Nas - Selbstbau oder Fertiglösung?

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von EliteSoldier2010, 20.02.2011.

  1. #1 EliteSoldier2010, 20.02.2011
    EliteSoldier2010

    EliteSoldier2010 Battlefield 3 Veteran

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Caspian Border
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Du willst die Elektronik selber zusammen löten?
    Hast Du den Schaltplan,die passenden SMD-Bauteile,
    eine Platine und einen SMD-Lötkolben?
    Dann viel Vergnügen.
     
  4. #3 helidoc, 20.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2011
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Wenn du neue Hardware benutzt um dir selbst was zusammenzustellen, kommst du vermutlich auch auf ähnliche Kosten. Rechne es doch mal kurz durch, wieviel du sparen würdes - und ob es den höheren Konfigurationsaufwand lohnen würde Wenn du natürlich noch alte Hardware übrig hast, dann würde ich es zunächst damit versuchen - hier ist aber dann immer die Frage, wie es mit dem Stromverbrauch aussieht...

    Ein selbst eingerichtetes OS ist natürlich flexibler als ein vorgegebenes NAS-Bertriebssystem. Allerdings kann man auch davon ausgehen, dass beim Fertig-NAS bereits alles gut vorkonfiguriert ist. Es ist also stressfreier.

    Ich selbst nutze beide Varianten. Sowohl mehrere "selbst zusammengelötete NAS" (worauf ich nun nicht weiter eingehen will) die dann auch ausgefallenere Dienste wie zB Paketquellen-Mirror, cvs o.ä. bieten, als auch Fertig-NAS (allerdings schnellere als das von dir vorgeschlagene NAS). Der Vorteil ist hier die einfache Handhabung: Kaufen, kurz konfigurieren, fertig. Auch im Fehlerfall zeigt eine rote LED die fehlerhafte Platte an, die man dann Hotswap austauschen kann - das Rebuild wird dann auch automatisch angeschubst.
     
  5. #4 EliteSoldier2010, 22.02.2011
    EliteSoldier2010

    EliteSoldier2010 Battlefield 3 Veteran

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Caspian Border
    @Opa:
    Ich meinte damit, das ich einen Server aus normalen computerteilen machen würde.

    @heli:

    Könntest du mir dann Nas-Systeme empfehlen, mit 4 bay. Die, wie du sagst schneller sind. Preis sollte dann so bei 300 Euro liegen, nur für die Nas.
    Ps: ich weis das die andere nur 2 bay war.
    Pss: hatte mir noch ts-410 von qnap und da-411j von synologo angeguckt.
     
  6. #5 xandros, 22.02.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.885
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Da werden dir die Produkte von QNAP oder Buffalo (Terastations) als Fertigloesung eventuell etwas bieten koennen. Wo die sich preislich aufhalten, entzieht sich meiner Kentniss.... hier ist das Zeug alles deutlich teurer!
     
  7. #6 helidoc, 22.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2011
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Diese beiden sind zwar auch nicht die schnellsten, aber in vielen Fällen vermutlich ausreichend. Ich selbst habe noch keine solche 800MHz-Systeme benutzt, sondern eher Geräte in der Preislage 500+ für 4bay (Qnap TS-419P, Synology DiskStation DS411+, Thecus N4200 und grössere).

    Die Hersteller Qnap, Synology und Thecus sind meiner Meinung nach die besten für solche Geräte. Ob die ein Ts-410 oder 411j von der Geschwindigkeit ausreichen, weiss ich nicht. Am besten wäre hier einen Verkäufer zu wählen, bei dem man problemlos zurücksenden kann.

    Ich selbst nutze zuhause zur Zeit ein Thecus N4200 und ein Thecus N4200Pro. Beide haben den Vorteil, dass ein BBM (ein Akku - beim Stromausfall wird sauber heruntergefahren) verbaut ist. Ausserdem sind sie für die Leistung recht preisgünstig. Ein N4200 bekommt an zB zur Zeit bei Alternate für 470 Euro.

    Ich würde aber momentan bis März warten, dann sollen neue Modelle von Qnap erscheinen - beispielsweise das QNAP TS-412 für ca. 400 Euro - diese drücken dann vermutlich auch die Preise der anderen 4bay-NAS.
     
  8. #7 EliteSoldier2010, 22.02.2011
    EliteSoldier2010

    EliteSoldier2010 Battlefield 3 Veteran

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Caspian Border
    kannst du mir dann evtl. auch noch sagen, wann ungefähr die kommen sollen? oder mir quellen nennen?

    mfg.
    azubi
     
  9. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  10. #8 helidoc, 22.02.2011
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
  11. #9 EliteSoldier2010, 22.02.2011
    EliteSoldier2010

    EliteSoldier2010 Battlefield 3 Veteran

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Caspian Border
    ah okay vielen dank.
     
Thema: Nas - Selbstbau oder Fertiglösung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. synology paketquellen

    ,
  2. andere synology paketquellen

    ,
  3. eigenbau nas oder fertig

    ,
  4. synology paketquelle surveillance 3dt,
  5. fertig nas oder eigenbau,
  6. 4bay nas selbstbau,
  7. eigenbau 4 bay nas,
  8. 4 bay selbstbau nas,
  9. fertig nas oder selbstbau,
  10. nas linux selbstbau,
  11. cvs synology paketquelle,
  12. selbstbau oder fertig rechner,
  13. qnap paketquellen,
  14. nas 4-bay eigenbu,
  15. nas im selberbau,
  16. nas 4bay selberbau,
  17. diskstation paketquellen cvs,
  18. 4-bay nas oder linux selbstbau,
  19. synology ds211 paketquellen druckertreiber,
  20. nas selbstbau hotswap,
  21. linux nas selbstbau,
  22. qnap nas selbsbau für pc,
  23. paketquellen synology,
  24. nas selbstbau ubuntu,
  25. synology paketquelle
Die Seite wird geladen...

Nas - Selbstbau oder Fertiglösung? - Ähnliche Themen

  1. Suche zuverlässige 2TB Festplatte. NAS für Desktop?

    Suche zuverlässige 2TB Festplatte. NAS für Desktop?: Hallo, nach knapp über 3 Jahren hat meine "Seagate Barracuda 7200 2TB" ohne irgendwelche Anzeichen von einer auf die andere Minute einfach den...
  2. [Suche] NAS mit Raid und mind. 4TB

    [Suche] NAS mit Raid und mind. 4TB: Hi Leute, da meine externen Festplatten langsam in die Jahre kommen und ich einfach Angst habe, dass die irgendwann kaputt sind und somit meine...
  3. Probleme mit NAS - Sehr laut

    Probleme mit NAS - Sehr laut: Hallo Leute, mir wurde gerade gesagt, dass mein ZyXel NSA310 plötzlich sehr laut sei. Ich habe mir den NAS daraufhin angeschaut und musste...
  4. Meinung zu NAS-Server

    Meinung zu NAS-Server: Hallo Leute, ich liebäugle jüngst mit NAS-Servern. Es ist ja nicht so, dass ich unbedingt einen brauchen würde, aber ich lass mich so leicht...
  5. Das Pferd von hinten aufzäumen.... (Server/NAS)

    Das Pferd von hinten aufzäumen.... (Server/NAS): Da ich mitten im Umbau meines Elternhauses bin und nächste Woche mit dem Elektriker eine Besprechung habe was gemacht werden soll, möchte ich...