Mal wieder:WinBlu-Frage

Dieses Thema im Forum "Windows XP Probleme" wurde erstellt von Compunaut, 11.11.2013.

  1. #1 Compunaut, 11.11.2013
    Compunaut

    Compunaut Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Leider mal wieder eine Blue Screen Frage:
    Seit einiger Zeit springt beim Hochfahren nach dem Win-Symbol mein System nicht wie normal weiter (XP)...>Pfeil...>Icons) sondern zeigt:

    Dateisystem auf D wird überprüft/
    Der Typ des Dateisystems ist NTFS/
    die Volumenbezeichnung lautet Daten.
    Einer der Datenträger muß auf Konsistenz geprüft werden.
    Sie können die Prüfung abbrechen, es wird aber empfohlen......usw

    Ich fahre eine Festplatte (Part. C und D)
    Ich lasse den Test durchlaufen, er ergibt keine Defekte, alles o.k.

    Obwohl alles i.O. ist, erscheint der Hinweis bei jedem Startvorgang.
    Da dies doch etwas nervt, weil sich die Startzeit, welche ja nicht ohne ist :),
    um diesen Test verlängert.
    Kann ich das abstellen ?? Wenn ja, wie ?
    Wer weiß Rat, damit meine "Blauen Augen" wieder tränenleer werden.
    Gruß vom BlauAuge
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 JudgeLG, 11.11.2013
    JudgeLG

    JudgeLG Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2013
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Niedersachsen
    Um den automatischen Aufruf von chkdsk beim Systemstart zu unterbinden, führen Sie die folgenden Schritte aus:

    ■ Klicken Sie auf Start, geben in das Suchfeld “regedit” ein und klicken Sie auf den ersten Treffer mit der Bezeichnung regedit.exe.

    ■ Über den linken Baum klicken Sie sich bis zum Pfad HKEY_LOCAL_MACHINE SYSTEM CurrentControlSet Control Session Manager durch.

    ■ Im rechten Fenster suchen Sie nach dem Eintrag BootExecute und klicken doppelt auf ihn. Der Wert dieses Schlüssels lautet standardmäßig autocheck autochk *. Um chkdsk für das Systemlaufwerk C: zu deaktivieren, ändern Sie den Eintrag wie folgt ab: autocheck autochk /k:C * (beachten Sie das Leerzeichen zwischen “C” und dem Sternchen).

    Achtung: Auch wenn Sie chkdsk möglicherweise als lästig empfinden, es erfüllt doch eine wichtige Aufgabe. Windows führt es in der Regel nur aus, wenn es Probleme mit der Datenstruktur auf der Festplatte gibt.

    Daher sollte man chkdsk zumindest einen Durchlauf gewähren. Falls es oft auftaucht, ist eine Überprüfung der Festplatte auf einen Defekt zu empfehlen.

    würde ich mal prüfen....
     
  4. #3 gamer97, 11.11.2013
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Damit wäre ich vorsichtig, Windows macht solche Meldungen nicht umsonst.

    Das letzte mal, als bei mir so was passiert ist, ist meine HDD ein paar Tage/Wochen später "gestorben". Zum Glück konnte ich die wichtigen Daten noch per Linux-Live-CD sichern.

    Ich würde auf jeden Fall mal die SMART-Werte der Festplatte überprüfen. Wenn defekte/schwebende Sektoren vorhanden sind, ist nichts mehr zu machen. Allerdings kann es aber auch nur ein simpler Dateisystemfehler sein, den man tatsächlich mit chkdsk reparieren kann.
     
  5. #4 Leonixx, 11.11.2013
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Festplatte sollte mit Herstellertool geprüft werden. Solche Meldungen sind selten Fehlalarme sondern ein Hinweis auf defekte Sektoren. Ob diese überhaupt repariert werden können, ist manchmal fraglich. Hatte auch mal so was ähnliches und es half nur ein Austausch der Platte. Chkdsk Befehl kann die Platte manchmal nicht reparieren.
     
  6. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.266
    Zustimmungen:
    9
    und ich einen BMW :cool:
    wahrscheinlich durch Festplattenwechsel, die SMART-Werte kannst du bspw. mit CrystalDiskInfo auslesen.
     
