linux-problem

Diskutiere linux-problem im Linux Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hey Leute, ich habe ne alte mühle hier stehen, aber der will kein linux. egal ob ubuntu oder dsl. wenn der linux sieht dann reagirt nicht mehr...

  1. #1 zille3000, 14.03.2009
    zille3000

    zille3000 Master

    Dabei seit:
    30.10.2008
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute,
    ich habe ne alte mühle hier stehen, aber der will kein linux.
    egal ob ubuntu oder dsl.
    wenn der linux sieht dann reagirt nicht mehr (bildschirm schaltet sich aus , cd laufwerk reagirt nicht, pc lässt sich nicht über knopf ausschalten.)
    Was kann man da machen?

    PS: im bios steht was von einer bootreihenfolge: CDROM,A,C
    Da Linux kein C:\ hat wundert mich das auch...
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 14.03.2009
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.166
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Die Bezeichnungen bei der Bootreihenfolge sind an die Windows-Bezeichnungen angepasst. Allerdings bedeutet hierbei das "C" nicht, dass nach einem Laufwerk mit diesem Laufwerksbuchstaben gesucht wird, sondern dass die erste Festplatte dafür verwendet wird. Darauf wird in der Regel auch von Windows der Bootsektor geschrieben, selbst wenn man Windows auf einer anderen Partition mit anderem Laufwerksbuchstaben installiert hat.

    Wenn das Gerät schon älter ist, kann es durchaus mit neuen Linux-Versionen "überfordert" sein. Da hilft manchmal der Griff zu älteren Linux-Distris.
     
  4. #3 helidoc, 14.03.2009
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    [quote='zille3000',index.php?page=Thread&postID=720330#post720330]ich habe ne alte mühle hier stehen[/quote]
    Angaben über Prozessor, Ram und evtl. noch Mainboard würden schon einen Anhaltspunkt geben, welche Linuxdistribution darauf laufen könnte.
     
  5. #4 zille3000, 14.03.2009
    zille3000

    zille3000 Master

    Dabei seit:
    30.10.2008
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    prozessor: Pentium 3 MMX 500 mherz
    ram: etwas weniger als 1024 mb
    mainboard ???
     
  6. #5 helidoc, 14.03.2009
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    ...und es erscheint keine Fehlermeldung beim booten oder ähnliches?
    Lief der Rechner denn mit zB Windows, kann man einen Hardwaredefekt also ausschliessen?


    Für DSL würde dein 500MHz-Rechner locker reichen - mit "alte Mühle" hätte ja aber auch ein 386er gemeint sein können...
     
  7. #6 zille3000, 14.03.2009
    zille3000

    zille3000 Master

    Dabei seit:
    30.10.2008
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    ja er lief mit win98 (bzw läuft)
    also folgendes:
    wenn ich den setup von cd starte das geht er zeigt das menü. dann lädt er den linux kernel und bei 100% ist das bestehende problem.
    bei dsl genau das selbe

    (dsl= damn smal linux)
    :minigun: :motz:
     
  8. #7 helidoc, 14.03.2009
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Dann probier mal beim booten die bootoptionen durch, wie zB acpi=off, noapm, noapci ...etc...

    Bei Ubuntu kannst du dazu beim bootbildschirm F6 (Other Option) benutzen, und dann die bootoption mit übergeben
    Bei dsl beim bootpromt statt nur "dsl" zB
    Code:
    dsl noapic noacpi acpi=off noapm
    eingeben.

    Ich würde das dann erstmal mit dsl testen, da es wohl doch etwas flüssiger laufen wird, als Ubuntu.

    Hier mal ein Links über Bootoption:
    http://damnsmalllinux.org/wiki/index.php/Cheat_Codes-de
    https://help.ubuntu.com/community/BootOptions

    Im deutschen Wiki auf http://wiki.ubuntuusers.de/ findet sich so eine Übersicht mit Sicherheit auch, allerdings ist da im moment der Server überlastet...
     
  9. #8 Marzl85, 15.03.2009
    Marzl85

    Marzl85 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    715
    Zustimmungen:
    0
    Probier mal Xubuntu. ;)
     
  10. #9 zille3000, 15.03.2009
    zille3000

    zille3000 Master

    Dabei seit:
    30.10.2008
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    xubuntu geht auch nicht
    mit alles F6 optionen funktionirt auch nicht jede einzelne durchprobiert..
     
  11. #10 helidoc, 15.03.2009
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Boote mal (x)Ubuntu ohne den bootslash und schau nach, mit welcher Meldung der Rechner stehenbleibt. Dazu drückst du während des bootens Strg+Alt+F1.
     
