Luftstrom und Kühlung

Diskutiere Luftstrom und Kühlung im PC Overclocking - PC Kühlung & Modding Forum im Bereich Computerprobleme; Hi Leute, ich will meinen PC so optimal wie möglich kühlen, da ich ihn mit Dämmstoff ausrüste und er dann ja etwas wärmer wird. Also fangen wir...

  1. #1 knusperfrisch, 28.12.2007
    knusperfrisch

    knusperfrisch Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,
    ich will meinen PC so optimal wie möglich kühlen, da ich ihn mit Dämmstoff ausrüste und er dann ja etwas wärmer wird.
    Also fangen wir mal mit den Komponenten an:
    Gehäuse: Cooler Master Elite 330
    CPU: E6750
    MB: ASUS P5N-SLI
    Netzteil: Corsair 620 Watt
    HDD: 2 passiv gekühlte im 5 Zoll Slot und eine ungekühlte im 3er Slot
    Laufwerke: 2 damit ist 5 Zoll bereich zu
    Graka: GF 8800 GT von gainward (Es kommt sicher noch einmal dieselbe dazu!!!)

    Nun möchte ich wissen ob ein einziger Luftstrom mit den dazugehörigen Lüftern ausreicht oder ob ein zweiter Luftstrom noch her muss.

    Der erste Luftstrom ist folgender:
    ein 120mm Noctua NF-S12-1200 (macht 41 - 81 m³/h) bläst vorn die luft rein
    und ein Scythe SFlex (macht 108 m³/h) bläst ganz normal die Luft hinten wieder raus.

    Ich kann das ganze Luftgedöhns überhaupt nicht einschätzen und hab keine Ahnung ob das ausreicht. Den Noctua lass ich für gewöhnlich beim Filme gucken internet office etc. auf halber Kraft oder minimal laufen beim zocken gibts vollstoff und der Scythe läuft immer unter volllast.


    SO weit so gut. Jetzt hab ich ja vor in meinem kleinen gemütlichen Gehäuse diese Dämmung reinzuhauen und befürchte das schlimmste.

    Ich würd gern noch n zweiten Luftstrom dazubauen nämlich zwei 80mm Nanoxia verbauen. Einen unten am Seitenteil da ist auch n Gitter n bissl Bastelarbeit und das Ding hält. Der würde wieder Luft reinblasen.
    Jetzt würd ich gern ob aufm Deckel ein Loch schneiden und den zweiten 80mm Nanoxia hinschrauben, der dann de warme Luft rausschaufelt.

    Ist dieser zweite Luftstrom überhaupt nötig/sinnvoll oder reichen meine zwei 120mm aus???
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. selly

    selly Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    0
    Also eigentlich sollte dein jetziger luftstrom reichen weil wenn du jetzt noch einen luftstrom dazu hauen würdest könntend ie beiden sich behindert

    MFG
     
  4. #3 knusperfrisch, 29.12.2007
    knusperfrisch

    knusperfrisch Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Das hab ich mir auch schon überlegt zumal Lufttrom 1 (also Scythe und Noctua) wahrscheinlich so viel dampf macht das Luftstrom zwei (die kleinen nanoxia) überhaupt keine Wirkung zeigt.
    Aber deshalb frag ich ja weil ich das überhaupt nicht einschätzen kann und hoffe jemand hat schon erfahrungen in der art gemacht bevor ich mein Gehäuse aufschlitze.

    Aber danke schonmal für die erste Anregung
     
  5. #4 J.o.n.e.s, 29.12.2007
    J.o.n.e.s

    J.o.n.e.s selbst unter Last 37°c

    Dabei seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    0
    warum baust du dir denn dämmwolle in dein gehäuse rein?
     
  6. #5 knusperfrisch, 29.12.2007
    knusperfrisch

    knusperfrisch Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Also das Thema Dämmmaterial, um es nur mal kurz anzuschneiden.

    Es bringt nicht bei allen PC´s was jedoch bei nem Leichtgewicht wie meinem ist es schon sinnvoll schlicht um die Geräuschentwicklung aller vibrierenden elemente im Zaum zu halten.
    Ich besorg mir Bitumen (also stinknormale Dachpappe) und dazu Dämmstoff ausm Baumarkt oder bei der KFZ Werkstatt um de Ecke.
    Bitumen macht den PC schwerer damit er nicht mehr so sehr vibriert und der Dämmstoff naja ist klar ne.

    und um schonmal vorzugreifen alle sich bewegenden Teile sind entkoppelt und die Lüfter sind flüsterleise.

