Monitor Kaufberatung

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von Nerdomania, 18.08.2011.

  1. #1 Nerdomania, 18.08.2011
    Nerdomania

    Nerdomania Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.07.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen !

    Ich wollte mir in den nächsten Tagen einen Monitor bestellen,am liebsten bei Amazon.
    Macht es Sinn soetwas im Internet zu bestellen oder doch lieber vor Ort ?

    Dabei würde ich gernen einen 24 Zoll Monitor kaufen,da man damit sicherlich super Filme schauen kann .. denn ich habe keine besonders tollen Fernseher :D
    Außerdem sollte er sich sehr gut zum zocken eignen!
    Spiele wie Just Cause 2 usw sollten in annehmbaren Details laufen.
    Ich möchte den Monitor gerne an meinen Laptop anschließen,da ich damit einfach nich zocken kann,dafür brauch ich ne gescheite Bildschirmgröße.
    Mein Laptop :
    Intel i5-430m
    4 GB DDR3 Ram
    ATI Radeon HD 5650 mit 1 GB dediziertem VRAM
    & er hat leider KEINEN DVI Anschluss,aber nen HDMI.

    Also sollte Mein Bildschirm folgendes haben :

    24 Zoll (wenn das leistungstechnisch bei Spielen nicht zusehr einhaut im Gegensatz zu nem 22 zoller )
    HDMI
    Gut zum Zocken & Filme gucken,allerdings auch gut zum Surfen
    Farbe : Schwarz
    Full HD ,1080p

    Das ganze sollte ca. 150 Euro kosten.

    Hab da folgeneden Bildschirm gefunden :
    BenQ G2420HD 61 cm Widescreen TFT Monitor HDMI: Amazon.de: Computer & Zubehör


    Gibts da besseres ?

    Lg und vielen Dank im vorraus !
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Orchidee75, 18.08.2011
    Orchidee75

    Orchidee75 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    892
    Zustimmungen:
    0
    Das kommt immer auf das System an und nicht auf den Monitor. Mit einem supertollen Monitor aber einem schlechten System kann man auch nicht mit guten Details spielen ;)

    Dieser liegt zwar 9€ über dem Preis, verbraucht jedoch weniger Strom , und hat ansonsten die gleichen Spezifikationen als dein BenQ Monitor.
     
  4. #3 xandros, 18.08.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.887
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    ...ist von welchem Hersteller und hat welche Modellbezeichnung?
     
  5. #4 Nerdomania, 18.08.2011
    Nerdomania

    Nerdomania Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.07.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ich meinte das mit den Details eigentlich etwas anders.
    Dass mein System fähig ist das zu schaffen,das weiß ich.
    Allerdings ist es doch so: je größer der Bildschirm,desto mehr wird verlangt,um ein gutes Bild darzustellen.
    Somit hängt die Größe dann eben doch mit den Details zusammen,die noch spielbar sind,oder liege ich falsch ?
    Tut mir Leid, wenn das etwas kompliziert klingt. :D

    Toshiba L650 13m
     
  6. #5 Orchidee75, 18.08.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.08.2011
    Orchidee75

    Orchidee75 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    892
    Zustimmungen:
    0
    Keien Ahnung was dein Post sagen soll, aber das je nach Größe des Bildschirms mehr verlangt wird ist falsch. Man kann auch auf einem Full-HD Fernseher in 640x480 Pixel spielen, was kaum Ressourcen benötigt.

    Den Rest musst du mir nochmal erläutern, da komm ich vom Sinn her nicht dahinter.
     
  7. #6 Nerdomania, 18.08.2011
    Nerdomania

    Nerdomania Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.07.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    also :

    Es ist doch anspruchsvoller für meinen Laptop auf maximalen Details und in FullHD das Bild auf 24 Zoll perfekt darzustellenals auf einem 22 Zoller,oder irre ich mich da ?
    Denn ein perfekter Monitor bringt mit doch nichts,wenn ich dafür die Details zu sehr rutnerschrauben muss bzw. in Kauf nehmen muss,dass ein Spiel überhuapt nicht mehr läuft.
     
  8. #7 Demrion, 18.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.2011
    Demrion

    Demrion Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.09.2010
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Naja, die Graka ist anscheinend nicht gerade die Neueste, bei 1920x1080 wird die bei anstrengenden Spielen ganz schön zu ackern haben... Wirst wohl die Grafik-Qualität runter drehen und vermutlich auf AntiaAlias verzichten müssen. Edit: höhere Auflösungen sind für das System anstrengender als niedrige. Es müssen ja mehr Pixel berechnet werden.

    Allgemein kann man mobile Geräte spieletechnisch vergessen, jedenfalls bei neueren Titeln. Schlepptops stoßen einfach zu schnell an ihre Grenzen. Zum Spielen ist nen Desktop-PC immer besser. Bei Denen kann man später ohne große Mühe den RAM vergrößern und neue Grafikkarten einbauen und so.

    Ich kenn Deine Spiele aber nicht, vielleicht reicht der Schleppi für die ja doch aus.
     
  9. #8 Nerdomania, 18.08.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.08.2011
    Nerdomania

    Nerdomania Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.07.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ach,der rennt schon ganz gut :)
    Außerdem ist es doch möglich die Auflösung runterzuschrauben,oder etwa nicht ?


