Mainboard?

Diskutiere Mainboard? im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Servus! Mein Computer scheint sich wirklich nicht zu erholen. Ich hab keine Ahnung was los ist. Vielleicht könnt ihr mir helfen. Es fing damit...

  1. Urbain

    Urbain Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Servus!

    Mein Computer scheint sich wirklich nicht zu erholen. Ich hab keine Ahnung was los ist. Vielleicht könnt ihr mir helfen.

    Es fing damit an, dass sich der Computer ständig abgesoffen war. Manchmal ließ er sich dann Stunden, oder Tage nicht aufdrehen. Wenn er dann wieder oben war bekam ich eine Ladung von Fehlermeldungen, zuviele um sie zu zählen. Hauptsächlich, dass irgendwelche Dinge nicht laufen, bzw. dass Windows nach einem Fehler wieder ausgeführt wird.
    Aufgesetzt hatte ich schon, aber das änderte nichts.

    Dann lies er sich nicht mehr aufdrehen. Ich habe, nachdem ich die UBCD laufen gelassen hatte einen fehlerhaften RAM rausgenommen. Dann klappte es wieder.
    Nun aber erkennt mein Betriebssystem meine Sound-, Netzwerk- und Grafikkarte nicht mehr. Alles weg. Versuche ich Treiber zu installieren schreibt er, dass da eben nichts angesteckt ist.

    Sieht so aus als wäre das Mainboard im Eimer, oder?
    Das komische ist, dass ich aber mit den Programmen auf der UBCD nichts finden kann. Vielleicht lasse ich auch einfach das falsche laufen?

    Mein System ist folgendes:

    Windows XP Professional SP2
    Athlon 64 3200+
    MSI K8T-Neo 2
    Seagate 80GB HDD
    HD 2600 XT AGP
    2x 512 MB DDR400 RAM

    Vielleicht wisst ihr was man da machen kann.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 stella-max, 10.11.2008
    stella-max

    stella-max Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.11.2005
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    hast du die Möglichkeit den Speicher in einem anderen Board zu testen ?

    Kann schon sein das dieses Mainboard einen defekt hat. Wenn der Sound, NW und VGA nicht funktionieren. Was aber auch sein kann das dein Windows nicht mehr will.

    Wenn du keine weiteren Daten drauf hast einfach Windows Setup starten und Festplatte komplett Platt machen (Formatieren). So das alles weg ist!

    Dann sollte es vielleicht wieder gehen...

    MfG Frank
     
  4. Urbain

    Urbain Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe den PC schon zweimal platt gemacht. Immerwieder das selbe. Er friert ein, Fehlermeldungen und dann geht irgendwann garnichts mehr. Eben aufgrund dessen, dass es mit dem Aufsetzen nicht klappt dachte ich mir, dass es eigentlich nur ein Hardwarefehler sein kann. Ich hab auch verschiedene XP-CDs verwendet.

    Mit der UBCD kann ich allerdings keine Fehler finden, es kann aber auch sein, dass ich falsche Programme verwende. Auf dem Ding ist so eine Menge drauf und ich kann nicht alle Programme eindeutig identifizieren, bzw. verstehe nicht alle Berichte am Ende einer Prüfung, weil mir einfach das Wissen fehlt was Hardware betrifft.
     
  5. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Willst Du es nicht mal mit der Mainboard-Treibern versuchen??

    Kein Sound, kein LAN, keine Grafik, typisch für fehlende MB-Treiber.

    Geh mal in den Gerätemanager und erzähl uns. wieviele gelbe Fragezeichen Du findest :)
     
  6. Urbain

    Urbain Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ist das möglich, dass die Mainboard-Treiber denn einfach veschwinden? Immerhin habe ich die ja schon installiert gehabt und es funktionierte auch. Von einem Tag auf den anderen war alles weg.

    Nun ich werd mal kucken und die Treiber nochmal drüberwerfen.
     
