Lüfter zu laut + zu wenig Ghz?

Diskutiere Lüfter zu laut + zu wenig Ghz? im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; So hi erstmal... ich hoffe mal mir kann hier geholfen werden! -.- Also ich hab genauer gesagt ne riesenscheisse gebaut ^^ Undzwar hab ich nen...

  1. cr1m3z

    cr1m3z Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    So hi erstmal...

    ich hoffe mal mir kann hier geholfen werden! -.-

    Also ich hab genauer gesagt ne riesenscheisse gebaut ^^

    Undzwar hab ich nen Oem PC von Olidata, mit dem Q6660 2.4 GHz...


    Ahja das Mainboard: MSI-7383

    Ich hab gelesen dass man den bis auf 3,2 Ghz übertakten kann.
    So nun kommt das wesentliche Problem, mein Mainboard konnte man im Bios nicht übertakten, also hab ich mir mal ClockGen geladen und zur Zeit is der Service mit den ICS Codes von den Mainboards down, also hab ich mal ein paar ausprobiert, hab dann ausversehen wohl ein falsches erwischt, denn sobald ich dann die Regler verschoben hab, is PC eingefroren und dann muss ich den ja neustarten... dann gings erstma los.
    Mein kühler, ich denke mal dass es der Processor Kühler ist, ist seitdem sowas von laut, als ob der PC unter Volllast arbeitet. Im Bios Failed-Safe Settings und Optimale Settings geladen, ändert sich nichts.... CMOS Reset durchgeführt nichts!!!
    Aber mir is aufgefallen, dass wenn ich kurz bevor der PC bootet nochma in Bios geh und bei H/W Monitor alles auf Disable stell, dass der Kühler nicht mehr so laut wird, nur manchma, also so wie es egtl. sein muss.


    So.. mein 2. Problem is eher eine Frage... undzwar:
    Ich hab mal mit Everest Ultimate auf dem Overlock Teil gescheit, und da steht bei mir, bei CPU Speed: 1600 Mhz (Original 2400 MHz).... was heisst das jetzt?
    Dass meine CPU nur mit 1,6 GHz Läuft oder was?
    Ab und zu steigt für 1 sec hoch auf 2,4 Ghz aber wirklich nur ganz kurz! 0o

    Hab ich jetzt mit dem ClockGen mein System geschrottet, bzw. meine CPU!

    Ich hab mein PC auch schon neu Fortmatiert, keines der Probleme konnte damit behoben werden!


    Hoffe mal ihr habt vllt. ein paar Lösungansätze!




    Ahja, mir is noch was eingefallen!
    Undzwar musste ich ja den Kühler von der CPU wegnehmen, da bin ich ausversehen an diese Graue Paste der auf der Hülle vom CPU ist drangekommen. Kanns deswegen sein, dass der Lüfter so laut ist? 0o
    Aber wieso isser, wenn ich vor dem Start ins Bios geh und des einstell nich laut?



    MfG

    cr1
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. psytis

    psytis Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    3.454
    Zustimmungen:
    0
    Warum musstest du den CPU kühler runter nehmen? Hast du einen neuen gekauft?

    Solche komplett PC sind absolut ungeeignet zum übertakten. Das problem dabei ist, du weist nicht genau was das für ein motherboard ist. Für clockgen muss man das RICHTIGE board auswählen sonst stellt man mit den reglern nur irgendwelchen blödsinn ein.
    Ich schätzte mal dein motherboard ist hinüber.
    Aber ich hoffe doch dass du deinen PC noch irgendwie retten kannst.
     
  4. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Hallo,

    würde mal sagen, dass Du den Ultra-Mist gebaut hast. Mensch, ein Q6660 2.4 GHz hat doch von alleine schon genug Dampf!
    Hättest Du Dich mal vorher gemeldet. Ich glaube nicht, dass es Dir jemand empfohlen hätte. Die Geschindigkeit eines PCs wird von den gesamten Komponenten im rechner bestimmt. Es muss ein harmonisches Miteinander zwischen RAMs und CPU über die Northbridge sein. Du kannst doch auch nicht in einen Käfer einen Porschemotor einbauen. Nach dem 3. Start fliegt das Getriebe raus!

    Mein Rat: geh in einen PC-Laden in Deiner Stadt. Wenn da jemand ist der fit mit Rechnern ist, soll er versuchen, es zu reparieren - wenn es überhaupt noch geht. Und dann Finder weg von irgedwelchen Tools, es sei denn, es sind welche, die auf der Mainboard-CD sind, und Dich warnen, wenn die Einstellung kritisch ist.
    Klar, wenn die CPU übertaktet ist, wird sie entsprechend heißer als mit normalem Takt. Und der Lüfter muss entsprechend für mehr Lühlung sorgen.

    Viel Spass!
     
