Mein Pc hat ne Macke !

Diskutiere Mein Pc hat ne Macke ! im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; hallo, ich habe seit einem monat einen neuen pc, den ich mir in einem computer-shop bei mir um die ecke habe zusammenstellen lassen. seit...

  1. #1 softgremlin, 24.06.2009
    softgremlin

    softgremlin Benutzer

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0

    hallo,

    ich habe seit einem monat einen neuen pc, den ich mir in einem computer-shop bei mir um die ecke habe zusammenstellen lassen. seit ungefähr 2 wochen treten probleme auf, manchmal kommt beim hochfahren ein bluescreen mit der fehlermeldung:

    stop: c 000021a {schwerer systemfehler} status 0xc0000 005

    nachdem ich mit reset den pc neu starte, funktioniert er meistens wieder.

    das größere problem aber ist bis jetzt zweimal aufgetreten: beim hochfahren passiert nix, und auf dem bildschirm steht "fehler beim booten, neustart mit strg+alt+entfernen", mehr geschieht nicht mehr, trotz mehrfachen resetens.

    dann lege ich die windows xp professionel sp2 ein und starte neu, dann kommt garnichts ! erst wenn ich im bios alle boot-möglichkeiten auf dvd/cd-rom stelle, erscheint beim neustart das set-up menü von xp. reparieren kann ich völlig vergessen, klappt nicht. wenn ich 1 für c: eingebe passiert nichts mehr. also entschließe ich mich (mal wieder) zur völligen neuinstallation von xp, ich stimme den vertragsbedingungen mit f8 zu, plötzlich steht unten am bildschirm: "suche nach bereits vorhanden windows versionen, aber der computer ist eingefroren, nichts passiert mehr. ich habe noch eine windows 98 cd, die habe ich eingelegt und ein bißchen rumprobiert. mit fdisk habe ich eine neue dos-partitition erstellt, und siehe da nun nimmt der pc die hürde mit der "suche nach bereits vorhandenen windows-versionen" und ich gelange zur option die alte partitition zu löschen und anschließend zu formatieren. fängt auch gut an, stoppt dann und es kommt die fehkermeldung: (ungefährer wortlaut) formatierung fehlgeschlagen, problem mit festplatte, bitte überprüfen sie die verbindenden kabel. habe ich auch gemacht, alles steckt richtig, habe nur die stecker überprüft und etwas daran gewackelt. nun das wunder, es funktioniert, formatierung, installation kein problem mehr.

    das ganze mit der neuinstallation und windows 98-cd habe ich jetzt zum zweitenmal gehabt, es ging nichts ohne die neue dos-partitition und dem gewackel an den steckern, ich bin echt ratlos. was kann das problem sein ? ich habe folgenden verdacht:



    1. mein netzteil hat nur 300 watt, vielleicht zu wenig ?

    2. die bauteile sind alle nagelneu, mein xp professional sp2 aber nicht, sind es treiber-probleme ? hatte nach dem ersten absturz und der darauffolgenden neuinstallation sp3 und alle automatischen updates installiert, trotzdem ist der pc mir heute wieder zusammengebrochen.

    3. der speicher-riegel ist nicht der vom motherboard-hersteller empfohlene, kompatibilitätsprobleme ?

    tut mir leid das ich so ausschweifend mein problem beschreibe, aber ich dachte jedes kleinste detail könnte wichtig sein.



    mein system:

    windows xp professional sp3

    msi k9n2gm-fih

    amd athlon 64 x2 5200+ (brisbane)

    1 gb ram kingston ddr 2 800 (5-5-5-18-23)

    onbord grafik geforce 8200

    maxtor stm3160813as 160 gb sata 2

    lg dvd-rom dh16ns10

    netzteil atx 300 watt



    habt ihr vielleicht eine ahnung, was mit meinem system nicht stimmt ? über eure antworten und tips würde ich mich sehr freuen.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Iceman

    Iceman Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    2.217
    Zustimmungen:
    0
    ich würde gar nicht lange rum probieren und den rechner zum händler bringen.
     