  7. #6 Philipp_Vista, 11.11.2008
    Philipp_Vista

    Philipp_Vista Szene1.at Photographer

    Dabei seit:
    02.04.2007
    Beiträge:
    4.493
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hi,

    schau doch mal im Gerätemanger ob Windows das Mainboard erkennt, wenn nicht fehlen dir die Treiber oder sie sind einfach veraltet. Die aktuellen Treiber findest du in der Regel auf der Herstellerseite.
     
  8. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Natürlich verschwinden die Treiber, wenn Windows neu installiert wird und die Platte formatiert wurde.
    Dafür hat man ja eine CD mit den Treibern (normaler Weise jedenfalls)
     
  9. Urbain

    Urbain Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Das die Treiber weg sind wenn ich den Rechner platt mache ist klar. Ich habe sie natürlich neu installiert im Anschluss an die Windows Installation. Deshalb würde es mich wundern, wenn sie plötzlich weg wären.
    Ich werde aber mal nachsehen.
     
  10. #9 stella-max, 13.11.2008
    stella-max

    stella-max Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.11.2005
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Hast du schon mal die Festplatte mit der UBCD getestet mit dem Tool von Seagate ?

    Du hast Windows bereits neu Installiert und dann die Treiber drauf gemacht und es geht nicht? Wie hast du den Rechner platt gemacht ?

    - Partition gelöscht ?
    - neue Partition angelegt
    - Formatiert

    ???

    Dann stecke mal den RAM in eine andere Bank und Teste Ihn dann mal ?

    Ich vermute hier einen defekt vom Board her?

    MfG Frank
     
  11. Urbain

    Urbain Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe meine Festplatte mit dem Seagate-Tool der UBCD getestet. Sie scheint in Ordnung zu sein.

    Die Festplattenpartitionen hatte ich beim Aufsetzen gelöscht, die Festplatte dann formatiert, eine neue Partition erstellt und auf ihr Windows installiert.
    Danach habe ich die Treiber installiert für mein Mainboard. Sie sind also da. Das Problem besteht weiterhin.

    Ein RAM-Stein war mir ja offensichtlich eingegangen. Als ich den drinnen hatte fuhr mein Rechner garnicht hoch. Hab ihn rausgenommen und nun klappt wenigstens das wieder. Den defekten RAM habe ich vorher in allen Slots ausprobiert. Immer das selbe Problem.
    Ich verwende jetzt den anderen alleine, also die 512MB. Probleme mit dem Starten des Rechners habe ich keine mehr. Nur eben die Probleme die wahrscheinlich vom Board kommen.
     
  12. #11 stella-max, 16.11.2008
    stella-max

    stella-max Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.11.2005
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    dann kann es nur noch am Board liegen. Hast du noch Garantie ?

    MfG Frank
     
  13. Urbain

    Urbain Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Das Board ist mindestens drei Jahre alt. Garantie habe ich keine mehr. Naja, war ohnehin Zeit mir einen neuen PC anzuschaffen. Irgendwann musste irgendwas den Geist aufgeben.

    Ich möchte allerdings nicht alle Komponenten tauschen. Ich dachte daran mir einfach einen Athlon 64 X2 Prozessor zu kaufen, und neue RAM und den Rest drinnen zu lassen. Für meine Ansprüche würde die Leistung passen. Meine Grafikkarte ist für mich auch in Ordnung. Ist eine HD2600 AGP.

    Könnte mir jemand von euch hier ein geeignetes Mainboard empfehlen hierfür eben mit AGP und einen für den Atlon 64 X2 geeigneten Sockel? Das BIOS sollte keine Probleme machen, das ist mir wichtig. Bei meinem alten Mainboard musste ich mal eines durchführen und musste es weil ich nicht wusste wie das geht zu MSI schicken.

    Welche RAM-Steine würdet ihr mir empfehlen, zusätzlich zu dem Board. 2GB sollten reichen für mich. Kenne mich da nur nicht aus bei den Unterschieden zwischen DDR2 und DDR3 und dem ganzen Zeug.

    Danke für eure Hilfe.
     
  14. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Bin mir jetzt auf den Sonnatgabend nicht sicher, aber ich glaube, dass es kein AM2 - Board mit AGP-Port gibt. Die sind alle mit PCIE-Steckplätzen ausgerüstet. Also müsstest Du Dir auch eine neue Garaka kaufen. Und bezüglich RAM: Nur DDR2 -800.
     
