Musiker-PC

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von Leax, 11.03.2006.

  1. Leax

    Leax Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Ich bin gerade im Begriff mir meinen ultimativen Recording-PC für das Homestudio zusammenzubasteln.
    Leider gibt es da ein paar Problemchenchen.....
    Ich bin zwar an einen relativ modernen(4-5 Jahre alt, Pentium III), gebrauchten PC für wenig Geld herangekommen, nur bedarf der einer gewissen Rekonstruktion.

    1. Kondensatoren
    Ich glaube zumindest, dass es Kondensatoren sind, sie sehen rund aus und sind vielleicht 0,4 cm dick, 2,5 cm hoch.
    da die jetzigen angerostet sind, wollte ich wissen, ob man die einfach per Löten austauschen kann und ob es da noch Unterschiede gibt, was die Kondensatorleistung, also die Ladung, betrifft.
    Denn ich habe noch ein anderes Mainboard, jedoch ist das für AMD Prozessoren und das, was ich "updaten" will ist für Intel.
    Kann ich die einfach umbauen?

    2. Festplatte
    Da in dem gebrauchten PC keine Festlatte drin war, muss ich mir eine neue zulegen. Ich habe 2 Möglichkeiten:
    - entweder ich baue eine Minifestplatte mit 2GB ein, auf der das Betriebssystem läuft und kaufe mir eine USB-Festplatte, die dann die Audiodateien zu schlucken bekommt - Geht das überhaut ohne Signalverzögerungen durch den "Umweg" über die USB (Usb 1) Schnittstelle?

    - oder ich kaufe mir eine interene Festplatte. Was für ein hersteller ist da zu empfehlen? Natürlich immer vor dem Hintergrund, dass sie extrem zuverlässig sein sollte, zwecks Aufnehmen.
    Von der Kapazität sollte sie zwischen 60-100 GB umfassen.

    3. Arbeitsspeicher
    Jetzt ist ein 256er Baustein drin. Lohnt es sich da noch mehr reinzustecken ?
    Der Steckplatz für die Rambausteine ist in 3 ungleiche Teile "geteilt", deshalb passt ein anderer Baustein, der auch 256MB umfasst nicht rein. Aber sind das denn nicht beides SD-RAM Bausteine?

    Über Ratschläge würde ich mich sehr freuen!

    mfg,

    Alex
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Black Hawk, 11.03.2006
    Black Hawk

    Black Hawk Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.11.2005
    Beiträge:
    1.913
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Also bei so einem Rechner würde ich mir nen neuen holen,weil was willst du mit 2GB Festplatte?
    Da kriegst du doch nichts drauf!

    Un dass mit den Kondensatoren kannst du Vergessen,da würde ich mir nen neues Board holen.

    Kaufe dir Lieber die Größere!

    PS.: Wenn der Baustein nicht rein passt ist es DDR Ram!

    DDR RAM= 1 Einkerbung im Rambaustein!
    SD RAM= 2 Einkerbungen!

    mfg
    marcel
     
  4. #3 Morpheus1805, 11.03.2006
    Morpheus1805

    Morpheus1805 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    3.499
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Lol, der ultimative Homerecording PC dürfte wohl kaum aus einem PIII bestehen! Mit welchen Programmen möchtest du den arbeiten???
    Wenn du an Cubase oder ähnliches denkst, dann kann ich dich nur enttäuschen, da wirst du mit einem PIII nicht glücklich werden!

    Was Musik angeht, da bist du mit einem Apple Mac am besten bedient! Die sind unschlagbar was Latenzeiten angeht! Ausserdem benötigst als erstes mal ne vernünftige Soundkarte, die dich schon mindestens 130€ kosten wird und das ist noch nicht mal was tolles!

    Wenn du ein Windows System zusammenstellen willst, dann sollte es schon ein Pentium 4 sein! Du solltest mindestens 512MB DDR Ram zur Verfügung haben, ne gute Soundkarte ist unumgänglich (empfehlen kann ich dir die Terratec Aureon 7.1 Universe ca 145€, mit Frontpanel und Asio unterstützung), ein vernünftiges Mainboard und nicht zu vergessen gute Software alla Cubase!

    Was hast du denn genau vor??