  12. #11 zille3000, 15.03.2009
    zille3000

    zille3000 Master

    Dabei seit:
    30.10.2008
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    da passirt nix
    der bootet ja von der cd
     
  13. #12 helidoc, 15.03.2009
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    ...aber hat nicht auch die LiveCD den Ubuntu-Bootsplash? Ich meine damit das Ubuntulogo und den "Ladebalken", wenn der erscheint, STRG+ALT+F1. Dann sollte die erste virtuelle Konsole mit Meldungen erscheinen...
     
  14. #13 zille3000, 15.03.2009
    zille3000

    zille3000 Master

    Dabei seit:
    30.10.2008
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    da gibts one problem ich habe die allerneueste da ist kein ladebalken mehr.
     
  15. #14 helidoc, 15.03.2009
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    [quote='zille3000',index.php?page=Thread&postID=720492#post720492]dann lädt er den linux kernel und bei 100% ist das bestehende problem.[/quote]

    ...wie oder wo siehst du diese 100%?
     
  16. #15 zille3000, 15.03.2009
    zille3000

    zille3000 Master

    Dabei seit:
    30.10.2008
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    bei älteren versionen ;-)
     
  17. #16 Marzl85, 16.03.2009
    Marzl85

    Marzl85 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    715
    Zustimmungen:
    0
    Probier halt ne Ältere. :rolleyes:

    Welche Allerneuste meinst du? 9.04? Die ist doch noch Alphastadium. :poke:
     
  18. #17 zille3000, 16.03.2009
    zille3000

    zille3000 Master

    Dabei seit:
    30.10.2008
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    8.10
     
  19. #18 PC-Gerry, 21.03.2009
    PC-Gerry

    PC-Gerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2007
    Beiträge:
    3.627
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    8.10 ist nicht die neuste, das ist die vom Oktober 08.. April 09 ist die neuste, aber im Alpha.

    Ich habe unteranderem Ubuntu als Virtuelles System bei VMWare hier laufen und bei mir hat die 8.10 einen Ladebalken. Gruß Gerrit
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. #19 Marzl85, 22.03.2009
    Marzl85

    Marzl85 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    715
    Zustimmungen:
    0
    Die 9.04 Alpha 6 hat ebenfals einen Ladebalken, zwar etwas verändert, aber er ist da.
     
  22. gnumm

    gnumm Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2007
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    0
    Mit dem Ladebalken ist der Balken gemeint, bei dem der Linux Kernel geladen wird, nicht das Betriebssystem hochgefahren wird. Früher war immer eine Anzeige zu wie viel % der linux kernel gerade geladen ist. Später kommt dann der boot splash. Sehe ich das richtig dass bei dir der boot splash gar nicht erst kommt, also linux bootet gar nicht, sondern schon beim Laden des Kernels schluss ist? Also wenn du alle Optionen durchprobiert hast weiß ich auch nicht. Zumal DSL noch einen älteren Kernel hat, und Ubuntu einen viel neueren und beide nicht funktionieren. Dein PC funzt dann wahrscheinlich gar nicht mit Linux. Wäre aber hilfreich zu wissen welches mainboard drin ist.
     
Thema:

linux-problem

Die Seite wird geladen...

linux-problem - Ähnliche Themen

  1. Exchange 2013 Problem

    Exchange 2013 Problem: hallo, Ich habe ein Problem beim anlegen von Besprechungsräumen. ich bekomme unter "Besprechung anlegen" keine Räume angezeigt. Im Adressbuch sind...
  2. Problem beim abspielen von Blu-Ray's

    Problem beim abspielen von Blu-Ray's: Moin, ich habe ein Problem beim abspielen von Blu-Ray's. Mir ist bekannt, dass das Abspielen eine Zusatzsoftware benötigt, dafür habe ich mir den...
  3. PC startet nicht mehr richtig - CsrBtOBEX-Dienst Problem

    PC startet nicht mehr richtig - CsrBtOBEX-Dienst Problem: hallo, seit einigen tagen habe ich das problem dass mein PC etwa nach jedem 3. mal runterfahren ewig runter fährt (1-2 Min, normal 10-20 sek.) ....
  4. Sharkoon Fire Glider Optical Problem

    Sharkoon Fire Glider Optical Problem: Hallo leute seit ich Windows 10 Habe läuft die Maus irgendwie etwas hackelig und nicht mehr so schön flüsssig wie unter windows 7 über denn...
  5. Windows 10 immer auf Höchstleistung problem

    Windows 10 immer auf Höchstleistung problem: Hallo, Ich habe Windows 10 und bei mir ist in der Energieoption Ausbalanciert eingestellt ( Desktop PC ) Wenn ich nun ein Game Beendet habe z.b:...