Mensch - back to the roots

Diskutiere Mensch - back to the roots im Philosophie Forum Forum im Bereich Sport, Fun, Liebeskummer, Philosophie, Musik, Kin; Die Anfänge des Menschen liegen im Urwald. Dort bekam er alles was er brauchte von der Natur gestellt. Die Früchte des Waldes waren ausreichend da...

  1. #1 profalety, 30.06.2006
    profalety

    profalety Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Die Anfänge des Menschen liegen im Urwald. Dort bekam er alles was er brauchte von der Natur gestellt. Die Früchte des Waldes waren ausreichend da und man kannte die heutigen Probleme nicht. Es gab keinen Besitz, man konnte dem nächsten nichts rauben, da die Natur alles zu Verfügung stellte. Dieser Zustand war wie das Paradies aus der Bibel.

    Der Mensch ist an sich jedoch nur ein sehr hochentwickeltes Tier.
    Er machte damals das worauf alle Tiere "programmiert" sind, sich fortzupflanzen.
    Laut Evolutionstheorie überlebt der Stärkere.
    Der Mensch als das Stärkste Wesen (Intelligenz als Zeichen der Stärke) vermehrte sich extrem schnell und er musste aus dem Urwald auswandern.
    Richtung Norden. in kälteres Klima.
    Er breitete sich so schnell aus, dass unser Körper sich nicht an die neue Umwelt anpassen konnte. Er hat z.B.kein Fell entwickelt gegen die kälte, er war immer noch an die alte nahrung gewöhnt. Also musste der Mensch um zu überleben, die Natur an sich anpassen. Er konnte nicht mehr die Früchte der Natur einsammeln sonder musste dafür arbeiten. Daraus entand der Besitz wie wir ihn heute kennen. Das Übel wurde durch diesen Besitz eingeleitet, denn Besitz kann nur bestand haben wenn er mit Gesetzen verteidigt wird. Gesetze die aber mit Zwang verbunden sind, erfordern zur Verteidigung Gewalt. Außerdem haben gesetze im laufe der zeit noch komplexere Gesetzte hervorgebracht, man sieht ja wo wir heute sind.
    An dieser Stelle ein Zitat von Plato:
    Wenn man ein Gesetz erschafft um eine Gesetzeslücke zu schliessen, ist das wie wenn man einer Hydra den Kopf abschlägt.
    ne hydra kennt ihr alle ?
    Ein Sagenmonster, dem immer mehrere Köpfe nachgewachsen sind, wenn man einen abgeschlagen hat.

    ...seitdem wir also aus diesem Urwald raus sind und wir uns "gegen" die Natur gerichtet haben, seitdem gibt es erst diese vom Menschen gemachten Probleme. Das Leben wird immer extremer & komplizierter & unmenschlischer & unnatürlicher, weil wir unser Leben auf einer Lüge aufbauen, fast seit Menschengedenken leben wir diese Lüge und treiben sie immer weiter vorran. Wir leben gegen die Natur und das können wir uns nicht leisten, denn wir sind ein Teil der Natur.
    D.H. wir leben im Moment gegen uns selber.

    Noch ein Zitat zum Abschluß von Mahatma Ghandi.
    Die Wahrheit beugt sich keiner Gesellschaft, sei sie antik oder modern, die Gesellschaft muß sich der Wahrheit beugen oder untergehen.
     
  2. #2 mamamiamilan, 30.06.2006
    mamamiamilan

    mamamiamilan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Hallo profately,

    na dann verrat mir mal was die Wahrheit ist????

    Ist mal wieder witzig, ich habe diese Diskussion schon in einem anderen Forum geführt und da kamen interessante Fragen heraus.

    Bin mal gespannt, wie es hier aussieht....

    LG
    mamamiamilan
     
  3. #3 P.Funker, 30.06.2006
    P.Funker

    P.Funker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    wahrheit ist etwas, was sich in meinem kopf abspielt, also wenn ICH etwas als wahr empfinde und sehe, dann ist es auch solange wahr bis mich jemand aufklärt!
     
  4. #4 mamamiamilan, 30.06.2006
    mamamiamilan

    mamamiamilan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Funker,

    na und was ist mit dem, der dich aufklärt, heisst doch nicht, dass er die Wahrheit kennt?!! Deine Aussage reicht mir nicht.