    Jedoch das Grundbrummen das man so jetzt nicht mit einer cleveren Komponentenabstimmung wegbekommt das geht meines Achtens nur noch mit Dämmstoffen.

    es gibt tierisch viele threads zum Thema Dämmstoff aber mir gehts hier wirklich um Kühlung und sinnvolle Luftströme.
     
  7. #6 J.o.n.e.s, 29.12.2007
    J.o.n.e.s

    J.o.n.e.s selbst unter Last 37°c

    Dabei seit:
    15.06.2007
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    0
    stell den pc einfach auf was weiches was die vibrationen abfängt
     
  8. #7 knusperfrisch, 29.12.2007
    knusperfrisch

    knusperfrisch Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    hab ich schon längst steht auf gummifüßen
     
  9. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Die Gehäusedämmung ist meiner Ansicht blödsinn.

    Die Lüfter,die in bzw. aus dem PC blasen,sollten möglichst gleich sein,

    d.h. gleiche Größe und gleiche Luftleistung.

    Für Lüfter gibt es Gumminoppen oder Gummiunterlagen.

    Sollten sie dennoch dröhnen,sind es meist Billiglüfter mit Gleitlager

    und schlecht ausgewuchteten Rotorblättern.

    Auch sollten alle Befestigungsschrauben überprüft werden.


    Ebenso sollte der PC innen regelmäßig vom Staub gereinigt werden.

    Dazu gehört auch der Kühler und sämtliche Lüfter.


    Die Größe der Gehäuselüfter spielt auch eine entscheidene Rolle.

    Verbaue,wenn möglich,120er Lüfter,die drehen langsamer als 80er.

    Eine Lüftersteuerung für die Gehäuselüfter kann den Lärmpegel senken.
     
  10. #9 knusperfrisch, 31.12.2007
    knusperfrisch

    knusperfrisch Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für deine Antwort aber ich hatte oben schon geschrieben das meine beiden ersten Lüfter für den primären Luftstrom ein Scythe S-Flex und ein Noctua mit jeweils 120mm sind die pusten auch ziemlich kräftig. Und ich hab sie natürlich schon entkoppelt Gummischrauben Gummirahmen das ganze Programm. Mein PC ist auch schon sehr leise aber es geht halt noch besser auch wenn ich den PC nie komplett leise bekomme gute Dämmstoffe bringen schon einiges auch wenn sie keine Wunder vollbringen. Ich mich damit wirklich eingehend beschäftigt nur bei Luftströmen hrts bei mir auf und deshalb such ich hier hilfe...
     
  11. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Mein PC steht auf dem Schreibtisch,30 cm von mir entfernt.
    Ich habe 2 120er Enermax,als Gehäuselüfter und über Adapter einen
    120er CPU-Lüfter drin.Mein Gehäuse,Thermaltake Soprano mit Seitenfenster.
    Mich stören die Lüfter nicht im geringsten,zumal die Enermax regelbar sind.

    Wenn Du soo lärmempfindlich bist,wie kannst Du dann in die Disko gehen
    oder laute Musik oder Filme hören bzw.sehen?
    Da mußt Du doch schon gestorben sein.
    Wie kann Dein Gehäuse klappern,hast Du es mit Tesafilm zusammengeklebt?

    Wenn Du dich damit eingehend beschäftigt hast,weißt Du auch,das es Blöd ist,
    einem PC eine Dämmung zu verpassen.
    Selbst bei großen Computeranlagen wird das nie gemacht,allenfalls wird der Raum etwas gedämmt.
     
  12. #11 knusperfrisch, 01.01.2008
    knusperfrisch

    knusperfrisch Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ein frohes neues ersteinmal...

    Ich bin nicht so lärmempfindlich ich geh zwar auch nicht in die disko dafür aber auf festivals :D

    Aber bitte ich würd wirklich gern beim Thema bleiben und werd auch nicht müde dieses immer wieder zu wiederholen: sinnvolle Lufströme zur optimalen Kühlung eines PCs.