    Gruss Morpheus
     
  5. Leax

    Leax Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube es liegt da wohl ein kleines Missverständnis mit der 2 GB Platte vor.
    Für Aufnahmen hatte ich zuvor bereits einen noch älteren PC, auf dem die Aufnahmeprogramme natürlich mehr schlecht als recht liefen.
    Und in diesem PC war die 2 GB-Platte.
    Da in dem neuen PC keine drin ist, wollte ich die 2 GB nehmen, dort das Betriebssystem draufspielen und dann per USB Anschluss eine externe Platte anschließen.
    Bei Aufnahmen sollte dann direkt auf die externe Platte geschrieben werden.
    Deshalb war meine Frage, ob denn durch die USB 1 Schnittstelle Verzögerungen entstehen würden.


    Desweiteren meinte ich mit "ultimativ" lediglich einen PC, der meinen Anforderungen gerecht wird und ausschließlich für Recording verwendet wird, also ohne Grafikkartenschnickschnack etc.
    Und was die Soundkarte betrifft:
    Als ich damals den anderen PC bekam mit der 2GB Festplatte, war da auch keine Soundkarte drin.
    Da habe ich mir eine gekauft und zwar für 14,95 Euro oder so.
    Und es hat auch ausgereicht.
    Denn ich brauche ja keine Extras; zumindest sehe ich nicht ein, weshalb ich tausende von Ein- & Ausgängen brauche, wenn ich doch vor den PC ein Mischpult geschaltet habe, mit dem ich alles grob abmische und dann per Line In in den Computer gebe.
    Oder kann mir jemand erklären, wozu die ganzen anderen ein und ausgänge von Recordingkarten nötig sind?

    An Software benutze ich zur Zeit Audition und den Music Maker.

    Wegen dem Prozessor kann ich auch nur sagen, dass ich teilweise mit meinem "richtigen" Privat-PC aufgenommen hat, der 512MB ram und einen Athlon XP 2600 hat. Ich war vollstens zufrieden. Mit der Geschwindigkeit gab es auch keine Probleme; warum sollte dann nicht auch ein 2000er Prozessor ausreichen?

    Kann man mit den Kondensatoren wirklich nichts machen?
    Auf was sollte ich achten bei einem neuen Mainboard-denn ich brauche ja keinen Schnickschnack (aber USB)

    Danke für die Aufklärung bezüglich des Arbeitsspeichers!


    mfg,
    Alex
     
  6. #5 Black Hawk, 12.03.2006
    Black Hawk

    Black Hawk Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.11.2005
    Beiträge:
    1.913
    Zustimmungen:
    0
    HallO!

    Bei einem Mainboard was du brauchst könntest du dir eigentlich fast jedes nehmen,da die Standards dir ja gerecht werden:

    kannst dir hier mal eins Aussuchen und uns dann Posten:

    Alternate

    mfg
    Marcel
     
  7. Leax

    Leax Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
  8. #7 Black Hawk, 12.03.2006
    Black Hawk

    Black Hawk Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.11.2005
    Beiträge:
    1.913
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Das Hört sich nicht Schlecht an,aber nehme aufjedenfall Intel,da dies einfach besser in solchen Sachen sind!
    Da du ja auch anscheinend nicht mehr brauchst ist der vollkommen inordung.

    Am besten ein 350 Watt Netzteil.

    oder

    Du nimmst ein 500W Netzteil für 50€die sind zwar nicht berauschend ,aber für dich vollkommen ausreichend.


    mfg
    Marcel
     
  9. #8 Morpheus1805, 12.03.2006
    Morpheus1805

    Morpheus1805 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    3.499
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Ok, ich denke deine Vorstellungen von ultimativ sind ein wenig anders als meine! Fakt ist, für qualitativ hochwärtige Aufnahmen benötigst du eine vernünftige Soundkarte, wobei wir wieder unterscheiden müssten, was für dich qualitativ hochwertig ist! Die Grafikkarte ist natürlich nebensächlich zumindest für deine Zwecke!

    Mit ner gammligen 15€ Karte wirst du auf jeden Fall nichts "qualitativ hochwertiges" auf die Reihe bringen!
    Da wird der Onboardsound des MSI schon geiler sein, obwohl dieser nicht nur ein Problemkind ist, sondern fürs Homerecording nichts taugt, da dieser dafür nicht ausgelegt ist!