  5. #4 Hoschi-enx, 30.09.2008
    Hoschi-enx

    Hoschi-enx Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    ich würde einfach mal sagen um das mit dem Übertakten wieder los zu werden.

    BIOS RESET!

    Entweder Batterie kurz raus nehmen oder den BIOS RESET JUmper benutzen!

    Hoffe das Hilft!

    mfg hoschi
     
  6. cr1m3z

    cr1m3z Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ja gut danke erstmal für die Antworten! ;D

    Also..

    bevor ich mit dem übertakten angefangen hab, habe ich in 3 verschiedenen Boards nachgefragt, wie es denn um mein Motherboard aussieht, obs geeigenet wäre.
    Dabei kam eben raus, dass ich es mit Tools versuchen soll, aber bis 3,0 Ghz das MB das noch locker aushalten würde.

    Und ich wollte, allgemein einfach nur mal testen obs überhaupt klappt weil ich am Überlegen war, mir evtl. ein neues MB zu kaufen.

    Und naja, wieso sollte ich ein q6660 nicht übertakten, wenn es anscheinend reibungslos funzen sollte, laut diverser Antworten auf anderen Boards wie chip usw.

    Nun ja, wie ich musste den Kühler runternehmen, weil ich die ICS (PLL) Nummer für ClockGen gebraucht hab, und die anscheinend auf dem Prozessor steht, war bei mir aber auch leider nicht der Fall.
    Das mal zum Kühler.


    Desweiteren, bleibt ja noch die Frage offen, was mir da im Everest angezeigt wird, mit diesen 1600 Mhz. Weil ich finde nicht, dass der PC irgendwie langsamer ist. Im Systemfenster in der Systemsteuerung werden mir die 2,4 GHz ja auch noch angezeigt. Und das mit dem Lüfter, weiss ich auch noch net was das ganze soll.
    Ich hab ja oben schon beschrieben, dass sobald ich vor dem booten noch einmal ins Bios gehe und bei H/W Monitor die Sys Fan und CPU Fan auf Disable stelle, sprich auf Auto (das soll die Einstellungen erreichen, da sie bei Optimalen Settings so geladen wird), sind die Lüfter so wie sie sein müssen, immer leise, außer wenn PC etwas verarbeitet, kühlts kurz.
    Aber wenn ich dann nochmal neustarte dann brummt der wieder!


    Zum CMOS Reset: Hab ich nicht schon oben erwähnt, dass dieser wenig Erfolg mit sich gebracht hatte?.... ah doch habe ich ^^
    Ja also CMOS Reset (BIOS Reset), war auch erfolglos!


    Das Problem mit dem Reparieren, des wird wieder ne Menge kosten, weil ich ja erstens den CPU übertaktet habe, und das Gehäuse geöffnet habe,also die Garantie ist ja verfallen, also wird mich das wieder einiges an Geld kosten, wo es sich dann schon eher lohnen würde in ein neues Mainboard zu investieren!?


    Aso, um vllt. nochma was klarzustellen, mein PC is ja nicht schrott!
    Bin ja schließlich auch noch mit dem online un schreibe hier.
    Mir sind nur eben diese 2 Störfaktoren aufgefallen und die hätte ich gerne behoben :D



    mfg

    cr1
     
  7. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Hallo cr1m3z,

    es kann ja auch sein, dass Everest falsche Daten rausgibt! Wäre nicht das erste Mal!
    Was sagt denn die "Systemeigenschaft"? Da steht doch unter "Computer" alles über die CPU, den Takt und die RAMs.

    Außerdem könnest Du mal in der Systemkonfiguration 4 Kerne einstellen. Start>Ausführen>msconfig eingeben und OK drücken.
    Im neuen Fenster auf Reiter "BOOT.INI" und unten auf "Erweiterte Optionen" siehe Bild. Bei "/numprog" machst Du einen Haken und im Dropdown-Menü wählst Du eine 4. Neustart und mal testen.

    [​IMG]
     
  8. Gehsi

    Gehsi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2007
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Hi
    zu dem prob mit der Lüfter einstellung.
    Dumme frage, aber egal. Wenn du die Lüftereinstellung gemacht haßt. Speicherst du dann auch?
    Wenn ja, sind alle anderen Bios einstellungen vorhanden. Wie Datum und Uhrzeit?
    Wenn nicht evtl. ne neue Bios Batterie besorgen.

    Mit dem CPU könnte eine Stromspaarmaßname vom Board sein. Das heißt das er nur auf volle Leißtung geht wenn sie auch gebraucht wird. Könntest das mal testen indem du prime95 runterlädst und das prog mal ne Zeit laufen läßt.

    Ach ja, wenn du den CPU Lüfter runter hattest solltest du auf jeden fall die Wärmeleitpaste neu machen. Da du sie sogar wohl weggewischt hattest um Nummer zu lesen.
     
