Linux Server (Ubuntu) als public FTP?

Dieses Thema im Forum "Linux Probleme" wurde erstellt von anfänger2010, 17.02.2014.

  1. #1 anfänger2010, 17.02.2014
    anfänger2010

    anfänger2010 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe vor, mir einen FTP serrver, vorrangig mit Ubuntu Server, zu erstellen.
    Google spuckte zwar einiges aus, allerdings möchte ich, dass der FTP Server öffentlich (Mit einer IP oder www Adresse) auch von Freunden aus erreichbar ist.
    Gleichzeitig soll er als Game Server dienen, wie dies geht weiß ich bereits, Frage ist aber, ob beides Gleichzeitig geht.

    LG
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 18.02.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.890
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Beides gleichzeitig duerfte kein Problem sein, da fuer zwei unterschiedliche Dienste am gleichen Anschluss verschiedene Ports verwendet werden.
    Die entscheidende Frage ist aber, welcher Traffic fuer die beiden Dienste erwartet wird und ob dein Internetzugang dies bewaeltigen kann (und schnell genug im Upstream ist).
    Mal angenommen: Eine Person startet einen Dateitransfer von deinem Server via FTP auf seinen Rechner und belegt dabei schon einen grossen Teil deiner Bandbreite. Welchen Effekt hat das wohl auf die Verbindungen zum Gameserver.....
    (Je mehr Personen gleichzeitig auf die angebotenen Dienste zugreifen, desto hoeher ist der Traffic und desto mehr Bandbreite wird benoetigt. Der Anschluss, an dem dein Server betrieben wird, muss also mit dem erwarteten Traffic zurechtkommen.)
     
  4. #3 anfänger2010, 18.02.2014
    anfänger2010

    anfänger2010 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Aha, ok vielen Dank.
    Ich hab eine 6000er Leitung, ABER der Server soll vorrangig eh als Gameserver dienen, der FTP wird seltener benutzt, trotzdem soll er eingerichtet werden.
    Aber ich hab noch iene große Frage:
    Welche Vorteile bietet mir eigentlich die Linux Server Edition ?

    LG
     
  5. #4 Ping Of Death, 19.02.2014
    Ping Of Death

    Ping Of Death Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.07.2007
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Mit wie viel usern hast du denn vor den zu nutzen, also mit vielen Zocken ? Oder en public ?
     
  6. #5 xandros, 19.02.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.890
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Die Serverversion ist im Gegensatz zur Desktopversion fuer den Serverbetrieb konzipiert und bietet z.B. keine grafische Oberflaeche wie man sie eben von Desktoprechnern gewohnt ist. (X, KDE, Gnome etc. ist nicht vorhanden.) Das spart Ressourcen, die dann fuer die Dienste verwendet werden koennen. Dafuer bietet die Serverversion serverbezogene Pakete wie beispielsweise Apache, Bind etc.
    Der Server installiert sich Menue-basiert, waehrend der Desktop eine grafische Installationsoberflaeche (wie auch bei Windows) verwendet.

    Ansonsten sind beide Editionen identisch, sodass man (seit Version 12.04) den gleichen Kernel benutzt und beispielsweise via Tasksel Utility leicht aus einem Server eine Desktop-Installation und umgekehrt machen kann.

    Dabei bedenken, dass DSL 6000 haeufig nur einen Upstream von 512kb/s hat. Darueber muessen dann alle Daten an die externen User gesendet werden, was bei mehreren gleichzeitigen Benutzern schnell aufgebraucht ist. Gerade fuer Gameserver kann das (je nach Spiel und Umfang der uebertragenen Daten) bereits bei 5-10 Benutzern verdammt eng sein und den Spielspass ziemlich einschraenken.
     
  7. #6 anfänger2010, 19.02.2014
    anfänger2010

    anfänger2010 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Um beide mit einem Mal zu beantworten :)

    5-10 Spieler sind ok, passt gut.Soll ja nur für MineCraft, Starbound und CoD sein :), weil was anderes geht ja kaum.

    Und wir haben tatsächlich maximal 480 Upload....

    Aber danke schon mal für eure Hilfe :)

    Ich habe in der Installation von einem SErrer( YouTube) gesehen, dass man auswählen kann für was man den SErver nutzen möchte, und durch euch weiß ich, dass das dann bestimmte Programme mitinstalliert.
    Soll ich dann als FTP auswählen, oder soll ich das überspringen ? Also was wäre logisch ?
     
  8. #7 xandros, 19.02.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.890
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Wenn FTP auf dem Server bereitgestellt werden soll, dann kannst du das gleich mitinstallieren. Es laesst sich aber aus den Ubuntu-Paketquellen jederzeit nachtraeglich hinzufuegen - wenn es nicht gleich zu Beginn benoetigt wird.

    Der Dienst will ja auch konfiguriert und gegen unberechtigen Zugriff geschuetzt werden. Da muss man sich dann schon mal ein wenig einarbeiten.
     
  9. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  10. #8 anfänger2010, 21.02.2014
    anfänger2010

    anfänger2010 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ok, hab ich ja vor, ist dass dann Samba was mitinstalliert wird ?
     
  11. #9 xandros, 22.02.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.890
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Samba ist fuer Freigaben im lokalen Netzwerk, worauf auch Windows zugreifen kann.
    Fuer FTP wird dann einer der angebotenen FTP-Server notwendig.
    Ubuntu gibt als Beispiel vsftpd als Daemon an und beschreibt auch in der Wiki die Einrichtung: https://help.ubuntu.com/10.04/serverguide/ftp-server.html
    Daneben gibt es noch diverse Andere wie z.B. ProFTPd oder ServU (letzteres ist kostenpflichtig).
     
Thema:

Linux Server (Ubuntu) als public FTP?

Die Seite wird geladen...

Linux Server (Ubuntu) als public FTP? - Ähnliche Themen

  1. Windows Server 2012R2 Problem

    Windows Server 2012R2 Problem: Moin, wir haben das Problem, das bei Aufforderung das Benutzerpasswort zu ändern in der Windowsumgebung, die Fehlermeldung: "Das System hat...
  2. Samp Server

    Samp Server: Mein freund und ich haben einen samp server um genau zu sein einen rpg server dor könnt ihr in eine rolle schlüpfen weiteres erfährt ihr auf dem...
  3. Terminal Server von zu Hause nutzen!

    Terminal Server von zu Hause nutzen!: Hallöchen! Ich habe wahrscheinlich eine etwas ungewöhnliche Frage: Auf der Arbeit haben wir Laptops, mit denen wir uns über den TerminalServer...
  4. F-Secure Server Security Web Console nicht erreichbar

    F-Secure Server Security Web Console nicht erreichbar: Hallo, ich habe das Problem, dass ich "Die Seite kann nicht angezeigt werden " gezeigt bekomme, wenn ich auf die Security Web Console...
  5. Dateien von Linux vServer auf Google Drive hochladen?

    Dateien von Linux vServer auf Google Drive hochladen?: Hallo, ist es eigentlich irgendwie möglich, dass man Dateien direkt von einem vServer (Linux, verbunden eben mit putty) auf sein Google...