Netzteil kompatibel mit weiteren Hardware-Komponenten

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von R3dCaiba, 19.04.2011.

  1. #1 R3dCaiba, 19.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2011
    R3dCaiba

    R3dCaiba Sir IQ

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo,
    ich hoffe, dass ist hier im richtigen "Unterforum".

    Ich möchte mir diese Grafikkarte holen (Sapphire ATI Radeon HD5770 Grafikkarte: Amazon.de: Computer & Zubehör). Mein Netzteil hat allerdings nicht genug Watt, deshalb hole ich mir dieses (DTK Combat Power Power Supply 750 WATT Passiv PFC CE: Amazon.de: Computer & Zubehör). Ich weiß, es gibt bestimmt bessere Netzteile, aber die Kundenrezensionen und weiteres haben mich überzeugt. Ich weiß nur nicht, ob das Netzteil
    1.in mein Gehäuse passt, also, da ist zwar viel Platz, aber ich weiß nicht, ob es wie das alte Netzteil in die "Halterung" passt
    2.kompatibel mit anderen Komponenten ist (z.B. Festplatte, Motherboard etc.)
    |
    -> Wenn ein Netzteil nicht immer mit anderen Komponenten kompatibel ist, kann ich ruhig meine Hardware posten (Festplatte...)

    Man muss ja alles an das Netzteil anschließen und vielleicht passt irgendetwas nicht! Und das wär schade, wenn ich mir dann "alles" umsonst kaufe.

    Google etc. habe ich schon benutzt, dort kommen die in anderen Foren aber immer mit irgendwelchen Fachbegriffe, das kapier' ich nicht! Also bitte möglichst oberflächlich erklären! :)

    Ach ja, eine Frage noch, die zwar nicht ganz zum Thema passt, aber ich möchte keinen weiteren Thread öffnen:

    Wenn ich von meiner onboard-Grafikkarte auf eine offboard-Grafikkarte umsteige, verbraucht die onboard-GK dann immer noch (wie in meinem Fall) 512mb Arbeitsspeicher oder steht dieser mir wieder zur Verfügung, weil die GK ja deaktiviert ist?!
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Jaulemann, 19.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2011
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    Zu Punkt 1:

    Ja, der übliche Standard für Netzteile ist ATX- das wird passen- da lehne ich mich einfach mal soweit aus dem Fenster und bestätige das schonmal. Das Lochbild und die maximale Breite und Höhe passen somit IMMER.

    zu Punkt 2:
    Die Stromanschlüsse für Desktop PC-Hardware (sprich Festplatten, DVD-Laufwerke, ATX-Mainboardstecker, ATX Stromanschluss für den CPU-Sockel->4-8polig ggf noch sind, man höre und staune, recht zuverlässig standardisiert- von daher mach dir keine Gedanken: das passt ebenfalls. Auch wenn sich in deinem PC noch Komponenten finden die den älteren Anschlussstandard aufweisen (Molex), die Netzteilhersteller bestücken die Kabelstränge ihrer Netzteile auch heute noch mit meist 2-4 Molex Steckern, wenn nicht liegen Adapter bei.


    Und was den Speicher angeht- das hängt ganz von der gesamtgrösse des eingebauten Arbeitsspeichers ab.
    Bei 4 GB RAM hängt es davon ab ob das Betriebssystem 32 oder 64 bit "spricht". Sind es weniger (2 oder 3 GB) steht dieser "abgezweigte" Speicher dann wieder für das System zur Verfügung.
     
  4. #3 R3dCaiba, 19.04.2011
    R3dCaiba

    R3dCaiba Sir IQ

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Okay, vielen Dank!

    Zu der Frage mit dem Arbeitsspeicher:

    Ich habe ein 32 bit-System und einen 4GB-Arbeitsspeicher, von dem aber aufgrund des 32 bit-Systems nur 3,25GB zur Verfügung stehen. Ich möchte eben nur nicht, dass wenn ich die onboard-Grafikkarte im BIOS deaktiviere, dann trotzdem "-512mb" Speicher habe.... :)
     
  5. #4 Jaulemann, 19.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2011
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    Das ist davon (onboard oder PCI-E Grafik) absolut unabhängig zu betrachten. Du kannst davon ausgehen das deine bisherige Onboardkarte sogar dedizierten (eigenen) Speicher hat. Das Du "nur" 3,25 GB vom Gesamtsystemspeicher verwenden kannst wird sich auch durch den Einbau einer "externen" Grafiklösung nicht verändern, da das Betriebssystem nunmal nur 4096mb (=4GB) adressieren kann- davon fällt immer "das-ominöse-dreiviertel-Gigabyte" weg, da dieses für interne Geschichten verwendet wird, um es mal vereinfacht auszudrücken.

    Der Gesamt-RAM im System wird ja wieder grösser als 4096mb, da:

    4096mb RAM (Systemspeicher) + vRAM der Grafikkarte

    ..das heisst es steht wieder Arbeitsspeicher überhalb der 4GB-Grenze an der von Betriebssystem adressiert werden muss.

    Und diesen Adressraum "klaut" sich das Betriebssystem dann wieder von der Summe des Systemspeichers- also selbe Situation.

    Um also in den Genuss der vollen Adressierbarkeit (= freie Verfügbarkeit für´s laufende System) zu kommen hilft nur ein Umstieg auf die 64bit Variante des verwendeten Betriebsystems.

