Musiker Notebook

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von Friedfischer, 01.06.2011.

  1. #1 Friedfischer, 01.06.2011
    Friedfischer

    Friedfischer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich halte mich kurz. Mein Budget beträgt 2000 Euro.

    Ich brauche ein Notebook, 17 Zoll oder größer, rein fürs Musik komponieren/machen. Programme wie FL Studio, Ableton, etc. sollten kein Problem für den Computer darstellen und die Zugriffszeiten diverse Libraries etc sollten relativ schnell gehen.

    Die Frage ist, ob es überhaupt wirklich gute interne Soundkarten gibt...

    Das Notebook sollte auf Schnelligkeit und Sound ausgelegt sein. Grafik ist mir nicht so wichtig. Speicherplatz um die 1 Terrbyte wären perfekt, muss jedoch nicht unbedingt sein. Ich bin für alles offen. Kann auch Mal ein anderes Betriebssystem als Windows sein. Die Soundkarte soll 7.1 Sound haben, firmware und wenn möglich noch einen midi ein/ausgang.

    Hatte schon die Idee, mir ein Mittelmaß zwischen Notebook und Stand PC, und zwar einen iMac und eine extreme Soundkarte dazu. Ob dies jedoch sinnvoll ist, ist die Frage. iMac sind vom Preis - Leistungsverhältnis besser als Notebook pro's und lassen sich auch mit diversen Taschen transportieren. Transportieren tuh ich das Notebook/iMac kaum, sollte jedoch möglich sein. Ein Stand PC wirds nicht - da Transport nicht möglich.

    Ich bin für jede hilfreiche Antwort sehr dankbar!
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Friedfischer, 01.06.2011
    Friedfischer

    Friedfischer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Keiner Vorschläge für mich ? :-(
     
  4. #3 Orchidee75, 01.06.2011
    Orchidee75

    Orchidee75 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    892
    Zustimmungen:
    0
    Hmm das mit der Soundkarte wird ein wenig schwierig.

    Also als "Musiker Notebook" ist gemeinhin erstmal jedes Notebook geeignet das Prozessor und vorallem RAM mäßig über die geeigneten Ressourcen Verfügt. Eventuell mal bei Dell nachgucken ob du dir da selbst etwas konfiguiren kannst. Ansonsten kann ich dir jetzt ganz konkret kein Notebook empfehlen.
     
  5. #4 domdom-88, 01.06.2011
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    wenn du ein Notebook nimmst, brauchst du glaube ich ne externe Soundkarte, was ich so gehört hab. Das, was in Notebooks verbaut wird, ist wohl nicht so cool :D

    Hab dir mal ein krasses Zwischending konfiguriert, einen Mini-PC :D:D:D

    Lian Li PC-Q08B Mini-ITX Tower-Cube - schwarz
    ASUS P8H67-I DELUXE Rev 3.0, Intel Sockel 1155, ITX
    Intel Core i7-2600K Box, LGA1155
    Alpenföhn Nordwand Rev. B, alle Sockel
    8GB-Kit G.Skill RipJaws-X PC3-10667U CL7
    WD Caviar Black 1,5TB SATA 6Gb/s
    Samsung SH-223L bare Lightscribe schwarz
    ASUS Xonar HDAV1.3 Deluxe, PCIe x1
    Cougar A 350 Watt
    Microsoft Windows 7 Professional 64-Bit (SB-Version)
    250GB Intel 510 Series SSDSC2MH250A2K5 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s MLC

    Alles in allem ca. 1500 €. Dazu kommt dann noch ein Bildschirm deiner Wahl, der ja nicht viel kostet.