  4. #3 softgremlin, 24.06.2009
    softgremlin

    softgremlin Benutzer

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    ja, eigentlich hast du recht aber ich habe ihn halt noch nicht solange und was mich auch noch abschreckt ist der transport (mit fahrrad) und das es vielleicht sehr lange dauert bis ich ihn wiederbekomme. die meiste zeit funktioniert der pc einwandfrei.
     
  5. Iceman

    Iceman Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    2.217
    Zustimmungen:
    0
    na gut.

    hast du, bevor die fehler begannen, irgendetwas verändert? updates, neue programme, etwas am win-login?

    teste mal den RAM einzeln. desweiteren nicht benötigte hardware wie dvd laufwerke etc. vom netzteil abklemmen.

    kannst mal memtest durchlaufen lassen. 3 stunden oder mehr. fehler?
     
  6. #5 softgremlin, 25.06.2009
    softgremlin

    softgremlin Benutzer

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    jetzt, wo du danach fragst, ist mir etwas eingefallen: als ich das erste mal beim booten einen bluescreen bekam, stand dort etwas von keyboard und windows logon, daraufhin habe ich mir ein anderes keyboard zugelegt.

    was die updates betrifft, habe ich nach der erstinstallation von xp die automatischen updates installiert und die ganzen treiber von der motherboard-cd. (chipsatz, grafik, cpu, audio)

    programme, ganz normal : internet-explorer 8, vlc-mediaplayer, µtorrent. am win-login habe ich nichts verändert, wüßte auch gar nicht wie.

    das mit dem memtest hatte ich schon gemacht, keine fehler.

    die festplatte habe ich mit einem diagnose-programm von maxtor geprüft, auch alles in ordnung.

    mein chipsatz und die onboard-grafik ist von nvidia. auf der motherboard-cd ist ein stabilitätstest-programm von nvidia, das habe ich auch durchlaufen lassen, alles in ordnung.

    das merkwürdige ist, das die abstürze immer beim hochfahren passieren, wenn ich ein aufwendiges 3d-game spiele und der pc unter volllast läuft passiert hingegen garnichts, läuft einwandfrei, auch stundenlang.

    mit dem netzteil, habe ich mir auch schon meine gedanken gemacht. sollte es zu schwach sein, dann müßte es doch ständig stark beansprucht sein und heißer werden, oder ? es bleibt aber total cool, nur ein laues lüftchen kommt hinten raus, kein anzeichen von überlastung.



    ganz oben auf meiner verdachts-liste stehen die treiber der älteren xp-version, in zusammenhang mit der nagelneuen hardware. zum beispiel: als mein xp herauskam, gab es noch kein sata 2, gucke ich aber im gerätemanager bei den treibern für die festplatte, sehe ich nur "uralte" treiber von der xp-cd. dort wurde nichts upgedatet, könnte es ein kompatibilitäts-problem zwischen alter software und neuer hardware sein ?

    ich weiß auch nicht wie ich diese alten treiber aktualisieren könnte, habe es schon im gerätemanager probiert mit treiber aktualisieren, tut sich aber nichts.
     
  7. Iceman

    Iceman Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    2.217
    Zustimmungen:
    0
    abend.

    also ich habe mal ne weile lösungsansätze gesucht aber noch nix 100%-iges gefunden.

    2 ursachen kristallisieren sich aber heraus. entweder RAM oder ein zerschossenes windows.

    zwar hat memtest nix gefunden, aber das muss nix heißen.
    folge mal post 2 im link
    und hier post 4

    bringt die reparaturkonsole etwas? oder der andere tipp?

    desweiteren. wie gehst du vor, wenn du windows installierst.

    ich mache es so.