    Die oben genannten Komponenten sind ihr Geld wert!!!
    Einziger Kritikpunkt, der Prescott ist bekannt für eine sehr hohe Verlustleistung (in Form von Wärme), hat aber im Gegenzug zum Northwood einen doppelt so großen 2nd Level Cache!

    Die notwendige Taktung des zu kaufenden Prozessors richtet sich nach den Programmen die du nutzen willst und was du genau machen willst! Der Arbeitsspeicher ist ebenfalls ein sehr wichtiger Aspekt und du solltest schon 512MB DDR Ram verwenden! Ich würde eine interne Festplatte kaufen, da USB Platten häufig Probleme bereiten und alleine deswegen würde ich mein schöpferisches Gut da nicht drauf ablegen!

    Kaufe dir ein vernünftiges 400W Netzteil und du bist bestens bedient, das reicht dicke! Ein gutes 350W Netzteil dürfte zwar auch ausreichen, aber ich empfehle es nicht!! Ist dein Ding! Beim Netzteilkauf solltest du auf Qualität achten und nicht am falschen Ende sparen, ansonsten wirst du es bereuen!

    Lass mich dir noch diese Seite ans Herz legen

    Homerecording.de

    Dort steht dir ein sehr breites Spektrum an Informationen zur Verfügung!

    Mich würde interessieren, was du für Musik machst!

    Mixed du nur Vinyls oder machst du richtig Musik?

    Gruss Morpheus
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. Leax

    Leax Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    komisch, ich hatte doch schon geantwortet?!

    Naja, versuche es nochmal zusammenzufassen:

    Also ich denke auch, dass ich da schon so 100 Uro für ne Soundkarte ausgeben werde, da bei einer Maya44 sicherlich die Umwandler von Analog auf Digitalsignale hochwertiger sein werden.

    Was den Prozessor betrifft:
    Was würdest du mir für einen Prozessor empfehlen,da meine Programme ja sehr Recheninentsiv sind; schließlich muss parallel aufgenommen und wiedergegeben werden und das ganze dann auch noch visualisiert werden...
    Macht es da ein Celeron besser?

    Was ist eigentlich an SATA anders?Ich habe bisher nur IDE gehabt. GIbt es da Montagebesonderheiten?

    Danke für den Link.

    Im Übrigen mache ich selbst Musik, also handgemacht. Meist irgendeine Art Rock.
    Bist du auch Musiker?


    mfg,
    Leax
     
  12. #10 Black Hawk, 12.03.2006
    Black Hawk

    Black Hawk Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.11.2005
    Beiträge:
    1.913
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich Antworte mal für Morpheus

    Ja er ist auch Musiker und er ist hier der Beste darin und kann dir bei solchen Sachen auch am besten helfen.

    mfg
    Marcel
     
Thema: Musiker-PC
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. musiker pc

Die Seite wird geladen...

Musiker-PC - Ähnliche Themen

  1. PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?

    PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?: Hallo zusammen, Ich möchte nach dem Sinn oder der Notwendigkeit einer PC-Pflegesoftware. fragen. Lange Zeit hatte ich die Software von AVG in...
  2. Universal PC mit Gaming Ambitionen

    Universal PC mit Gaming Ambitionen: Hi Leute, ich bräuchte, da ich einiges aus der Materie raus bin, Hilfe bei einer aktuellen PC Zusammenstellung. Wünsche: Ein schlichter Intel PC...
  3. Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen

    Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen: Ich habe vor mehreren Wochen von meiner Geforce GTX 285 Grafikkarte auf die GTX 570 von EVGA Overclocked gewechselt da ich diese brauchte um...
  4. Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.

    Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.: Liebe Profis und erfahrende Amateure. ich habe einmal eine ganz doofe Frage. Wie habt Ihr Euren Rechner aufgestellt, bzw. wie bewahrt ihr Eurer...
  5. PC Zusammenstellung ~1000€

    PC Zusammenstellung ~1000€: Hallo liebe Forum Mitglieder. Bin gerade dabei für einen Freund einen PC zusammenzustellen. Er spielt viel am PC aber eher Spiele wie World of...