    Aber jetzt nochmal zu den ursprünglichen Fragen :

    Den BenQ von Amazon ? Ja/Nein ? Wenn nein,warum ?
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 Demrion, 18.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 18.08.2011
    Demrion

    Demrion Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.09.2010
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Ja, dann verliert das Bild aber an Schärfe. Sieht nicht schön aus.

    Asus, LG und Samsung haben soviel ich weiß die besten Monitore. BenQ kann man kaufen, empfehlen würde ich aber eher die 3 erst genannten Hersteller. Edit: So wirklich bescheid weiß ich aber nicht. Müsstest Dich mal umfassend informieren.

    Was für ne Auflösung hast Du derzeit?
     
  12. #10 xandros, 19.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 19.08.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.887
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Wird ggfs aus Performancegruenden ohnehin noetig sein......

    Ob 22" oder 24" ist voellig egal, FullHD ist auf beiden Bildschirmdiagonalen immer 1920x1080 Bildpunkte. (Und wie viel Speicher dafuer notwendig ist, kann man von unten angegebenen Infos ableiten.)

    Nur als Randinfo, die nicht zu einer Kaufentscheidung beitragen kann, aber bei der Verwendung zum Tragen kommen koennte:

    Dein Notebook hat eine interne maximale Aufloesung von 1366x768 Pixeln, was nicht FullHD entspricht.
    Wenn du einen externen Monitor parallel zum Notebookdisplay betreibst und darauf eine eigenstaendige Aufloesung einstellst, damit FullHD mit 1920x1080 moeglich ist (der externe Anschluss deines Notebooks unterstuetzt das!), dann steigt automatisch die Rechenlast und der VRAM-Bedarf.....
    Bei zwei unterschiedlichen Aufloesungen muss fuer jeden Bildschirm separat ein Bild berechnet werden.....
    Mal rein theoretisch davon ausgehend, dass beide Bildschirme das gleiche Bild darstellen sollen:
    Notebookdisplay auf maximaler Aufloesung und 32bit Farbtiefe
    -> 1366x768x32=33570816bit oder 4196352Byte oder 4098KByte oder 4.002MByte pro Bild
    externer Monitor mit FullHD
    -> 1920x1080x32=66355200bit oder 8294400Byte oder 8100KByte oder 7.910MByte.

    Die Werte stellen nur den Speicherbedarf fuer ein einziges Bild in der jeweiligen Aufloesung bei 32bit Farbtiefe dar. Daran kann man schon sehen, dass der Rechner fuer sein eigenes Display rund 4MB an Informationen bewaeltigen muss, damit ein Bild dargestellt wird. Fuer ein FullHD-Bild sind es schon fast 8MB. Werden beide Monitore parallel betrieben, benoetigt die GPU schon deutlich laenger, da fuer die Ausgabe schlagartig die dreifache Datenmenge aufbereitet werden muss.....
    Das kostet nicht nur VRAM, sondern auch Rechenleistung und Zeit.
    (Und der Speicherbedarf beruecksichtigt keinerlei Zusaetze wie AA und dergleichen, was bei Spielen auch noch Leistung benoetigt.)
    Werden beide Monitore mit der gleichen Ausgabe in der gleichen Aufloesung verwendet, hat die GPU nicht mehr zu tun als fuer die Ausgabe auf dem eigenen Notebookdisplay -> die bereits vorhandenen Daten werden dann einfach auf den externen Monitor dupliziert.

    Also je nach dem, wie du den externen Monitor einstellst, kannst du alleine damit deine GPU in die Knie zwingen.....

    Der BenQ ist fuer den Preis schon ok. Habe ein etwas aelteres Modell aus der 24"-Klasse im Einsatz gesehen (und diverse andere Modelle ebenfalls mit Spielsequenzen) und war von den Bildern positiv ueberrascht.
    Wenn du diesen Monitor kaufst: daran denken, dass ein HDMI-Kabel nicht im Lieferumfang enthalten ist. Die Kiste kommt lediglich mit Strom- und VGA-Kabel!
     
Thema: Monitor Kaufberatung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. monitor kaufberatung größe

Die Seite wird geladen...

Monitor Kaufberatung - Ähnliche Themen

  1. Zwei Monitore mit einer Grafikkarte

    Zwei Monitore mit einer Grafikkarte: Guten Tag, Ich möchte gerne zwei Monitore ( Asus pb287q 4K ) an meine Graka 970 gtx msi frozr twin 4GB anschließen. Das Problem ist das nur ein...
  2. Kaufberatung Headset + Mikrofon

    Kaufberatung Headset + Mikrofon: Hallo, durch einen mysteriösen Angriff durch einen unbekannten Geist ist mein Headset kaputt gegangen. Es war ein Logitech G35. Ich habe mir...
  3. Kaufberatung: Tablet PC günstig, aber gut?

    Kaufberatung: Tablet PC günstig, aber gut?: Hi Ich möchte mir gerne ein Tablet PC zulegen. Bisher hat mich aber immmer abgeschreckt, dass man für viel Geld immer so wenig Leistung bekommt....
  4. Kaufberater Seite

    Kaufberater Seite: HeyHo Liebe ModernBoard Community, ich bin Internet Marketer und habe betreibe einige Kaufberater Portale, unter anderem eines für Gaming &...
  5. Gaming Monitor

    Gaming Monitor: Hallo Leute Ich brauche für meinen Gaming PC den ich mir zusammenstelle noch einen Bildschirm von ca. 150 bis 220 Euro. Könntet ihr mir da was...