    1. windows installieren (netzwerkkabel abklemmen)
    2. chipsatztreiber, sound, lan-treiber installieren (außerdem installiere ich nicht die von der cd (veraltet) sondern lade mir beim mainboard-hersteller die aktuellsten runter.)
    3. dann erst kommt das netztwerkkabel ran damit ich die windows updates installieren kann (wenn du kein windows mit SP2 hast, SP2 auf nen USB stick ziehen damit und von dort installieren - netztwerkabel da immernoch entfernt lassen)
    4. sicherheitssoftware wie virenprogramm und firewall
    5. dann erst alle anderen programme

    die alten treiber sind meiner meinung nach immer so. kenne es zumindest nicht anders. das dies der grund ist, halte ich für unwahrscheinlich. dennoch kannst du es ja mal ausprobieren. leih dir von einem kumpel oder bekannten ne neuere version und installier die. dann wirst du es ja sehen ob sich etwas ändert. kannst zwar dann dein windows key nicht nutzen, aber hast dann ja eine 30-tage testversion, das sollte ja reichen um alle zweifel zu beseitigen.

    RAM hattest schon getestet, also immer nur einen drin gehabt? sorry, zu viel text =)
     
  8. #7 softgremlin, 25.06.2009
    softgremlin

    softgremlin Benutzer

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    hallo,



    im moment läuft der pc einwandfrei, wenn er nächstesmal rumspinnt, probiere ich deine vorschläge mal aus.

    habe mir auch mal eine ms-dos startdiskette erstellt, vielleicht kann ich im notfall damit was anfangen.

    das mit dem installieren mache ich im grunde genauso wie du, bis auf den unterschied, ohne das mit dem usb-stick und das ich von anfang an mit dem internet verbunden bin. ist das nicht so gut ? warum installieren ohne internetzugang ? bei msi gibts so ein programm, nennt sich live update, da werden die treiber automatisch auf den neuesten stand gebracht. und ja, war von anfang an nur der 1 gb riegel drin. der hat cl5, empfohlen wird laut hersteller aber ein cl6 für mein mainboard.

    achso, die treiber der festplatte sind doch nicht so alt, von 2006, habe nicht richtig hingeguckt gehabt.

    mir ist was anderes aufgefallen: mein netzteil entspricht nicht der atx-norm 2.0, das habe ich daran gemerkt, das bei der stromversorgung für das mainboard 4 pins unbelegt sind. also der stecker vom netzteil hat 4 pins weniger als der stecker auf dem mainboard. könnte das zu den problemen geführt haben ? ?( 8| :huh: :whistling:
     
  9. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Normalerweise gibt es eigentlich keine Probleme bei Betrieb mit einem NT im 2.0 Standard. Der 2.2 Standard bietet meines Wissens nach lediglich zusätzliche 12V und 5V Versorgung, aber die meißten Boards mit 2.2 Powerconnector kommen auch mit nem ATX 2.0 Standard zurecht.
    Was sagen denn die Spannungen im Bios?
    Mit Onboardgrafik solltest du mit nem 300W NT (wenn dieses auch die angebenen Leistungen liefert) eigentlich ohne Probleme auskommen. Zur Windowsinstallation:
    Ich würde stets die Service Packs und Updates vor den Treibern installieren (von einem Datenträger und nicht aus dem Internet!) und anschließend die aktuellsten Treiber für Chipsatz etc. herunterladen. Am saubersten ist es, wenn man per Slipstreaming oder mit einem Tool (gibt es mehre z.B. XPIsobuilder) das aktuellste Service Pack bereits ins Setup integriert!
    @ Iceman
    Manche Treiber arbeiten nicht einwandfrei mit aktuelleren Service Packs, da sie nicht unter den gegebenen Umständen geschrieben worden sind. Der Hardwarehersteller kann erst reagieren, wenn das Service Pack erschienen ist, deswegen bekommst du mit deiner Vorgehensweise meißt keine Probleme, da du stets vorher die neuesten Treiber herunterlädst. Allerdings können nach einer SP-Installation immer Probleme mit schon installierten Treibern auftreten. Deswegen würde ich Schritt 2und3 generell umkehren, um Problemen in dieser Hinsicht aus dem Wege zu gehen.
    Gruß Joel
     