    Denke die Wahrheit liegt ausserhalb unserer Betrachtung.

    LG
    mamamiamilan
     
  5. #5 profalety, 30.06.2006
    profalety

    profalety Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    hi
    also erstmal um Mißverständnissen vorzubeugen.
    Das da oben ist nicht meine heutige Meinung.
    Das ist ein Beitrag den ich vor 5Jahren ins kiffer.net Forum gestellt habe.
    (Siehe Konv. unter Klonen)

    Wahrheit wie Gandhi sie dort versteht, ist eine Methode des gesellschaftlichen Handelns. Wenn wir zwei Standpunkte haben und einer kann den anderen Überzeugen, dann hat das Prinzip der Wahrheit gesiegt. Wenn ich dich aber schlage oder ins Gefängnis sperre bis du meinen Standpunkt akzeptierst, dann handel ich gegen die Wahrheit und eine solche Gesellschaft kann auf Dauer keinen Bestand haben.

    Was ist Wahrheit? Ich glaube, dass es auf diese Frage mehr als eine Antwort gibt, je nachdem welche Wahrheit man betrachtet.

    Ich denke also bin ich. Das ist in jedem Falle wahr.
    Der Apfel fällt vom Baum herunter auf den Boden und nich in Richtung Himmel. Das ist, wenn wir unseren Sinnen trauen dürfen auch wahr (zumindest auf der Erde).
    Meine Frau ist die schönste Frau der Welt (natürlich wahr)
    Der nächste Satz ist unwahr.
    Der vorherige Satz ist wahr.
    Hmm.. Problem

    aber wann sind Dinge wahr? Wenn sie der Wirklichkeit entsprechen. Wenn du jetzt einwendest, dass man das nicht immer und bei allem überprüfen kann, dann stimme ich dir zu. In diesen Bereichen ist der Wahrheitsgehalt dann (noch) nicht feststellbar.

    Wenn die Frage "der Wahrheit des Lebens" galt, dann sind wir wieder bei der Sinnfrage, dazu kennst du ja meine Meinung. "Das Wahre" Leben gibt es nicht.

    Wenn man fragt was Gut und Böse ist, dann gibt es da bestimmt auch keine Wahrheit, sondern nur Meinungen.
    Das GLeiche gilt, bei der Frage wie man denn Leben sollte.

    Welche Wahrheit meinst du?
     
  6. #6 P.Funker, 30.06.2006
    P.Funker

    P.Funker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    es kommt ja auch drauf an wie er es mir verkauft! die wahrheit liegt nicht ausserhalb unserer betrachtung, sondern es IST unsere betrachtung....wenn du träumst, dann glaubst du doch alles ist echt und wahr oder nicht? du weißt erst NACH dem aufwachen, dass es ein traum war. das jemand, der neben dir stand während es du schliefst das die ganze zeit wusste ist klar. aber du für dich weißt immer nur das, was in deinem kopf ist und das nimmst du auch als WAHR an. also ist wahrheit eine reine kopfsache, die sich aus erfahrung, wissen, erziehung und vor allem kombinatorik zusammensetzt. aber alles was du nicht weißt und nie gehört hast und was dir jemand erzählt, nimmst du erstmal als wahr an. solange in deinem kopf WAHR steht, ist es für dich auch so. woher weißt du dass ein stuhl ein stuhl ist? du hast es so gelernt, gehört und gesehen und dein kopf sagt es dir. woher weißt du dass ein amopf ein amopf ist? du weißt es eben nicht, weil es den deiner ansicht nach nicht gibt. nun gibt dir jemand aber ne stunde lang ne einführung in den amopf. ein metallischer würfel der sich ausdehnt und krümmt wenn man ihn berührt. er erklärt dir, dass der begriff amopf von nem altindianischen stamm kommt, der dieses besondere metall entdeckt hat...usw und sofort.....ne stunde lang erklärt er es dir. so nun kombinierst du seine aussagen mit all deinen erfahrungen und all deinem wissen aus deinem leben und sagst dir "nein das ist nicht wahr".....dein kopf sagt es dir! zwei wochen später siehst du auf N24 ne reportage über den mann der dir den amopf erklärt hat. der mann hat einen nobelpreis gewonnen und wurde von 10000 wissenschaftlern als der hellste und genialste mann ernannt. auf einmal glaubst du ihm und denkst er hat die wahrheit gesagt. das sind zwar äußere einflüsse die dich dorthin gebracht haben aber du kombinierst diese einflüsse immer mit deinen erfahrungen und deinem wissen. und zack auf einmal ist es die wahrheit für dich und nicht mehr die lüge....eine reine kopfsache, die sich nur durch dein bisheriges leben, deinen erfahrungen, und deinem wissen leitet.