  15. Urbain

    Urbain Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Mist. Das wird ja immer mehr.

    Also dann werde ich mir diesen Prozessor und diese Grafikkarte (oder die 3870X2, die ich aber bei Alternate nicht fand) und dann noch 3 GB DDR800 RAM besorgen.

    Welches Mainboard wäre hier dann zu empfehlen, oder würdet ihr gar einen anderen Prozessor, oder Grafikkarte einbauen welche besser ist, aber vom Preis nicht viel mehr Unterschied macht?

    Die Frage ist, ob ein solcher Rechner dann auch was taugen würde, immerhin kostet das alles doch mehr als 300 Euro, also wäre es ganz fein, wenn man angenehm mit ihm spielen kann (Dinge wie Gothic 3 zum Beispiel). Dass er nicht ganz auf dem neuesten Stand ist, ist mir klar.

    PS: Was ist eigentlich das GeForce Gegenstück zur 3750/70 Serie von ATI?
    Ich hab gelesen, dass manche Grafikkarten zu schnell sind für gewissen Prozessoren, die zu langsam sind. Wieso ist das so? Trifft das bei mir zu? Könnte ich mit dem 6400X2 Prozessor auch eine 4870X2 DDR5 Grafikkarte von ATI zum laufen bringen? Soll ja so ziemlich die beste GraKa sein die es so gibt auf dem Markt, oder? Die Frage ist mir eben wichtig, um mir Aufschluss bezüglich des Aufrüstens in der Zukunft zu geben.

    EDIT: Derjenige, der mir zuerst Antwort geben kann bekommt den ersten Preis!
     
  16. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Hi,

    es ist immer schwer jemandem zu raten, was er kaufen soll. Ich persönlich bin seit vielen Jahren ein Freund von AMD und Nvidia. AMD ist im Preis-Leistungsverhältis sehr gut. Nivdia tut sich im Preis nicht viel gegenüber ATI. Die Nvida-Karten sind meiner Meinung nach einfach besser als die ATIs, die nur mithalten können, weil sie eine sehr viel höhere Stromaufnahme haben. Eine Dual GPU würde ich schon gleich gar nicht nehmen. Die haben definitiv den Nachteil, dass die Installation kompliziert ist, und es bei Spielen zu den sogenannten Microruckern kommt, was den Spaß am Spiel auf Null erduziert.
    Bei Nvidia ist die Treiberauswahl einfach. Einer für alle Karten.

    Welches Betriebssystem schwebt Dir so vor? Wenn ich Dir raten darf: bleib bei XP mir SP2 und den entaprechenden UpdatePacks (bitte nicht von Mircosoft direkt!). Dann brauchst Du auch keine 3 Gig RAM, sondern nur 2 X 1 GB im DualChannel. Reicht völlig aus, um alle Spiele flüssig in vernünftiger Auflösung zu spielen. Auf DX 10 kann man getrost verzichten.

    Außerden bedenke: was Du heute kaufst, ist morgen schon alt, und wenn Du immer weiter auf täglivh erscheindene Neuerungen wartest, bekommst Du nie einen Rechener - und sparst viel Geld :)

    Ich würde kaufen:
    Ein Asus MB im Mittelklasse bereich bis max 80-90 Euro
    Der AMD X2 6400 ist völlig ausreichend
    2 x 1 GB RAM (Marke, keine Billigteile!)
    eine GTX260

    Und überlege, ob es vor Weihnachten sein muss. Nach dem Fest fallen die Preise!
    Und die Überlegung, den Rechner in Eigenbau zu machen ist richtig! Niemals einen Rechner im Blödmarkt oder bei Aldi kaufen.
     
  17. Urbain

    Urbain Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Bei WinXP wollte ich ohnehin bleiben. Die Vista-Neuheiten brauche ich nicht, fressen also nur unnötig Leistung.