    Wenn ich über Dämmmatten reden wollte, hätte ich dafür einen anderen Thread aufgemacht.

    Und es ist nicht unbedingt blöd einen PC zu dämmen wenn man es richtig macht.
    Bitte frag mich nicht wie ich es machen werde... ;)

    Edit: Und was ich noch vergessen hab wie oben schon beschrieben ist mein Gehäuse ein Cooler Master Elite also ein sehr dünnhäutiger Geselle den man mit Bitumen auf einfache weise erschweren kann.
     
  13. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Naja,wenn man die Ausdünstungen von Bitumen mag......!

    Also,oben,auf dem Deckel,des PC,einen Lüfter einbauen halte ich sehr
    vernümpftig,sofern man Platz dafür hat.

    Warme Luft steigt bekanntlich nach oben,sie da abzusaugen bringt viel mehr,
    als nach hinten raus zu pressen.

    Zuluft von der Seite ist auch nicht verkehrt,aber mehr bringen würde es,
    nur wenn möglich,einen Lüfter in die Bodenplatte zu bauen.

    Solch eine Luftströmung würde Front und Hecklüfter überflüssig machen,aber
    wäre nicht im Sinne von Herstellern,die ihre beleuchteten Lüfter verkaufen
    wollen.So verbaut sieht man sie nicht und die Verkaufszahlen sinken.

    War es das,was Du wissen wolltest?
     
  14. #13 knusperfrisch, 02.01.2008
    knusperfrisch

    knusperfrisch Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Das klingt alles sehr gut.
    Wobei mir die Idee eines Bodenlüfters noch nichteinmal gekommen ist, das finde ich sehr interessant und halte das auch für durchführbar.
    Mein PC steht doch auf Gummifüßen und hat somit nach unten hin recht viel platz. Jedoch würde sich doch sicher ein Staubnetz gut machen da unten liegt erfahrungsgemäß immer viel staub.

    Vielen Dank für die Antwort...

    Und Bitumen ja da geb ich dir recht dünstet leider noch etwas aus aber heutige Hochwertige Bitumen halten sich da auch mehr zurück als früher.
    Die Gerüche gehen ja auch wieder weg das würd eich schon in Kauf nehmen.

    So noch eine Frage,

    es wird wohl niemand ein Loch im Boden seines Gehäuses haben kann es sein das ein Gehäuse an Statik verliert wenn man einfach so Löcher rein bohrt? Auch im Deckel würd ich da bohren wollen.
    Muss ich da die jeweiligen Wände etwas versteifen oder halen die Gehäuse as aus, nicht das dann alles klappert und alles war umsonst
     
  15. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Auch wenn Du ein Loch in der Größe des Lüfters rein machst,leidet die
    Statik,des Gehäuses nicht.
    Nur wenn das Loch genauso groß,wie das Gehäuse breit ist,bekommst
    Du Probleme.
    Es gibt Staubfilter für jeden Lüftertyp,nur mußt Du die regelmäßig reinigen.

    Schau mal bei www.caseking.de nach.
     
  16. #15 Classisi, 07.01.2008
    Classisi

    Classisi Guest

    also die Kühlung mit den 2 120ern ist ideal. Aber du könntest nen 80er unten an die seite anbringen, wenn dieser dann auf die graka pusten würde. oben bringt überhaupt nichts das loch da kannste ruhig dämmmaterial rüber machen.
    aber der luftstrom der 120er geht an der graka vorbei, weil die ja die luft von unten ansaugt. Aber der 80er müsste zum Lüfter der graka pusten, wenn er drüber pustet hats keinen sinn, er würde dadurch sogar den Hauptluftstrom im Gehäuse verwirbeln.

    Ein Lüfter am Boden wäre Unsinn, denn normalerweise hast du unter dem Gehäuse nur nen paar mm freiraum. Der Lüfter bekommt also keine/kaum Luft angesaugt. Wenn Dann würde ich unter das Gitter in der seite nen Loch für nen 120er Lüfter reinschneiden, der dann auch beide grakas belüften könnte. natürlich die Luft zu den Lüftern der grakas ;)
    MFG.
    Classisi
     
  17. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Ein Lüfter am Boden ist kein Unsinn,ebensowenig oben.

    Bei meinem PC sind es z.B. rund 25mm vom Boden des PC zum Schreibtisch.