  10. #9 softgremlin, 26.06.2009
    softgremlin

    softgremlin Benutzer

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    das mit dem netzteil sollte also kein problem sein, wofür sind den die 4 pins die umbelegt sind ?
    der stecker vom netzteil hat 20 pins, der auf dem mainboard 24 pins, fehlt dann da nicht irgendwie was ?


    im bios stehen folgende werte:


    cpu vcore 1.352 v

    3.3v schwankt zwischen 3.360 und 3.376 v

    5v 5.213 v

    12v 11.968 v


    ach, mir ist noch was eingefallen: bevor ich die probleme hatte, stand im bios bei onboard-grafik: pci, hatte ich dann geändert auf internal. :quasi: die auswahl ist: pci, internal, pcie, habe es jetzt wieder auf pci zurückgestellt.
     
  11. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Die Spannungen sehen soweit gut aus, denke daran wirds nicht liegen. Natürlich ist es etwas anderes, wenn man das NT belastet was im Bios ja nicht wirklich der Fall ist. Beim Zocken hast ja auch keine Probleme, also siehts in der Hinsicht schonmal gut aus für dein NT.
    Ich kann mir keinen plausiblen Grund vorstellen, warum man den primären VGA Adapter auf PCI stellen sollte, wenn man die interne Lösung verwendet.
    Mal ne andere Frage, sind auch die Kabel für deine Laufwerke neu? Tausche mal die IDE- und S-ATA Kabel aus.
    Du hast aber ein originales XP Setup, keine OEM Version von Fujitsu-Siemens, Hewlett Packard etc.?
    Gruß Joel
     
  12. #11 softgremlin, 27.06.2009
    softgremlin

    softgremlin Benutzer

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    ja, die kabel sind nagelneu. mein xp ist eine oem, ich habe dreißig tage zeit zum aktivieren, in den 30 tagen müßte das xp doch einwandfrei laufen, oder ? lief auch alles super am anfang, die probleme traten auf, eigentlich seit dem ich ein bios-update gemacht habe. habe aber das erste bios auf einer backup-diskette, vielleicht werde ich bei den nächsten problemen das wieder draufmachen.
    letztens hatte ich ein etwas anderes problem: ich kam mit dem internet-explorer 8 nicht mehr ins netz, kam immer die fehlermeldung "datenausführungsverhinderung". bin dann in die systemsteuerung und habe den explorer aus der liste der programme genommen. dann wurde es komisch, nach dem neustart kam prompt ein bluescreen mit: "stop schwerwiegender systemfehler status 0x80000 007", nochmal resetet, jetzt fährt der pc hoch, aber nach dem willkommen-bildschirm wurde es schwarz, mauszeiger war vorhanden ließ sich auch bewegen, aber das wars dann auch schon. mußte xp im abgesicherten modus starten und in der systemsteuerung wieder umstellen. alles beim alten geblieben, immer nur "data execution prevention".
    ?(
     
  13. Iceman

    Iceman Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    2.217
    Zustimmungen:
    0
    [quote='Joel09',index.php?page=Thread&postID=753661#post753661]
    @ Iceman
    Manche Treiber arbeiten nicht einwandfrei mit aktuelleren Service Packs, da sie nicht unter den gegebenen Umständen geschrieben worden sind. Der Hardwarehersteller kann erst reagieren, wenn das Service Pack erschienen ist, deswegen bekommst du mit deiner Vorgehensweise meißt keine Probleme, da du stets vorher die neuesten Treiber herunterlädst. [/quote]hallo joel...

    an sich klingt es logisch, aber ist nicht immer praktisch anwendbar.
    nehmen wir mal mein beispiel. ich habe ein ASUS A7N8X-E Deluxe mit einem Athlon XP 3000+. der letzte treiber von ASUS datiert auf dem datum von 2004 glaub, könnte auch jnoch älter sein habe nicht nachgeschaut. demnach müsste ich ja sogar schon mit dem SP2 probleme haben, spätestens aber mit dem SP3. habe bis jetzt aber keine gehabt, egal mit welchem system oder SP. aber das muss nix heißen.
    welche reihenfolge nun wirklich besser ist können wir ja mal in einem eigenen thread ausdiskutieren =)

    @ softgremlin

    OEM version von windows sind in der regel immer bei fertig pc´s und bei notebooks mit dabei. hier hat man dann meistens nur eine recovery cd auf der auch schon alle treiber und bestimmte programme zu finden sind.
    hast du nun solch eine? wenn ja, war die bei diesem PC dabei?
     
