Netzteil kompatibel mit weiteren Hardware-Komponenten

Diskutiere Netzteil kompatibel mit weiteren Hardware-Komponenten im PC Kaufberatung & Co Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo, ich hoffe, dass ist hier im richtigen "Unterforum". Ich möchte mir diese Grafikkarte holen (Sapphire ATI Radeon HD5770 Grafikkarte:...

  1. #1 R3dCaiba, 19.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2011
    R3dCaiba

    R3dCaiba Sir IQ

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo,
    ich hoffe, dass ist hier im richtigen "Unterforum".

    Ich möchte mir diese Grafikkarte holen (Sapphire ATI Radeon HD5770 Grafikkarte: Amazon.de: Computer & Zubehör). Mein Netzteil hat allerdings nicht genug Watt, deshalb hole ich mir dieses (DTK Combat Power Power Supply 750 WATT Passiv PFC CE: Amazon.de: Computer & Zubehör). Ich weiß, es gibt bestimmt bessere Netzteile, aber die Kundenrezensionen und weiteres haben mich überzeugt. Ich weiß nur nicht, ob das Netzteil
    1.in mein Gehäuse passt, also, da ist zwar viel Platz, aber ich weiß nicht, ob es wie das alte Netzteil in die "Halterung" passt
    2.kompatibel mit anderen Komponenten ist (z.B. Festplatte, Motherboard etc.)
    |
    -> Wenn ein Netzteil nicht immer mit anderen Komponenten kompatibel ist, kann ich ruhig meine Hardware posten (Festplatte...)

    Man muss ja alles an das Netzteil anschließen und vielleicht passt irgendetwas nicht! Und das wär schade, wenn ich mir dann "alles" umsonst kaufe.

    Google etc. habe ich schon benutzt, dort kommen die in anderen Foren aber immer mit irgendwelchen Fachbegriffe, das kapier' ich nicht! Also bitte möglichst oberflächlich erklären! :)

    Ach ja, eine Frage noch, die zwar nicht ganz zum Thema passt, aber ich möchte keinen weiteren Thread öffnen:

    Wenn ich von meiner onboard-Grafikkarte auf eine offboard-Grafikkarte umsteige, verbraucht die onboard-GK dann immer noch (wie in meinem Fall) 512mb Arbeitsspeicher oder steht dieser mir wieder zur Verfügung, weil die GK ja deaktiviert ist?!
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Jaulemann, 19.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2011
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    Zu Punkt 1:

    Ja, der übliche Standard für Netzteile ist ATX- das wird passen- da lehne ich mich einfach mal soweit aus dem Fenster und bestätige das schonmal. Das Lochbild und die maximale Breite und Höhe passen somit IMMER.

    zu Punkt 2:
    Die Stromanschlüsse für Desktop PC-Hardware (sprich Festplatten, DVD-Laufwerke, ATX-Mainboardstecker, ATX Stromanschluss für den CPU-Sockel->4-8polig ggf noch sind, man höre und staune, recht zuverlässig standardisiert- von daher mach dir keine Gedanken: das passt ebenfalls. Auch wenn sich in deinem PC noch Komponenten finden die den älteren Anschlussstandard aufweisen (Molex), die Netzteilhersteller bestücken die Kabelstränge ihrer Netzteile auch heute noch mit meist 2-4 Molex Steckern, wenn nicht liegen Adapter bei.


    Und was den Speicher angeht- das hängt ganz von der gesamtgrösse des eingebauten Arbeitsspeichers ab.
    Bei 4 GB RAM hängt es davon ab ob das Betriebssystem 32 oder 64 bit "spricht". Sind es weniger (2 oder 3 GB) steht dieser "abgezweigte" Speicher dann wieder für das System zur Verfügung.
     
  4. #3 R3dCaiba, 19.04.2011
    R3dCaiba

    R3dCaiba Sir IQ

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Okay, vielen Dank!

    Zu der Frage mit dem Arbeitsspeicher:

    Ich habe ein 32 bit-System und einen 4GB-Arbeitsspeicher, von dem aber aufgrund des 32 bit-Systems nur 3,25GB zur Verfügung stehen. Ich möchte eben nur nicht, dass wenn ich die onboard-Grafikkarte im BIOS deaktiviere, dann trotzdem "-512mb" Speicher habe.... :)
     
  5. #4 Jaulemann, 19.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2011
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    Das ist davon (onboard oder PCI-E Grafik) absolut unabhängig zu betrachten. Du kannst davon ausgehen das deine bisherige Onboardkarte sogar dedizierten (eigenen) Speicher hat. Das Du "nur" 3,25 GB vom Gesamtsystemspeicher verwenden kannst wird sich auch durch den Einbau einer "externen" Grafiklösung nicht verändern, da das Betriebssystem nunmal nur 4096mb (=4GB) adressieren kann- davon fällt immer "das-ominöse-dreiviertel-Gigabyte" weg, da dieses für interne Geschichten verwendet wird, um es mal vereinfacht auszudrücken.

