Mainboard Kaufberatung

Diskutiere Mainboard Kaufberatung im PC Kaufberatung & Co Forum im Bereich Computerprobleme; Hi, ich bin gerade dabei mir einen neuen Rechner zusammenzustellen. Vornherein möchte ich sagen das es kein Gamer PC werden soll sondern nur ein...

  1. #1 JonDeath, 17.05.2010
    JonDeath

    JonDeath Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich bin gerade dabei mir einen neuen Rechner zusammenzustellen. Vornherein möchte ich sagen das es kein Gamer PC werden soll sondern nur ein schneller PC zum arbeiten, surfen usw. Einige Sachen wie ein Gehäuse, HDD, DDR3 Ram habe ich schon und Netzteil und CPU sind auch schon ausgesucht (CPU: AMD Athlon II X3, Netzteil: be quiet Straight Power 400W).

    Als Mainboard habe ich mir das ASRock N68C-S UCC rausgesucht, mit dem lässt sich beim X3 auch der 4te Kern freischalten, das einziege was mich an dem MB stutzig macht ist die Datenrate von 1600 - 2000 MT/s. Ist das schon ein merklicher unterschied zu einem MB mit 5200 MT/s Datenrate? Das ist mein erster Rechner den ich mir selbst zusammenstelle und kenne mich da auch nicht sehr gut aus, hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.

    Gruß

    Jon
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Hallo,

    und herzlich willkommen im Forum!

    Warte mal, bis die Experten heute Nachmittag nach der Schule alle wieder online sind. Da bekommst Du die richtigen Idden.
     
  4. #3 Puma45, 17.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2010
    Puma45

    Puma45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    0
    Wieviel darf der Rechner denn maximal kosten?

    Erstmal musst du wissen, dass nicht bei jedem X3 der 4te Kern aktiviert werden kann.

    Wenn du keine rechenintensiven Anwendungen wie Bild- und Videobearbeitung vorhast, wäre eventuell ein Intel Dualcore mit integriertem Grafikchip eine kluge Wahl.
    Wie zb der Core i3-530 für 110€ oder Core i5-660 für 180€.
    Sind spitzen CPUs, die durch ihren hohen Takt teilweise sogar besser als Quadcores performen. Auch bei Anwendungen, die Quadcore-Untersützung bieten. Außerdem verfügt z.B die i5-650 CPU über einen Turbomodus, welcher den Takt auf 3,46GHz anhebt. Ebenfalls bieten sie ein ausgezeichnetes OC Potenzial, bis über 4GHz hinaus. Bessere Kühlung vorausgesetzt.
    Da bräuchtest du natürlich auch ein anderes Mobo, mit Sockel 1156 und H55 Chipsatz.
    NT würde ich auch ein anderes nehmen, Corsair CX400.

    Aber sag bitte erstmal, was du ausgeben möchtest.
     
  5. #4 JonDeath, 17.05.2010
    JonDeath

    JonDeath Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    der so viel möchte ich nicht ausgeben, habe mir schon ein AMD Athlon II X3 ausgesucht bei dem der 4te Kern freizuschalten ist der ca. 70€ kostet, es steht jetzt nur die Frage ob ich ein Mainboard mit 2000 MT/s oder mit 5200 MT/s Datenrate nehmen sollte. Möchte mit dem rechner nicht Spielen und Videobearbeitung oder der ähnlichen mache ich auch sogut wie nie. Ist den der unterschied einer hohen Datenrate bei normalen Anwendungen deutlich merkbar?

    Gruß

    Jon
     
  6. #5 Jaulemann, 17.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2010
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    Also in Bezug auf den hypertransport reichen die 2000mt/s solange keine high-end Grafikkarte drinsteckt, die Geschwindigkeit des HT tangiert in erster Linie die Anbindung zum PCI-E, das ist für dein anwendungsschema absolut irrelevant und macht sich 0 bemerkbar.
    Seine Vorteile spielt der hohe HT bei Multi-GPU Systemen mit mehreren Grafikkarten aus.

    Würde aber dringend von asrock abraten, dann lieber ein msi, asus oder Gigabyte.

    Asrock Ist bekannt dafür so seine Probleme mit AMD-chipsätzen zu haben, macht sich extrem bemerkbar bei der speicherbestückung zb.
     
