Netzwerk zum Dateiaustausch einrichten - bin ich so doof oder ist das so schwer?

Dieses Thema im Forum "Netzwerkprobleme & Internetprobleme" wurde erstellt von LatInO_HeAT, 19.02.2011.

  1. #1 LatInO_HeAT, 19.02.2011
    LatInO_HeAT

    LatInO_HeAT Benutzer

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Mein einer PC kommt weg, daher will ich die Daten über ein Heimnetzwerk auf den anderen Übertragen.

    Hab's mit dem sch*** "Netzwerkeinrichtungsassistent" von Windoof probiert: NIX.

    da die Pc's alle mit dem Lan verbunden sind dachte ich mir :"Das ist doch schon ein Netzwerk?" Dazu habe ich im Forum auch diesen Theard gefunden... Habe das mal gemacht aber wenn ich Daten auf dem einen Unter gemeinsamme Dokumente schiebe, dann kann werden diese auf dem anderen Rechner nicht angezeigt.

    Auf beiden Rechnern läuft Windows XP

    Jetzt frage ich mich einfach mal: Bin ich so blöd oder kann es echt so kompliziert sein mit einem pc auf die bescheuerten Daten meines anderen PC's zuzugreifen???
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 19.02.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.883
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Ja, unter XP gibt es tatsaechlich viele Wege, die ans Ziel fuehren - und die sind nicht wirklich sehr leicht zu durchschauen.

    Auf dem Quellrechner (dort, wo die Daten liegen und freigegeben werden sollen) den Windows-Explorer oeffnen, den freizugebenden Ordner markieren. Dann in die Ordneroptionen des Explorers gehen und dort nachsehen, ob die "vereinfachte Dateifreigabe" aktiviert ist. (Wenn diese Option abgeschaltet ist, dann greift die Benutzerkontensteuerung bei den Freigaben und man muss fuer jeden Benutzer bzw. fuer "Jeder" die Freigabe mit Berechtigungen versehen.)
     
  4. #3 LatInO_HeAT, 05.03.2011
    LatInO_HeAT

    LatInO_HeAT Benutzer

    Dabei seit:
    25.04.2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe den Ordner freigegeben aber irgendwie will das über dieses blöde Netzwerk immer noch nicht klappen.

    Gibt es nicht einfach ein USB kabel, das ich in meinen rechner und an mein Netbook anschließen kann um doie wichtigstens
    Sachen eben auf den Netbook zu ziehen?
    Ich war schon im Media, aber da meinte der Verkäufer das man dann ein "usb-link" kabel braucht und sowas haben die nicht und das währe viel zu teuer...?
     
  5. #4 xandros, 05.03.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.883
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Diese Link-Kabel fuer USB gibt es tatsaechlich. Dafuer wird dann noch auf beiden Rechnern eine entsprechende Software benoetigt. Billig sind die Dinger wirklich nicht.

    Das ist leider keine Fehlerbeschreibung, aus der man auf die Ursache schliessen kann.
    Fehlermeldungen? Was genau geht nicht?
    Ist in den Einstellungen des Windows-Explorers die Option "vereinfachte Dateifreigabe nutzen (empfohlen)" aktiviert? (wenn nicht, muessen die Benutzerkonten auf allen beteiligten Maschinen absolut identisch sein - und trotzdem wird es gelegentlich Probleme geben, weil die SID der Konten niemals identisch sein wird.)
     
  6. #5 emmes, 06.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2011
    emmes

    emmes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    1
    Windows 7 Homegroup: Netzwerkkonfiguration und Ordnerfreigabe - Netzwerktotal.de

    stimmt alles so bei dir ?

    Windows XP PC:
    Rufe zunächst den Explorer auf. Dann ins Menü Extras, Ordneroptionen, Register Ansicht. Deaktiviere hier die "Einfache Dateifreigabe". Erst jetzt hast du unter XP Professional Zugriff auf das Register "Sicherheit" in den Einstellungen von Dateien und Verzeichnissen.

    Erstelle nun eine manuelle Freigabe, indem du mit einem Rechtsklick die Eigenschaften des freizugebenden Verzeichnisses aufrufst. Aktiviere die Freigabe und stelle über die Schaltfläche "Berechtigungen" den Zugriff für "Jeder" auf "Ändern". Wechsle dann ins Register Sicherheit des freizugebenden Verzeichnisses, füge den Benutzer "Jeder" hinzu und erteile ihm hier erneut Änderungsrechte.