    Der Gesamt-RAM im System wird ja wieder grösser als 4096mb, da:

    4096mb RAM (Systemspeicher) + vRAM der Grafikkarte

    ..das heisst es steht wieder Arbeitsspeicher überhalb der 4GB-Grenze an der von Betriebssystem adressiert werden muss.

    Und diesen Adressraum "klaut" sich das Betriebssystem dann wieder von der Summe des Systemspeichers- also selbe Situation.

    Um also in den Genuss der vollen Adressierbarkeit (= freie Verfügbarkeit für´s laufende System) zu kommen hilft nur ein Umstieg auf die 64bit Variante des verwendeten Betriebsystems.

    Mehr zu der ganzen Geschichte hier:
    32-Bit- und 64-Bit-Versionen von Windows: häufig gestellte Fragen
     
  6. #5 R3dCaiba, 19.04.2011
    R3dCaiba

    R3dCaiba Sir IQ

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Wenn ich das jetzt richtig verstehe, heißt das, dass ich so oder so nur 4GB/ 3,25GB zur Verfügung habe, da die onboard Grafikkarte 512mb zusätzlich hat, also insgesamt ca. 4,5GB, wovon ich die zusätzlichen 512mb aber nicht wirklich nutzen kann, für Programme etc.?
     
  7. #6 Jaulemann, 19.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2011
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    Klingt jetzt etwas wirr, aber ich glaube Du meinst das richtige, auch wenn die Zahlenverhältnisse nicht ganz stimmen.

    Bei einem 32bit OS kommst Du nie ganz an die "vollen" 4096mb ran, da das Betriebsystem sich intern noch so einiges anderes reservieren muss für den laufenden Betrieb, wie zb Treiber, eventuell hinzukommender Speicher der Grafikkarte, Elemente des Kernels (<-nur geraten!)

    Man kann also immer generell als Summe etwa die Grösse des Grafikkartenspeichers + pi mal Daumen 1/3 des Garfikkartenspeichers von den 4096mb abziehen die Tatsächlich für die Verwendung verbleiben.
     
  8. #7 R3dCaiba, 19.04.2011
    R3dCaiba

    R3dCaiba Sir IQ

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Sorry, dass ich mich jetzt so blöd anstelle, aber ich verstehe immer noch nicht ganz, wie das jetzt mit der Grafikkarte ist, also das mit den Betriebssystemen (32 bit, 64 bit) habe ich jtzt nach deinen Erklärungen verstanden, aber nicht wirklich, ob die 512mb Arbeitsspeicher, die die onboard Karte zieht, nach der Deaktivierung zur Verfügung stehen oder ob sie nie zur Verfügung stehen werden, weil sie neben dem "einen" Arbeitsspeicher einen speraten anderen hat, speziell für die Grafikkarte?! :)
     
  9. #8 Jaulemann, 19.04.2011
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch

    Das kann ich Dir schlecht sagen, da meine Glaskugel kaputt ist und ich auch nicht weiss um welches Mainboard und somit um welche Art Onboardgrafik es sich handelt ;)
     
  10. #9 R3dCaiba, 19.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2011
    R3dCaiba

    R3dCaiba Sir IQ

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Sorry, ich kenne den Namen meines Mainboards nicht genau, weißt du denn, wie es in den meisten Fällen ist, bzw. normalerweise? :)
     
  11. #10 Jaulemann, 19.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2011
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    Nein, der Markt ist so voll mit aberhunderten verschiedener Mainboardmodelle das es unnütz wäre hier irgendwelche vermutungen zu äussern.

    Aber es gibt einen ganzen Sack voller Gratis-Analysetools mit dem sich sowas wunderbar auslesen lässt, SIW war da zb einer dieser Kandidaten wenn ich mich nicht irre. verstehe aber den Zweck nicht ganz. Dein OS ist und bleibt 32bit. Wenn Du die Onboardkarte mittels einbau einer Seperaten Graka deaktivierst wird

    a.) der eventuell von der Onboardgrafik mitgebrachte Speicher "Mitdeaktiviert", also als ob er nicht da ist und somit spielt er keine Rolle mehr

    B.) deine Onboardgrafik hat sich Speicher vom Systemspeicher abgezweigt- ist sie deaktiviert kann sie das folglich auch nicht mehr tun.

    folglich ist es vollkommen irrelevant- es bleibt beim Status quo, denn es wird definitiv die Summe des Speichers den die neue Grafikkarte mitbringt vom Systemspeicher abgezogen- je mehr diese hat, desto weniger bleibt über fürs System ;)