  7. #6 Compunaut, 11.11.2013
    Compunaut

    Compunaut Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    @an alle: erst mal Danke für die schnellen und ausführlichen Antworten.
    Ich werde mich mal morgen daranmachen und die Infos von JudgeLG abarbeiten.
    gamer97: dass die Meldung nicht ganz umsonst ist, hatte ich mir schon gedacht.
    Aber ich hatte bereits mindestens 15mal durchfahren lassen, ohne abzuklicken!
    Immer hatte chkdsk keinen Fehler gefunden, alles war o.k. -keine defekten Sektoren.
    Werde mal, wie empfohlen, die SMART Werte überprüfen (mit dem Tool-heinzl-"CrystalDiskInfo")
    @Leonixx-Herstellertool > müsste ich erst mal recherchieren.Zeigt chkdsk die Fehler nicht trotzdem an?
    Habe die Platte schon gesichert, da ich wegen der ständigen Anzeige bei jedem Start schon unruhig georden bin. :mad:
    Ich mache mich mal morgen ran, und werde berichten.
    Vorab erst mal !Danke! und Grüsse


    Nicht mehr OT trotzdem----> speziell an heinzl, dem ich nicht wünsche, dass er mit seinem BMW ;)das erlebt, was ich mit meinem hatte. (habe ihn zum Glück nicht mehr)
    Da es hier nicht das Auto Forum ist,sei es nur kurz angesprochen: Über längeren Zeitraum ständig undefinierte Fehler. Teilweise morgens keinen Piep!
    Lösung:Steuergerät-Preis will ich gar nicht erst nennen- daher Eb.y.
    Trotzdem zu BMW, neu anlernen, Tacho wird nicht angenommen, BMW grinst und sagt: wäre wohl besser gewesen, unser Gerät zu kaufen.Als das Teil wieder lief, war ich mit den Nerven am Ende. Also trotzdem Toi,Toi,Toi und keinen Ärger mit dem Steuergerät!
    Da gibt es keinen Austausch o.ä. nur Neukauf und altes wegwerden.
    Als "Elektroniker" habe ich es natürlich danach geöffnet. Alles Mikro SMD's keine Sicherungen. Na ja: AUTOS und COMPUTER:mad:
    Es lebe die Steinzeit, in der wir noch alles mit Hammer, Kamm und Isolierband selber reparieren konnten!
     
  8. #7 xandros, 12.11.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.889
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    CHKDSK zeigt Fehler an Dateien und dem Dateisystem an, wenn es denn welche erkennt. Es kann aber keine Oberflaechenpruefung durchfuehren wie es das Herstellertool durchfuehrt. Wenn CHKDSK einen Fehler findet, bedeutet dies u.U. Datenverlust. Das Herstellertool findet auch Fehler in unbenutzten Speicherbereichen und versiegelt diese bereits bevor dort Daten abgelegt werden.
    Wenn defekte Sektoren vorhanden sind, kann das Herstellertool eventuell restaurierbare Daten daraus auf intakte Reservesektoren verschieben. (Jede Festplatte hat einige Sektoren als Reserve, die als Ersatz kurzfristig verwendet werden koennen. Das ist nur keine Dauerloesung, da diese Reserve irgendwann auch zuende ist und die Zunahme von defekten Sektoren immer als Zeichen fuer den baldigen Austausch des Geraetes angesehen werden muss.)

    OT: Und ich fahre (bald wieder) einen Chevy Cheyenne, der allerdings erst noch ein paar neue Bleche und etwas frischen Lack bekommt. Der Winter setzt dem Material hier boese zu. Das Ding kann man noch mit Hammer und Klebeband reparieren.....
     
  9. #8 JudgeLG, 12.11.2013
    JudgeLG

    JudgeLG Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2013
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Niedersachsen
    @gamer 97

    Deswegen schreiben ich die letzten beiden Absätze ja nicht umsonst rein:

    ( Achtung: Auch wenn Sie chkdsk möglicherweise als lästig empfinden, es erfüllt doch eine wichtige Aufgabe. Windows führt es in der Regel nur aus, wenn es Probleme mit der Datenstruktur auf der Festplatte gibt.