    so seh ich das
     
  7. #7 Brain_Death, 01.07.2006
    Brain_Death

    Brain_Death Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Einen wunderschönen guten Morgen

    @ Wahrheit

    also Funker teils kann ich deine Gedankengänge bestätigen teils nicht, denn ein Stuhl ist ein Stuhl, das ist wahr, denn alleine dieser Satz sagt es ja schon aus. Und auch in einem Traum glaubt man nicht immer, dass alles wahr ist, besonders wenn man gerade nicht tief schläft, aber das ist ein anderes Thema... . Ich würde sagen Wahrheit ist das als was du es interpretierst, Wahrheit representiert dich zu deiner Ausenwelt, Wahrheit zeigt deine Stellung, auf Wahrheit sollte dein ganzes Leben basieren. Nicht umsonst wird in Filmen gerne die Wahrheit im Leben eines Menschen verändert. Allerdings ist es die Natur des Menschen zuersteinaml alles anzuzweifeln was ja auch seinen Sinn hat, außer man ist total blaäugig.

    @ topic

    Dies ist aber ein Problem das automatisch entsteht, schon durch den Mensch alleine schon in der drei Groschen Oper wird das gesagt:
    der Mensch ist gar nicht gut
    drumm hau ihn auf den Hut
    hast du ihn auf den Hut gehauen wird er vielleicht wieder gut

    Es wäre eine Utopie zu hoffen, dass der Mensch ohne Gewalt und Gesetzte auskommt. Auch würde ich nicht sagen, dass die Natur alles am Anfang im Paradies erschaffen hat, ich kann mir gut vorstellen dass Tiere um nen Apfel gestritten haben. Also musste man auch damals schon um Besitz streiten oder in andere Teretorien eindringen. Und damals wie heute wollten die Tiere was zu essen haben
    denn für dieses Leben ist der Mensch nicht anspruchslos genug
    drum ist all sein Streben nur ein Selbstbetrug
     
  8. #8 profalety, 01.07.2006
    profalety

    profalety Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich Regen als Zorn Gottes interpretiere, wäre das also wahr?

    verstehe ich nicht.

    Meinst du damit, dass du es für unmöglich hälst oder das wir im Moment nur noch nicht soweit sind?

    kannst du das mal näher erläutern?
     
  9. #9 Brain_Death, 01.07.2006
    Brain_Death

    Brain_Death Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Einen wunderschönen guten Morgen

    ich geh mal alle Punkte durch

    ja so kannst du Regen interpretieren und wenn du wirklich fest daran glaubst ist es für dich die Wahrheit

    naja Wahrheit repräsentiert deiner Ausenwelt deinen Standpunkt. Was ist für dich wahr. Nhemen wir z.B. das mit dem Regen, da werden dich einige Menschen bestimmt für verrükt halten, also ist es für sie wahr dass du verrükt bist um Punkt 1 einzubeziehen.

    Der Mensch ist einfach so, augrund von Neid Gier Hass Rachsucht etc. Erst wenn es dem Menschen gelingt so etwas abzustellen (ohne Hilfe von Medikamenten oder ähnlichem) wird er meiner Meinung nach friedlich und gut leben. Nur liegt es nicht in der Natur des Mneschen soetwas abzustellen, denn es sind Gefühle, Liebe kann man auch nicht auf Knopfdruck abstellen. Man merkt dem Menschen dies auch schon bei frühester Kindheit an z.B. das ist aber mein Spielzeug Auto. Diese Gefühle des Besitzanspruchs beim Menschen sind ja das Problem und wo sich zwei Ansprüche kreuzen kommt Gewalt, Hass, Drohungen etc. ins Spiel.