    (ganz übel wäre es bei einer Karte die 2GB Speicher mitbringt- da kannst Du direkt einen 2GB-Riegel vom System-RAM rausschmeissen)
     
  12. #11 R3dCaiba, 19.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2011
    R3dCaiba

    R3dCaiba Sir IQ

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ich mache es einfach so, dass ich mal abwarte und wenn die neue Grafikkarte angekommen ist und somit die onboard Grafikkarte deaktiviert ist, gucke ich im Taskmanager, ob ich 512mb zusätzlich gewonnen habe, denn ich habe, wenn ich keinerlei Programme, außer dem Taskmanager offen habe, ca. 600mb (von der Grafikkarte) weniger als da bei insgesamt steht (insg. ca. 3200mb). Wenn ich sie deaktiviere kann ich ja dann gucken (wenn ich dann die neue GK an habe), ob ich da dann bei freiem Speicherplatz ca. das gleiche habe! :)
     
  13. #12 Jaulemann, 19.04.2011
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    Gute idee- denn noch ist alles graue Theorie.
    Gruß aus Braunschweig :D
     
  14. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    @R3dCaiba

    Das Netzteil,was Du kaufen willst,taugt nur was für die Mülltonne.
    Es hat nur passiv PFC,sollte aber aktiv PFC haben.
    Passiv kann Störungen bei anderen Geräten hervorrufen,aktiv nicht.
    Ferner ist die Kühlung für die Leistung ziemlich unterentwickelt.

    Bei Netzteilen spart man nicht,wenn man sein System lange behalten will.
    Für die HD5770 reichen max.500W dicke aus.
    Dieses reicht und hat alles was es braucht.
    hardwareversand.de - Artikelsuche
     
  15. #14 Jaulemann, 19.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2011
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    Opa, dein Link führt aber zu keinem bestimmten Artikel....

    Bin explizit nicht auf die Netzteildiskussion eingegangen, aber in der Tat, würde eher zu einem 500Watt Cougar oder Corsair greifen.

    Billignetzteile können lange und gut funktionieren->müssen Sie aber nicht. Die Gewähr hat man nur bei qualitativ guten Zweitverwertern, wie den von mir angeführten. Es gibt nur wenige grosse Netzteilhersteller (Zb Seasonic), von denen Sich die "Markenhersteller" wie corsair, cougar, bequietsch etc die A-Ware abgreifen, bzw auch nach eigenen Vorgaben fertigen lassen- der Rest (LC-Power, chingchangschong & Co Ltd., 3Chinesen-mit-dem-Kontrabaß Ltd.) kauft die Niedrigsegment-Produktionslinien, klatscht seinen Aufkleber drauf und gut ist. Grossartig Qualität hat man da aber dann nicht in der Hand.

    Überlege es dir gut- denn ein gutes Netzteil hat man in der Regel sein ganzes restliches (PC-)Leben lang, und hängt immer wieder neue Hardware dran.
    Wenn Du da was minderwertiges kaufst kommt der Tag an dem ein solches billig-Netzteil dir ganz unerwartet die (dann vielleicht gerade neue) restliche Hardware mit in den Tod reisst.


    @Opa: ich habe mich der Blasphemie schuldig gemacht und ein 300Watt-BeQuiet Netzteil (mit active PFC-neue Generation) für meinen Homeserver gekauft- es steht noch auf meinem Schreibtisch, muss den Ekel erstmal überwinden bevor ich es einbaue/anfasse :D
     
  16. #15 R3dCaiba, 19.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2011
    R3dCaiba

    R3dCaiba Sir IQ

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Und warum sind dann um die 60 Kunden (die Rezensionen geschrieben haben) zufrieden und schreiben auch, dass sie das Netzteil aufgrund der Grafikkarte benutzen?

    Und was ist mit dem? http://www.amazon.de/MODECOM-Netzte...=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1303232474&sr=8-1

    Ich weiß, es gibt viel bessere Netzteile, aber das ist wenigstens aktiv und kostet nicht viel, ich möchte irgendwas aus der Preiskategorie nehmen, bin noch Schüler, da kann ich mir nicht alles leisten. Sonst könntet ihr mir vielleicht ein gutes posten, so für um die 50€? Ich weiß, die werden wahrscheinlich nicht so toll sein, aber Hauptsache sie taugen was! :)
     
  17. #16 Jaulemann, 19.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2011
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    Es wird ja immer gruseliger...:cool:

    Würde mal wenns nicht allzu teuer aber mit deutscher Adresse für Regressansprüche sein soll zu sowas hier raten:

    hardwareversand.de - Artikel-Information - be quiet! Pure Power 530 Watt / BQT L7

    oder Super-Flower- zumindest habe ich da bisher nichts grundlegend Negatives gehört:
    hardwareversand.de - Artikel-Information - Super-Flower Amazon 80Plus 550W

    desweiteren braucht die 5770 eigentlich recht wenig Strom- im vergleich zu Stromvernichtern wie zb der GTX280 oder den karten aus der ATI 48xx-Reihe.
    Ich bin Überzeugt das da sogar ein gutes 450Watt Netzteil ausreichen würde.

