Netzwerk- oder Provider Problem?

Diskutiere Netzwerk- oder Provider Problem? im DSL Probleme Forum im Bereich Netzwerkprobleme & Internetprobleme; Einen wunderschönen guten Morgen! Meine "Geschichte" ist etwas länger, also muss ich ein wenig ausholen, ich versuch aber mich so kurz wie...

  1. #1 reeeeev, 02.12.2006
    reeeeev

    reeeeev Guest

    Einen wunderschönen guten Morgen!

    Meine "Geschichte" ist etwas länger, also muss ich ein wenig ausholen, ich versuch aber mich so kurz wie möglich zu fassen.

    Vor 3 oder 4 Jahren haben wir unseren damaligen Probider gewechselt. Von T-Online zu NetCologne, weil T-Online uns kein DSL angeboten hat. Hätte uns eigentlich stutzig machen sollen, aber nunja.
    Als wir dann DSL bekommen haben waren wir erstmal zufrieden, aber nach 2 Monaten ging der Spaß dann los. Jeden Abend ab 18.00 ging nichts mehr. Die "Line Lampe" am Modem ging alle 2-3 Minuten aus, ergo kein Internet.
    Wir haben also NetCologne angerufen und die haben uns einen Techniker geschickt der die Leitung messen sollte. Im Haus war alles in Ordnung, als er dann die Leitungen von T-Online gemessen hat (NetCoglone nutzt die gleichen), kam heraus das die Leitungen nicht stark genug sind.
    D.h. sobald mehre Leute aus unserer Umgebung Online gehen, bricht die Leitung zusammen. Helfen konnten sie uns bei diesem Problem nicht, das einzige was NetCologne uns angeboten hat war ein Rückbau oder ISDN.
    Kam für uns damals nicht in Frage, also haben wir mit dem "kaputten" DSL weiter gelebt.
    Da wir wohl die einzigen waren die diesen Umstand akzeptiert hatten, wurde das Internet ab und zu besser. D.h. einige Leute sind wohl abgesprungen, sodass die Leitung nicht mehr überlastet wurde.

    Das zur Vorgeschichte. Ende September haben wir dann die Netzwerkkabel neu verlegt. Vorher liefen sie quer durchs Haus weil die Leerrohre voll waren und die normalen Netzwerkkabel nicht durchzukriegen waren.
    Ein findiger Elektriker kam dann auf die Idee dünnere Netzwerkkabel durchzuziehen, also Kabel mit nur 4 Kontakten? Ich kenne mich da nicht so aus. Gleichzeitig hat er das Netzwerk auf 10Mbit umgestellt. Warum weiß ich nicht, war da leider nicht zu Hause. Auf 100Mbit umstellen funktioniert nicht, sobald man nämlich 100Mbit eingestellt hat kommt die Meldung "Ein Netzwerkkabel ist nich angeschlossen".
    Seitdem haben wir jeden Abend wieder Verbindungsabbrüche ohne Ende, pro Minute ca. 10. Die Line Lampe bleibt dabei komischerweise an.

    NetCologne konnte uns wieder nicht helfen ("Isdn oder Rückbau!"), sagte aber das die Leitung eigentlich stark genug sei da neue Kabel verlegt wurden. Was ich bestätigen kann, im Sommer wurde bei uns im Ort und im Nachbarort die Straße aufgerissen und T-Online Autos standen daneben.
    Ein Techniker sagte noch, dass die "Dämpfung" der Leitung sehr hoch sei, was aber auch normal sein könnte weil er nicht wüsste wie weit wir vom Knotenpunkt wohnen.

    Meine Frage wäre jetzt: Könnten die ständigen Disconnects mit den dünneren Kabeln oder dem 10Mbit Netzwerk zusammenhängen? Oder kann es nur an den Leitungen von T-Online liegen?

    *edit*

    Wir haben einen Fli4l Router!
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Ostseesand, 02.12.2006
    Ostseesand

    Ostseesand .

