Mainboard Problem

Diskutiere Mainboard Problem im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Mainboard: ASRock 6ALive DVI CPU: AMD Athlon X2 4000+ Arbeitsspeicher: 2GB DDR2-Ram von Kingston (2 x 1GB) Grafikkarte: Radeon 3650 OC von MSI...

  1. #1 Gokusai, 20.01.2009
    Gokusai

    Gokusai Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2008
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Mainboard: ASRock 6ALive DVI
    CPU: AMD Athlon X2 4000+
    Arbeitsspeicher: 2GB DDR2-Ram von Kingston (2 x 1GB)
    Grafikkarte: Radeon 3650 OC von MSI (512MB DDR3-Ram)
    Netzteil: 500 Watt Netzteil von OCX
    Monitor: Samsung, Röhrenmonitor
    Problem: Habe mein altes Netzteil ausgetauscht. Nach betätigen des Powerschalters bleibt der Monitor schwarz, also kein Signal.
    Verdacht: Am Mainboard ist entweder etwas durchgebrannt oder falsch angeschlossen wurden.
    Getestete Hardware: CPU, Grafikkarte, Arbeitsspeicher
    Hallo :) sieht vllt komisch aus aber übersichtlicher als wenn ich das alles in einen Text quetsche :p Also ich hatte mein altes Netzteil ausgetauscht gehabt, hatte aber Probleme beim entfernen der Stromzufuhr des Mainboards (Lüfter fing 2 mal kurz an zu leuchten, war wohl noch reststrom drauf). Nach dem austausch hab ich dann den PC hochgefahren, aber der Monitor blieb schwarz. Da ich die Grafikkarte eh erneuern wollte, hab ich gleich getestet,ob es an der lag, fehlanzeige. Woran also könnte das liegen??
    mfg Gokusai
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Kaminari, 20.01.2009
    Kaminari

    Kaminari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Also den Ram hast du auch schon getestet?

    Wie siehts mit Beep Code aus?
     
  4. #3 Gokusai, 20.01.2009
    Gokusai

    Gokusai Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2008
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    ram hab ich schon mit einem 2. Mainboard, bei dem anscheinend der IDE anschluss nicht funktioniert, getestet (alles in allem nur probleme mit mainboards..). Wird auch als 2048MB Ram angegeben.

    Beep Code habe ich gar nicht, weil der Speaker auf dem Board nicht zu funktionieren scheint.

    Muss noch anbei erwähnen,dass das Mainboard über 1 IDE anschluss verfügt und ich aus kostengründen noch mit einer IDE festplatte rumgurke :)
     
  5. #4 Kaminari, 20.01.2009
    Kaminari

    Kaminari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    mal versucht das ganze ohne ram zu starten also um einen beep code zu erzwingen?
     
  6. #5 Gokusai, 20.01.2009
    Gokusai

    Gokusai Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2008
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    hatte ich bereits ohne Ram gestartet - mehr ein versehen als gewollt - aber kein beep, gar nix.
     
  7. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Überprüfe den richtigen Sitz aller Kabel und Komponenten und mache dann ein CMOS-Reset. Schafft auch das keine Abhilfe, dann solltest du in ein zu schwaches oder defektes NT in erwägung ziehen. Ist es ein neues NT?
    Gruß Jo
     
  8. #7 Gokusai, 20.01.2009
    Gokusai

    Gokusai Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2008
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    die Kabel habe ich sicherheitshalber alle überprüft, keine Veränderung. Mein altes 250W Netzteil habe ich durch ein ganz neues 500W Netzteil ausgetauscht. CMOS Reset kann ich gleich mal durchführen, muss ich dabei irgendwas bestimmtes beachten?
     
  9. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Am besten du schaust mal in das Handbuch deines Mainboards! Kiste vom Strom strennen und entweder per Jumper (ist zu empfehlen) oder einfach die Baterrie für ein paar Minuten entfernen, wieder einbauen und anschließend das System starten. Nun sollte eine Meldung alla:
    CMOS checksum error
    defaults loaded
    Press FX to Continue
    Press FX to enter Setup
    erscheinen.
    Gruß Jo
     
  10. #9 Gokusai, 20.01.2009
    Gokusai

    Gokusai Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2008
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Den Jumper umgesteckt (stand 'Reset CMOS'), kein erfolg. Dafür kenn ich das mit dem
    Press FX to Enter Setup
    Press FX to XYZ
    von meinem anderen Mainboard, da kann ich aber keine Tastaturbefehle geben,da weder USB, noch PS2 erkannt werden.

    Hab leider das gefühl als hätten es die beiden Mainboards die längste Zeit getan :(
     
  11. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Hmm, in den meißten Fällen ist der RAM oder fehlerhafte Werte im CMOS die Schuld.
    Alles unnötige aus dem System entfernen, soll heißen (alles bis auf die Graka und RAM) Falls eine Onboardgraka vorhanden ist, dann solltest du auch die PCIe bzw. AGP Karte entfernen. Anschließend ein erneutes CMOS-Reset durchführen und nur mit einem RAM im ersten DIMM versuchen das System zu starten.
    Funzt auch das nicht, dann erneutes CMOS-Reset und einen anderen RAM versuchen, am besten einen vom Hersteller verifizierten RAM.
    Handelt es sich bei dem Board um Neuware? Den Modellnamen gibt es nicht! Die Alive-Serie endet jeweils mit der Chipsatzversion z.B. AliveNF6 ;).
    Gruß Jo
     