    Daher sollte man chkdsk zumindest einen Durchlauf gewähren. Falls es oft auftaucht, ist eine Überprüfung der Festplatte auf einen Defekt zu empfehlen.) :rolleyes:
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 Compunaut, 12.11.2013
    Compunaut

    Compunaut Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ja, habe chkdsk ja auch mehrmals durchlaufen lassen.
    Nachdem keine fehlerhaften Sektoren gemeldet wurden, war ich der Annahme, dass ein andferes Problem dahintersteckt.
    >>> Habe mit bei CHIP -ChristalDiskInfo- heruntergeladen. (in der kleinen prtablen Version, wie Chip empfiehlt) und gleich mal getestet.
    Endlich mal ein Superprogramm ohne Zusatzspielereien. Es werden keine anderen Toolbars mitinstalliert, welche man nur mühsam wieder entfernen kann.
    Jetzt kommt das aber::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad:
    Das Programm ist o.k. nur leider die Festplatte nicht!:mad:
    Ich wollte das Ergebnis hier reinkopieren, aber es beim Kopieren werden alle Daten aufgeführt, daher ist alles zusammen riesig.
    1 Zeile-- ZUSTAND: Vorsicht
    Als Beispiel poste ich hier mal die erten Zeilen:
    ---------------------------------Aktueller Wert-----schlechtester Wert------Grenzwert
    Lesefehlerrate...........................100.....................100...........................0
    Start Stop der Spindel..................91.......................91............................0
    Wiederzugewiesene Sektoren.......100......................100............................9
    Suchfehlerrate..........................253.......................253...........................51
    ....
    Aktuell schwebende Sektoren........253......................253..........................9
    unkorrigierbare Sektoren...............253.......................253.........................9
    Sorry für die schlechte Formatierung, aber ich kenne mich mit der Shift Funktion hier nicht so aus.
    Ich habe mal zum Überblick nur einige der Daten aufgeführt.
    Wenn ich das richtig interpretiere, sollte ich mal die Festplatte schnellstens der "Endverwertung" zuführen.Die Ansage "Vorsicht" ist ja, wenn ich die Grenzwerte sehe, noch geschönt.
     
  12. #10 gamer97, 12.11.2013
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Daten sichern und das Reparatur-Programm des Herstellers (lass mich raten: WD) durchlaufen lassen, notfalls auch mal komplett Formatieren. Wenn sich die Zahl über längere Zeit nicht ändert, kannst du die Platte u.U. noch einige Zeit verwenden. Aber Achtung: Sicher sind die Daten darauf nicht mehr.
     
Thema:

Mal wieder:WinBlu-Frage

Die Seite wird geladen...

Mal wieder:WinBlu-Frage - Ähnliche Themen

  1. Frage zu windows 10 update

    Frage zu windows 10 update: hallo community :) Ich hab folgende Frage: Ich wollte mir vielleicht einen neuen rechner zulegen und ich hab mich gefragt ob ich dann die ältere...
  2. Frage zu ungewöhnlicher Email mit Zahlungsaufforderung

    Frage zu ungewöhnlicher Email mit Zahlungsaufforderung: Heute habe ich eine seltsame Mail erhalten. Und zwar steht darin: Sehr geehrte(r) *Voller NAME* unsere Zahlungserinnerung blieb bislang...
  3. Frage zu dieser Seite (Bildwirkerey)

    Frage zu dieser Seite (Bildwirkerey): Hallo... ich finde diese Seite ganz orginell und würde dort gerne ein paar Memes erstellen. http://bayeux.datensalat.net/ Leider klappt es bei...
  4. Excel Frage

    Excel Frage: Hallo , eine frage zum Microsoft Excel Ich Arbeite neuerdings mit einer Preisliste via Microsoft Excel im Betrieb. Da ich dort Preise auf die...
  5. Fragen zur PC Zusammenstellung

    Fragen zur PC Zusammenstellung: Ich möchte mir bei atelco http://www.atelco.de/pcconfigurator.jsp?pcConfigurator.step.1=1 einen PC zusammenstellen, weil ich im Geschäft keinen...