  9. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Sehr guter Tipp. Habe ich vergessern zu schreiben. Superwichtig!!!
     
  10. cr1m3z

    cr1m3z Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mhh... ja gut in meiner msconfig unter Vista gibts keine Boot.ini...

    Leitpaste... wo krieg ich die denn her ? :>


    Ja wenn ich die Fan Speeds einstell speicher ich das, ja die Datum und Zeit wird gespeichert.. die einstellungen vom Fan auch, nur dass es eben nachm erneuten einsellen vorm booten geht aber nach nem normalen reboot nicht ^^


    Ahja in dem System fenster in der Systemsteuerung zeigts mir die 2.4 Ghz an.
    Aber ich auch mit CPU-Z geschaut, zeigt auch nur 1,6 Ghz an
    Also der multiplikator is nur bei 6x, wie krieg ich den wieder auf normal?

    ALso ich glaub der normale Multiplikator is 8 oder 9 oder so etwas?
     
  11. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Leitpaste gibts in jedem PC-Laden.

    Der Multiplikator ist glaube 8, bin mir abenr nicht sicher.

    Und wo bei Vista die Einstellungen für die Kerne sind, weiß ich auch nicht, weil ich mich bisher erfolgreich gegen Vista gewehrt habe :)
     
  12. cr1m3z

    cr1m3z Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Vista ist im Prinzip XP nur etwas komplizierter, mit mehr Funktionen und etwas anderst strukturiert!


    Okay nach der Leitpaste werd ich morgen mal gucken!

    Aber was mach ich jetzt wegen den 1600 Mhz ^^

    Irgendwie muss ich ja den Multiplikator wieder einstellen können, im bios gehts auf jeden fall mal nicht!
     
  13. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Doch müsste es im BIOS gehen. Warte mal ab, vielleicht meldet sich noch ein CPU-Spezialist.
     
  14. cr1m3z

    cr1m3z Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mhh... ja normal gehts im Bios, sowie auch das FSB usw.
    Nur bei meinem MainBoard nicht... da kann ich nichts einstellen ^^


    Also bräucht ich ein Tool :>
     
  15. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    OK, dann versuche doch nochmal Dein Tool mit dem Du die Einstellung "versaut" hattest.

    Und über die Taktraten solltest Du Dich vorher mal an Bill Tscherno hier im Forum wenden und gib ihm eine PN. Der hat die Obercheckung und kann Dir auch genau sagen, welche Takt Dein Quad haben muss.
    Hier ist ein Link zu einem seiner Beiträge. Echt klasse!

    Taktraten
     
  16. cr1m3z

    cr1m3z Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Also in nem anderen Board meinen die, dass es normal sei und dass meine CPU auf 2,4 Ghz hochgetaktet wird sobald er die 2,4 Ghz braucht? ^^


    Naja, versteh ich zwar nicht ganz, aber von mir aus :D
     
  17. #16 SHARPSHOOTER, 01.10.2008
    SHARPSHOOTER

    SHARPSHOOTER Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    0
    hi.
    mach den rechner am besten jetzt sofort aus und mach ihn garnicht erst wieder an, bevor du die wärmeleitpaste nicht draufgemacht hast! die ist wichtiger als dir wahrscheinlich lieb ist! deswegen wird dein lüfter so laut sein: dein prozessor wird nichtmehr gekühlt!!! und der q6600 ist glaub ich noch recht teuer, also geh kein risiko ein!!!

    dann zu deinem problem mit den ghz:
    ich glaube, dass du einen fsb von 266 mhz hast. das heißt, dass bei einem multiplikator von 6 1600mhz rauskommt: 6 x 266 = 1600mhz !
    wenn dein computer gerade nicht beansprucht wird, dann wird der multiplikator runtergestellt, weil du dann weniger ged am ende des jahres an deinen stromlieferanten zahlen musst ;)
    es gibt keinen grund, aus dem du das ausschalten solltest, da du sobald du mehr power brauchst, sofort automatisch 2,4 ghz zur verfügung haben solltest! das kannst du wie gesagt testen, indem du prime runterlädst (ein programm, dass deinen prozessor zu 100% belastet) und gleichzeitig cpuz anmachst, um die ghz zahl abzulesen!
    du kannst diese stromspar funktion aber glaub ich abschalten, entweder im bios oder manchmal ist auch ein treiber dafür verantwortlich so weit ich weiß!
    ABER DAS MIT PRIME WÜRDE ICH JETZT NICHT MACHEN, WEIL DU DEINEN PROZESSOR OHNE WÄRMELEITPASTE VERKOHLEN WÜRDEST!!!!!!!

    ich hoffe, dass dir das ein wenig klarheit gebracht hat!

    mfg!
     
