Linux ist nicht Internetkompatibel! -> Kompetenz der Alice Hotline

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von roland1982, 02.04.2008.

  1. #1 roland1982, 02.04.2008
    roland1982

    roland1982 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.04.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Die Kompetenz der Alice(Hansenet-Hotline):

    .."
    Störungsstelle: "Welches Betriebssystem verwenden Sie?"
    Ich: "Das hat damit überhaupt nichts zu tun. Bitte schauen Sie sich
    das letzte Ticket an und verbinden Sie mich mit einem Techniker."
    Störungsstelle: "Sie sind zur Mitarbeit verpflichtet. Bitte
    beantworten
    Sie meine Fragen oder ich beende das Gespräch."
    Ich: "Linux".
    Störungsstelle: "Dann haben wir den Fehler doch schon gefunden."
    Ich: "Wieso? Ich kann Ihnen nicht folgen!"
    Störungsstelle: "Linux ist sehr schlampig programmiert und nicht
    Internet-kompatibel." Das ist auch der Grund für Ihre
    Verbindungsabbrüche. Da wird Ihnen auf Dauer auch kein Techniker
    weiterhelfen können. Am besten Sie installieren Windows XP oder Vista
    um einen Internet-kompabiles System zu haben. Dann wird man Ihnen
    auch weiterhelfen können."
    Ich: (sprachlos und aufgelegt)
    ..."
     
  2. #2 xandros, 02.04.2008
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.885
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    wie abgefahren......

    Da glänzt mal wieder ein Hotline-Mitarbeiter mit fundiertem Unwissen und Schwachsinn.
    Könnte einer der Telekomiker-Hotline gewesen sein, der zu Alice gewechselt hat.

    Aber ist schon klar, dass dort zu Windows geraten wird. Mit Linux kennen sich die Mitarbeiter nicht aus - schliesslich sind die schon froh, wenn sie die eigenen Fehlermeldungen wegklicken können.
     
  3. #3 roland1982, 02.04.2008
    roland1982

    roland1982 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.04.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    *vorlachenambodenliegt*
     
  4. #4 xandros, 02.04.2008
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.885
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    btw:
    Aha!

    Deshalb laufen so viele Server im Internet auch mit Linux.....
    Wie sind die nur angebunden? Über eine Windows-Bridge?????

    Selbst die Alice-Server laufen über Apache! Und wahrscheinlich nicht unter Windows! Edit: Deren Server verwenden Debian Linux! Komisch..... die dürften doch gar nicht Online sein.....
     
  5. #5 roland1982, 02.04.2008
    roland1982

    roland1982 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.04.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Nein, das Internet läuft mittlerweile zu 100% auf Microsoft bassierenden Systemen. Linux ist in Wirklichkeit nur eine Verschwörung, damit Microsoft nicht noch mehr von den Aufsichtsbehörden wg. seiner Monopolstellung auf die Eier bekommt.
     
  6. #6 helidoc, 02.04.2008
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Vor vielen Jahren hatte ich ein ähnliches Gespräch mit der Telekom. Damals konnte man sein Passwort und seinen eMailalias nur mit Hilfe der mitgelieferten T-Online-Software (natürlich für Windows) ändern bzw. einrichten. Ich wollte einfach wissen, ob es denn doch irgendwie eine andere Möglichkeit gibt dies zu tun - ohne Windows installieren zu müssen.


    Das Gespräch war recht kurz (nicht unbedingt 100% wortgetreu):

    Agent: Willkommen bei der Deutschen Telekom, mein Name ist $ich_wüsste_den_noch_muss_aber_nicht_hierher, was kann ich für Sie tun?
    Ich: Ich würde gern mein Passwort ändern, kann aber die mitgelieferte Software auf meinem Betriebssystem nicht installieren.
    Agent: Welche Windowsversion benutzen Sie denn?
    Ich: Keine - ich benutze Linux.
    Agent: ~krrrrcks~

    Er war wohl überfordert und legte sehr unprofessionell einfach auf...