    Wie schon eben gesagt, Menschen haben einen gewissen anspruch, den sie nicht abstellen können. Jedes Streben nach Abstellen dieses Anspruches ist im Grunde nur ein Selbstbetrug, da es nicht möglich ist. Es ist schon sehr schwer sich vorzustellen, dass ein Mensch soetwas schafft, abner alle Menschen und Tiere... nahezu unmöglich. (es ist auch ein Auszug aus der dreigroschenoper)
     
  10. #10 profalety, 01.07.2006
    profalety

    profalety Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Du beschreibst den Zustand des "für-wahr-halten" nicht der Wahrheit.
    Eine Sache wird aber nicht wahr nur weil ich sie für wahr halte.
    Das von dem du redest ist die Meinung, die durchaus jeder für sich haben kann.
    Aber auch wenn du ganz fest daran glaubst, dass Holland diese WM gewinnt, wird es dadurch nicht wahr.

    Da gibt es aber genügend historische Personen die das Gegenteil beweisen. Siehe Gandhi.

    Es lag auch lange nicht in der Natur des Menschen Auto zu fahren, heute ist es seine Natur (zumindest des Europäers). Nichts liegt in der Natur des Menschens bis zu dem Zeitpunkt in dem er sein Verhalten ändert und dieses Ding in seine Natur aufnimmt und da sich sein Verhalten und sein Umfeld ständig ändert, verändert sich auch die Natur des Menschens ständig. Von daher sehe ich dies nicht als Hindernis.

    Sie sind aber kein festgeschriebenes Gesetz. Jeder weiß aus seiner Familie/seinem Freundeskreis und auch beim Umgang mit Fremden, dass solche Konfrontationen auch mit gegenseitiger Achtung und beidseitigem Einverständnis gelöst werden können.

    Ich habe die Dreigroschenoper mal in einer Schulaufführung gesehen. Gefiel mir wirklich gut. Aber Brecht hat den 1. und 2. Weltkrieg miterlebt, was sein Menschenbild stark geprägt haben muss. Trotzdem bleibt er im Ganzen sehr positiv und lässt die 3Groschenoper ja dann auch noch mit einem Happy End enden. Brecht wollte die Menschen zum selber denken anregen und versucht in seinem Theater Konflikte aufzuzeigen und mit Thesen zu provozieren. Er war Kommunist und glaubte also auch an das gute im Menschen, an eine Welt in der jeder mit und für jeden lebt. An dieser Stelle will ich auch nochmal jedem Brechts "Das Leben des Galileo" empfehlen. In diesem Buch hinterfragt er die Wissenschaft, die Religion und die Verantwortung beider kritisch. Seine Hauptfigur Galileo blickt dabei sehr positiv in die Zukunft und glaubt dass sich die Vernunft der Menschen durchsetzt und zeigt dann, dass sie es auch immer wieder getan hat.

    Gruß an alle und noch einen schönen WM Tag :D
    Di. gehts nach Dortmund. noch jemand da?
     
  11. #11 Brain_Death, 01.07.2006
    Brain_Death

    Brain_Death Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Einen wunderschönen guten Morgen

    Oh Mann du lässt mal wieder deine Gehirnzellen spielen^^. Das jetzt noch versuchen für mich auszulegen wird schwer, vorallem weil ich die letzten 4 Stunden Fussball gespielt habe und alles wehtut^^.

    Also ich sage ja nicht, dass kein mensch das gefühl abstellen kann (hab ich auch geschrieben) nur der Großteil kanns halt nicht. Auch Gewaltfrei Konfrontationen sind natürlich möglich, aber leider ist es wieder so, dass der großteil der Menschen es ohne Gewalt schafft. Siehe Getho vor amerikanischen Großstädten, Schulen, Amokläufe da gibts bestimmt noch einiges. Wobei es aber auch klar ist, dass sich zwei Staatschefs nicht prügeln würden, nur leider sind nur ein kleiner teil Präsident, Kanzler und ähnliches auf hohem politischen Niveau. Das mit dem Auto stimmt zwar nur ist Autofahren ein Gefühl? Ich sage nein, du hast dabei vielleicht das Gefühl der Schnelligkeit oder ähnliches nur ist es an sich kein Gefühl, wie Hass Neid oder Anspruch. Zwar verändert sich das Umfeld des Menschen, aber der mensch an sich (gehen wir mal vom Homo sapiens sapiens aus) nicht. Also vielleicht die Gewohnheiten, aber keine tiefgreifenden Gefühle. Natürlich gibt es Menschen, die es schaffen Gefühle abzustellen, aber dieser Anteil stellt meiner Meinung nach nur die Spitze des Eisbergs dar.
    Ok bei der Wahrheit hast du recht, ich denke dieses Thema ist nun ausführlich beschlossen also b2t :D

