melango.de

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Sainlac, 26.10.2011.

  1. #1 Sainlac, 26.10.2011
    Sainlac

    Sainlac Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.10.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürth (Bay) in der Nähe von Nürnberg (Bay)
    Habt ihr es auch schon erlebt?
    Ihr bekommt eines Tages einen Brief ins Haus geflattert wo sie aufgefordert werden bitte so und so viel Euro an dieses und dieses Konto zu überweißen da sie sich angeblich bei einer Webseite angemeldet haben die sie nicht einmal kennen oder in keinen Bezug zu dieser Seite etwas zu tun haben?

    Mir ist es passiert.
    Ich habe mich "angeblich" ohne meine Wissen (wahrscheinlich war es mal wieder einer meiner tollen Schlafwandel Phasen xDDD) bei melange.de angemeldet und somit eine Anmelde und Vertriebsgebühr von knapp 300 Euro auf mich genommen.
    Natürlich habe ich mich sofort in allen möglichen Foren erkundigt was ich denn tun sollte! Zahlen oder lieber meinen Anwalt verständigen.
    Gut 80% aller Foren User haben mir geraten garnichts von beiden zu unternehmen sondern einfach dem Amtsgericht Chemnitz (ebenso Sitz der Firma) zu melden und aufjedenfall keine Zahlung vornehmen.
    Habe ich getan.. und habe mir während dessen einmal denn Breif angesehen und bemerkte, dass er sowieso ungültig ist! Es stand keine Steuernummer drauf! Es stand kein Name der Bank des Besitzers und der Sitz der Bank auf dem Brief!

    Wenige Tage später bekam ich eine E-mail! Absender wer hätte es nicht erwartet, melango.de!
    Also.. ich weiß dass es viele Firmen gibt die Ihre E-mails nicht mit allem möglichen Schnickschnack abschicken wie z.B. tollem Hintergrund!
    Aber diese E-mail! Diese E-mail war allein schon eine Beleidigung für melango.de selbst!
    Diese E-mail hätte sogar mein 13 jähriger Bruder besser und orgineler schreiben können als diese Firma! Und natürlich wieder keine Steuernummer, Kundennummer etz.

    Also bevor ich hier ewig weiter schreibe (was ich bei diesen Vorfällen alle mahle könnte) möchte ich euch nur sagen.. Falls ihr euch ebenso mal in so einer Schulden und Betrugs Falle befinden sollt! Immer erst erkundigen ob das alles überhaupt Rechtskräftig ist!
    Denn.. wer will schon etwas zahlen was er nicht auch eingewilligt hat zu nutzen!

    PS: melango.de ist eine Firma (webseite) die andere Firmen miteinander für Geld verbindet damit diese gegenseitig handeln können!
    PS Nr.2: Das kommt doch eh alles von Facebook :D
     
  2. #2 xandros, 26.10.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    PS Nr.3: Das kommt nicht von Facebook, sondern von dem, was der Anwender darauf macht!
    Und dabei sind mit Sicherheit 70% durch wildes Anklicken irgendwelcher Links verursacht sowie 30% durch unueberlegtes Bereitstellen von privaten Daten, die die Welt nichts angehen.....
    Man sollte also bei sich selbst anfangen und nicht irgendwelche Plattformen dafuer verantwortlich machen.
    Facebook ist nicht daran schuld, auch wenn es fuer illegale Zwecke desoefteren missbraucht wird.
     
  3. Gina84

    Gina84 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    remmscheid
    Ich denke auch nicht, dass Facebook damit was zutun hat. Du hast ja auch nen Brief nachhause bekommen und bei Facebook gibst du doch hoffentlich nicht sowas an;)
     
Thema:

melango.de