Mainboard Fragen

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von John-Conner, 14.05.2013.

  1. #1 John-Conner, 14.05.2013
    John-Conner

    John-Conner Benutzer

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend liebe Foren Gemeinde.

    Vor einigen Monaten habe ich mit eurer Hilfe einen schönen Gamer PC zusammengestellt.
    Bin sehr zufrieden !

    Jetzt möchte ich mir mein Traum Gehäuse Deep Silence 1 kaufen
    Nanoxia Deep Silence 1 Silver

    und bei der Gelegenheit dachte ich mir dass ich mir ein neues Mainboard zulegen könnte, da durch die Grafikkarte anscheint keine Soundkarte mehr hinein passt, da die Karte 3 Slots besetzt :(

    Jetzt habe ich das ASrock H77 Pro4/MVP

    könnt ihr mir ein gutes Mainboard Empfehlen, welches mehr Steckplätze zu Verfügung hat ?

    Ich danke euch und sollte ich Wichtige Informationen vergessen habe, trage ich die natürlich nach :D


    Besten Dank Marcel
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 14.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 14.05.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.890
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Dann bleiben immer noch zwei PCI-Slots uebrig...
    Daneben frage ich mal: Was willst du mit einer weiteren Soundkarte, wenn bereits ein Realtec ALC892 mit 7.1 Surroundfaehigkeiten onboard vorhanden ist?

    Groessere Boards als ATX wirst du fuer die Gehaeusebauform nicht finden. Da muesstest du schon zu Serverboards greifen, die dann aber wieder nicht in dein Traumgehaeuse passen und auch kaum fuer den benoetigten Sockel vorgesehen sind.
     
  4. #3 John-Conner, 14.05.2013
    John-Conner

    John-Conner Benutzer

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    stimmt ja :) ich kann ja auch den großen Steckplatz mit der "kleinen" Karte Nutzen !?

    die Onboard fand ich bislang immer ganz nett... aber
    1. ein Kumpel hat(e) eine Auzentech Xfi Forte der Unterschied ist gigantisch. Jetzt hat er sich eine neue S.B gekauft und ich bekomme nun die Auzentech von im.
    Ich habe das "Problem" das ich über den Optischen Ausgang der Onboard welches ich in meinen Pioneer Recaiver 7.1 einstecke nur stereo Modus habe. die Auzentech soll das Digitale Signal anders wandeln, so das der Recaiver es als 7.1 wieder geben kann :)


    lg Marcel
     
  5. #4 xandros, 14.05.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.890
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Den Unterschied hoeren viele User gar nicht, da ihr Gehoer fuer sowas nicht geschult ist.
    In sehr vielen Faellen ist es doch eher so, dass eine "bessere" Soundkarte besser klingen muss als eine "billige" Onboardloesung und daher subjektiv auch der Klang besser ist. Tatsaechlich aendert sich aber derart wenig, dass man es als Einbildung einstufen kann. Der qualitative Unterschied zwischen Onboardsound und separaten Soundkarten ist mittlerweile sehr gering. (Mal von hochwertigen Studiokarten abgesehen, die man aber auch selten im Heimeinsatz findet.... )

    Was tatsaechlich Einfluss auf die Klangqualitaet hat -> Die Lautsprecher und die verwendeten Kabel von der Endstufe zu den Lautsprechern. Daneben kommt der Raum selbst und die Art der Aufstellung zum Tragen.

    - Ein Raum mit einer schlechten Akkustik kann mit der besten Anlage nicht ordentlich beschallt werden.
    - Schlechte Boxen koennen aus der besten Anlage auch nur Muell hervorbringen.
    - Schlechte Boxenleitungen haben einen hohen Verlust und sorgen so dafuer, dass nur noch ein mageres Signal an den Boxen ankommt.

    Dann stimmt aber mit den Einstellungen etwas nicht. Der optische Ausgang uebertraegt genau das Signal, welches er uebertragen soll. Und wenn die Karte an sich 7.1 unterstuetzt, dann auch ueber Opt-Out.
     
  6. #5 John-Conner, 15.05.2013
    John-Conner

    John-Conner Benutzer

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Hi.

    Danke für deine Ausführliche Antwort :)

    Also der Unterschied alleine vom Verstärkten Kopfhörer-Ausgang ist Grund genug eine neue Soundkarte einzubauen :D

    Ich habe ein hochwertiges Headset welches Power benötigt ( Bayerdynamic )

    mit dem Sterosound über Optischen Ausgang....
    Vielleicht, kann ja mein Receiver das Signal nicht verarbeiten !?

    ( Pioneer VSX-D511 ) Ich warte mal ob es mit der Auzentech funktioniert.

