Mainboard erkennt 1600 Mhz Ram nicht

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von Madara1, 25.09.2014.

  1. #1 Madara1, 25.09.2014
    Madara1

    Madara1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr lieben,

    Habe vor kurzem neue Ram zugelegt .

    8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit
    zugelegt.

    Mein problem ist , dass ich keine 1600 Mhz raus bekomme , laut cpu z nur 800 Mhz pro slot . Habe auch schon im Bios voltage (1,5V ), DDR 3-1600 und Timings so wie laut Hersteller angegeben eingestellt :
    (Latenz (CL): CL9
    RAS to CAS Delay (tRCD): 9
    Ras Precharge Time (tRP): 9
    Row Active Time (tRAS): 24


    Besitze eine Fx4100 Asrock N 68 Vs3 Fx


    Ich bedanke mich für jegliche Hilfe im vorraus :)
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 25.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Rechnen ist ganz einfach. Im folgenden wirst du die Logik sicherlich verstehen.
    Was wohl dann auch bei deinem Speicher korrekt ist. DDR = Double Data Rate. Das bedeutet, dass der RAM sowohl bei der steigenden als auch bei der fallenden Flanke eines Taktes Daten senden kann. Somit ist eine I/O-Frequenz von 800MHz gleichbedeutend mit der vom Chiphersteller angegebenen Taktfrequenz von 1600MHz, welche im tatsaechlichen Betrieb nicht erreicht wird, sondern als Vergleichswert zu SDRAM angegeben ist.

    Dein DDR3-RAM verwendet einen tatsaechlichen Speichertakt von lediglich 200MHz und einen I/O-Takt von 800MHz, was einem effektivem Takt (im Vergleich zu SDRAM) von 1600MHz entspricht.
    CPU-Z sagt dir die Wahrheit, allerdings wird sich bei der Angabe auf den I/O-Takt bezogen und nicht auf den effektiven Takt.
    Man unterscheidet beim RAM also zwischen Speichertakt, I/O-Takt und effektivem Takt.
    Speichertakt ist der im RAM intern verwendete Takt. I/O-Takt ist der Wert der Anbindung an den Speichercontroller (in deinem Prozessor bzw. bei aelteren Prozessoren als Bestandteil des Chipsatzes noch auf dem Mainboard). Der effektive Takt (Angabe auf dem RAM) ist nur ein Vergleichswert zu altem SDRAM.

    Angaben von CPU-Z mit dem Faktor 2 multiplizieren, schon hat man den Wert, der laut Speicherhersteller laufen sollte....

    Hoffe, dass damit das Problem nicht mehr existent ist und dein RAM doch mit 1600MHz laeuft.
     
  4. #3 Madara1, 25.09.2014
    Madara1

    Madara1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Vielen dank für die ausfühliche antwort:rolleyes:

    Kommt mir bisschen wie
     
Thema:

Mainboard erkennt 1600 Mhz Ram nicht

Die Seite wird geladen...

Mainboard erkennt 1600 Mhz Ram nicht - Ähnliche Themen

  1. Was ist eure Fachmeinung zu ASRock Mainboards?

    Was ist eure Fachmeinung zu ASRock Mainboards?: Hallo zusammen, ich würde gerne herausfinden, wie ihr ASRock als Marke für Motherboards findet. Es wäre super, wenn ihr für eine Minute (wirklich...
  2. Ram aufrüsten oder eher unnötig?!

    Ram aufrüsten oder eher unnötig?!: Guten Abend zusammen, wollte meinen 2. Rechner mal etwas aufrüsten, der dient eigentlich nur zum LAN daddeln, wenn mal besuch hier ist. hier die...
  3. Modding von Mainboard und CO

    Modding von Mainboard und CO: Hallo Leute Ich wollte mal was fragen. Habt ihr schon mal ein Mainboard um-lackiert ? Da mir die standard farben nich gefallen würde ich meines...
  4. RAM läuft nicht richtig

    RAM läuft nicht richtig: Nabend! Nachdem ich vorhin meinen PC aufgerüstet habe, funktionieren meine RAM teilweise nicht richtig. Ich habe sogar schon etwas gegoogelt,...
  5. Extrem hohe RAM-Auslastung

    Extrem hohe RAM-Auslastung: Hey, ich habe mal wieder ein Problem. Wie schon zu lesen habe ich eine sehr hohe, eigentlich nicht logische RAM-Auslastung. Ich habe schon dazu...