Linux auf USB

Dieses Thema im Forum "Linux Probleme" wurde erstellt von IXNK, 30.03.2014.

  1. IXNK

    IXNK Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.07.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    ich möchte die neuste Linux Ubuntu version auf meine externe festplatte installieren. Kann ich linux auf eine externe festplatte installieren und wie mache ich das dann mit den treibern da ich die externe festplatte nich nur an einem pc habe sondern immer mal den pc wechsel.
    Grüße
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Welches ist der Grund, dass Du Linux installieren willst, und was willst Du dann damit machen.
    Linux bringt die Treiber mit, die zum Betrieb des PCs ausreichen. Ich glaube nicht (weiß es aber nicht besser), dass man zusätzliche Treiber benötigt...
     
  4. #3 xandros, 31.03.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Ja. Allerdings wird dabei Grub (als Bootmanager) im Bootbereich der internen Festplatte abgelegt.
    Gar nicht. Die installierte Version ist nur auf dem PC nutzbar, auf dem es eingerichtet wurde und auf dem der Bootmanager vorhanden ist. (Den Bootmanager kann man wohl auf anderen Systemen ebenfalls einrichten, aber die Treiber werden dadurch im installierten Betriebssystem nicht gewechselt.)
    Es waere denkbar, dass du den Bootmanager inkl. der Startdateien etc. auch auf der externen HDD einrichtest. Dann muss aber der jeweilige Rechner in der Lage sein von USB zu starten.

    Auch Linux benoetigt hardwareabhaengig seine Treiber. Wenn du die komplette Hardware (sprich einen anderen Rechner) verwendest, dann bekommt auch Linux mit seinen installierten Treibern Probleme.
    Einzige Moeglichkeit fuer ein Wechseln des Systems waere ein Linux-Live, welches jeweils im RAM "installiert" und daher bei jedem Start neu an die vorhandene Hardware angepast wird.
     
  5. #4 Icedaft, 01.04.2014
    Icedaft

    Icedaft Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    13
  6. Freki

    Freki Benutzer

    Dabei seit:
    22.03.2013
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    In der Theorie müsste das so funktionieren, wie du das sagst. Du kannst es dann halt als Live-System installiere. Nur ob das so nützlich ist? ich weiß nicht.
     
Thema:

Linux auf USB

Die Seite wird geladen...

Linux auf USB - Ähnliche Themen

  1. USB 3.0 wird nur bei 2.0 erkannt

    USB 3.0 wird nur bei 2.0 erkannt: Hey Leute, habe einen SanDisk Ultra Fit USB 3.0 32GB Stick. Dieser funktioniert tadellos an USB 2.0 Schnittstellen, jedoch nicht an 3.0. Ich...
  2. Über USB IDE+SATA Konverter werden keine Datenträger mehr angezeigt

    Über USB IDE+SATA Konverter werden keine Datenträger mehr angezeigt: Ich habe einen Renkforce USB 2.0 zu IDE+SATA Konverter mit USB-Anschluss von Conrad. Aber seit kurzem werden keine angeschlossenen Datentrgäger...
  3. Nokia 808 USB Tauschen?

    Nokia 808 USB Tauschen?: Hi Bei mir ist der USB Stecker defekt am 808. Wie kann man das machen? Irgend wie muss man das an löten können. Das ist leider irgend wie hinter...
  4. SOHO KVM-Umschalter, DVI & USB

    SOHO KVM-Umschalter, DVI & USB: Hallo Community, mein Problem: Ich wollte gern ein Firmwareupdate durchführen nach Anleitung. Das Problem ist, dass bei klicken auf "Find Device"...
  5. Dateien von Linux vServer auf Google Drive hochladen?

    Dateien von Linux vServer auf Google Drive hochladen?: Hallo, ist es eigentlich irgendwie möglich, dass man Dateien direkt von einem vServer (Linux, verbunden eben mit putty) auf sein Google...