  18. cr1m3z

    cr1m3z Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hab die Paste jetzt gewechselt.... hab sogar ne 8 € Paste...
    Habs nach ner Anleitung im Inet gemacht... und die Schicht is halt hauchdünn...also so dünn dass man die Schrift auf dem Kern noch erkennt.. müsste wohl richtig sein oder nich?


    Naja,. aber der Lüfter is immernoch so laut? -.-



    So ich hab jetzt nochmal alles gemacht, aber diesmal so wie es auf der Anleitung von der Paste stand....

    Also ich hab ne Hochleistungs Kühlpaste Arctic Cooling MX-1 von hama....

    Da stand drauf ich soll nen kleinen Kleks auf den Prozessor machen und mit dem kühler dann drehen bis es sich verteilt... 0o

    So jetzt hab ich das ganze nochmal gemacht, mit bissl mehr paste und es ist immernochlaut -.-
     
  19. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Hast Du den CPU-Lüfter auf dem richtigern Port auf dem Mainboard stecken? Es steht normalerweise "CPU Fan" dran. Nur auf dem Port wird der Lüfter vom BIOS des Mainboards gesteuert.

    Du hattest geschreiben: "....Aber mir is aufgefallen, dass wenn ich kurz bevor der PC bootet nochma in Bios geh und bei H/W Monitor alles auf Disable stell..."

    Das solltest Du rückgängig machen. Kann man das auf "Auto" stellen?

    Und "ACPI" muss "Enabled" sein!
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. cr1m3z

    cr1m3z Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ja ne... man kann entweder alles auf Disable stellen, oder dort die entsprechenden Temps und noch irgendwas mit % einstellen... vom Sys und CPU Fan SPeed glaub ich, ich denke mal dass Disable dann das Auto ist?


    Da gibts noch Chasis Instruction: Enable/Disable/Reset

    Wenn ich Load Optimize Settings mach, stellt er alles auf Disable


    Ahja

    speed fan zeigt mir an dass meine CPU 50°C heiss ist, is das normal?
     
  22. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Da musst Du mal nach Deiner CPU googeln und schauen was im Leerlauf für Tepms sein sollten. Aber es soll ja welche geben, die haben richtig Durchzug im Gehäuse und kammen auf unter 40° im Leerlauf. Keine Ahnung. Aber Du kannst ja mal die Kühlrippen der CPU anfassen. Wenn die nur lauwarm sind, ist es OK.
     
Thema: Lüfter zu laut + zu wenig Ghz?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. olidata 2007 mainbord

    ,
  2. www.olidata.com seiten lüfter ein bauen

    ,
  3. olidata pc sehr laute gebläse geräusche

    ,
  4. olidata cpu lüfter einstellen,
  5. hab ein olidata pc er ist zulaut was kann ich tun,
  6. msi 7383 cpu übertakten,
  7. olidata pc zubehör bios cmos batterie,
  8. olidata pc und lüftergeräusch,
  9. olidata computer cmos batterie,
  10. olidata bios batterie,
  11. batterie im pc kühler laut,
  12. olidata pc sehr laut,
  13. luefter laut nach wechsel bios batterie,
  14. olidata lüfter laut,
  15. mein pc ist auf einmal laut bios setup,
  16. win vista zeigt sehr wenig ghz,
  17. bei meinen pc olidata ist der lüfter zu laut,
  18. nach cmos reset lüfter sehr laut
Die Seite wird geladen...

Lüfter zu laut + zu wenig Ghz? - Ähnliche Themen

  1. Noctua Lüfter richtig verbaut ?

    Noctua Lüfter richtig verbaut ?: Hallo , Ich habe 2 x den Noctua NF-F12 verbaut , für zusätzliche Belüftung im Gehäuse. Mit fällt auf , das wenn ich WoT spiele , die Lüfter ganz...
  2. PC piepst laut und startet nur manchmal

    PC piepst laut und startet nur manchmal: Hallo Ihr Lieben, ich bin neu hier, weil ich ein für mich unlösbares Problem mit meinem Desktop PC habe. Leider kenne ich mich null aus und hoffe...
  3. PWM Steuerung für Lüfter - Extern.

    PWM Steuerung für Lüfter - Extern.: Moin Leute, keine Ahnung ob ich hier richtig bin, aber vielleicht kann mir ja jemand helfen: Ich plane eine Neuanschaffung, was die Belüftung...
  4. PC geht nach wenigen Sekunden aus

    PC geht nach wenigen Sekunden aus: Hallo zusammen, eins vorweg: Ich habe die Suchfunktion verwendet und auch schon Google benutzt [IMG] Ich habe hier einen PC eines Bekannten...
  5. Luft oder Wasser?

    Luft oder Wasser?: Hallo zusammen, für meinen 2ten PC möchte ich den alten Kühler austauschen, da er sehr alt ist (I5 2500K CPU im OC Modus). Nun stellt sich die...