    Ich hab bei der Schulaufführung mitgemacht, war zwar nur Betlöer und hatte ne Stummrolle, nur war das mit dem Oberstufentheater und da ich noch in der 8. bin (bald 9. :D ) kann ich mir da eh keine Hoffnungen auf ne Hauptrolle machen. Brecht ist auch einer meiner lieblingsautoren, aber das von dir aufgeführte Werk kenn ich nicht, werd ich mir mal am Montag besorgen.
     
  12. #12 profalety, 01.07.2006
    profalety

    profalety Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    also "das leben des galileo" ist wirklich klasse. eins meiner lieblingsbücher. Ich muss es mal irgendwann im Theater sehen.

    :D :D :D nc

    ich glaube doch. Vll. sehr langsam aber er tut es.
    Aus dem Briefwechsel "Warum Krieg?" zwischen Einstein und Freud:
    Der ganze Text mit einem Vorwort von I.Asimov hier:
    http://www.sozialistische-klassiker.org/Einstein/Einstein02.pdf
    Lesen! Empfehlenswert

    Ich glaube auch, dass der Mensch es zunehmend lernt seine Triebe zu beherrschen.
    Nur dadurch kann er dann auch soetwas wie Freiheit erlangen.
    Wie Schopenhauer sagte: "wir können zwar tun was wir wollen, aber nicht wollen was wir wollen."
    Nur soweit wir uns von unseren Trieben befreien können, nur so weit sind wir mündige, freie Wesen und damit Gestalter unseres eigenen Lebens.
     
  13. #13 Brain_Death, 02.07.2006
    Brain_Death

    Brain_Death Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Einen wunderschönen guten Morgen

    Gut vielleicht geht es, aber wie du schon sagtest nur sehr langsam und belegt ist es immer noch nicht. Ich persönlich sehe da keine Verbesserung , denn die Schere zwischen arm und reich öffnet sich derzeit immer weiter. Das kann man sowohl hierzulande beobachten als auch in Amerika. Aufgrund dessen wird das Leben für die Leute immer schwieriger und jeder Tag ist ein Kampf ums Überleben. Da steigt automatisch auch die Gewaltbereitschaft. Also meine These derzeit ist dass die Gewalt aufgrund des Ansteigens der Menge der ärmeren Schicht sich vermehrt (omg Satzbau jaja das kommt alles von Latein^^). Und ob sich das jemals ändern wird glaub ich nicht denn den einen wird es immer besser gehen als den anderen. Auch der Komunismus hat bewiesen, dass er nicht funktioniert.
     
  14. #14 profalety, 02.07.2006
    profalety

    profalety Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Die Reichen werden zwar immer reicher und die Kluft wird immer größer, aber die Armen werden nicht immer ärmer, sondern ebenfalls immer reicher.

    Schau dir mal Statistiken an, wieviele Menschen vor 20Jahren noch unter dem Existenzminimum lebten und wieviele es heute noch sind.
     
  15. #15 Brain_Death, 02.07.2006
    Brain_Death

    Brain_Death Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Einen wunderschönen guten Morgen

    OK dann hab ich mich flasch ausgedrückt. Die Gewaltbereitschaft/Kriminalität wächst immer mehr, meiner Meinung nach Aufrund zunehmender Unzufriedenheit, die durch Armut erzeugt wird. Zwar leben weniger Menschen an der Existenzgrenze doch trotzdem wird die Unzufriedenheit immer größer
     
  16. #16 P.Funker, 03.07.2006
    P.Funker

    P.Funker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    ich bin mir verdammt sicher, dass die rate der kriminalität und gewaltakte runtergegangen ist dieses jahr! und ich denke nicht dass die menschen einfach zufriedener geworden sind!
     