    Mein 2. Anruf, bei dem ich gleich zu Beginn des Gesprächs darum bat, nicht aufzulegen, wenn ich das "böse Wort mit L" erwähne, wurde dann von einer Agentin (die sich vor lachen kaum noch einkriegte) mit einem "Das weiss ich leider auch nicht. Wenn Sie möchten kann ich mich erkundigen und Sie zurückrufen" beantwortet.

    Der Rückruf ca. eine Stunde später ergab, dass es zur Zeit nicht möglich und auch nicht geplant ist (natürlich kann man sein Passwort inzwischen mittels Webfrontend ändern). Vermutlich war das ganze dann Tagesgespräch im CallCenter.

    Inkompetent würde ich den Agent nun nicht nennen - Linux war damals im Heimbereich alles andere als verbreitet. Eher zu feige um zuzugeben, dass er keine Ahnung hat.

    Immerhin hat diese Geschichte zum Ausdruck "das böse Wort mit L" geführt, der sich zur damaligen Zeit dann durch einge Mailinglisten und Foren zog, sowie bei diversen Hardwareverkäufern Anwendung fand. Inzwischen denken dabei die meisten eher an "The L-Word", und Linux ist ja inzwischen bei vielen auch kein böses Wort mehr.
     
  7. #7 roland1982, 02.04.2008
    roland1982

    roland1982 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.04.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich kenn leider noch genug von solchen Firmen.

    Der Vertreter von der Herstellerfirma unseres Warenwirtschaftssystems antwortete mir auf die Frage, ob eine Linux bassierende Version geplant sei mit einem klaren "Nein".

    Begrüundung: Weil es keine zuverlässige Anti-Virensoftware für Linux geben würde und er keine nKunden kennen würde, der heute noch ohne Virenscanner ein System betreiben würde...
     
  8. #8 fgunti33, 03.04.2008
    fgunti33

    fgunti33 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Leider sind viele Callcenter outgesourct. Dadurch kommen dann Leute an die Technik die nach drei Tagen Schulung nicht einmal ihr eigenes Ticketsystem verstehen ...
    Deutschland - Servicewüste
     
Thema: Linux ist nicht Internetkompatibel! -> Kompetenz der Alice Hotline
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kompetent linux windows

Die Seite wird geladen...

Linux ist nicht Internetkompatibel! -> Kompetenz der Alice Hotline - Ähnliche Themen

  1. Suche Service-Hotline für PC-Probleme!

    Suche Service-Hotline für PC-Probleme!: Guten Tag! Ich habe ein paar (größere) Software-Probleme und suche nach einer kompetenten Beratung via Telefon- das sollte fürs erste reichen!...
  2. Dateien von Linux vServer auf Google Drive hochladen?

    Dateien von Linux vServer auf Google Drive hochladen?: Hallo, ist es eigentlich irgendwie möglich, dass man Dateien direkt von einem vServer (Linux, verbunden eben mit putty) auf sein Google...
  3. Alice Karte in Huawei P8 Lite?

    Alice Karte in Huawei P8 Lite?: Hey ihr Nutzer, ich hole mir am Samstag das Huawei P8 Lite. Nun ist mir aufgefallen da ich eine Alice Karte( ist ja jetzt o2) habe ob die auch in...
  4. Linux Heimserver für Remote zugriff

    Linux Heimserver für Remote zugriff: Hallo, da ich auf der Uni viele verschiedene Linux Distributionen benutzen muss, habe ich mir überlegt dass es sehr hilfreich wäre wenn ich die...
  5. OpenVPN Verbindungsproblem unter Linux Mint

    OpenVPN Verbindungsproblem unter Linux Mint: Guten Morgen Leute =) Ich habe folgendes Problem. Ich bin dabei OpenVPN auf meinem Laptop einzurichten. Ich habe auch schon die ganzen Zertifikate...