    Damit hättest du ein kleines Gehäuse von Lian Li, voll aus Aluminium, sehr hochwertig und schick.
    Darin den leistungsstärksten Intel-Prozessor mit nem hochwertigen Kühler, sodass ihm auch nicht zu warm wird. Dazu 8 GB Ram, um mehrere Programme gleichzeitig laufen zu lassen. Deine gesamte Musik wirst du auf 1,5 TB wohl unterkriegen. Windows, alle Programme, sowie die Musik, mit der du aktuell arbeitest, kommen auf die 250 GB SSD, die dir dann auch sämtliche Ladezeiten erspart. Beide Platten per SATA3 angeschlossen sollte das gut abgehen.
    DVD-Brenner ist auch drin (es sei denn, du willst Blu-Ray?) und natürlich das Wichtigste: Eine 7.1 Soundkarte.
    Grafik ist OnBoard und reicht für deine Zwecke völlig.
    Alles läuft unter Windows 7 Professional 64 Bit, was wirklich sehr stabil ist, wie ich aus eigener Erfahrung sagen kann.

    Ich hoffe, das ist ungefähr, was du dir vorgestellt hast, ich finds zumindest sehr leistungsstark, klein und schick ;)

    Die SSD hab ich bei Mindfactory genommen, da Hardwareversand leider keine SATA3-SSDs anbietet und der PCIe-Steckplatz schon von der Soundkarte belegt wird. SSD per SATA3 finde ich aber sowieso eleganter.
     
  6. #5 helidoc, 01.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2011
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Ein Notebook mit brauchbarer integrierter Soundkarte kenne ich nicht. Du bräuchtest dann vermutlich schon, je nach genauem Anwendungszweck, ein entsprechendes Audiointerface. Auch eine 1TB-Festplatte ist in einem Notebook noch eher unüblich, oder?

    Es stellt sich die Frage, was du damit genau machen willst. Willst du mit diesem Notebook auch Multitrackaufnahmen machen, oder greifst du eher bereits aufgenommene Samples etc. zurück, und willst nur 1-2 Spuren gleichzeitig aufnehmen? Danach könnte man dann das Audiointerface auswählen.

    Multitrackaufnahmen habe ich bisher immer mit "grösseren" Rechner gemacht, vorzugsweise mit RME-Audiointerfaces oder auch mit Motu-Hardware. Ein gutes 7.1-Interface ist mir persönlich nicht bekannt, allerdings interessiert mich 7.1 nicht so wirklich.

    Ich nutze als mobile Audiokiste ein Vostro 3700 (I5-430M(2.26GHz), 17.3", 4096MB, 320GB@7200RPM HD) momentan in Verbindung mit einem ollen Edirol FA101, allerdings eigentlich nur, um mal einige Spuren richtig hinzuschieben, um einfache Drumloops oder Akkorde aufzunehmen um mich selbst zu begleiten (allerdings mache ich das inzwischen lieber mir einem Looper, weils einfach unkomplizierter ist...) oder auch mal für eine schnelle Stereoaufnahme. Ansonten nutze ich zuhause einen Desktoprechner mit Ardour2 und RME Interface in Verbindung mit Adats. In Studios steht eh meist ein Mac mit Logic, Nuendo, etc...

    Sollte ich mir ein Notebook kaufen, das speziell für Aufnahmen gedacht ist, würde ich vermutlich momentan zu einem MacbookPro in Verbindung mit zB RME-Hardware greifen - einfach weil es funktioniert (und weil ich mit Windows generell nicht mehr so gut klarkomme)... das dürfte aber wohl dein Budget sprengen.
     
  7. #6 Friedfischer, 02.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2011
    Friedfischer

    Friedfischer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die vielen Antworten erstmal! Hört sich alles schon Mal sehr interessant an.
    Wenn ich was aufnehme, dann immer nur eine Spur, dies ist jedoch auch eher selten.

    Eigentlich schreibe ich nur meine Noten und belege diese mit Instrumenten. D.h. das Mastering sollte ziemlich gut funktionieren und ich brauch deshalb 7.1 Sound, weil ich jede Box einzeln ansprechen muss. Ich komponiere unter anderem für Filme und Diskos, darum die Notwendigkeit. Meine Programme sollten ruckelfrei laufen und ein Midi ein/ausgang wäre deshalb wichtig, da ich mit dem Keyboard meine Noten besser und bereits "humanized" ins Programm spielen kann.