  14. #13 softgremlin, 27.06.2009
    softgremlin

    softgremlin Benutzer

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    nein, sie war nicht bei diesem pc dabei, sondern bei meinem alten dell-rechner.
    hat nicht das bundesvefassungsgericht entschieden, das auch solche betriebssysteme wie vollversionen behandelt werden können ?
     
  15. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    "das ganze mit der neuinstallation und windows 98-cd habe ich jetzt zum zweitenmal gehabt,"

    Soviel Ahnung habe ich da nicht, aber Win 98 kannst Du doch nicht mit XP gleichzeitig fahren.
    Zudem steht bei XP ,das man auf keinen Fall Win 98 nutzen soll.
    Wenn Du schon keine originale XP - CD hast und dann mit der Win 98 arbeiten willst,bzw. was geändert hast,
    ist kein Wunder das Du Bluescreens bekommst,bzw. garnichts mehr geht.
     
  16. #15 softgremlin, 27.06.2009
    softgremlin

    softgremlin Benutzer

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    nein, das hast du falsch verstanden, erst sind die probleme (bluescreen) passiert, dann habe ich mit der wndows 98 cd herumprobiert um meinen pc wieder ans laufen zu bekommen. ich fahre auch nur mit xp, denn windows 98 läßt sich garnicht auf meinem computer installieren. :huh:
     
  17. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    "ich weiß auch nicht wie ich diese alten treiber aktualisieren könnte, habe es schon im gerätemanager probiert mit treiber aktualisieren, tut sich aber nichts."

    Du must die alten Treiber deinstallieren(löschen) und dann neu installieren.

    Das "Aktualisieren" greift immer auf die alten,vorhandenenTreiber zurück.
     
  18. #17 softgremlin, 28.06.2009
    softgremlin

    softgremlin Benutzer

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    ich glaube , das bringt nichts, denn die aktuellen treiber sind von der xp-cd, andere treiber gibt es nicht.
    in einem anderem forum habe ich gelesen, das es festplatten-treiber-updates garnicht gibt, außer für sehr alte festplatten. die treiber liefert das betriebssystem und das wars. wenn ich aktuellere treiber möchte, müßte ich schon auf ein neueres os umstellen, z.b. vista. in meiner verdachts-hitliste ist das kabel, das mainboard und festplatte verbindet zur zeit ganz weit oben, habe aber keine anderen um es auszuprobieren.
    vor 2 tagen mußte ich wieder festplatte formatieren und xp neu installieren, diesmal lief es alles wie geschmiert, keine probleme, einwandfrei. ergo sind treiber kein problem, denke ich.
    was mir noch eingefallen ist: am anfang, bevor die probleme anfingen, war mir der interne lautsprecher zu laut. ich mein das piepsen beim hochfahren, habe kurzerhand das kabel vom lautsprecher vom mainboard abgemacht. soweit so gut, dann etwas später ( 1-2 tage) fingen die probleme an, also vorsichtshalber das kabel vom lautsprecher wieder aufgesteckt, so wie es am anfang aufgesteckt war, aber der lautsprecher funktioniert jetzt nicht mehr. ?( erst habe ich ein falsches kabel abgemacht gehabt, dieses aber auch genau wie es war wieder drangemacht. könnte ich irgendwie einen kurzen verursacht haben ? den netzstecker hatte ich aber vorher gezogen gehabt.
     
  19. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    "mir ist was anderes aufgefallen: mein netzteil entspricht nicht der atx-norm 2.0, das habe ich daran gemerkt, das bei der stromversorgung für das mainboard 4 pins unbelegt sind. also der stecker vom netzteil hat 4 pins weniger als der stecker auf dem mainboard. könnte das zu den problemen geführt haben ?"