  12. #11 Gokusai, 21.01.2009
    Gokusai

    Gokusai Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2008
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    kann sein das der name nicht ganz richtig ist :p
    es ist zumindest von ASRock, aber den originalkarton finde ich leider nicht mehr. ich vermute aber das es nicht am cmos liegt, weil der PC gar nicht richtig hochfährt. aber ich kann es ja nach der arbeit nochmal versuchen ;) ansonsten werd ich mir wohl ein neues Board holen müssen :)
     
  13. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Scheinbar hast du nicht richtig verstanden :D Am CMOS liegt es mit 99,99%iger Wahrscheinlichkeit nicht, hehe. Ich würde zunächst erstmal wie im vorherigen Post vorgehen. Konzentriere dich auf unnötige Komponenten und vor allem teste einen anderen RAM und das Ganze immer in DIMM1. Wenn du möchtest, dass dir geholfen wird, dann solltest du auch auf Fragen antworten ;). Wenn ich dir richtig gefolgt bin, dann handelt es sich nicht um Neuware. Dann kannst du erst recht einen Defekt des Boards nicht ausschließen. Was ist mit deinem anderen Board? Was funktioniert am IDE nicht? Werden die Laufwerke nicht erkannt etc.?
    Gruß Jo
     
  14. #13 Gokusai, 21.01.2009
    Gokusai

    Gokusai Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2008
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Also es sind 2 Mainboards, eines von ASRock, eines von Asus. Habe mal nachgeschaut, das mit dem schwarzen Monitor ist das von Asus.

    Asus-Mainboard: Keine Neuware, funktionierte aber vor dem Netzteilaustausch fehlerfrei mit allen Komponenten.

    ASRock-Mainboard: Ebenfalls keine Neuware, dort scheint der IDE-Anschluss nicht zu funktionieren, da ich am anfang ins setup soll. Kein Laufwerk wird erkannt. Problem: Tastatur lässt sich sowohl mit onboard-USB,als auch mit dem PS2-Anschluss, nicht bedienen

    Tut mir leid das ich ein wenig durch den wind bin^^' hoffe das hat nun ein wenig weitergeholfen ;)
     
  15. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Kannst du ein anderes NT auftreiben?? Nur zum testen! Bringt auch das nichts, dann hast du dein ASUS wohl gehimmelt. Baue den Krams ins Asrock und mache ein CMOS Reset, eventuell schafft das schon Abhilfe. Auf jeden Fall musst du, um das Ganze ein wenig einzugrenzen, ein anderes NT besorgen.
     
  16. #15 Kaminari, 21.01.2009
    Kaminari

    Kaminari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    und keins von beiden piept???
     
  17. #16 Gokusai, 21.01.2009
    Gokusai

    Gokusai Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2008
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    keines von beiden piept,oder ich habs beim ASRock nur falsch angeschlossen. Ich hab noch ein 250W Netzteil - also das alte - rumliegen, ein cmos-reset kann ich gleich gerne nochmal durchführen.
    Off-Topic: Gäbe es eigtl sowas wie ein Adapter, mit dem man IDE-Festplatten/Laufwerke an einem SATA-Anschluss anbringen kann?
     
  18. #17 Kaminari, 21.01.2009
    Kaminari

    Kaminari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
  19. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Ja, aber ob sie was taugen kann ich dir nicht sagen! Bevor du Geld investierst, investiere lieber in ein neues Board. Du bekommst schon für 20€ bei 123 ein 775er Board ;)
    Gruß Jo
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. #19 Gokusai, 21.01.2009
    Gokusai

    Gokusai Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2008
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    ich brauch aber AM2 :p
    und danke für denk Link^^ ich werd mir wohl trotzdem erstmal so einen adapter holen,die 3-4€ habe ich noch über :p aber über ein neues board hab ich auch schon nachgedacht
     
  22. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Hehe, sorry, falsche Baustelle! War noch gedanklich in einem anderen Thread :D Dann musst du in etwa das Doppelte berappen. Was den Adapter angeht, so bin ich nicht wirklich davon überzeugt. Auf kurz oder lang fährst du mit einem neuen Board definitiv sicherer.
     
Thema:

Mainboard Problem

Die Seite wird geladen...

Mainboard Problem - Ähnliche Themen

  1. Sharkoon Fire Glider Optical Problem

    Sharkoon Fire Glider Optical Problem: Hallo leute seit ich Windows 10 Habe läuft die Maus irgendwie etwas hackelig und nicht mehr so schön flüsssig wie unter windows 7 über denn...
  2. Windows 10 immer auf Höchstleistung problem

    Windows 10 immer auf Höchstleistung problem: Hallo, Ich habe Windows 10 und bei mir ist in der Energieoption Ausbalanciert eingestellt ( Desktop PC ) Wenn ich nun ein Game Beendet habe z.b:...
  3. Brauche eine neu cpu und neues mainboard

    Brauche eine neu cpu und neues mainboard: Hi da ich zur zeit etwas unter Zeitmangel leide und mein Spiele-Rechner sich verabschiedet hat brauch ich einen neues board und cpu. Grafikkarte...
  4. Lenkrad Racing Wheel V5 Problem!

    Lenkrad Racing Wheel V5 Problem!: Hallo, Habe mir das Lenkrad wie im Titel genannt gekauft und auch in benutzung. (bis jetzt nur für LS 17 im Betrieb) Treiber installiert gestern...
  5. SATA 6,0Gb/s HDD in SATA3,0Gb/s Mainboard

    SATA 6,0Gb/s HDD in SATA3,0Gb/s Mainboard: Hallo, ich bin neu hier und habe auch schon eine Frage. Nachdem ich in meinen PC eine neue Festplatte eingabaut hatte, mußte ich feststellen dass...