    D.h. ich sollte mir auf alle Fälle Gerät und Soundkarte extra kaufen.
    Wie findet ihr die Idee, mir einen iMac und ne entsprechende Karte dazu zu kaufen?
    Ist ein iMac wirklich derart gut zu transportieren? Ich habe nicht das Bedürfnis jeden Tag "herumzureisen". Aber bei diversen Treffen mit Musikr etc. sollte das Gerät schon noch halbwegs zu transportieren sein.

    Der Mini PC reizt mich schon sehr stark - gefällt mir und müsste wirklich echt schnell sein. Trotzdem möchte mich noch mehr bei etwas besser portableren Geräten orientieren.

    Der iMac würde wie folgt konfiguriert werden (21,5'' - 1920 x 1080)
    2,8 GHz Quad-Core Intel Core i7
    8 GB 1333 MHZ DDR3 SDRAM
    1 TB Serial-ATA-Festplatte
    AMD Radeon HD 6770M 512 MB GDDR5

    Welche Soundkarte sinnvoll ist, weiß ich leider nicht, da ich mich kaum mit diesen auskenne :(
     
  8. #7 domdom-88, 02.06.2011
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Der Mini PC wird sowas von schneller als dein konfigurierter iMac sein, den schlägt er mit links :p
     
  9. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  10. #8 Friedfischer, 03.06.2011
    Friedfischer

    Friedfischer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Niemand mehr einen Notebook - Vorschlag für mich?
     
  11. #9 helidoc, 03.06.2011
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Statt in mehreren Computerforen diese Frage zu stellen, wäre ein Musikerforum wohl der richtigere Platz. Dort finden sich eher welche, die auch genau dein Szenario abdecken.

    Oder du könntest natürlich bei einem Musikalienhändler wie zB beim recordingladen - Dein Onlineshop für Recording - Software - Tonstudio Equipment (um nur einen sinnvollen zu nennen) nachfragen, was die dazu meinen. Dort wird man in der Regel nicht abgezockt...
     
Thema: Musiker Notebook
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. notebook für musiker

    ,
  2. musiker notebook

    ,
  3. laptob für sänger online kaufen

    ,
  4. musikernotebook,
  5. notebooks für musiker,
  6. laptop für musiker,
  7. musiker laptop
Die Seite wird geladen...

Musiker Notebook - Ähnliche Themen

  1. Notebook Entscheidungshilfe

    Notebook Entscheidungshilfe: Hallo, Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe hier 3 notebooks zur Auswahl, da meine Hardware Kenntnisse allerdings begrenzt sind, bitte...
  2. Notebook: CPU und die leidige Kühlung

    Notebook: CPU und die leidige Kühlung: Servus, mir geht es um die Leistungssteigerung meines Notebooks. Mir ist klar, dass ein Laptop immer Probleme mit der Kühlung hat und man da...
  3. Notebook für Reisen mit ausreichender Leistung gesucht

    Notebook für Reisen mit ausreichender Leistung gesucht: Hallo miteinander, ich tue mich gerade etwas schwer bei dem großen Angebot an Notebooks und den neuen "Tablet-Notebooks" und bin auf eure...
  4. Nvidia Pascal: Desktop-Grafikleistung im Notebook?!

    Nvidia Pascal: Desktop-Grafikleistung im Notebook?!: Moin Leute, gerade bin ich über über einen Artikel von PC-Welt gestolpert, wo es heißt, dass Nvidia mit der aktuellen Generation die Chips im...
  5. Kann man die Grafikkarte des Notebooks bzw. die Platine "backen"?

    Kann man die Grafikkarte des Notebooks bzw. die Platine "backen"?: Ich hab bei mir noch eine Notebookleiche rumliegen, die leider nicht mehr funktioniert. Es war mal ein ziemlich guter HP Lappy, aber scheinbar hat...