    Du bist ganz schön mutig,steckst einen 20pol.Stecker in eine 24pol. Buchse und daddelst einfach drauf los.
    Installierst machst und tust,als ob es egal wäre,das da 4 Pole fehlen. :headbang:

    Besorge Dir erstmal diesen Adapter:
    http://www.caseking.de/shop/catalog...n-ACR-CB0595M-ATX20-to-EPS12V-50cm::6790.html
    Dann versuche es nochmal,Deine Kiste zu starten.
    Vlt.Hast Du ja Glück und hast Dir noch nichts wichtiges zerschossen.
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. #19 softgremlin, 29.06.2009
    softgremlin

    softgremlin Benutzer

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    ich glaube mein thread ist zu lang geraten, weil sich anscheinend die forum-user meine posts nicht richtig durchlesen. ganz am anfang im themen-start habe ich geschrieben, daß ich mir den pc im computer-shop bei mir um die ecke habe zusammenstellen lassen. ich habe den pc nicht selbst zusammengebaut.
    das problem ist, falls jetzt der vorschlag kommt den pc doch einfach zurückzubringen, das diese störungen selten auftreten, die meiste zeit läuft der pc, sowie jetzt. auch die hardware ist völlig in ordnung, habe alles getestet von prozessor, ram, über festplatte bis zum board, mit diagnose-programmen. keine fehler zu finden. wenn die fehler aufgetreten sind, habe ich die xp-cd reingetan, formatiert und installiert, dann läufts wieder, und was anderes würden die im shop auch nicht machen, mich dumm angucken und sagen: geht doch, weiß garnicht was du hast.
    komischerweise habe ich jetzt schon längere zeit ruhe, worauf ich jetzt achte ist, daß bevor ich den pc starte immer das modem vorher einschalte. als ich die probleme hatte, habe ich manchmal zwischendurch ohne internet eingeschaltet. vielleicht ist mein pc in der hinsicht etwas empfindlich, oder es war das bios, wo ich jetzt wieder die ursprünglichen werte eingestellt habe.
    auf jeden fall läufts im moment sehr rund. :thumbsup:
     
  22. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube,ich spreche für alle.

    Jeder hier hat sich Deine Post's durchgelesen.

    Aber anscheinend hälst Du wichtige Sachen immer zurück,vlt um zu sehen,wie wir reagieren.

    Einmal schreibst Du so,dann wieder anders,Tip's nimmst Du erst garnicht an,
    weißt von vorne herein alles besser,jetzt beschwerst Du dich,
    daß keiner richtig liest,was Du schreibst und auf einmal läuft Deine Kiste problemlos.

    Was sollte dann der ganze Kram? :?:
     
Thema:

Mein Pc hat ne Macke !

Die Seite wird geladen...

Mein Pc hat ne Macke ! - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Energieoptionen beim PC

    Probleme mit Energieoptionen beim PC: Mein Computer schaltet sich nach dem runterfahren nicht aus. wie kann ich das ändern
  2. PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?

    PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?: Hallo liebes Forum, Kurze Vorgeschichte: Ich habe meinen i5 3570k mit 105.99mhz Baseclock und einem erhöhten multiplier overclockt, da ich mehr...
  3. PC für 800€

    PC für 800€: Hallo liebe Modernboard Community, ich bin auf der Suche nach einem Gaming PC für ca. 800€. Selbst einen zusammenzustellen trau ich mir nicht zu...
  4. Suche einen PC-Bildschirm (27" - 1080p - unter 200 €)

    Suche einen PC-Bildschirm (27" - 1080p - unter 200 €): Moin zusammen, nach nun stolzen 8 Jahren hat mein als PC-Bildschirm genutzter Fernseher das zeitliche gesegnet. Es fehlt jede zweite Pixelzeile,...
  5. Wie würde euer PC aussehen...

    Wie würde euer PC aussehen...: ...wenn Geld keine Rolle spielt? 2 Grafikkarten oder doch lieber 4 :D? Wasserkühlung und DesignerGehäuse? Bin gespannt auf eure Antworten :)