Mein Rechner

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von PeterParker22, 29.10.2010.

  1. #1 PeterParker22, 29.10.2010
    PeterParker22

    PeterParker22 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.10.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hei Com!

    Da ich auch mehr oder weniger Laie bin, wollte ich von euch wissen, ob ich mir etwas Gutes zusammen geschustert habe.



    Festplatte
    WD VelociRaptor WD1500HLFS, 10'000rpm, 16MB, 150GB, SATA-II
    ProdukteDetails2

    Ram
    Corsair CMG4GX3M2A2000C8, 2x2GB, DDR3-2000, CL8@1.65V
    ProdukteDetails2

    Grafikkarte
    Sapphire HD 4890 Vapor-X, PCI-E x16 2.0, 2GB GDDR5
    ProdukteDetails2

    Prozessor
    Intel Core i7 860 BOX, 2.80 GHz, LGA 1156, 4C/8T
    ProdukteDetails2

    Mainboard
    Asus R.O.G. Maximus III Formula, P55, LGA1156, SLI, CFX
    ProdukteDetails2

    Netzteil
    be quiet! Straight Power BQT E6-700W 80plus
    ProdukteDetails2



    So.. was ich aber noch fragen wollte.. RAM. Als Betriebssystem hab ich die 64Bit Version vom Windows 7 Professional. Ich wollte mir nämlich nochmals die gleichen RAM dazu kaufen. Da sollten eigentlich keine Probleme auftreten, oder?

    Ahja und wegen der Lautstärke. Ich hab den Rechner vor ca. 6 Monaten gekauft. Und er ist schon ziemlich laut. Obwohl ich auch die Lüfter von be quiet habe. Kann ich mit dem Staubsauger da etwas bewirken? Oder kann man das Problem noch auf eine andere Art und Weise angehen?

    Und meine letzte Frage noch. Könnte man an der Hardware etwas ändern um mehr Leistung zu kriegen zu kleinem Geld? ;D



    Grüsse Nik
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Nein das ist kein Problem. Das Mainboard war ja auch asig teuer und verträgt 16 GB. Sind die Preise bei Euch in der Schweiz alle so hoch? Dann würde ich lieber in Deitschland kaufen..

    Dafür musst Du den Rechner öffnen und horchen, woher der "Lärm" kommt. Es gibt ja nur den Lüfter auf der CPU, die Graka oder das Netzteil. Und wenn es wirklich Staubbefall gibt, muss alles mit Pressluft ausgeblasen werden. Mit dem Staubsauer kommst Du nicht richtig in und unter die Lüfter.

    Wozu? Ist der Rechner immer noch nicht schnell genug? Wobei hast Du ein Problem mit der Performance?
     
  4. #3 Maximum, 29.10.2010
    Maximum

    Maximum ÄlItE bAyErNs

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    1.398
    Zustimmungen:
    0
    Sry, ich kann deine Bedenken nicht verstehen. RAM brauchst du nicht, 4GB sind mehr als genug. Das lohnt erst in sagen wir mal 1-2 Jahren ;)
    Wozu willst du außerdem aufrüsten? So wie ich das schätzen würde, hat der Rechner damals schon über 1000 Euro gekostet oder? Lass es einfach, der ist verdammt gut.
    Zur Lautstärkenregelung: Hol dir einfach eine Software, mit der du die Lüfter regulieren kannst oder kauf dir andere, sind ja nicht wirklich teuer.
     
  5. #4 PeterParker88, 29.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.10.2010
    PeterParker88

    PeterParker88 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.09.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hei Sigi08

    Betreffend der Preise, also für meinen Rechner hab ich inkl. Gehäuse und DVD-Laufwerk etwa 1200 - 1300 Euro bezahlt. Das Preis - Leistungsverhältnis find ich eigentlich o.K.
    Aber wie es im Verhältnis zu Deutschland aussieht, weiss ich leider nicht, da ich die Preise von euch nicht kenne. *fg

    Pressluft? oO Shice.. ich hab aber nur einen Staubsauger! ;D Naja mal gucken wie ich das hinkrieg. Aber es nervt wirklich. Scheiss getöse.. und auf Wasserkühlung umbauen ist unbezahlbar. :/ Da müsste ich bestimmt nochmals soviel Geld investieren um ein ansprechendes System zu erhalten. Oder nicht?

    Und man kann nie genug Performance haben! ;D


    Meinst du sowas wie Catalyst von ATI?

    Ahja und was ich noch fragen wollte.. Soundkarte. Ich hab die vom Mainboard. Da wurde eine mitgeliefert. ;D Und ich wollte fragen, ob der Unterschied merkbar ist.
    Falls man dies Aufrüsten würde? Falls der Unteschied zu klein ist.. naja drauf geschissen! =)
     
  6. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Hallo!
    Pressluft hat jede Autowerkstatt. Wenn Du da mal fragst kannst Du den Rechner bestimmt mal durchpusten. Aber halt die Lüfter mit einem Bleistift oder so fest, damit die Lager nicht kaputtdrehen.

