Mit einem Fernstudium zum Bachelor

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Bea92, 01.09.2015.

  1. Bea92

    Bea92 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.04.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen!
    Ich würde sehr gern per Fernstudium meinen Bachelor machen und habe auch schon mehrfach gehört, dass das problemlos möglich ist. Wo kann ich mich darüber besser informieren? Ist der Abschluss eines Fernstudiums ebenso anerkannt wie ein normales Studium?
     
  2. #2 Susann79, 02.09.2015
    Susann79

    Susann79 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bea!
    Wenn du dich für ein Fernstudium entscheidest, empfehle ich dir ein Fernstudium mit anerkanntem Abschluss und nicht nur mit Zertifikat zu machen. Es gibt ja schon Fernstudien mit IHK Abschluss, dieser Abschluss wird überall anerkannt weil du auch eine richtige Prüfung machen musst. Ich mache derzeit über http://www.fernstudium-bachelor.de ein Fernstudium zum Bachelor und muss sagen, dass es wirklich gut funktioniert. Allerdings ist Disziplin wirklich wichtig!
     
  3. #3 Bärbel765, 14.09.2015
    Bärbel765

    Bärbel765 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Hallo!
    Es gibt wirklich viele Abbrecher, da ein Fernstudium gern unterschätzt wird. Man kann es nicht mal eben nebenbei machen, dazu gehört wirklich Disziplin. Man muss lernen, wenn andere Freizeit haben.
     
  4. #4 Flippi92, 07.12.2015
    Flippi92

    Flippi92 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.08.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich sehe das genau wie Bärbel. Für ein Fernstudium benötigt man auf jeden Fall viel Disziplin und Durchhaltevermögen. Wenn man dazu bereit ist, einen Großteil seiner Freizeit dafür zu opfern, ist es aber eine wirklich gute Möglichkeit um neben dem Beruf zu studieren. Ich habe mich Dank http://www.fernstudium-sozialpaedagogik.org für ein Fernstudium entschieden. Damit möchte ich mir eine finanziell unabhängigere Zukunft.
     
  5. #5 Harriss, 14.12.2015
    Harriss

    Harriss Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube der Aspekt mit dem "Unterschätzen" ist ein wirklich wichtiger und großer! Mal eben so neben der regulären Arbeit und neben einem lauen Leben zu Hause ein Studium machen, ist einfach nicht drin. Aber es ist für manche sicherlich eine tolle Alternative!
     
  6. #6 Dolittle, 11.06.2016
    Dolittle

    Dolittle Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe es zuhause durchgezogen. Allerdings mit eiserner Disziplin. Will heissen, ich bin jeden Morgen um 07.30 Uhr aufgestanden, auch am Wochenende, und habe gelernt. So war es eine tolle Sache, mit dem Nachteil keinen Kommilitonen kennengelernt zu haben
     
  7. #7 Punchkin, 09.08.2016
    Punchkin

    Punchkin Benutzer

    Dabei seit:
    01.08.2016
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kassel
    Ja, das ist genauso anerkannt. Zumindest vom Status her. Ob dein zukünftiger Arbeitgeber das genauso sieht, ist ja eher typenabhängig. Da kann einer meinen: "Wer nicht an der richtigen Uni war, hat nie richtig studiert." Das gleiche kann man dann aber auch über FHs sagen.
    Aber ich finde es bemerkenswert, wenn man neben dem Job noch einen Abschluss hin bekommt. Wow! Da geht schon viel Zeit zum Lesen der Skripte drauf.
     
    YourGregory gefällt das.
  8. #8 YourGregory, 09.08.2016
    YourGregory

    YourGregory Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube die Befremdlichkeit ggü. des Fernstudiums wird mit den Jahren eher abnehmen. In der Regel sind sämtliche Bekannte von mir, die das machen, sehr sehr engagiert und wollen da auch wirklich etwas reissen. Denke das wird sich langfristig in der Arbeitswelt manifestieren und einen guten Status erlangen.
     
  9. #9 Fritzlos, 10.08.2016
    Fritzlos

    Fritzlos Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.08.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Siegen
    Bin der gleichen Meinung wie YourGregory. Momentan wird es vielleicht von den Arbeitgebern noch nicht so angesehen, aber andersherum kann man damit zeigen, wie diszipliniert man ist. Ich meine ein Studium "nebenbei" zu machen und sich selbst abends hin zu setzen und dafür was zu tun, ist in meinen Augen sehr sehr schwierig. Ich denke dass es in den nächsten Jahren immer gefragter wird und würde auch jetzt den Schritt wagen, wenn du es denn sowieso schon vor hast.
     
    YourGregory gefällt das.
  10. #10 GrübelM0nster, 16.08.2016
    GrübelM0nster

    GrübelM0nster Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2016
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke auch, dass es immer mehr anerkannt wird, dass man seinen Abschluss mit einem Fernstudium gemacht hat. Ich finde das sogar eine viel stärkere Leistung als ein "normales" Studium, wo man sich die ganze Zeit der Uni widmet. Mit einem Fernstudium kann man beweisen, dass man gut im planen und koordinieren ist. Und auch, dass man durchhält, wenn es härter wird.
     
Thema:

Mit einem Fernstudium zum Bachelor

Die Seite wird geladen...

Mit einem Fernstudium zum Bachelor - Ähnliche Themen

  1. Umfrage Bachelor-Thesis zum Thema "Sicherheit von mobilen Computern"

    Umfrage Bachelor-Thesis zum Thema "Sicherheit von mobilen Computern": Hallo an alle, im Rahmen meiner Bachelor-Thesis befasse ich mich mit der Sicherheit von mobilen Computern, wie z.B. Notebooks. Der...
  2. fernstudium sozialpädagogik?

    fernstudium sozialpädagogik?: gibt es eine möglichkeit für mich mit FOS Abschluss Informationstechnik n fernstudium mit sozialpädagogik zu machen? falls ihr ideeen habt, bitte...