Lüfterstrg.

Dieses Thema im Forum "Alles für den Einsteiger" wurde erstellt von superbild, 29.07.2012.

  1. #1 superbild, 29.07.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.07.2012
    superbild

    superbild Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich habe mir eine Lüfterstrg. gekauft und möchte diese nun einbauen.
    Den Cpu Lüfter möchte ich auch anschließen und da kam mir eine Frage in den Sinn: Warum hat mein BeQuiet Dark Rock zwei Cpu Fan Kabel und warum braucht man (wohl oft) zwei Kabel, dass Mainboard bietet nämlich auch zwei Anschlüsse?
    Muss ich diese Kabel an jeweils einzelne Strg.elemente anschließen oder kann ich diese mit einem Y Kabel zusammenfassen?

    danke schonmal:D

    Ich sehe gerade, dass bei Cpu fan2 der hintere Gehäuselüfter angeschlossen ist, warum? (von hardwareversand zusammengebaut)
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 29.07.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.889
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Das solltest du dem Prozessor bzw. der zugehoerigen Funktion des Mainboards ueberlassen. Der Prozessor weiss selbst sehr gut, wie er den Luefter regeln muss und kann das auch gut - solange der Luefter steuerbar ist und wenigstens drei oder gar vier Anschlussdraehte verwendet....

    Weil es durchaus CPU-Kuehler mit zwei separaten Lueftern gibt.

    Wenn du an der Steuerung irgendetwas zusammenfasst, wozu verwendest du dann eine Steuerung?
    Weil der Anschluss entweder fuer einen zweiten CPU-Luefter verwendet werden kann oder aber auch fuer einen Gehaeuseluefter, der die Abluft der CPU gleich aus dem Gehaeuse befoerdert. Das kommt allerdings ganz auf den Aufbau des Gehaeuses an.
     
  4. #3 superbild, 29.07.2012
    superbild

    superbild Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort.
    Zur Zeit steuert mein Rechner den Cpu Kühler auch nicht. Im Bios kann ich ja eine feste Geschwindigkeit einstellen, was ja auch Quatsch ist. Dann gibt es noch ein Asrock Programm, passend zum Mainboard, dort kann man einstellen, was bei einer bestimmten Temp. passieren soll, leider erst ab 40 Grad Celsius. Mein Rechner läuft weit darunter und auch wenn 35grad celsius nicht viel ist, soll er der Lüfter doch schneller als bei 30 drehen. Deshalb erledige ich dies per Hand mit ArgusMonitor und wollte das jetzt mit einer Steuerung machen.
     
  5. #4 superbild, 29.07.2012
    superbild

    superbild Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ich muss das auch jetzt entscheiden, ob ich den Cpu Lüfter am Mainboard lasse oder nicht, da ich bei eingebautem Kühler nicht an die Anschlüsse komme..:D
     
  6. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema: Lüfterstrg.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. asrock gehäuselüfter erst ab bestimmter temp ein

    ,
  2. gehäuselüfter an cpu fan2

    ,
  3. CPU Fan Connector (CPU_FAN2)

    ,
  4. gehäuselüfter an zweiten cpu anschluss,
  5. cpu fan2,
  6. hardwareversand kühler die mit zusammen gebaut