    Und die Radeon 4870 mit DDR5 Speicher ist hier keine Alternative? Habe gehört, dass die wegen des DDR5 Speichers sehr schnell sein soll.

    Kommt es auch zu Mikro-Rucklern, wenn ich zwei Karten via SLI, oder Crossfire verwende? Dann hätte ich ja auch 2 GPUs am laufen.

    Und auf was sollte man beim Mainboard achten. Da git es ja auch verschiedene Chipsätze von nVidia, oder AMD etc.

    Also ist der X2 6400+ schnell genug für die aktuellsten Grafikkarten? Brauche mir keine Sorgen zu machen, dass der im Vergleich zur GraKa schlapp macht, auch dann nicht, wenn ich SLI, oder Crossfire verwende? Ich habe nämlich vor mir mal ein Mainboard zu kaufen, welches zwei Grafikkarten unterstützt, damit ich, wenn ich nach einiger Zeit doch mehr Leistung brauche einfach eine zweite desselben Typs dazustecken kann.
     
  18. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Da nun kein Freund von ATI bin...was soll ich Dir dazu sagen? Die heutigen Karten-Hersteller wollen sich jede Woche mit Leistung übertreffen. Das geht nur mit hoher Stromaufnahme und sicher auch zum Nachteil der Chips und zu Lasten der Haltbarkeit und der Wärmeentwicklung. Man muss nicht immer das Neueste kaufen, sondern das Solideste! Und nVidia ist einfach solider. Sage ich mal so.[/quote]

    Nein, das ist ein ganz anderes Verfahren. Da hast Du körperlich 2 Karten mit ihren eigenen Chips und GUPs. Da wird nichts geteilt. Also von daher keine Sorge

    Wenn Du eine Gforce-Karte nimmst, solltest Du gerne die Nforce-Chips haben. Wenn es denn eine ATI sein soll, die Chips vom AMD. Ist aber kein Muss.

    Ja absolut OK. Ein Freund hat den 6000+ und Zwei GF 7950 im SLI. Schnurrt hervorragen und der AMD verkraftet das ohne Murren
     
  19. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  20. Urbain

    Urbain Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ausgezeichnet.

    Dann kaufe ich mir mal ein SLI-Board und vorerst mal eine 9800GT dazu. Später vielleicht nochmal dieselbe Karte, sollte ich mehr Power benötigen.
     
  21. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Du könntest auch gut mit einer Karte leben. Dann nimm die 9800 GTX (Achtung es gibt Hersteller-Unterschiede!) entweder von Zotac - übertaket etwas - oder XFX. Musst Die einfach mal verschiedene Testberichte durchlesen.
     
Thema:

Mainboard?

Die Seite wird geladen...

Mainboard? - Ähnliche Themen

  1. Brauche eine neu cpu und neues mainboard

    Brauche eine neu cpu und neues mainboard: Hi da ich zur zeit etwas unter Zeitmangel leide und mein Spiele-Rechner sich verabschiedet hat brauch ich einen neues board und cpu. Grafikkarte...
  2. SATA 6,0Gb/s HDD in SATA3,0Gb/s Mainboard

    SATA 6,0Gb/s HDD in SATA3,0Gb/s Mainboard: Hallo, ich bin neu hier und habe auch schon eine Frage. Nachdem ich in meinen PC eine neue Festplatte eingabaut hatte, mußte ich feststellen dass...
  3. Was ist eure Fachmeinung zu ASRock Mainboards?

    Was ist eure Fachmeinung zu ASRock Mainboards?: Hallo zusammen, ich würde gerne herausfinden, wie ihr ASRock als Marke für Motherboards findet. Es wäre super, wenn ihr für eine Minute (wirklich...
  4. Modding von Mainboard und CO

    Modding von Mainboard und CO: Hallo Leute Ich wollte mal was fragen. Habt ihr schon mal ein Mainboard um-lackiert ? Da mir die standard farben nich gefallen würde ich meines...
  5. Mainboard + Grafikkarte

    Mainboard + Grafikkarte: Guten Abend liebe Community, ich möchte mir eine neue Grafikkarte und Mainboard anschaffen und hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe an diese...