    Das Board das ich jetzt habe ( Asrock H77 Pro4/MVP )
    ist doch ein Gutes oder ?

    danke und einen schönen Abend Marcel
     
  7. #6 xandros, 15.05.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.890
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    OK..... nachdem ich noch ein wenig herumgesucht habe: Die Karte kann durchaus besser als die Onboard-Loesung sein.

    Onboard verwendest du ein Realtec ALC892. Die Auzentech basiert auf einem OEM-Chip von Creative (Creative 20K2), der sich leistungstechnisch irgendwo zwischen dem Realtec ALC892 und dem Realtec ALC899 aufhaelt....

    Sofern die vom Soundkartenhersteller angebotenen Treiber bei dir sauber funktionieren, wird der Sound schon etwas besser als die Onboardloesung sein.
     
  8. #7 John-Conner, 15.05.2013
    John-Conner

    John-Conner Benutzer

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Hi.
    Danke :)


    Ich werde berichten sobald die Auzentech eingebaut ist. !


    Nochmal zu meinem Mainboard....

    ist mein Asrock nun gut oder Billig ?
    habe mal in einem anderen Thread gerade gelesen, dass es ein billig Board sei.

    Wünsche mir eure Meinung :)

    Welches Board ist super und warum ?

    lg Marcel
     
  9. #8 xandros, 15.05.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.890
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    AsRock......
    Es war mal eine "Billigprodukt"-Tochtergesellschaft von Asus und qualitativ deutlich hinter dem Mutterkonzern angesiedelt. Inzwischen ist AsRock eigenstaendig und von Asus getrennt. Seit der Trennung hat sich qualitativ viel getan und AsRock braucht sich nicht mehr hinter Asus oder gar anderen Konkurrenten verstecken.
    Zudem erhaelt AsRock gerade fuer Gaming-PCs aufgrund des Preis-/Leistungs-Verhaeltnisses immer wieder gute Kritiken.

    Ich persoenlich bevorzuge zwar weiterhin Asus (oder bei OEM-Rechnern die Tochtergesellschaft Pegatron), das heisst aber nicht, dass AsRock schlecht ist.

    Super ist das Board, welches deine Anforderungen erfuellt, dein Budget nicht ueberschreitet und den passenden Chipsatz fuer deinen Prozessor verwendet.
    Es spielt fast keine Rolle, ob nun Asus, AsRock, Gigabyte, MSI oder fuer Intel-Prozessoren eben INTEL draufsteht.
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 John-Conner, 16.05.2013
    John-Conner

    John-Conner Benutzer

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend

    Ich habe die Auzentech X-Fi Forte eingebaut !

    HAMMER :D:D:D
    es IST ein Unterschied wie Tag und Nacht ! * freu*
    Jetzt kann ich auch über Digital 5.1 am Receiver hören.
    Also lag das vorher an meinem Onboard Sound :rolleyes:

    Danke werde nun mal die Bässe Hämmern lassen ^^

    lg Marcel
     
  12. #10 HardwareJongleur, 16.05.2013
    HardwareJongleur

    HardwareJongleur Hifi-Friend

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Für hammer Bässe brauchst du 2x ROCKFORD FOSGATE PUNCH Subwoofer P3D2-12
    und 2x HIFONICS TITAN TSI4002 2-Kanal Verstärker :p:p

    Hab ich leider nicht, aber mal schauen. vielleicht irgendwann mal :D
     
Thema:

Mainboard Fragen

Die Seite wird geladen...

Mainboard Fragen - Ähnliche Themen

  1. Was ist eure Fachmeinung zu ASRock Mainboards?

    Was ist eure Fachmeinung zu ASRock Mainboards?: Hallo zusammen, ich würde gerne herausfinden, wie ihr ASRock als Marke für Motherboards findet. Es wäre super, wenn ihr für eine Minute (wirklich...
  2. Frage zu windows 10 update

    Frage zu windows 10 update: hallo community :) Ich hab folgende Frage: Ich wollte mir vielleicht einen neuen rechner zulegen und ich hab mich gefragt ob ich dann die ältere...
  3. Modding von Mainboard und CO

    Modding von Mainboard und CO: Hallo Leute Ich wollte mal was fragen. Habt ihr schon mal ein Mainboard um-lackiert ? Da mir die standard farben nich gefallen würde ich meines...
  4. Mainboard + Grafikkarte

    Mainboard + Grafikkarte: Guten Abend liebe Community, ich möchte mir eine neue Grafikkarte und Mainboard anschaffen und hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe an diese...
  5. Frage zu ungewöhnlicher Email mit Zahlungsaufforderung

    Frage zu ungewöhnlicher Email mit Zahlungsaufforderung: Heute habe ich eine seltsame Mail erhalten. Und zwar steht darin: Sehr geehrte(r) *Voller NAME* unsere Zahlungserinnerung blieb bislang...