    Wärme steigt bekanntlich nach oben,warum nicht dort gleich nach außen befördern?

    Seitenlüfter,OK,aber keine 80er,das sind meist Schnelläufer,aber wer das
    Heulen mag....!
     
  18. #17 knusperfrisch, 09.01.2008
    knusperfrisch

    knusperfrisch Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Also ich werd es wohl bei den 2 120ern belassen und unten ans Gitter nen leisen 80er (Nanoxia) der n bissl Luft auf die eine Graka pustet, wenn dann mein PC SLI läuft ist gar kein Platz mehr für n Lüfter mein Air-Duct hat ja schon keinen platz.
    Wenns dann SLI läuft werd ich mir das mit dem Boden nochmal überlegen, ich find das ne gute und vor allem platzsparende Alternative und wie Opa schon gesagt hat auch ich hab nach unten recht viel platz.

    Man muss den Hauptluftstrom ja nicht mit riesigen schnell drehenden Lüftern kaputtmachen aber einfach n großen Lüfter sehr langsam laufen lassen einfach das mehr luft in den PC gelangt und oben auch nen recht großen Lüfter langsam drehen lassen das die Luft entweichen kann (Ein Gitter müsste eigentlich auch reichen), find ich sehr vernünftig, solange die Statik nicht leidet.
     
  19. #18 Classisi, 09.01.2008
    Classisi

    Classisi Guest

    naja das Problem bei dem Luftstrom von 2 120ern ist ja immer, dass der Hauptluftstrom an den grakas dranlang pustet, da die nicht aus dem Hauptstrom ansaugen. Also ist ein Lüfter sehr gut. Und ein 120er macht sogar viel Luft für viel Leistung und das sehr leise. Also würde ich auch das Loch am Boden 120mm groß machen.
    MFG.
    CLassisi
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Hier ist ein Link,der beschreibt die Qualitätsmerkmale von Lüftern,
    sowie die PC-Kühlung.

    Der Bericht ist zwar schon etwas älter,aber immernoch aktuell genug.

    Den solltet Ihr ruhig mal durchlesen.

    http://www.coolibri.com/luefter-qualitaet/luefter-qualitaet.html
     
  22. xxx

    xxx Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.11.2005
    Beiträge:
    2.561
    Zustimmungen:
    0
    sehr interessant...
    aber stimmt es(im text genannt), dass die leistung der lüfter höher ist, wenn alle die luft entweder rein oder raus fördern, aber nicht einer raus und die anderen rein?
     
Thema: Luftstrom und Kühlung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pc kühlung luftstrom

    ,
  2. luftstrom kühlung

    ,
  3. rechner kühlung luftströmung

    ,
  4. luftstrom simulationsprogramm für pc kühlung
Die Seite wird geladen...

Luftstrom und Kühlung - Ähnliche Themen

  1. Notebook: CPU und die leidige Kühlung

    Notebook: CPU und die leidige Kühlung: Servus, mir geht es um die Leistungssteigerung meines Notebooks. Mir ist klar, dass ein Laptop immer Probleme mit der Kühlung hat und man da...
  2. CPU überhitzt trotz guter Kühlung bei Spielen

    CPU überhitzt trotz guter Kühlung bei Spielen: Hallo, ich habe seit einiger Zeit folgendes Problem mit meinem PC: Immer wenn ich das grafikaufwändige Spiel NBA 2K15 spiele, wird mein...
  3. Geforce gtx 560 ti Twin Frozr II - Kühlung steht

    Geforce gtx 560 ti Twin Frozr II - Kühlung steht: Hallo zusammen! Ich habe seit kurzem das Problem, dass meine Grafikkarte(Typ siehe Titel) sich wegen Überhitzung notabschaltet. Teilweise geht...
  4. Wahl der Kühlung

    Wahl der Kühlung: Guten Abend/Nacht Leute. Seit Weihnachten habe ich ja nun meine neue GTX 560 TI AMP!, und seit heute ist sie eingebaut. Ich kann nicht meckern...
  5. extra ram kühlung empfehlenswert/sinnvoll ?

    extra ram kühlung empfehlenswert/sinnvoll ?: hallo leute, aus langeweile habe ich mal wieder bei mindfactory rumgeschaut un bin auf kühler für den ram gestoßen... dort gibt es ja...