  17. #17 profalety, 03.07.2006
    profalety

    profalety Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
  18. #18 P.Funker, 03.07.2006
    P.Funker

    P.Funker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    sag ich doch ^^ kriminalität is runtergegangen....ich fuchs! :D
     
  19. #19 Brain_Death, 03.07.2006
    Brain_Death

    Brain_Death Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Einen wunderschönen guten Morgen

    Naja so stimmt das dann auch wieder nicht. Was war denn noch vor kurzer Zeit in den Vorstädten von Paris(für alle die keine Narichten gucken: Die Vorstädte haben aufgrund gewalttätiger Demonstrationen gebrannt) ? Und so wird es auch demnächst in Deutschland aussehen, nur sind die Deutschen noch zu übersätigt, um solche Gewaltätigkeiten zu begehen. ghettoisierung von unterschichten, so nennt man das dann. Inzwischen gibt es auch schon Stadtteile wo sich die Polizei nicht mehr mit weniger als 2 Leuten reintraut. In Hamburg wären das z.B. wilhelmsburg und Teile von Veddel. Und diese Bewegung wird immer schlimmer werden verweis in die Ghettos von Amerika...
     
  20. #20 P.Funker, 03.07.2006
    P.Funker

    P.Funker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    öhm genaugenommen ist deine hiobsbotschaft schon längst passiert...die studenten waren alle sauer ohne ende...sind auffe straße gegangen, sind mal hier und mal dort mit ketten festgeklebt und haben auch mal hier und mal dort krawall gemacht....kein vergleich zu frankreich? wie kommst du auf die idee zwei länder miteinander vergleichen zu können? sowas kann man überhaupt nicht....niemand wird hier nen halben bürgerkrieg auslösen wollen. ghettoisierung? wasn das überhaupt fürn quatsch? biste mal in solchen angesagten ghettos gewesen? berlin tempelhof? oder whereever? und hast du dir mal die ghettos in amiland angeschaut? wie kommst du bitte auf die idee davon irgendwas zu vergleichen? die amis haben kein vernünftiges sozialsystem...unser ist zwar auch nicht mehr so stark wie früher aber immernoch kein vergleich zu den amis.

    sowas wird hier in nächster zeit sicher nicht auftreten....dafür gibt es immo nichtmal die kleinsten anzeichen! sicher gins in letzter zeit bisl bergab....immerhin erfüllen wir die wirtschaftswachstumsrichtlinien der eu nichtmal mehr, die wir quasi damals mit den gründerländern als vorraussetzung gesetzt haben....aber das ist ja auch kein dauerzustand...aber aggressionen in der bevölkerung von dem ausmaß der teilweise in amiland und jetzt vor kurzem erst in frankreich zu tage kam, wird es hier vorerst nicht geben.
     
Thema: Mensch - back to the roots
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mensch back to the roots

Die Seite wird geladen...

Mensch - back to the roots - Ähnliche Themen

  1. Kann man die Grafikkarte des Notebooks bzw. die Platine "backen"?

    Kann man die Grafikkarte des Notebooks bzw. die Platine "backen"?: Ich hab bei mir noch eine Notebookleiche rumliegen, die leider nicht mehr funktioniert. Es war mal ein ziemlich guter HP Lappy, aber scheinbar hat...
  2. The Division ruckelt stark.

    The Division ruckelt stark.: Hallo Leute. Hab mir The Division zugelegt,feines Spiel aber es läuft auf den Einstellungen "Hoch" in einigen Situationen überhaupt nicht flüssig...
  3. Browser in the Box

    Browser in the Box: Moin Kommunity, habe arbeitstechnisch ein neues Zuhause gefunden. Da der Bereich sehr neu aufgestellt ist und von der Sicherheit was Internet...
  4. Failed to create empty document

    Failed to create empty document: Hallo Seit Sonntag morgen habe ich ein Problem mit der Schneidsoftware für meinen Plotter. Am Samstag Mittag lief alles noch perfekt.... Sonntag...
  5. <windows root>

    <windows root>: Moin! Beim Booten, heute morgen, konnte ich W7 nicht hochfahren. Es kam der Vermerk, dass >windows root>\system32\hal.dll. nicht gefunden...