    Mehr zu der ganzen Geschichte hier:
    32-Bit- und 64-Bit-Versionen von Windows: häufig gestellte Fragen
     
  6. #5 R3dCaiba, 19.04.2011
    R3dCaiba

    R3dCaiba Sir IQ

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Wenn ich das jetzt richtig verstehe, heißt das, dass ich so oder so nur 4GB/ 3,25GB zur Verfügung habe, da die onboard Grafikkarte 512mb zusätzlich hat, also insgesamt ca. 4,5GB, wovon ich die zusätzlichen 512mb aber nicht wirklich nutzen kann, für Programme etc.?
     
  7. #6 Jaulemann, 19.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2011
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    Klingt jetzt etwas wirr, aber ich glaube Du meinst das richtige, auch wenn die Zahlenverhältnisse nicht ganz stimmen.

    Bei einem 32bit OS kommst Du nie ganz an die "vollen" 4096mb ran, da das Betriebsystem sich intern noch so einiges anderes reservieren muss für den laufenden Betrieb, wie zb Treiber, eventuell hinzukommender Speicher der Grafikkarte, Elemente des Kernels (<-nur geraten!)

    Man kann also immer generell als Summe etwa die Grösse des Grafikkartenspeichers + pi mal Daumen 1/3 des Garfikkartenspeichers von den 4096mb abziehen die Tatsächlich für die Verwendung verbleiben.
     
  8. #7 R3dCaiba, 19.04.2011
    R3dCaiba

    R3dCaiba Sir IQ

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Sorry, dass ich mich jetzt so blöd anstelle, aber ich verstehe immer noch nicht ganz, wie das jetzt mit der Grafikkarte ist, also das mit den Betriebssystemen (32 bit, 64 bit) habe ich jtzt nach deinen Erklärungen verstanden, aber nicht wirklich, ob die 512mb Arbeitsspeicher, die die onboard Karte zieht, nach der Deaktivierung zur Verfügung stehen oder ob sie nie zur Verfügung stehen werden, weil sie neben dem "einen" Arbeitsspeicher einen speraten anderen hat, speziell für die Grafikkarte?! :)
     
  9. #8 Jaulemann, 19.04.2011
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch

    Das kann ich Dir schlecht sagen, da meine Glaskugel kaputt ist und ich auch nicht weiss um welches Mainboard und somit um welche Art Onboardgrafik es sich handelt ;)
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 R3dCaiba, 19.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2011
    R3dCaiba

    R3dCaiba Sir IQ

    Dabei seit:
    14.01.2011
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Sorry, ich kenne den Namen meines Mainboards nicht genau, weißt du denn, wie es in den meisten Fällen ist, bzw. normalerweise? :)
     
  12. #10 Jaulemann, 19.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2011
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    Nein, der Markt ist so voll mit aberhunderten verschiedener Mainboardmodelle das es unnütz wäre hier irgendwelche vermutungen zu äussern.

    Aber es gibt einen ganzen Sack voller Gratis-Analysetools mit dem sich sowas wunderbar auslesen lässt, SIW war da zb einer dieser Kandidaten wenn ich mich nicht irre. verstehe aber den Zweck nicht ganz. Dein OS ist und bleibt 32bit. Wenn Du die Onboardkarte mittels einbau einer Seperaten Graka deaktivierst wird

    a.) der eventuell von der Onboardgrafik mitgebrachte Speicher "Mitdeaktiviert", also als ob er nicht da ist und somit spielt er keine Rolle mehr

    B.) deine Onboardgrafik hat sich Speicher vom Systemspeicher abgezweigt- ist sie deaktiviert kann sie das folglich auch nicht mehr tun.

    folglich ist es vollkommen irrelevant- es bleibt beim Status quo, denn es wird definitiv die Summe des Speichers den die neue Grafikkarte mitbringt vom Systemspeicher abgezogen- je mehr diese hat, desto weniger bleibt über fürs System ;)

    (ganz übel wäre es bei einer Karte die 2GB Speicher mitbringt- da kannst Du direkt einen 2GB-Riegel vom System-RAM rausschmeissen)
     
Thema: Netzteil kompatibel mit weiteren Hardware-Komponenten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kompatibilität mit anderen komponenten

Die Seite wird geladen...

Netzteil kompatibel mit weiteren Hardware-Komponenten - Ähnliche Themen

  1. Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.

    Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.: Liebe Profis und erfahrende Amateure. ich habe einmal eine ganz doofe Frage. Wie habt Ihr Euren Rechner aufgestellt, bzw. wie bewahrt ihr Eurer...
  2. Netzteil kaputt?

    Netzteil kaputt?: Hallo! Ich frage hier im Auftrag meiner Eltern. Und zwar hat sich der PC bei ihnen einfach abgestellt (mit Knall) und dabei die Sicherung...
  3. Neue PC Hardware gesucht

    Neue PC Hardware gesucht: Hallo Leute, ursprünglich habe ich mit dem Gedanken gespielt meinen PC aufzurüsten auf einen I7 Prozessor, allerdings scheint dies leider nicht...
  4. Netzteil explodiert?

    Netzteil explodiert?: hey ihr lieben, ich habe mir vor ca 5 jahren über dieses forum einen gaming rechner zusammenstellen lassen und gestern hat der rechner kurz PENG...
  5. Welcher Online-PC-Konfigurator ist gut, ist diese Komponenten-Kombi ausgewogen?

    Welcher Online-PC-Konfigurator ist gut, ist diese Komponenten-Kombi ausgewogen?: Da mein Rechner womöglich bald das Zeitliche segnet, denke ich bereits darüber nach, was das neue Modell können soll. Will das Gerät von Profis...