Microsoft muss erneut Bußgeld in Höhe von 900 Millionen Euro an die EU zahlen

Diskutiere Microsoft muss erneut Bußgeld in Höhe von 900 Millionen Euro an die EU zahlen im News Forum im Bereich Computerprobleme; Die Wettbewerbskommission der Europäischen Union hat heute ein weiteres Rekordbußgeld gegen den Softwareriesen Microsoft verhängt: 899 Millionen...

  1. #1 Psycho Lord, 27.02.2008
    Psycho Lord

    Psycho Lord Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    1.640
    Zustimmungen:
    0
    Die Wettbewerbskommission der Europäischen Union hat heute ein weiteres Rekordbußgeld gegen den Softwareriesen Microsoft verhängt: 899 Millionen Euro müssen die Redmonder dieses Mal zahlen, wodurch das Unternehmen seitens der EU mittlerweile mit Geldbußen in Höhe von insgesamt 1,68 Milliarden Euro belegt worden ist.

    Ursache für die Strafe war erneut der Streit um die Offenlegung von Schnittstellen. Bereits 2004 wurde Microsoft mit einem Bußgeld von fast 500 Millionen Euro sanktioniert, trotzdem soll der Konzern seine Verpflichtungen nach Ansicht der EU bis zum Oktober 2007 nicht erfüllt haben. Außerdem widersprachen die Lizenzbedingungen den Vorstellungen der EU, da Microsoft für die Bereitstellung von Informationen Gebühren verlangte – Entwickler von freier Software waren also mehr oder weniger ausgeschlossen. So erhielten beispielsweise die Entwickler von Samba die benötigten Protokollinformationen erst, als eine Stiftung die Lizenzgebühren in Höhe von 10.000 Euro übernahm.

    Die EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes teilte mit, dass Microsoft das erste Unternehmen seit Einführung der EU-Wettbewerbspolitik vor 50 Jahren ist, gegen das die Kommission eine Geldbuße wegen Nichteinhaltung einer Kartellentscheidung verhängen muss. Kroes hofft nun, dass Microsoft sich ab jetzt an die Vereinbarungen hält und kein weiteres Eingreifen der EU erforderlich ist.

    Die Aussichten dafür erscheinen recht ordentlich. Bereits in der vergangenen Woche hat Microsoft-Chef Steve Ballmer verkündet, der Konzern werde die Geschäftspolitik ändern und von nun an Informationen zu Schnittstellen und Protokollen frei zur Verfügung stellen. Bisher hat Microsoft diesen Schritt über Jahrzehnte hinweg verweigert, weswegen es 1998 zur Klage vom Konkurrenten Sun Microsystems und einer seitdem andauernden Auseinandersetzung mit den Kartellbehörden der EU kam, die offenbar nun doch noch zu einem Ende gekommen ist.

    Quelle

    Also ich finde, dass es eine Frechheit ist, was sich die EU wieder mal erlaubt.
    Microsoft hat erst vor kurzem die 500 Millionen Euro Geldstrafe bezahlt und jetzt kommt erneut ein Bußgeld. Wie ich bereits früher gesagt habe:"Die EU hat rausgefunden, dass Microsoft eine gute Melkkuh ist, und deswegen werden noch öfter Forderungen bei Microsoft eintreffen."
    Wer veröffentlich den schon bitte seine Firmengeheimnisse und das kostenlos? Stellt euch mal vor Amerika würde das mit unseren Firmen machen, da würden wir dann blöd gucken.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Philipp_Vista, 27.02.2008
    Philipp_Vista

    Philipp_Vista Szene1.at Photographer

    Dabei seit:
    02.04.2007
    Beiträge:
    4.493
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hi,

    ist ja nichts neues das Mircosoft Straf zahlen muss, das hab ich heute sogar im TV gesehen.
     
  4. #3 Terminator4, 29.02.2008
    Terminator4

    Terminator4 BMW-Power

    Dabei seit:
    10.07.2006
    Beiträge:
    3.881
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruppendorf
    Naja de EU braucht Geld!

    Und Deutschland ist Pleite....................ist doch nicht neues
     
  5. #4 PolishStyler, 29.02.2008
    PolishStyler

    PolishStyler Drift-King

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    3.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    900 Millionen sind nichts für microsoft

    die haben doch geld wie heu :D
     
  6. #5 Terminator4, 29.02.2008
    Terminator4

    Terminator4 BMW-Power

    Dabei seit:
    10.07.2006
    Beiträge:
    3.881
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruppendorf
    Da hast du auch wieder recht;-)

    Aber die sind echt pingelig gegen Microsoft!
     
Thema:

Microsoft muss erneut Bußgeld in Höhe von 900 Millionen Euro an die EU zahlen

Die Seite wird geladen...

Microsoft muss erneut Bußgeld in Höhe von 900 Millionen Euro an die EU zahlen - Ähnliche Themen

  1. Wo kann ich eine Microsoft Office Lizenz günstig und risikofrei kaufen?

    Wo kann ich eine Microsoft Office Lizenz günstig und risikofrei kaufen?: Hallo! Seit längerer Zeit nutze ich auf meinem Rechner OpenOffice als Büroanwendung. Damit bin ich aber nicht mehr ganz zufrieden, weil es öfters...
  2. GeForce GT 1030 Einsteigergrafikkarte unter 100 Euro

    GeForce GT 1030 Einsteigergrafikkarte unter 100 Euro: NVIDIA hat mit seiner Geforce GT 1030 Serie neue Grafikkarte für den Einsteigerbereich veröffentlicht. Preislich liegen die Modelle unter 100...
  3. Nach Reklamation erneut fehlerhafte Ware erhalten, was tun?

    Nach Reklamation erneut fehlerhafte Ware erhalten, was tun?: Ich hatte mir vor kurzem ein Notebook Online gekauft. Es hatte einen Displayfehler und ich habe es zum Umtauschen zurückgeschickt. Ich dachte, ich...
  4. [TP-LINK AP] AP verursacht extrem hohen Upload

    [TP-LINK AP] AP verursacht extrem hohen Upload: Guten Tag liebe Community, seit Monaten habe ich das Problem, dass immer wieder der Upload (in der Fritzbox Statistik) ohne Grund aufs maximale...
  5. MSM und Microsoft HoloLens bringen das holografische Einkaufserlebnis

    MSM und Microsoft HoloLens bringen das holografische Einkaufserlebnis: In Kooperation mit einer Werbeagentur für den stationären Handel (MSM) bringt Microsoft ein holografisches Einkaufserlebnis in den Handel....