    Und um auf die Rezensionen zurückzukommen: man sollte bei sowas immer zwischen den zeilen Lesen- nicht alle die dort etwas zu den Produkten schreiben können auch represäntative geschweige denn qualifizierte Aussagen treffen. Viele tauschen zb ein OEM-Netzteil eines Fertigrechners gegen ein LC-Power Netzteil mit 120mm Lüfter aus und denken tatsächlich ihr PC wäre jetzt leise...

    das ist alles eine sehr relative Geschichte. Übrigens sind die LC-Power Netzteile garnicht soooo schlecht wie man es ihnen Nachsagt- habe mein erstes Netzteil (ein LC-Power 550Watt wars glaube ich) damals meinem Arbeitskollegen gegeben der bis heute damit zufrieden ist, allerdings mit weniger starker Last auf der Grafikseite, denke mal höchstens der x4 9950 BE den ich ihm ebenfalls untergejubelt habe dürfte ab und an mal ein wenig an den Sekundärspulen nuckeln.

    Habe mir in meinem damaligen "Hardware-Wahn" getreu dem Motto "nur das beste ist gut genug" ein Corsair HX520W gekauft- und das füttert bisher zuverlässig schon die dritte sehr Stromhungrige Hardwaregeneration mit Strom- selbst nach einem heftigen (selbstverschuldetem) Kurzschluss auf der 12V Leitung->sowas überlebt dann ein "günstiges" No-name-Netzteil nicht unbedingt.
     
  18. #17 R3dCaiba, 19.04.2011
    R3dCaiba

    R3dCaiba Sir IQ

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Danke... Das sieht schon besser aus, denn "be quiet" scheint eine gute "Marke" zu sein!
     
  19. #18 Jaulemann, 19.04.2011
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    In der Regel schon- denke auch das das in Ordnung geht- mir persönlich ist da aber etwas zuviel Marketing im Spiel bei beQuietsch- angeblich hatten die auch mal eine schlechte Serie, da finden sich massenhaft Einträge in diversen Foren wo dem ein oder anderen mal das Board "abgeraucht wurde", deswegen wirst Du sicherlich auch Leute finden die auf ewig davon abraten werden.
    Aber das ist auch immer eine Sache der persönlichen Erfahrungen, die nicht immer repräsentativ sein müssen.
    Mittlerweile haben die aber wohl schon länger ihre Probleme im Griff, man möchte ja auch weiter seinen Marktanteil halten als "Marke"
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. #19 R3dCaiba, 19.04.2011
    R3dCaiba

    R3dCaiba Sir IQ

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Okay, danke, wenn das Netzteil und alles weitere montiert ist, melde ich mich! :)
     
  22. #20 stockcarpilot, 19.04.2011
    stockcarpilot

    stockcarpilot
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    NRW
Thema: Netzteil kompatibel mit weiteren Hardware-Komponenten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kompatibilität mit anderen komponenten

Die Seite wird geladen...

Netzteil kompatibel mit weiteren Hardware-Komponenten - Ähnliche Themen

  1. PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?

    PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?: Hallo liebes Forum, Kurze Vorgeschichte: Ich habe meinen i5 3570k mit 105.99mhz Baseclock und einem erhöhten multiplier overclockt, da ich mehr...
  2. Passen diese Komponenten zusammen ?

    Passen diese Komponenten zusammen ?: Hey, ich habe mich dazu entschieden einen Computer selbst zu erstellen und aufzubauen. Ich denke ich habe an alles gedacht (SSD Festplatte habe...
  3. Netzteil für Modding bzw. Sleeves

    Netzteil für Modding bzw. Sleeves: Hallo Forums Kollegen Ich wollte euch fragen da ich jetzt einen PC Modd vorhabe ob ihr ein geeignetes Netzteil empfehlen könnt wo man die...
  4. Hardware Kauf/Tausch Fragen etc...

    Hardware Kauf/Tausch Fragen etc...: Hallo liebe Community, Ich hätte ein paar Fragen bezüglich meines Pc´s. Und zwar möchte ich ein paar Komponenten erneuern und evtl. eine...
  5. Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.

    Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.: Liebe Profis und erfahrende Amateure. ich habe einmal eine ganz doofe Frage. Wie habt Ihr Euren Rechner aufgestellt, bzw. wie bewahrt ihr Eurer...