    Der Unterschied zwischen "Vollzugriff" und "Ändern" besteht lediglich in der Berechtigung die Berechtigungseinstellungen verändern zu dürfen. "Ändern" reicht also völlig aus.

    Rufe jetzt über die Systemsteuerung die Windows-Firewall auf (evtl. vorher klassische Ansicht oben links aktivieren). Auf dem Register "Ausnahmen" der Windows Firewall aktivierst du die Datei- und Druckerfreigabe. Ansonsten blockiert dieser elende Paketfilter, der sich großspurig "Firewall" zu nennen wagt u.U. den Zugriff trotz erstellter Freigabe.

    Die Freigabe ist damit erteilt und aktiviert. Zwar sollte alles live aktiviert sein, aber wie das nun mal so ist mit dem Konjunktiv, empfehle ich hier trotzdem einen Neustart.


    Windows 7 PC:
    Zunächst die Einrichtung einer Heimnetzgruppe über Start "Heimnetzgruppe". Wenn du diesen Startmenüpunkt nicht sehen kannst, dann rufe über einen Rechtsklick auf den Startbutton unten links die Eigenschaften des Startmenüs auf und klicke dann im Register Startmenü auf die Schaltfläche Anpassen. Hier kannst du u.a. die Heimnetzgruppe einblenden.

    Beim Einrichten der Heimnetzgruppe wird zunächst ein Kennwort erstellt, das du dir aufschreiben musst. Anschließend werden die Standardfreigaben aktiviert.

    Danach kannst du in der Heimnetzgruppe die Heimnetzgruppen-Einstellungen anzeigen und bearbeiten. Hier kannst du dann auch unter "Erweitere Freigabeeinstellungen ändern" deine Freigaben auf deine Bedürfnisse abstimmen.

    Achte darauf, dass alle unter den Standardbibliotheken erfasste Verzeichnisse zunächst ebenfalls freigegeben werden, wenn die Bibliothek freigegeben ist.

    Hast du die Heimnetzgruppe erstellt, dann kannst du im Explorer unter deinem Netzwerk den/die anderen Rechner sehen und darauf zugreifen. Hast du auf allen Rechnern denselben Benutzernamen und dasselbe Kennwort verwendet, dann sollte der Zugriff ohne Abfrage vonstatten gehen, wenn nicht, dann musst du dich beim Zugriff zunächst durch Eingabe des Namens und des Kennwortes des Zielrechners authentifizieren.

    emmes
     
Thema:

Netzwerk zum Dateiaustausch einrichten - bin ich so doof oder ist das so schwer?

Die Seite wird geladen...

Netzwerk zum Dateiaustausch einrichten - bin ich so doof oder ist das so schwer? - Ähnliche Themen

  1. Explorer Absturtz bei Netzwerk Zugriff

    Explorer Absturtz bei Netzwerk Zugriff: Hey Leute, Wenn ich mit meinem Rechner (Adminkonto) versuche auf meinen Zweitrechner (über Computer -> Netzwerk oder Eingabe der IP in...
  2. Windows 10 PIN Login einrichten

    Windows 10 PIN Login einrichten: Hallo Ich möchte meinen PC so einstellen, dass vor jedem Start der PIN abgefragt wird. Dazu habe ich unter "Anmeldeoptionen" bereits einen PIN...
  3. Nach 7490 Einrichtung als Repeater kaum Internet

    Nach 7490 Einrichtung als Repeater kaum Internet: Hallo zusammen, heute habe ich eine Fritzbox 7490 als Repeater an eine 7360 konfiguriert. Alles nach Anleitung für diesen Router. Prinzipiell...
  4. Schwierigkeiten beim Einrichten eines Hotspots

    Schwierigkeiten beim Einrichten eines Hotspots: Liebe Community, ich lebe derzeit in einem Studentenwohnheim und habe dort in meinem Zimmer eine Netzwerkbuchse, WLAN gibt es keines. Da ich...
  5. Überwachungskamera Netzwerk Smartphone

    Überwachungskamera Netzwerk Smartphone: Moin , da hier leider momentan viele Fahrräder verschwinden , will ich eine Kamera auf die Enfahrt richten , die dort die Räder filmt. Außerdem...