    Wie ich sehe, hast einen 8 Kanal XFI Sound von SoundBlaster (?) am Bord. Das ist auch sehr gut und hat den Vorteil, dass darüber auch die Audio/Mic-Ausgänge am Frontpannel funktionieren. Wenn Du eine eigenständige PCI Soundkarte kaufst, hast Du nur noch bei der SoundBlaster ExtemeGamer oder ExtemeMusic einen Steckplatz für das Fronstpannel.
    Du kannst sehr gut bei der jetzigen Soundkarte bleiben. Meine Empfehlung jedenfalls.
     
  7. #6 PeterParker88, 29.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.10.2010
    PeterParker88

    PeterParker88 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.09.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    o.K. ich werde mich wegen der Pressluft mal Informieren. Und das werd ich machen. Ich hab nämlich mal gehört, dass die Dinger sich zu kleinen Stromhersteller entwickeln können. So das man den grossteil der Hardware wegschmeissen kann, da die durchgeschmort sind. Stimmt das? Möglich ist es ja auf jedenfall.

    Fentilatoren - bekommen Strom (vom Mainboard) - verbrauchen den Strom durch die Drehung - nichts passiert.

    Fentilatoren - bekommen keinen Strom - drehen dennoch durch die Pressluft - produzieren Strom - alles geht kaputt wegen zu hoher Spannung im System?


    Oke.. ich behalte sie. Du weisst wovon du sprichst, ich nicht! *fg Deshalb du > ich! :/ ;D
     
  8. #7 Jaulemann, 29.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.10.2010
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    Wenn Du die Kiste dann entstaubt hast und der CPU-Lüfter der quell der Lautstärle ist schau am besten mal ins BIOS, dort müssten sich unter Optionsnamen wie Hardwaremonitor etc eine einstellmöglichkeit für die Temperaturabhängige CPU-Lüfterregelung finden.
    Die ist meist per default erstmal deaktiviert, da der Boardhersteller ja nicht weiss wie das jeweilige Kühlkonzept aussieht.
    Dort mal schauen ob sich dort nicht die Grundeinstellung auf Silent oder Optimal einstellen lässt.
    Dazu sollte aber ein Lüfter mit PWM-Anschluss (4-polig statt dreipolig) im Einsatz sein- im Optimalfall kann so zumindest die Lautstärke bei Grundlast erheblich gesenkt werden.

    Leider Harmonieren nicht alle Lüfter mit allem PWM-Steuerungen, da oft das PWM-Signal sehr unsauber ist (bei fast allen Boardherstellern wird das Thema leider sehr Stiefmütterlich behandelt)
    Manche Kombination tuts, manche nicht.
     
  9. #8 PeterParker22, 29.10.2010
    PeterParker22

    PeterParker22 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.10.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also das mit den Lüftereinstellungen kann ich ja über das Programm von ATI machen.
    Da kann ich auch einstellen mit wie viel Prozent die Lüfter drehen sollen.
    Aber das Problem dabei ist ja, dass ich die nicht einfach auf 20% runter drehen kann. Da mir ja sonst alles zu heiss wird! :/ hab immer zwischen 60° und 70° meinte ich. Müsste aber zu Hause erstmal nachsehen!

    Grüsse
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Ich halte nach wie vor die manuelle Lüftersteuerung für bedenklich. Das Mainboard sollte die Steureung automatisch vornehmen, damit im Extremfall (vor Grillen der CPU) auch wirklich abgeschaltet wird.
     
  12. #10 Gast0512102, 30.10.2010
    Gast0512102

    Gast0512102 Guest

    ich mache meinen computer immer damit sauber das reicht
    für 2mal.
    DRUCKLUFTSPRAY 400 ML im Conrad Online Shop
    den tip habe ich von einem freund von mir.
    die lufterdinger halte ich mit einen bleistift fest damit sie nicht überdrehen sonst gehn die lager kaputt sagt mein freund.
     
Thema: Mein Rechner
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. be quiet bqt e6-700w lüfter tauschen

Die Seite wird geladen...

Mein Rechner - Ähnliche Themen

  1. Rechner friert ein

    Rechner friert ein: Habe folgendes Problem und bin mit meinem Latein am Ende: Seit ungefähr 2 Wochen hängt sich mein Rechner jeden Morgen 1-2 mal auf und dann...
  2. Rechner startet nicht.

    Rechner startet nicht.: Hallo, der PC meines Papas streikt. Beim normalen Betrieb auf einmal "tot" - ohne runter fahren, kein Bild mehr. Papa war lediglich im Internet...
  3. Rechner zum zocken und für Musik (800-1000€)

    Rechner zum zocken und für Musik (800-1000€): hallo, ich bin nicht mehr bewandert, was Neuheiten angeht. Daher auch der Thread. Ich benötige eine starke CPU, starken RAM und schnelle...
  4. neue Ram, Rechner bootet nicht

    neue Ram, Rechner bootet nicht: Moin! Ich habe mein Bord (msi 760 gm p23fx) von 4 auf 16 GB aufgerüstet. Lief alles prima, aber beim zweiten Booten ging der Rechner nicht mehr....
  5. Kaufberatung - CPU - Rechner aufrüsten

    Kaufberatung - CPU - Rechner aufrüsten: Hallo, ich möchte mir demnächst einen 144 Hz Monitor kaufen für z.B. Battlefield. Momentan ist mein Rechner, um das voll auszunutzen etwas zu...