    Gigabyte GA-H87-HD3 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    MSI H87-G43 (7816-002R) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    Sie dürften sich sehr ähnlich sein, ich tendiere eher zu MSI. Es bleibt sich wahrscheinlich egal welches ich nehme, oder?

    Was den Kühler angeht bleibe ich immer bei so etwas hängen:

    Caseking.de » CPU-Kühler » Alle CPU-Kühler » Xigmatek Dark Knight SD-1283 Night Hawk Edition CPU-Kühler - 120mm
    Caseking.de » CPU-Kühler » Alle CPU-Kühler » Xigmatek Aegir SD128264 Heatpipe CPU-Kühler - 120mm
    Enermax ETS-T40-BK Twister CPU-Kühler für Sockel LGA: Amazon.de: Computer & Zubehör

    Welcher von den 3 Kühlern kühlt am besten?

    Der Dark Knight hat blöderweise nur 3 Heatpipes, der Aeigir sogar 6, wobei nur 4 direkt auf der CPU aufzuliegen scheinen.
    Der Kühler von Enermax dürfte irgendwo dazwischen liegen, oder?

    Die CPU sollte halt auch an hohen Raumtemperaturen halbwegs kühl bleiben.
     
Thema: Neue Hardware für Spiele-PC, viele Fragen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. passt macho aufs asrock h87 pro4

Die Seite wird geladen...

Neue Hardware für Spiele-PC, viele Fragen - Ähnliche Themen

  1. PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?

    PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?: Hallo zusammen, Ich möchte nach dem Sinn oder der Notwendigkeit einer PC-Pflegesoftware. fragen. Lange Zeit hatte ich die Software von AVG in...
  2. Universal PC mit Gaming Ambitionen

    Universal PC mit Gaming Ambitionen: Hi Leute, ich bräuchte, da ich einiges aus der Materie raus bin, Hilfe bei einer aktuellen PC Zusammenstellung. Wünsche: Ein schlichter Intel PC...
  3. Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen

    Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen: Ich habe vor mehreren Wochen von meiner Geforce GTX 285 Grafikkarte auf die GTX 570 von EVGA Overclocked gewechselt da ich diese brauchte um...
  4. Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.

    Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.: Liebe Profis und erfahrende Amateure. ich habe einmal eine ganz doofe Frage. Wie habt Ihr Euren Rechner aufgestellt, bzw. wie bewahrt ihr Eurer...
  5. PC Zusammenstellung ~1000€

    PC Zusammenstellung ~1000€: Hallo liebe Forum Mitglieder. Bin gerade dabei für einen Freund einen PC zusammenzustellen. Er spielt viel am PC aber eher Spiele wie World of...