    Dabei seit:
    01.05.2006
    Beiträge:
    7.726
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    es wird an beiden liegen.
    wenn t-online kein dsl berritstellen kann, hat es wie du schon vermutet hast einen grund.
    sie können nämlich dann kein dsl garantieren, das es stabil läuft und immer zur verfügung steht.
    andere anbieter denken sich nix bei und versprechen es.
    dann kommen verbindungsabbrücke zusatnde besonders zu spitzenzeiten, wel dann viele ins netzt gehen und dann die bandbreite nicht mehr ausreicht für alle.

    das netzwerkkabel für 100 mbit ist besonders geschirmt.
    ein dünneres (für nur 10 mbit) hat diese anforderungen nicht.

    ein dickeres kabel würde wieder etwas besserung bringen , aber das 18°° uhr problem wird weiter bestehen.
    ein w-lan router könnte das problem lösen um nicht ein dickes kabel ziehen zu müssen.
     
  4. #3 reeeeev, 02.12.2006
    reeeeev

    reeeeev Guest

    Ich erwarte ja nicht, dass es immer funktioniert, aber abends Online gehen wäre schon mal ne schöne Sache. Ich bezahle Geld für etwas was ich grade zu einem Drittel nutzen kann... Wie kaputt sind manche Firmen denn bitte?

    Ich rufe Montag mal bei T-Online an und frage ob mittlerweile DSL möglich ist. Die werden die neuen Leitungen wohl nicht aus Spaß gelegt haben.
    Auf W-Lan wird es wohl hinaus laufen, schaun wir mal.

    Danke :)
     
  5. #4 Ostseesand, 02.12.2006
    Ostseesand

    Ostseesand .

    Dabei seit:
    01.05.2006
    Beiträge:
    7.726
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ob du schon dsl zur verfügung hast, kannst du hier online prüfen lassen.
     
  6. #5 reeeeev, 02.12.2006
    reeeeev

    reeeeev Guest

    " Die eingegebene Telefonnummer ist fehlerhaft oder in unserem System nicht vorhanden. Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben."


    Scheinbar nicht :[
     
  7. #6 Raceman9397, 03.12.2006
    Raceman9397

    Raceman9397 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe das gleiche Problem, wie oben genannt, habe seit 4 Jahren DSL, im August bin ich ins Nebenhaus gezogen, seit dem habe ich die gleichen Unterbrechungen, wie schon oben genannt, habe bei AOL angerufen, von dort aus ist alles in Ordnung, habe schon 2x bei der Tele Com angerufen, von dort ist auch alles in Ordnung,Habe schon ein anderes Modem und ein anderes Netzwerkkabel angeschlossen, aber es hat sich nichts geändert, so langsam bin ich am verzweifeln,denn ich weiss jetzt auch nicht mehr weiter. Die unterbrechungen sind ständig,mal alle 2 Min.mal 20 Min. usw.usw. Das hatte ich im Nebenhaus nicht.Kann jemand helfen?
    Gruß P.Preuß
     
  8. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema: Netzwerk- oder Provider Problem?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Leitungen und Netzwerkkabel auf einer trasse

Die Seite wird geladen...

Netzwerk- oder Provider Problem? - Ähnliche Themen

  1. Exchange 2013 Problem

    Exchange 2013 Problem: hallo, Ich habe ein Problem beim anlegen von Besprechungsräumen. ich bekomme unter "Besprechung anlegen" keine Räume angezeigt. Im Adressbuch sind...
  2. Problem beim abspielen von Blu-Ray's

    Problem beim abspielen von Blu-Ray's: Moin, ich habe ein Problem beim abspielen von Blu-Ray's. Mir ist bekannt, dass das Abspielen eine Zusatzsoftware benötigt, dafür habe ich mir den...
  3. PC startet nicht mehr richtig - CsrBtOBEX-Dienst Problem

    PC startet nicht mehr richtig - CsrBtOBEX-Dienst Problem: hallo, seit einigen tagen habe ich das problem dass mein PC etwa nach jedem 3. mal runterfahren ewig runter fährt (1-2 Min, normal 10-20 sek.) ....
  4. Sharkoon Fire Glider Optical Problem

    Sharkoon Fire Glider Optical Problem: Hallo leute seit ich Windows 10 Habe läuft die Maus irgendwie etwas hackelig und nicht mehr so schön flüsssig wie unter windows 7 über denn...
  5. Windows 10 immer auf Höchstleistung problem

    Windows 10 immer auf Höchstleistung problem: Hallo, Ich habe Windows 10 und bei mir ist in der Energieoption Ausbalanciert eingestellt ( Desktop PC ) Wenn ich nun ein Game Beendet habe z.b:...