  7. #6 PaddyG2s, 17.05.2010
    PaddyG2s

    PaddyG2s PC-Konfigurator

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    3.392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heidenheim
    Bist du dir da ganz sicher, das es zu 100% geht ?? Ich nähmlich nicht.

    Wenn du den PC nur zum Surfen brauchst, dann brauchst du keinen Quad, da reicht ein guter Dual Core, wie z.B. intel i3 oder Ahtlon II x2.
     
  8. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Hey Du unterliegst völlig falschen Vorraussetzungen.
    Die CPU's,bei denen man den 4. Kern freischalten konnte gibt es schon lange nicht mehr.
    Die Jungs bei AMD haben da nämlich einen kleinen Laserschnitt vorgenommen und den kann man mit der besten Software nicht mehr rückgängig machen.
    Die wollen ihre echten 4 Kerner nämlich auch verkaufen.
     
  9. #8 JonDeath, 17.05.2010
    JonDeath

    JonDeath Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    das mit dem 4ten Kern freischalten ist mir nicht unbedingt wichtig, wollte mich eigendlich nur eine Stufe vom Dualcore steigern, also min ein CPU mit 3 Kernen, halt ein bisschen schneller und zudem noch DDR3 Ram, ist ja auch etwas schneller als DDR2. Das ganze Packet sollte halt auch recht günstig sein und daher auch ne onboard Grafik Karte haben, will damit ja nicht spielen oder so.

    Wenn jemand vielleicht auch günstige Alternativen zu den von mir ausgewählten Komponenten nennen kann währs auch super, wie gesagt ich habe bereits ein Gehäuse, HDD und DDR3 Ram Speicher, fehlen tut jetzt nur noch MB, Netzteil und CPU.

    Gruß

    Jon
     
  10. #9 jahnket, 17.05.2010
    jahnket

    jahnket Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2010
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    was willst du ausgeben dafür?
    welchen ram hast du? da ist nicht jeder mit jedem mainboard kompatibel..
     
  11. #10 JonDeath, 17.05.2010
    JonDeath

    JonDeath Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Also für MB, CPU und Netzteil dachte ich so an 150 - 180€ zusammen. Habe einen DDR3 2GB 1088 Riegel.

    Was währe denn eigendlich besser für einen schnellen Arbeitsrechner, ein Multicore CPU (mehr als 2 Kerne) oder ein Dual Core mit hoher Leistung?

    Gruß

    Jon
     
  12. #11 Puma45, 17.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2010
    Puma45

    Puma45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    0
    Die Frage hab' ich dir schon beantwortet, bevor du sie gestellt hast ;) Und zwar kommt es darauf an, WAS du unter arbeiten verstehst. Office, Internet etc -> damit hat die CPU so gut wie NICHTS zu tun. Hier sollte man vor allem auf eine schnelle HDD wert legen (wie sonst natürlich auch, hier aber besonders) -> WD Caviar Black WD5001AALS oder Samsung Spinpoint F3 HD502HJ.

    Bildbearbeitung, Videobearbeitung, Audiokonvertierung, Ver- und entpacken von Dateien, CDs rippen, in MP3 umwandeln etc... Hier ist die CPU gefragt. Mal mit mehr Takt, mal mit mehr Kernen. Hierfür wäre ein X3 435 mit 2,9GHz ideal fürs kleine Geld.

    150€ ist schon mal nicht machbar, auch 180€ ist äußerst wenig.

    Athlon II X3 435 für knapp 70€
    hardwareversand.de - Artikel-Information - AMD Athlon II X3 435 "Boxed" 95W, Sockel AM3

    Beim Mobo werden wir ein bisschen sparen müssen, daher darfst du keine zu hohen Anforderungen stellen ^^
    hardwareversand.de - Artikel-Information - Gigabyte GA-MA785GT-UD3H, AMD 785G, ATX für 81€

    Und beim NT greifst du am besten zum Corsair CX400 für 45€

    Macht in Summe 196€. Billiger macht keinen Sinn, es sei denn, du nimmst eine andere CPU. Wenn du aber auf den TripleCore bestehst, solltest du die 16€ drauflegen.
     
  13. #12 JonDeath, 18.05.2010
    JonDeath

    JonDeath Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Tipp aber kann man denn beim MB nicht noch was machen? Das MB von ASRock z.b. kostet gerade mal rund 40€ und es gibt ja vom Preislichen noch viele andere AM3 MB´s die unter 80€ liegen. Beim NT dachte ich eigendlich an ein be quiet 400W Straight Power, soll auch so leise wie möglich sein.
     
  14. Puma45

    Puma45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    0
    Das beQuiet kostet aber nochmal 5€ mehr, oder? Corsair bietet mindestens dieselbe Qualität und ist ebenfalls sehr leise.

    Asrock kann man natürlich nehmen, ich persönlich würde es nicht kaufen. Natürlich kann man auch mit MSI, Gigabyte oder Asus Pech haben, die Wahrscheinlichkeit ist aber bestimmt geringer.

    Überleg mal: Wie soll an einem 40€ Mobo irgendetwas qualitativ sein? Das hat nunmal seinen Preis. Zumal auch DDR3 Technik dahinter steckt. Mit AM2+ kämst du günstiger davon (~55€). Für ein AM3 Board sind 80€ allerdings wirklich nicht viel.
     
  15. #14 Jaulemann, 18.05.2010
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    Jo- nur mal so- bei einem Arbeitskollegen hat sich just gestern sein asrock-Board pünktlich drei Monate nach Ablauf der Garantie verabschiedet....
     
  16. #15 JonDeath, 18.05.2010
    JonDeath

    JonDeath Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hmmm... ok, wie sieht es den mit Asus aus, machen die nich auch gute Boards? Hab da ein passendes für ca. 60€ gefunden.
     
  17. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Asus ist eins von den "Guten". Asrock ist zwar auch Asus, aber eben die Billigschiene.
     
  18. #17 JonDeath, 18.05.2010
    JonDeath

    JonDeath Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Was sagt ihr zu dem Asus M4A78LT-M LE, kostet ca. 60€.
     
  19. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Ist OK aber ein Micro ATX, also ein von den Abmessungen kleines Board. Funktioniert aber wie ein großes.
    Aber gut suchen! Hier kostet es nur 48 €. Wenn jede "Mark" zählt :)
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. #19 jahnket, 18.05.2010
    jahnket

    jahnket Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2010
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
  22. #20 JonDeath, 18.05.2010
    JonDeath

    JonDeath Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    In der Liste stehen nicht gerade viele Speicher drin, meiner ist zwar auch nicht dabei aber laut denn angaben passt der Speichertyp. Werd dann wohl zu dem MB greifen, besten dank.
     
Thema: Mainboard Kaufberatung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. motherboard komponenten schüler benennen die komponenten

Die Seite wird geladen...

Mainboard Kaufberatung - Ähnliche Themen

  1. Wann baue ich mein neues Mainboard ein?

    Wann baue ich mein neues Mainboard ein?: Ich habe mir einen neuen Prozessor und Mainboard gekauft. Weil ich von AMD auf Intel umsteige muss ich mein Windows neu installieren, weil es ja...
  2. Mainboard wechsel unter Windows 10?

    Mainboard wechsel unter Windows 10?: Mainboard wechsel unter Windows 10? Guten Tag werte Leser! Ich habe vor mir ein neues Mainboard zu holen und habe bedenken, dass eventuell...
  3. Messen: Kommt Strom auf dem Mainboard an?

    Messen: Kommt Strom auf dem Mainboard an?: Hallo, ich habe den Verdacht, dass bei einem G50-70 irgendwo der Kontakt zwischen Ladebuchse und Mainboardanschluss unterbrochen ist. Kann mir...
  4. Convertible Notebook Kaufberatung

    Convertible Notebook Kaufberatung: Hallo Ich suche ein Convertible Notebook. Unverzichtbar dabei wäre: -15 Zoll -1 TB HDD -Core i5 (7. Gen) -8 GB RAM -IPS Full-HD...
  5. Brauche eine neu cpu und neues mainboard

    Brauche eine neu cpu und neues mainboard: Hi da ich zur zeit etwas unter Zeitmangel leide und mein Spiele-Rechner sich verabschiedet hat brauch ich einen neues board und cpu. Grafikkarte...